1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Fireballrute

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von felix2, 2. November 2009.

  1. felix2

    felix2 Nachläufer

    Registriert seit:
    24. Januar 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    20
    Likes erhalten:
    0
    Hi Leute,
    kann mir jemand eine Kaufempfehlung für eine Rute speziell zum Angeln mit dem Fireballjig geben. Mit meiner harten Vertikalrute habe ich extrem viele Fehlbisse und Aussteiger im Drill. Die Rute sollte eine Länge um 2 Meter haben und nicht zu Bretthart sein aber trotzdem ein kontrolliertes Angeln mit dem Fireball zulassen. Für einige Vorschläge währe ich sehr Dankbar.
    Noch eine Frage zu dem Anschlagzeitpunkt beim Fireballangeln. In der Fachliteratur wird geschrieben das man nach dem Anbiss etwa drei Sekunden mit dem Anschlag warten soll. Wie macht Ihr dass und wie kann man bei einem harten Anbiss den Anschlagreflex überwinden?
     
  2. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Theoretiisch brauchst´e keine eigene Rute. Aber es gibt halt Leute, die damit Geld verdienen wollen. Demzufolge wird es auch welche geben, die versuchen, Dir so was aufschwatzen zu wollen....
    Und zum Rest: .....Üben, Üben, Üben. - Wat meinste, wie lange icke jebraucht habe, beim Dropshooten nicht immer sofort anzuschlagen...
    Es ist nun mal so, daß Du Deine taktilen Rezeptoren alleine unter Kontrolle bringen mußt - mein üblicher Kommentar, auch zu meinen Kumpels heißt immer:
    Wer angeln können will, muß auch angeln gehen!
    (Oder ist jemand der Meinung, daß unsere Hochleistungssportler das alles aus dem FF bringen?)
     
  3. felix2

    felix2 Nachläufer

    Registriert seit:
    24. Januar 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    20
    Likes erhalten:
    0
    Klausi,
    du hast bestimmt recht damit wenn du meinst das man nicht für jede Angeltechnik eine spezielle Rute braucht. In meinem Fall macht mir allerdings die Bissausbeute Gedanken. Von 18 eindeutigen Anbissen konnte ich nur einen Zander fangen. Ich glaube das mein Vertikalstecken einfach eine zu harte Aktion aufweist.
    Wenn jemand trotzdem eine Idee hat wäre ich sehr dankbar.
     
  4. rheinfischer

    rheinfischer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Themen:
    32
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Worms
    Welche Rute fischst Du? Wie viele Bisse und Aussteiger hast Du mit Gummi??
     
  5. felix2

    felix2 Nachläufer

    Registriert seit:
    24. Januar 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    20
    Likes erhalten:
    0
    Ich fische die Specialist Jig von Pezon&Michel in 2,10 m.
    Beim Vertikalangeln mit Gummi habe ich eine Aussteigerquote von etwa 40%.
     
  6. tommi-engel

    tommi-engel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    124
    Likes erhalten:
    14
    Du kannst jede Vertikalrute für den Live Bait Jig nehmen. Der Anschlag wird sofort gesetzt.
     
  7. rheinfischer

    rheinfischer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Themen:
    32
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Worms
    Seh ich genauso .40 % Austeiger bei Gummi ist sehr sehr hoch. Ich fische alle Shads mit Stinger, hab maximal 10 %. . Gruss Reiner
     
  8. Fischmaster

    Fischmaster Twitch-Titan

    Registriert seit:
    7. Juni 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Luxemburg
    Von Fox gibt es ne spezielle Fireball Rute
     
  9. felix2

    felix2 Nachläufer

    Registriert seit:
    24. Januar 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    20
    Likes erhalten:
    0
    Danke erst einmal für Eure Antworten. Trotzdem bin ich etwas verunsichert.
    Ich möchte auf zwei Artikel hinweisen und Zitieren:
    1. Rute&Rolle, Januar 2007, Zitat Dietmar Isaiasch "Da, es zupft einer am Fischchen! Bitte jetzt aber nicht sofort anschlagen, sondern mit der Rutenspitze hinterhergehen. Nach drei bis fünf Sekunden Wartezeit Kontakt zum Fisch aufnehmen und beherzt anschlagen.
    und "Aber bitte keine reinrassige Vertikalrute, denn die hat meist eine zu schnelle, straffe Aktion. Idealerweise hat der Stecken eine sensible Spitze und ein feinfühligen Blank. Ein kräftiges Rückrat ist aber trotzdem wichtig..."
    2. Rute&Rolle, Juli 2009, Zitat Willem Stolk "Apropos Biss: Anders als beim Vertikalangeln kann ein knallharter Anschlag ohne jede Verzögerung beim Firerball-fischen für Fischverluste sorgen. Ein klein bisschen Geduld gibt den Räubern genug Zeit, ihre Beute sicher ins Maul zu nehmen und sorgt für einen dauerhaften Hakensitz im Drill. Meine persönliche Regel lautet. ein, zwei, drei, zack...."
    und unter einer Bildunterschrift steht: Der Autor fischt beim Fireball-Angeln mit recht weichen Ruten.
    Wat nu?
    Hat jemand Ahnung wer die Fox-Produkte vertreibt?
     
