1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Frage zu Zander Fischen im See

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von Sparrow007, 1. Oktober 2012.

  1. Sparrow007

    Sparrow007 Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    1. Oktober 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Hallo

    Ich habe da eine Frage zum Zander Fischen.

    Unser Vereinsgewässer wurde vor ca. 2 Jahren mit 100 Zandern besetzt. Der See ist ca. 3Ha groß und somit eher kleiner. Die Ufer fallen fast überall sofort steil ab, und der See ist ca. 9m Tief. Die Tiefe ist fast überall gleich, also der See ist wie eine Badewanne geformt. Das Wasser ist sehr klar. Und der Grund ist ( bis auf das Ufer ) eig. frei von Kraut und eher härter Boden.

    Ich versuche jetzt schon seit einger zeit eine Zander mit Spinnfischen zu fangen. Ich habe schon alles mögliche versucht. Verschieden Gufis gejiggt, Wobbler, Texas Rig. Aber ich konnte noch nie einen Fangen. Noch nicht einmal ein Biss oder so. Auch von Vereinskollegen hört man ähnliches.

    Ich bin so langsam am verzweifeln und wollte euch mal nach tipps fragen was ich vielleicht besser/anders machen könnte.

    Bin für jeden rat Dankbar.

    LG

    Sparrow
     
  2. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Evtl. mal mit Wobblern versuchen. Allerdings würde ich auch eher auf Gummi setzen. Wenn sich bis jetzt nichts getan hat... keine Ahnung was da falsch läuft. Wenn der See wirklich keinerlei Struktur hat, heißt das aufwendiges Fisch suchen und am Ball bleiben. Was soll man sonst groß anders machen?

    Wie gesagt, evtl. mal in der Dämmerung oder im Dunkeln mit Wobblern in Ufernähe sein Glück versuchen. Oder setzt Dich mal mit Köfi hin und schau ob da was geht. Ist zwar nicht meine Angelei, aber evtl. bringt es Erfolg.
     
  3. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    558
    Likes erhalten:
    2
    bei sehr klarem wasser würde ich, wie brilliano schon sagt, eher auf den abend oder nachtstunden konzentrieren.
     
  4. Ignoranz

    Ignoranz Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. November 2011
    Themen:
    26
    Beiträge:
    234
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Catch and Release
    Das ist ganz klar ne Sache für das Drakovitch System würde ich sagen. Vor einiger Zeit stand ein Bericht in einer Angelzeitschrift (welche genau habe ich vergessen). Auf jeden Fall habe ich das selbe erlebt an meinem Vereinsgewässer (4ha) Habe es jedesmal aufs neue versucht mit diversen Kunstködern, und nie Zander gefangen.
    Dann ahbe ich ein kleines Rotauge ans System geknüppert und angefangen zu werfen (in der Abenddämmerung) und siehe da, nach ca 35min hing der erste Zander. Konnte bis Heute regelmäßig damit fangen.
    Keine Ahnung warum auf Kunstköder nichts ging/geht. Versuchs einfach mal.
    MFG
     
  5. Sparrow007

    Sparrow007 Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    1. Oktober 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Hallo

    Vielen Dank für eure Antworten.. ich denke das Drakovitch system werde ich mal versuchen. Ich Berichte dann mal wie es gelaufen ist.

    LG

    Sparrow
     
  6. steffen262

    steffen262 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Themen:
    23
    Beiträge:
    127
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wölfersheim
    Ich stand mal vor dem gleichen Problem.
    Wir haben auch einen Teich in unserem Verein der ähnlich ist. Ich hab alles probiert Kunstköder, Köfi an der Pose und am Grund, zu jeder Tages und Nachtzeit nichts hat geholfen. Erst mit dem Drachkosystem hats geknallt. Erst nur sporadisch aber dann um so mehr ich die sache studiert hatte regelmässig.
    Das Drachkosystem ist echt eine Waffe in solchen fällen es ist meiner meinung nach sogar jedem lebenden Köderfisch überlegen das man eigentlich alle guten eigenschaften damit vereint.
     
  7. Rad-Hecht

    Rad-Hecht Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. November 2008
    Themen:
    24
    Beiträge:
    217
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wildemann
    Hab einen sehr ähnlichen Teich... fast noch kleiner!
    zwei Jahre ohne Erfolg versucht und nichts gebissen! Die Leute haben sich schon erzählt das es im Gewässer gar keine Zander mehr gibt... Manche glaubten es gab noch nie welche!
    Ich hab aber nicht aufgegeben und hab dann mit Gummi selten mal einen gefangen!
    doch die wende kam erst als ich anfing mit Wobblern zu arbeiten! Seid dem funzt es wenigstens bei mir halbwegs regelmäßig... :)
    Vorallem ein großer weißer Squrriel bringt mir häufig einen wenn ich ´den Tag schon verflucht habe!

    Hoffe ich konnte dir ne Inspiration geben ;)

    GreZz Rad
     

Diese Seite empfehlen