1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Frage zu Berkley Nanofil

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Radlwastl, 19. Juli 2015.

  1. Radlwastl

    Radlwastl Keschergehilfe

    Registriert seit:
    25. Oktober 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    ich fische nun seit ein paar Wochen testweise mit der nanofilen Schnur von Berkley und bin eigentlich ganz zufrieden damit. Nur hab ich ein "Problem" dass sich ungefähr die vorderen 2 meter nach ein paar Stunden am Wasser irgendwie verdrehen. Das sieht dann ein bisschen wie eine Kordel aus. Beim Einholen der Schnur ist es dann eben auch relativ laut und rau. Ich schneid danach vorsichtshalber immer die betroffene Schnur ab, da ich der Sache nicht ganz traue.

    Hat jemand die selben Ehrfarungen gemacht, bzw. ist das normal oder wisst ihr woran das liegt?
    Beeinträchtigt es die Tragkraft der Schnur?

    Ich benutze sie zum Spinnfischen, fische viel mit Spinnern, an die nanofile ist ein 50cm Fluaocarbonvorfach mit einem Wirbel angebunden.
    Hab den Verdacht dass es vielleicht an den Spinnern liegt.

    Hab auch ein Foto gemacht, ich hoff mal man erkennt was ich meine.

    [​IMG]
     
  2. holzmichel1978

    holzmichel1978 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    222
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Birkenwerder bei Berlin
    Das gleiche habe ich auch beobachten können bei meiner Nanofil aber warum das so ist kann ich dir leider auch nicht sagen .....
     
  3. Staudinger

    Staudinger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    448
    Likes erhalten:
    21
    Ort:
    Wiehl
    Ich kenne das Bild der Nanofil auch von meiner Rute.
    Am Anfang war ich von der Berkley überzeugt und auch zufrieden. Inzwischen habe ich diese allerdings komplett von meinen Combos entfernt.
    Die Langlebigkeit ist M.m.nach einfach nicht gegeben. Und wenn ich im Drill um meinen Fang bangen muss, weil ich weiß das die unteren 3Meter verdrallt oder aufgeraut sind, ist das für mich Persönlich nicht akzeptabel.
     
  4. Radlwastl

    Radlwastl Keschergehilfe

    Registriert seit:
    25. Oktober 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Wie gesagt, eigentlich wäre ich zufrieden mit der Schnur was die Tragkraft und allgemein das handling betrifft, aber diese Verdrallung stört mich schon sehr und ist mir auf Dauer auch zu unsicher. Hatte zwar bis jetzt noch keine Abreißer o.ä.
    Ich werd wohl demnächst wieder meine Powerline dranmachen, da hat man solche Probleme nicht.
     
  5. SimonM

    SimonM Belly Burner

    Registriert seit:
    6. März 2013
    Themen:
    8
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Hey,

    bei viel Strömung kommt ein Wirbel auch nicht mehr hinterher.....ich weiß ja nicht, wo du angelst....hast du mal deine Rolle gecheckt? Schnurlaufröllchen usw? Ich fische nur Stroft, hatte die Nanofil mal kurz drauf...war aber nicht überzeugt. Aber da muss sich jeder sein Bild machen! ;)

    LG
     
  6. Radlwastl

    Radlwastl Keschergehilfe

    Registriert seit:
    25. Oktober 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Glaube nicht dass es an allein an der Strömung liegt, habe neulich am See gefischt und das gleiche Problem gehabt. Mit meiner Rolle ist alles in Ordnung, ich hab mit anderen Schnüren keine Probleme. Ich fische eigentlich nur die Powerline von Gigafish mit der bin ich absolut zufrieden, ausser dass sie recht schnell die farbe verliert, aber man kann ja nicht alles haben. ;)
     
  7. wienermelange

    wienermelange Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    112
    Likes erhalten:
    0
    @Radlwastl
    Nach längeren benutzen merkt man dann doch wieder, dass auch die Nanofil eigentlich nicht rund, sondern nur zu rund verschmolzen ist. Selbst wenn Du einen dreifach Wirbel nimmst würde das passieren. Denn das hat nichts mit dem Spinner zu tun. Es würde sich so oder so mit der Zeit verdrehen.

    Grüße
     
  8. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Es ist ja super das du schon an einen Wirbel gedacht hast, nur die meisten haben so starken ,,Anlaufwiederstand" das der Spinner einfach die Schnur eindreht samt Wirbel, habe ich auch oft gehabt.
    Fische an der Müritz auch gerne und viel Spinner mit der Nanofil, da es dort etwas tiefer ist kommt immer auf ein FC-Vorfach eine Bleiolive wo ich die Schnur zweimal durchziehe damit sie fest auf dem Vorfach sitzt, nur diese Olive verhindert das Eindrehen, denn die bekommt der Spinner nicht gedreht.Ein Wirbel, selbst schon hochwertige Teile brachten kein Erfolg und zeigte das gleiche Bild wie bei dir nach einiger Angelzeit.
     
