1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Fischdichte im Baggersee

Dieses Thema im Forum "Berlin & Brandenburg" wurde erstellt von todo bien, 25. Februar 2010.

  1. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.956
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    Ahoi miteinander :p

    Momentan beschäftigt mich eine Frage....
    Was wird so alles drin sein in einen ca. 3ha kleinen Baggersee bei mir um die Ecke :roll:
    Das Gewässer wird mit Fischen besetzt, angeblich :wink: doch nur einen vorzeigbaren Fisch konnt ich bis jetzt fangen. Dies mag wohl weniger an meinen nicht anglerischen Fähigkeiten liegen :?
    Wohl viel mehr das dieser See schlecht zu befischen ist oder das gar zu wenig Fisch drin ist :( In der warmen Jahreszeit voller Badegäste und Kaoten.... :x wäre da wohl Nachts die beste Zeit zum Spinnfischen.
    Dazu kommt noch das der See recht klar ist was die Sache nicht grade einfacher macht. Sollte aber nachts nicht das Problem sein :lol:

    Welche Fischarten drin sind weiss ich wohl selber aber vielmehr die Frage, wie dicht Fische stehen können auch kapitale und durchaus mehrere gute Fänge möglich sein da dieser See nicht grade groß ist. Vielleich hat jemand ja Erfahrungen gemacht und kann was dazu sagen.

    :p
     
  2. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Einen 3 ha See bekommt man prima mit nur einem Pottangler auf ein halbes Jahr so gut wie leergefischt. Also ist die Frage: wieviele Leute angeln da? Vermutlich ist nicht viel zu holen.
     
  3. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.956
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    erstaunlicher Weise fischen dort wenig Angler ausdauernt und geziehlt, das is ja das positive.

    Ich war dort sehr oft fischen auch zu sehr merkwürdigen Zeiten;)
    aber konnte in al der Zeit nur 3 Angler sehen.
     
  4. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    3 sind auch mehr als genug wenns die richtigen sind.
    Das ist wirklich nicht übertrieben, mit 2-3 Leuten bekommt man sogar einen 25ha See schnell ins Jenseits wenn die wissen was sie tun.

    Dann ist noch die Frage was da besetzt wird. Vielleicht Forellen die dann sofort wieder rausgefangen werden? Machen ja leider viele Vereine. Klares Wasser deutet schon mal darauf hin dass das durchaus möglich wäre.

    Es ist wirklich schwer eine Aussage zu treffen ohne das Gewässer zu kennen.
     
  5. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.956
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    Forellen wurden auch besetzt, waren aber ein paar tage später fast alle wieder raus...
    Die Leute sind aber extra nur deswegen zum fischen dahin gekommen...
     
  6. monkeyman

    monkeyman Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    485
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Waren
    Immer dieses Reingeschmeiße von Forellen.... Wer kommt denn auf solche Ideen???
     
  7. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Hab ich mir gedacht. Ist Standard.
    Kenne ich. Bei vielen Vereinen wird das ganze Budget für Fischbesatz in Forellen investiert. Die werden dann sofort wieder rausgefangen, innerhalb von 2 Wochen. Da der Besatzzeitpunkt auch immer sehr glücklich gewählt wird schaffen es die Viecher in der Zeit noch schnell die aktuelle Fischbrut der wenigen natürlich vorhandenen Fische aufzufressen und dann ist der Spuk wieder rum.
    Das restliche Jahr geht dann eh keiner zum Fischen, weils ja auch nicht lohnt.
    Absolut gängige grauenhafte Praxis...
     
