1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Finesse-Rig auf Zander

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von worker_one, 22. September 2008.

  1. worker_one

    worker_one Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. März 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Müden/Örtze
    Moin,

    welche Köder benutzt ihr beim Angeln mit Texas-Rig und Co. auf Zander.
    Wie sollte die Köderführung aussehen? Gibts da Unterschiede zum Fischen auf Barsch?
     
  2. Doug

    Doug Barsch Simpson

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Etwas eingestaubt das Thema, möchte aber trotzdem mal meine bescheidenen Erfahrungen dazu schreiben.

    Also gezielt mit T-Rig fische ich gelegendlich auf Zander nur an einem Spot und Jahreszeit. Nämlich im Winter in einer Bucht eines Rheinnebengewässer ( Baggersee ) , mit einer stark abfallenden Kante von 3 - 23m - direkt am Ufer. Dieser Spot ist auch ein sehr beliebter Boots-Vertikal Zander Hotspot. Ist aber von Ufer mit GuFi wegen extremer Hängergefahr nicht zu befischen.

    Gefangen habe ich dort noch keinen :wink: , Zander Bisse hatte ich dort jedoch schon einige. Auch Aussteiger. Ich verwendete dort letztes Jahr kleine 5gr. Tungsten Bullets, die beim Aufschlagen auf den weichen Grund schöne kleine Staubwölckchen machen. Bisse hatte ich auf ca. 10cm lange Split Tail Trailer und Worm Baits in den Farben Japanrot und Pink in Tiefen von 5-13m an der Kante. Wobei die Split Tails die bessere Wahl waren.

    Wichtig sind m.M. nach kleine Tungsten Bullets, diese verschwinden dort beim Auftreffen fast komplett im weichen Gewässergrund und produzieren diese kleinen - für Zander verführerische Wölkchen. Im Gegensatz zum Barschfischen mit T-Rig würde ich die Köder noch etwas langsamer aber mit etwas höheren Sprüngen zupfen. Die Bisse kamen wie beim GuFieren in der Absinkphase - aber auch nachdem der Köder einige Zeit auf Grund stand und mit dem geteilten Schwanz wedelte.

    Schwierig ist jedoch der Anschlag. Man muß dem Zander wirklich etwas mehr Zeit lassen, da er nachdem sein Interesse geweckt ist anfangs nur ein paar mal anstupst, und sich den Bait nicht gleich reinzieht. In den ersten 3-5 Sekunden nach dem Biß verhält sich der Zander immer wie ein Hänger, so hab ich auch schon einige verloren :? . Also auch bei einem Hänger lieber noch einmal sehr kräftig anschlagen....

    Nimm dafür auf jeden Fall Geflochtene mit einem 2-3m langem Flour Carbon Vorfach.

    Gruß Jürgen
     
  3. Spin_Fischer

    Spin_Fischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Themen:
    45
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    Hallo ich habe heute sehr erfolgreich mit dem Wacky Rig auf Zander gefischt. Als Köder habe ich einen 4" Muscle Worm genommen. Das Ergebins war auch sehr gut hatte 3 Zander bis 56cm und 2 Barsche von ca 20cm.
     
  4. Drobschotter

    Drobschotter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Themen:
    13
    Beiträge:
    140
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin-prenzlberg
    Ich hatte neulich einen Zander am T-Rig mit nem 4'' HogImpact. Der Biß war ziemlich eindeutig, die Schur zog langsam aber stetig weg. Das Ganze passierte nach etwa 3 Zupfern. Wahrscheinlich hab ich ihm den Köder genau vor der Nase präsentiert.
     
  5. harry87

    harry87 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Themen:
    30
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    0
    Habe die letzten Wochen erfolgreich mit swing bzw. live Impacts von Keitech in 4"-5" gefangen. Die Bisse kamen meist knüppelhart und genauso muss der Anhieb auch kommen. Selten fühlten sich die Bisse auch an, als wenn ein großer Blei gehakt wurde.
     
  6. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Langsame Zupfer mit ausreichend Pause.
    Köder: Salty Bits Scatter Shad 4 + 6", Slug-Go ab 4", DS-Rigger, Sculpins 4" und FX Straight Tai 4,5"
     
  7. Ritchi

    Ritchi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Themen:
    11
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    0
    Wie hast du das Wacky Rig aufgebaut (mit jig Kopf... wenn ja wie viel Gramm)
    in welcher tiefe hast du gefischt?
    ...und eventuell vom boot?

    Achso die Führung hätte ich fast vergessen! :wink:

    Das würde mich echt interessieren da ich dies schon lange mahl antesten wollte

    Vielleicht haben die anderen ja auch noch was dazu beizutragen!?

    Danke Schonmahl :D
     
  8. Spin_Fischer

    Spin_Fischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Themen:
    45
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    Ich habe in einem kleinen See gefischt. Aufgebaut habe ich das ganze mit einem Illex Jig Kopf der so um die 1.5gramm schwer war. Dann das ganze raus geschmissen gewartet bis der Köder auf dem grund war und mit 4-5 Zupfern nach oben geführt und dann halt wieder auf den Grund sinken lassen. Das Gewesser war nicht besonders tief so um die 1.5-2meter.

    tight lines Thomas
     
  9. WoodyX6

    WoodyX6 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1.109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Canada
    Momentan rockt das C-Rig besonders gut...liegt wohl an den langen Absinkphasen...T-Rig und DS-Rig funzen natürlich wunderbar auf die Z-Fische...Wacky haben bisher nur Barsche lecker gefunden...

    Hier ein C-Rig Zander auf einen Rock Claw von Ecogear!
    [​IMG]
     
  10. Barschfänger2008

    Barschfänger2008 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    116
    Likes erhalten:
    0
    Petri Super Zander!!!


    Finde die Rockclaws sehr interessant... was denkst du über diese Köder?
     
  11. WoodyX6

    WoodyX6 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1.109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Canada
    sehr fängig die kleinen! als jig-trailer, am t und c-rig...barsche, zander und seltener auch hechte stehen darauf!
     
  12. worker_one

    worker_one Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. März 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Müden/Örtze
    Habt ihr auch Erfahrungen mit T-Riggen bei nacht? Wie siehts da mit der Bisserkennung aus?
     
  13. Jericho

    Jericho Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Würde mich in der Tat auch mal interessieren...tagsüber benutze ich ein Gemisch aus visueller und taktiler Bisserkennung, aber das funzt leider nur mit Licht und ohne Wind.
    Wenn ich auf einen dieser Sinne verzichten muss, verliere ich innerhalb kürzester Zeit die Lust=(

    GRZ:
    J@Y
     
  14. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    dann such dir ne stelle mit laternen. an brücken usw... so hab ich mich an die nächtliche kukö-werferei rangetastet.
     
  15. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Hi,
    an welchem Rig hast Du denn die Impacts präsentiert?,

    Gruß,
    HW
     

Diese Seite empfehlen