1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Fluorocarbon als Hauptschnur

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von lala, 7. September 2009.

  1. lala

    lala Finesse-Fux

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Themen:
    65
    Beiträge:
    1.122
    Likes erhalten:
    4
    Grüsse :wink:
    Schon einer unter uns , der Fluoro durchgehend als Hauptschur fischt ?
    Da würde ich gerne mal ein paar Tackte zu Höhren .
    Insbesondere wie sie sich im Verhältnis zur ( normal ) Mono und Multifilen macht.
    Ein Preis/Leistungs Tipp ist auch willkommen . :wink:
     
  2. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Ist eine FC nicht etwas zu steift, um als Hauptschnur verwendet zu werden?!

    Wer fischt ein dünnes Stahl[vorfach] als Hauptschnur? :mrgreen:
     
  3. worker_one

    worker_one Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. März 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Müden/Örtze
    Ich fisch ne Razor Fluoro in 6lb. auf meiner Pixy...und will eigentlich nix anderes mehr.
    Ich habe weniger Backlashs, besseren Köderkontakt. Zusätzlich ja noch die geringe Sichtigkeit unter Wasser. Also das rockt schon...
     
  4. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    echt?

    nein, wirklich, ich hielt die oben gestellte frage für einen (experimentellen) scherz.
     
  5. UL-Tobi

    UL-Tobi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    158
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    SH
    Ich hab auf einer Spule ne Fluoro drauf,
    aber ich bin da, sagen wir mal in der Testphase.

    Ich fische sie bei weitem nicht so oft wie mein geflecht.

    ist eine trillene 100% fluodings

    ist schon ne schöne sache am forellenflüsschen, aber hat neben der besseren "un"sichtbarkeit und dem besseren kontakt zum fisch auch ein paar markel:

    1. sie ist steifer als mono, dadurch solltest du eine rolle mit größem kopf fischen damit dir die schnur nicht von der spule springt.

    2. angaben über abriebsfestigkeiten hin oder her, bei der fluo bemerke ich nach kontakt mit hindernissen öffters mal einen "sparn". also es hebt sich eine faser aus der schnur wie ein splitter. ich schneid dann da gleich ab und knote alles neu. bei mono hatte ich sowas nie

    3. ich hab so das gefühl das nicht alle knoten so gut halt wie mit einer normalen mono. liegt sicher wieder daran das die schnur steifer ist.


    alles in allem wiegen sich vor- und nachteile wieder soweit auf das man einfach überlegen muss wann man mono und wann man fluo fischen will.
    ich für meinen teil fische sie am forellenbach, aber zum barscheln nehm ich geflecht oder mono, die wurf- und handhabungsquallität sind einfach besser... naja noch, mal sehen was kommt. :wink:
     
  6. worker_one

    worker_one Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. März 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Müden/Örtze
    Ich dünneren Durchmessern ist FC gar nicht so drahtig... :wink:
    Ich werds demnächst auch auf ner Spinning probieren, aber wahrscheinlich nicht die Razor...
     
  7. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Hallo,

    FC als Hauptschnur ist eine feine Sache. Die Schnur ist dehnungsärmer als Mono,
    abriebfester als Mono - gut bei grundnaher Präsentation und natürlich weniger sichtig -
    gut vor allem bei klarem Wasser.
    Beim Rig Fischen hat man noch den Vorteil, dass FC schön sinkt.
    Geeignet ist FC als Hauptschnur, aber eher in feineren Durchmessern, bis ca. 0,25, zumindest bei der Stationärrolle. Bei der Baitcaster hat die FC noch den Vorteil, weniger Backlashes zu produzieren.
    Einsatzgebiet wären somit - für mich zumindest, kleine Wobbler, Rigs, kleine Spinner, DS.
    Ich habe immer eine Baitcaster und eine Stationärrolle mit FC bespult und möchte es nicht mehr missen.