  8. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Ich denke, ich weiß welcher See gemeint. Müßte dann ein etwas unbedarter DAV-Verein sein :roll:
     
  9. zimbo1401

    zimbo1401 Master-Caster Gesperrt

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    554
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52.435302, 10.57256
    Betze! Betzääääääh! Hilfäää! Mich würd das nämlich auch mal interessieren und nicht, wieviel Angler nötig sind, um so´n Ding leer zu räumen! :wink:
     
  10. monkeyman

    monkeyman Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    485
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Waren
    Und noch ein Nachtrag(ohne jetzt arrogant klingen zu wollen): 3 ha sind schon verdammt winzig..... Wie sieht es denn mit Unterständen (Kraut, ins Wasser gefallene Bäume) aus? Wenn die nicht bzw nur wenig vorhanden sind, dann wirds naturgemäß noch schwieriger für die geschuppten Freunde. Stichwort Laichplätze und Unterschlupfmöglichkeiten für Jungfische.
    Wie groß ist die maximale Tiefe? Warst Du mit dem Boot oder vom Ufer aus unterwegs? Vielleicht stehen die Fische (trotz der geringen Größe) einfach außerhalb Deiner Reichweite?
     
  11. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.956
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    hw halt den Mund :D :lol:

    insider :wink:
     
  12. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Wenn du den Zusammenhang nicht erkennst tuts mir leid.
    Die Frage war nach der Fischdichte im See und die lässt sich eben nur beantworten wenn man weiss welcher Besatz da mal reinkam/kommt und wie dort entnommen / gefischt wird.
    Ist so...und bestimmt kein OT.
     
  13. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.956
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    Bäume gibs da nicht am Wasser, lediglich etwas Schilf....Das Ufer ist sehr flach und nach etwa 6 oder 7Meter ist die Kante und runter gehts auf etwa 3,50m...Die Durchschnittstiefe beträgt etwa 4,50m
     
  14. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Nachdem ich mich mit PZ verständigt habe, dass es tatsächlich der See ist, den ich auch kenne, kann ich nur sagen, es ist der schlechteste See überhaupt.
    Hatte lediglich einen einzigen Hechtnachläufer bisher. Lediglich für BC-Wurfübungen macht der See Sinn.

    edit: als Anti-Spot könnte man fast sagen, wo es ist :x
     
  15. monkeyman

    monkeyman Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    485
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Waren
    @ Norbert: ich denke auch, dass vor allem die Art des Besatzes wichtig ist! Werden Karpfen und Schleien besetzt, dann wird es naturgemäß schwierig beim Spinnangeln....
    Ich überlege gerade, wieviel kg man bei drei ha und den beschriebenen Bedingungen überhaupt sinnvollerweise reinsetzen kann. Vielleicht 50 kg? Wäre schon sehr viel! Ist ja kein Karpfenteich mit Zufütterung!
     
  16. denyo

    denyo Master-Caster

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Themen:
    6
    Beiträge:
    632
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    Eastlake
    Kleinere Baggerseen um die 3 ha können sehr gute Fischbestände aufweisen.
    In Abhängigkeit vom Renaturierungsgrad, der sich daraus ergebenden Nahrungskette, dem Genpool der Fische und ihrer Fortpflanzungsmöglichkeiten, der Wasserqualität, dem Sauerstoffgehalt etc. und dann kommen erst die Knüppler ins Spiel.
    Bleiben die Knüppler fern entsteht ein natürliches Gleichgewicht, welches durch zusätzliche Besatzmaßnahmen eher geschädigt wird.

    P.S. Wenig Pflanzenbewuchs am Ufer und ins Wasser pinkelnde Badegäste sind nicht gerade förderlich.

    Gruß
    denyo
     
  17. zimbo1401

    zimbo1401 Master-Caster Gesperrt

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    554
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52.435302, 10.57256
     
  18. monkeyman

    monkeyman Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    485
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Waren
    aber die pinkelden Badegäste bringen Nährstoffe ins Wasser! Kann bei klaren Gewässern nicht schaden....
     
  19. denyo

    denyo Master-Caster

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Themen:
    6
    Beiträge:
    632
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    Eastlake
    Sicher das. Der Genuss des eigenen Morgenurins kann einer klaren Gesichtshaut auch nicht schaden.
     
  20. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
     

Diese Seite empfehlen