  9. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    223
    Ort:
    Berlin
    Mein erster Gedanke war natürlich auch der Spinner, als verursachenden Faktor auszumachen, aber der TE ist sich ja ganz sicher, dass ihm dieses Verdrehen bei anderen Schnüren nicht passiert ist....ich bleibe zweifelnd.
     
  10. Barza

    Barza Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    355
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    Berlin
    Verblüffend einfache Idee die Sache mit der Bleiolive!, falls gewünscht hat man gleich noch ein Vorschaltblei incl.
     
  11. Barza

    Barza Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    355
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    Berlin
    Fische seit ca. einem Jahr auch die Nanofil als Test, hab das Zeug mal unheimlich günstig bekommen.

    Ist nach meinen bisherigen Erfahrungen nun nicht die "Überschnur", aber brauchbarer als ihr Ruf. Die vom TE erwähnten "Verdrehungen" auf den ersten Metern sind typisch für die Schnur-aber auch für andere nicht exakt Rundgeflochtene. Ne 10er PP sieht mindestens genauso toll auf den ersten Metern aus.

    Die Tragkraft leidet darunter nicht, allerdings rate ich dazu nach jedem! Angeln die ersten Meter peinlichst genau zu überprüfen ob es Ausfransungen gibt-die sind nämlich wirklich Tragkraftmindernd. Sollte man Ausfransungen feststellen-sofort abschneiden und neu knoten, sonst passiert bald was Frustrierendes:x
     
  12. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Wenn man das Blei denn benötigt, wenns flach ist reicht ja oft schon das Spinnergewicht um weit genug runter zu kommen, denn am besten klappt es ab so 10g Bleioliven und dann die Schnur auch nur auf "einer" Seite durchziehen, damit sie wie ein kleiner kiel in der Schnur hängt...
     
  13. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.372
    Likes erhalten:
    1.485
    Ort:
    Berlin
    Ohne Excenter-Blei oder einem gescheiten Wirbel verdrallen alle Schnüre wie oben - einziger Unterschied: bei den flachen Schnüren sieht man es und bei den runden nicht.
     
  14. Radlwastl

    Radlwastl Keschergehilfe

    Registriert seit:
    25. Oktober 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Alles klar, dann weiß ich Bescheid, danke an alle!
    Das mit dem Blei werd ich mal ausprobieren.
     
  15. Schicksal

    Schicksal Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Themen:
    17
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Kreis Heinsberg
    Das Schnurergebnis mit Spinnern kenne ich auch und auch auf der Nanofil (aber auch bei allen anderen Schnüren).
    Was sind denn "gescheite Wirbel"? Hab noch keine hilfreichen Wirbel gefunden.
     
  16. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Ich in 10 Jahren auch noch nicht, deshalb die Bleivariante...
     
  17. blinker86

    blinker86 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. Februar 2015
    Themen:
    4
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    20
    Das mit dem Blei funktioniert gut. Problem hat man nur wenn man das Blei eigentlich gar nicht braucht......
    Ich knicke die Achse des spinners immer leicht. So 10 Grad Ca. dadurch verhindert man das sich die Achse mit dreht, und verhindert auf diese weise schnurrdrall! Das klappt echt super probier das mal aus! Was ich auch noch zusätzlich empfehlen kann sind dreifach Wirbel aus der forellen Abteilung!!!

    MfG Bastian
     
  18. Schicksal

    Schicksal Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Themen:
    17
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Kreis Heinsberg
    Die Dreifachwirbel haben bei mir nichts genützt.
    Poste mal bitte ein Foto von so einem geknickten Spinner.
    Danköö
     
  19. TackleKing

    TackleKing Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. Juni 2015
    Themen:
    10
    Beiträge:
    316
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Karben
    Öhm, dann läuft der Spinner aber nicht mehr sauber. Das würde ich mal lieber nicht machen oder verstehe ich es grad nur nicht?
     
  20. Schicksal

    Schicksal Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Themen:
    17
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Kreis Heinsberg
    Deswegen ein Bild.
    Ich finde ja schon beim Vibrax das versetzte Öhr komisch. Hatte deswegen schon mal im Laden geschaut, ob ich einen doofen erwischt habe.
     

Diese Seite empfehlen