  10. Fischmaster

    Fischmaster Twitch-Titan

    Registriert seit:
    7. Juni 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Luxemburg
  11. _Fabian_

    _Fabian_ Keschergehilfe

    Registriert seit:
    6. November 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Also von Fox, die Vertical Fireball; 1,95m; 14- 21g.
    Hab sie zwar nicht selber aber ein Freund von mir fischt sie regelmäßig und erzieht super Ergebnise damit!!!
     
  12. Ritchi

    Ritchi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Themen:
    11
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    0
    @felix2
    ...Wie schwer sind den deine Fireball´s?
    ...Wie köderst du denn an (Wo sind die Stinger eingehangen?)
    ...Wie lang sind die Köfis die du fischst?

    Ich persönlich Fische sie Vertical vom Phonton-Boot mit leich gehobener Rute
    (Skelletor Vertic bis 28g) kommt nun der Biss: Rute runter EINS ZWEI Anschlag.
     
  13. felix2

    felix2 Nachläufer

    Registriert seit:
    24. Januar 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    20
    Likes erhalten:
    0
    @Ritchi
    -ich benutze 21 gramm Fireball`s
    -Haken vom Fireball von unten durch den Kopf gezogen, Stinger (Twinex Treble Gr. 2-6) mit dem Konterhaken von oben in den Bereich der Rückenflosse gerade so das die anderen beiden Fluncken keinen Dreck aufsammeln
    -Am Anfang aufgetaute Seestinte aus dem Großhandel von 12-15 cm. Seit kurzem Plötzen, Güstern und Kaulbarsche bis max. 10 cm. Nachteil der Stinte war das sie extrem weich sind. Allerdings beißen die Räuber auch auf diese Art die nicht in unseren Gewässern vorkommt.
    Übrigens hatte ich Gestern ein Erfolgserlebnis, ich konnte einen 68èr auf ca. 8cm. Güster über 12 M. zum Anbiss reizen. Allerdings fasste in diesem Fall der Haken vom Fireball. Ich bewundere Deine Gelassenheit bei einem oft knallharten Biss den Anschlag zu verzögern. Da fehlt mir wohl noch die Gelassenheit und Erfahrung.
    @_Fabian_&Fischmaster
    Ich werde mich wohl zwischen der Fox-Rute und der Shimano Speedmaster entscheiden. Vorteil der Speedemaster ist die Länge von 2,10 M. die einem mehr Spielraum beim Verdriften zulässt.
     
  14. HeikoS

    HeikoS Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    11
    Ort:
    Speyer

    Belly auch in dieser Jahreszeit ?

    Gruß :)
     
  15. Ritchi

    Ritchi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Themen:
    11
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    0
    @HeikoS
    Nicht Belley sondern Phonton Boot! :wink:
    ...Da sitze ich nicht im Wasser und kann auch Bequem Paddeln oder den E-Motor für mich Arbeiten lassen!

    @felix2
    Die Anköderrung lässt meiner Meinung nach keine Großen wünsche offen.
    Da kann ja nur der Anschlag zur Großen Verlustquote führen
    Je nach drift vielleicht auch mahl nen tick leichter angeln um das einsaugen zu erleichtern.
    Denn nicht alle bisse kommen so knallhart wie von dir beschrieben und solch knallharte Bisse werden von mir auch mit sofortigem Anschlag Belohnt :lol: :wink:

    Nur mal so... was fischst du denn für Jig Farben?
     
  16. Ritchi

    Ritchi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Themen:
    11
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    0
    achso...Wie schon Klausi sagte es ist alles eine Reine Übungssache

    Wir haben doch alle auf die eine oder andere Weise unser "Lehrgeld bezahlt"
     
  17. felix2

    felix2 Nachläufer

    Registriert seit:
    24. Januar 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    20
    Likes erhalten:
    0
    @Ritchi
    bisher habe ich nur rosa und gelb probiert. Habe auch noch welche die selbstleuchtend sind aber an die traue ich mich nicht so richtig ran weil sie am Anfang doch recht hell leuchten aber vielleicht sollte ich sie einmal ausprobieren. Du hast recht nicht alle Bisse kommen heftig, oftmals bemerkt man erst beim erneuten anheben des Jigs das sich einer am Fischchen zu schaffen macht. Das mit den leichteren Gewichten werde ich einmal ausprobieren. Danke für den Hinweis.
     

Diese Seite empfehlen