1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Frage an die "Moorsee-Fischer" bzgl. Köderfarben und Geräuschen

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Chiemseebarsch, 18. September 2016.

  1. Chiemseebarsch

    Chiemseebarsch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    26
    Beiträge:
    401
    Likes erhalten:
    30
    Ort:
    Am Chiemsee
    Hallo,

    war heute das erste mal an meinem neuen Angelgewässer - ein Moorsee.

    Es gibt dort Hechte, Zander, Welse und angeblich kapitale Barsche (im Moorsee?). Ich habe mal ein bisschen mit meinem vorhandenen Zeug geworfen, das habe ich bis jetzt im Chiemsee benutzt (klares Wasser mit ~ 2 - 5 Metern Sichttiefe).

    Das Wasser in dem See ist zwar recht klar aber durch das moorige ein richtiges Schwarzwasser. Die Köder habe ich nach ca. 30 - 40 Zentimetern eigentlich nicht mehr sehen können. Beim Einkurbeln hat der Wirbel vom Stahlvorfach mehrmals am Endring angeschlagen und ich habe den Köder noch gar nicht gesehen.

    Ich habe außerdem gemerkt dass ich bei dem See durchaus leicht fischen kann, da ich nicht auf große tiefe muss (Der See hat im Mittel 3 Meter). Somit stehen ein paar neue Köder auf dem Plan.

    Meine Frage an Euch: Naturdekor oder grelle Farben wie Bone u. Firetiger? Die Harbbaits laut oder silent?

    Rein vom Gefühl würde ich sagen etwas das ordentlich Druck macht, recht bunt und Geräusche wären bei dem ein- oder anderem Köder auch nicht schlecht.

    Und noch so nebenher: Da ich mit roter Schnur fische, bei den Sichtverhältnissen kann man sich doch die 2 Meter Fluo vor dem Stahlvorfach sparen, oder etwa nicht?

    Vielen Dank vorab

    Mfg
    Martin
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen