1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

fireline mit fluorocarbon verbinden

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Thander, 14. November 2006.

  1. Thander

    Thander Angellateinschüler

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    hi!
    hab mir vor ein paar tagen meine erste fireline gekauft. ne schwarze 15er. als vorfach will ich nun die berkley vanish transition nehmen (28er). wie verbindet man nun die beiden schnüre am besten?
    welche knoten sind bei der fireline überhaupt zu empfehlen?
    hab gehört, die kann sich schnell "selbst" zerschneiden. oder war das nur die neue crystal?
    für gewöhnlich mach ich nen wirbelknoten und an den wirbel bömmel ich dann den entsprechenden kunstköder. kann man vll auch noch verbessern.
    schon mal danke für eure antworten.
     
  2. tobio

    tobio Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Themen:
    32
    Beiträge:
    311
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen
    Ich benutz dazu immer den doppelten uniknoten ...

    tobio
     
  3. Spinrute

    Spinrute Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremke (Kreis GÖ)
    Ich hab auch die besten Erfahrungen mit dem Uni2Uni (auch "Doppelter Grinner") gemacht.
    Auf den Beipackzetteln zu Großspulen empfielt Berkley selbst den ja auch zur Verbindung von z.B. FireLine an Vanish...
     
  4. tomcatz666

    tomcatz666 Belly Burner

    Registriert seit:
    5. Oktober 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Colonia
    Hallo !

    ich habe seit kurzem auch die Chrystal und auch schon mit Erfolg Hardmono und Fluorocarbon mit dem doppelten Grinner damit verbunden.
    Sollte also passen !

    Gruss

    Tom
     
  5. clausborn

    clausborn Gummipapst

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Themen:
    38
    Beiträge:
    931
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ingelheim
    Die Vanish würde ich allerdings nicht nehmen, nach meinen Erfahrungen ist das Schrott!

    Beste Erfahrungen habe ich mit der Fluocarbon von Scierra gemacht.

    Knoten nehme ich den Albright. Ein Superknoten ist auch auf der Illex-DvD vorgestellt. Der flutscht ganz toll durch die Ringe.
     
  6. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Hallo,

    da kann ich mich nur anschliessen.
    Der doppelte Grinner ist der beste Knoten, um Mono und Geflecht zu verbinden.
    Der Knoten ist an sich sehr haltbar, leicht zu knüpfen und erhält mind. 95 % der Schnurtragkraft.
    Ein Top Knoten!!!
    Hmm, der Albright flutscht i. d. T. etwas besser durch die Ringe, aber nur einen Tick würde ich sagen. Der Knoten ist schwieriger zu binden - gerade mit kalten Fingern und FC Schnüre mögen den entstehenden scharfen Knick oft nicht - meiner Erfahrung nach. Es ist aber kein schlechter Knoten, würde ich sagen.

    Gruss
    Michael
     
  7. tomcatz666

    tomcatz666 Belly Burner

    Registriert seit:
    5. Oktober 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Colonia
    Hab mir gerade den Albright angesehen - sieht wirklich nicht schlecht aus -

    denke den werde ich mal testen !

    [​IMG]
    bilden Sie mit der stärkeren Schnur eine Schlaufe

    [​IMG]
    umwickeln Sie der schwächeren Schnur das Ende der Schlaufe (oft!) und stecken Sie das Ende durch die Schlaufe der stärkeren Schnur

    [​IMG]
    jetzt beide Seiten anziehen

    [​IMG]
    die Enden abschneiden

    [​IMG]
    fertig, das Ansatzstück sitzt fest

    Danke für den Tip !

    Tom
     
  8. Thander

    Thander Angellateinschüler

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
  9. BastiMV

    BastiMV Keschergehilfe

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Güstrow
    ich nehme einen NoKnot Verbinder.
     
  10. clausborn

    clausborn Gummipapst

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Themen:
    38
    Beiträge:
    931
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ingelheim
    @Bastimv

    Den kannst du nur nehmen wenn du mit 50cm Vorfach zufrieden bist.

    @ Thander

    ich hatte die "goldene Packung" Vanish 0.23 gekauft, zum Forellenangeln!

    Katastrohal, sie kringelte sich wie verückt --> Perücken
    konte damit auf der STATIONÄRROLLE NICHT FISCHEN!

    Dann nahm ich sie als Vorfach zur geflochtenen.

    Hänger leicht gezogen und schon gerissen, mehreremale....

    Ein Freund hatte diese Erfahrung auch gemacht, ob die Vanish in der "blauen Packung" diese negativen Eigenschaften auch hat????
     
  11. Thander

    Thander Angellateinschüler

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    mit no-knot-verbindungen kenn ich mich nun gar nicht aus. möchte aber auch mehr als 50cm vorfach.
    @clausborn: wie gesagt, die schnur liegt schon neben mir. mal hoffen, dass ich mehr glück hab.

    und nu muss ich mal eben 200 karpfen freilassen.
     