    Gruss
    Michael
     
  8. Popperfreak

    Popperfreak Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    ich fische auch nur FC auf meinen Baitcastern. Auf der Spinning könnts jedoch kritisch werden :roll:
     
  9. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    die "goldene" Berkley Vanish kannst du als Hauptschnur nehmen hat die eigenschaften einer normalen Mono und die von FC, zusätzlich schimmert sie "goldig".
    Ist sehr geschmeidig und weich, 100% Fluo.
     
  10. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207

    leute leute-fc ist nix anderesals eine ungefärbte mono schnur die besonders abriebfest ist(was manchmal noch hinterfragt werden sollte was denn abriebfest bedeutet 3 oder 10muschelkontakte durchgehalten???)

    also warum sollte man mit der schnur denn nicht fischen können-denn mit mono wird ja auch gefischt!!!
     
  11. Hellvis

    Hellvis Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    0
    Ob FC "nur eine ungefärbte Mono" ist, sei einmal dahingestellt. Von den Eigenschaften unterscheidet sich FC aber zT offensichtlich (es ist spürbar steifer,..). Ob die anderen Eigenschaftel lt. Werbung (FC soll abriebfester sein, weniger Dehnung haben,...) tatsächlich zutreffen ist auch nicht (wie Du selbst in Frage stellst) bewiesen.
    Was daher dagegen spricht einfach FC wie eine normale Mono zu fischen ist letztlich der Preis: das deutlich teurere FC kauf ich mir sicher nur dann, wenn es Vorteile gegenüber Mono hat.

    Die Vanish dürfte im Übrigen auch kein reines FC sein, was sich auch am moderaten Preis niederschlägt.
     
  12. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    und der preis kommt wider von der werbung her unddem namen fluorocarbon hört sich doch besser an als mono vorfach mit den speziellen eigenschaften wie abriebfest wenig dehnung und und und......es geht hier ums geld verdienen das ist alles....ob ich also fc nehme oder ne 35er mono die klar ist also keine farbe hat ist das gleiche....denn beide sind genauso wenig unsichtbar unter wasser wie krähen weiß sind!!!!
     
  13. Popperfreak

    Popperfreak Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    hast du schonmal nur FC auf der Rolle gehabt?
    ob dus glaubst oder nicht, es gibt ne Menge monos, die ungefärbt sind, und FC und Monofil ist definitiv NICHT das gleiche :wink:
     
  14. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    ach ne denn zeige mir mal wo der unterschied liegt????
     
  15. stefano89

    stefano89 Gummipapst

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    757
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Altenkirchen
    Da sind se wieder, diese qualifizierten Beiträge...schieß mich tot...
    Was mich jetzt mal interessiert ist die Abriebfestigkeit, da sind sich glaub ich nicht alle einer Meinung. UL-Tobi sagt, dass sie oft rau wird ( drückt sich anders aus), Michael2005 schreibt sie sei abriebfester als Mono, wie ist es denn jetzt. Habe bis jetzt noch kein FC getestet, weil man bei uns eh nicht um Stahl rumkommt.
    Gruß Steffen
     
