1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Flusszander im Winter??

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von kLeInErAnGeLfReAk, 17. Dezember 2006.

  1. kLeInErAnGeLfReAk

    kLeInErAnGeLfReAk Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hab jetzt schon einige male auf zander versucht jedoch immer erfolglos :( ...
    mit twisern gufi's und wobblern ja sogar streamer aber... na ja wo soll ich sie überhaupt suchen--womit in welcher tiefe :?: ... wir habn ne schleuse wurden schon dicke welse gefangen nur zander?? ne... soll ich überhaupt jetzt noch mittags raus oder ist's eigentlich vorbei mitn glasaugen??

    danke und petri
     
  2. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Hi

    das ist doch im Moment die beste Zeit.
    Mit Gufi hart am Grund angeln, denn bei den kalten Temperaturen sind die Zander nicht mehr so aktiv.
    Gute Stellen sind tiefe Löcher.
    Ach so, jetzt musst du die Zander suchen manchmal sind gleich mehrer Z-Fisch an der gleichen stelle, das heißt strecke machen.
    Und nicht auf geben.

    MFG Toni
     
  3. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Hallo,

    die Zeit ist gut. Da es jetzt aber langsam doch kälter wird, werden die Stachler ein wenig ruhiger.
    Wichtig sind für den Flussangler jetzt ein paar gute Schuhe - noch mehr als sonst, es sei denn, du kennst die Hot Spots sehr genau und Ausdauer.
    Meiner Erfahrung nach ist es ab Mittag +- eine Stunde - je nach Gewässer bis teilweise in die Dämmerung hinein bissig.
    Du musst halt nun suchen. Tiefe Buhnen, alle ruhigen Bereiche, vor allem, wenn
    sie zusätzlich noch tief sind, bei hohem Pegel Häfen und alles was dem ähnlich ist, sind gute Stellen.
    Wenn du die Spots gut kennst, kannst du dir ein paar Meter sparen und diese Stellen gezielt befischen und da dann ein wenig mehr Ausdauer beweisen.
    Bei der Köderführung sind nun flache Sprünge und Schleifen oft fängig. Aufgrud des nun meist klaren Wassers sind natürliche Dekors sowie Brauntöne und auch weisse Shads mit schwarzem Rücken gut - ausprobieren.
    Aktionsarme Köder solltest du mal testen, genauso wie die klassischen Kopyotos.

    Gruss
    Michael
     
  4. WASGEHT

    WASGEHT Belly Burner

    Registriert seit:
    9. September 2006
    Themen:
    5
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    Einfach immer weiter machen und nicht aufgeben, sonst hat man verloren. Versuch es mal mit nem spinner wenn nix geht. am besten in kupfer. hat mir sehr geholfen
     
  5. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    @WASGEHT
    Also Spinner im Winter ich glaub ja nicht....
    Der Spinner läuft viel zu schnell und zu flach.
    Gufi ist da eher die bessere wahl!

    MFG Toni
     
  6. Zanderkiller

    Zanderkiller Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Themen:
    0
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Und vor allem keine Angst vor großen Ködern!!! Es darf auch mal ein 20+ Gummi sein!!!
     
  7. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    @Zanderkiller
    Ja,genau habe mir gerade einen besorgt. Mal schauen was damit geht! 8)
     
  8. Socratez

    Socratez Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    0
    Das ein Spinner zu schnell und zu flasch läuft um im Winter damit zu Fangen halt ich für ein Gerücht. Es gibt wirklich einige sehr sehr gute Spinner die recht Schwer sind, und die man auch langsam führen kann. Man wenn das nicht langt kann man auch beim Spinnangeln Spinnstops einlegen. Damit komme ich im Rhein meistens auf den Grund. Leider hat der Spinner einen Drilling, der dafür sorgt, das man merkt wenn man am konstant am Grund angelt :(
     
  9. Zanderkranker

    Zanderkranker Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Themen:
    32
    Beiträge:
    1.827
    Likes erhalten:
    0
    guter spinner der auch im winter langsam und auf tiefe zu führen geht :arrow: ABU Mörrum spinner
     
  10. kLeInErAnGeLfReAk

    kLeInErAnGeLfReAk Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Saarland
    dann mo danke für die tipps aver wer noch welche hat immer her damit
     

Diese Seite empfehlen