  12. Pilkman

    Pilkman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Hallo,

    ich bin beim Karpfen- und Meeresangeln eigentlich ein Fan des Albright, aber für die Verbindung Geflecht zu FC greife ich auch auf den doppelten Grinner zurück, wobei ich mit dem FC lediglich 3-4 Turns mache, beim Geflecht lieber mindestens 8.

    Bisher absolut beste Erfahrungen bzgl. der Knotentragkraft, gerade letztens habe ich wieder zwei illegal gestellte Netze unfreiwillig aufgesammelt und per 4,5 kg tragender FC als 2m-Vorfach hochgezogen und entsorgt.
     
  13. tomcatz666

    tomcatz666 Belly Burner

    Registriert seit:
    5. Oktober 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Colonia
    "Bisher absolut beste Erfahrungen bzgl. der Knotentragkraft, gerade letztens habe ich wieder zwei illegal gestellte Netze unfreiwillig aufgesammelt und per 4,5 kg tragender FC als 2m-Vorfach hochgezogen und entsorgt."


    tut zwar nix zur sache -aber kommt das mit den netzen häufiger vor ?
     
  14. DrGonzo

    DrGonzo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    341
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Griesheim
    @clausborn: hatte auch ein paar mal die selben probleme genau mit der goldenen 0,23er vanish. ich hatte schon befürchtet, ich hätte das knoten verlernt! :)
     
  15. clausborn

    clausborn Gummipapst

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Themen:
    38
    Beiträge:
    931
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ingelheim
    angele jetzt mit der Scierra 0.22 auf Forelle, hatte einen Hänger mit dem 3er Mepps, Hauptschnur 0.10 Fireline. Ich konnte ziehen wie ein Ochse ....

    Kann ich empfehlen diese Kombination
     
  16. Earthshaker1989

    Earthshaker1989 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    ich frage mich grade, warum so lang die vorfächer?! :roll:
    entscheidend sind doch die 10-20cm hinterm köder..

    meine vorfächer sind wohl so um die 15cm und damit bekomm ich wesentlich mehr einzelne vorfächer raus als bei 50cm
     
  17. maestro

    maestro Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Themen:
    16
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Da frage ich mich warum du dann überhaupt die Mühe machst ein Vorfach zu benutzen.
    Ich denke nicht das nur die ersten 15cm entscheidend sind, weder für die "Scheuchwirkung" noch als Puffer.
    Kann nur hoffen das du deine Stahvorfächer länger machst/kaufst.
    Bei Stahl benutze ich nichts unter 30 cm, wobei das wirklich die absolute Schmerzgrenze ist. Wenn es ein Mono-Vorfach sein soll, dann ist es min. 1m lang sein besser 1,8m.
    Das ist zumindest meine bevorzugte Länge.

    MfG
     
  18. Zanderkranker

    Zanderkranker Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Themen:
    32
    Beiträge:
    1.827
    Likes erhalten:
    0
    meine fluo vorfächer sind meist zw. 45cm und 60cm lang und ich verbinde sie mit dem Albright knoten an der geflochtenen....
     
  19. Pilkman

    Pilkman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Nun ja, was heißt schon häufiger... das war mein drittes illegal gestelltes Netz bisher, man kann also nicht davon sprechen, dass ich die Dinger dauernd mit ´nem Wobbler oder ´nem GuFi aufsammel... :x

    ... an großen und recht einsamen Gewässern wird aber nun mal öfter mit illegalen Methoden geangelt, da sowas schlecht kontrolliert werden kann. Aalrohre und Reusen sind da eher noch die harmloseren Methoden, wenn aber ein Stellnetz nicht schleunigst nach ein paar Stunden wieder hochgeholt wird oder sogar im Gewässer belassen wird, ist es eine Todesfalle für lange Zeit. Das letzte Stellnetz hat bereits sicher einige Wochen am Grund gestanden, die bereits verwesenden Zander und auch völlig fleischfreie Gräten haben eine deutliche Sprache gehabt... eine wirklich ekelerregende Angelegenheit, das Netz vom Grund zu lösen und zu säubern.... 8O ... aber nachdem das Teil in einer großen Mülltüte gelandet ist und auf dem Grundstück eines Kumpels verbrannt wurde, hat das Wissen, etwas Gutes getan zu haben, überwiegt.

    @ Earthshaker1989

    FC wird nicht als Beissschutz a´la Stahl eingesetzt, sondern dafür, dass der teilweise deutliche Schnurstrich der Geflochtenen im Wasser vor dem Köder "getarnt" bzw. "unterbrochen" wird, der Lichtbrechungsindex von FC ist da wesentlich näher an der Unsichtbarkeit. Ergo machen 15 oder 20cm FC vor dem Köder eher herzlich wenig Sinn, wie gesagt zwischen 1,5 und 3 Metern sind da schon besser, wenn es um das Spinnen geht, beim Schleppen teilweise noch mehr.
     
  20. Thander

    Thander Angellateinschüler

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0

Diese Seite empfehlen