  16. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Hallo,

    also... FC ist ein anderes Material als es bei den normalen Monos verwendet wird!
    Klares Mono sieht zwar ähnlich aus, verhält sich aber dennoch ein wenig anders, als FC.
    FC z. B. sinkt, während Mono i. d. R. schwimmt (bis es Wasser aufgenommen hat).
    FC besitzt eine höhere Oberflächenhärte, was durch befummeln schon klar werden dürfte - daher auch die erhöhte Abriebfestigkeit.
    Es soll natürlich nicht verschwiegen werden, dass es auch gute Monos mit guter Abriebfestigkeit gibt (Trilene Big Game High Test z. B. ). Ausser bei Hardmono dürfte aber auch hier FC zumindest etwas die Nase vorn haben.
    Wenn man von klarem Wasse rim Angelgewässer ausgeht, dann bringt die geringere Sichtigkeit durchaus etwas. An der Oberfläche oder bei Barschen, Rapfen, Forellen kann ein FC Vorfach oder sogar ein Meter FC zwischen Hauptschnur und Stahlvorfach endlich Bisse bringen - hier bringen die Fische dann das Stahlvorfach aufgrund der "Lücke" dann nicht mehr mit der Schnur in Verbindung.
    Selbst bei leichter Trübung des Wassers kann FC helfen, Fische zu fangen.
    Ein neuer Trend aus den USA sind leicht gefärbte FC Schnüre. Ob das funktioniert muss sich noch zeigen.
    Die geringere Sichtigkeit letztendlich kann jeder selbst überprüfen. Der Wasserglastrick klappt tatsächlich. Wenn man nun also eine FC und eine Mono (klar) nebeneinander in ein Wasserglas taucht, dann wird man immer die Mono besser sehen. Die FC wird nicht oder viel schlechter (nicht alle FC Schnüre sind gleich gut) zu sehen sein. Welche Schlüsdse jemand daraus zieht, muss jeder für sich entscheiden...
    Noch zur Werbung: Werbung gibt es für alle Schnüre. Würde man der Werbung immer glauben, dann wäre jede Schnur die beste, härteste, geschmeidigste... Angler sind ja auch Jäger und Sammler. Und viele nehmen Werbung als willkommenen Grund mal was neues zu probieren - kaufen, da will ich mich gar nicht von ausnehmen. Schliesslich ist Tackle kaufen auch ein Teil unseres Hobbies - ein recht schöner 8)

    Gruss
    Michael
     
  17. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    also wenn du es als vorfach nutzt so wie ich kannst du schon eine ganze zeit damit angeln....rede von dem goldenen von berkley!!!!

    aber du siehst es eben sofort wenn das vorfach leidet.....es stehen denn so haken ab als wenn du mit einem messer so in einen baum hackst.....

    bei einer mono sieht man das nichjt so stark oder gar nicht und wundert sich denn warum die schnur mit einmal reißt!!!

    aber was ich dem fc von berkley vorziehe udn auch nutze ist die trilene sensitiv +- in der stärke 0.33er war das glaube ich....die kann man super als fc ersatz nutzen und kostet viel weniger!!!
     
  18. worker_one

    worker_one Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. März 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Müden/Örtze
    Das Vanish ist ja auch schrott. Vernünftiges FC ist wesentlich abriebfester als Mono.
    Es gibt soviele gute Hersteller von FC: Seaguar, Gamakatsu, Yamatoyo, Toray, uvm.
    Selbst die Trilene von Berkley ist noch besser als die Vanish...
     
  19. Hellvis

    Hellvis Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    0
    Ich habe auch mit Vanish meine "ersten Gehversuche" vor ein paar Jahren gemacht und war mit der Schnur eigentlich ganz zufrieden (zum Barschzuppeln sind mir Abrieb- und Knotenfestigkeit eher egal). Das ist aber mE nicht mit einer "reinen" FC zu vergleichen und ist preislich vergleichbar mit Mono (oder habe ich das falsch im Kopf).


    In letzter Zeit häufen sich die Leute, die FC anstatt von Geflecht einsetzen, weil es nach deren Aussage eine ähnlich geringe Dehnung hat und außerdem "leiser" und weniger sichtbar ist als Geflecht - also die Vorteile von Mono und Geflecht vereint. Als Nachteile sind der Preis und die Steifigkeit des Materials zu nennen, die beim Wurf (BC) sehr störend sein kann. Das alles beruht nicht auf meinen eigenen Erfahrungen, sondern sind Aussagen von Kollegen, die FC bereits als Hauptschnur verwenden - und jetzt bestätigen oder korrigieren können.
     
  20. Betze

    Betze Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. März 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.043
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    123 Fake Street, Schlagloch Citäy
    Denn sollte der geneigte Pfennigfuchser mal richtiges, vernüftiges Fluo kaufen, testen und dann nochmal losblubbern...
     

Diese Seite empfehlen