1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Fluorcarbon oder Stahlvorfach

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von Black_Bass, 13. April 2009.

  1. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    Ich habe mir Fluorcarbon bestellt und denke, dass es bestimmt gut ist, weil es nicht knickt und so gut wie unsichtbar für die Fische ist.
    Ist es aber trotzdem von der Stabielität bei großen Fischen genau so gut wie das Stahlvorfach? :?: :lol:
     
  2. Meterhecht

    Meterhecht Master-Caster

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    587
    Likes erhalten:
    0
    Kommt drauf an, was es für ein Fisch ist :roll: Einen 50er Barsch wirds wohl aushalten, auf Hecht kannstes vergessen.
     
  3. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    Ich habe schon eine 0,25mm geholt und glaubst du wirklich, dass die das nicht aushält?

    Danke mfg Black_Bass
     
  4. Meterhecht

    Meterhecht Master-Caster

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    587
    Likes erhalten:
    0
    Willst du wirklich ohne Stahlvorfach auf Hecht angeln? Ist doch Selbstmord...
     
  5. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    ne, wahrscheinlich nicht, aber für zander und barsch ist die bestimmt gut
     
  6. barschfreak1992

    barschfreak1992 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    0
    Zander und Barsch -------> Ja !
    aber es kann jeder Zeit ein Hecht einsteigen !
     
  7. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    ja das stimmt schon ich denke, dass man mit 0,25mm auch mal, falls einer drauf geht, einen hecht landen kann
     
  8. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.163
    Likes erhalten:
    148
    Ort:
    Berlin
    Ganz einfache Faustregel,auf hundert Barsche ein Hecht,-Fluorocarbon akzebtabel. Wenn aber auf zehn Hechte ein Barsch kommt,ist alles außer Stahl und Titan inakzeptabel. Gerade bei Hardbaits mit ihren giftigen Drillingen unabdingbar. Bei Gummi sieht die Sache(ohne Stinger) etwas anders aus. Ein gewisses Risiko bleibt dabei,korrekt. Jedoch muss man auch immer ein wenig den Zielfisch und die Methode berücksichtigen. Beim Feederfischen ist mir auch der eine oder andere Karpfen eingestiegen(und wieder aus samt Vorfach),deshalb hab ich aber nicht gleich 38er Schnur und 4er Haken und statt Futterkörbchen Einkaufskörbe drangehängt. Gezielt auf Hecht immer Stahl(Titan),anderweitig Methode und Gewässer insofern in Einklang bringen,dass das Restrisiko möglichst klein ist. Extreme Standpunkte sind dermaßen weitab des Praktizierten ,dass es einen echt langweilt.. Dickes Petri und Gruss Morris.
     
  9. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    danke für die antwort

    mfg Black_Bass
    dickes petri zurück!
     

Diese Seite empfehlen