1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Fibersteel von Profiblinker

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von doerk, 9. Dezember 2010.

  1. doerk

    doerk Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    235
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wallertheim
    Hallo,
    Hab mir mal etwas von dem vorfach gekauft weil mein lieblings Vorfach nicht zu haben war (drennan pikewire)
    Jetzt frag ich mich aber wie zur hölle ich das zeug durch die mitgelieferten Quetschhülsen bekommen soll... Iwie kommt mir das vor wie ein schlechter Witz - ich bekomms nicht mal einfach durch (es fasert sofort nach dem abschneiden auf) - und eigentlich sollte es ja drei mal in die Hülse...
    Schön weich isses ja - aber auch unheimlich dick für die Tragkraft!
    Fischt jemand von euch das Zeug? Und seid ihr damit zufrieden? Wie verarbeitet ihr es... es lässt sich ja knoten aber dann kringelt es wie jedes andere Stahlvorfach auch! Oder mach ich was falsch?!

    Gruß Dirk
     
  2. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Moin Dirk

    Hatte das Zeug auch mal probiert und fand es auch nicht so prickelnd. Auf jeden Fall gibt es weit besseres Material zu kaufen, was sich nicht so "bescheiden" verarbeiten lässt.

    Das hat mich auch am meisten gestört. Eine wirkliche scharfe Schere oder Seitenschneider, haben da die besten Ergebnisse gebracht und das Ausfransen minimiert.

    Zweimal durch die Hülse reicht vollkommen aus! Die Zerreißprobe

    Sehe keinen Vorteil darin, warum ein Stahlvorfach weich sein soll. Eine gewisse Steifigkeit halte ich im Bezug auf die Wurfphase und Köderanimation besser. Es gibt wesentlich weniger Tüddel als mit weichen Vorfächern.
    Bin fast komplett auf Titan-Vorfächer umgestiegen, die ja um einiges straffer sind als Stahlware.

    Gruss Micha
     
  3. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    Das Carbon X Protektor ist besser. Sehr sehr hohe Tragkraft bei kleinen Durchmessern. Das 9kg ist dünner als 5kg Flexonit. Es kringelt zwar auch recht schnell, lässt sich aber gut verarbeiten.
     
  4. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    Von Profi Blinker Vorfächern lasse ich mittlerweile die Finger.
    Hat mich schon 2 gute Hechte gekostet der Dreck.
    Nagelneues 18Kilo Stahlvorfach mitten in der Mitte gerissen, nicht an der Hülse. Ich fische immer noch am liebsten die Verfächer von Cannelle, die haben mich noch nie im Stich gelassen un werden es auch sicherlich nie tun.
    Um das ausfasern zu vermeiden musst du die Stelle an der du abschneiden willst kurz mit einem Feuerzeug erhitzen.
     
  5. doerk

    doerk Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    235
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wallertheim
    Hallo,

    Danke!
    Naja war wohl ein Fehlkauf...
    Das mit dem Feuerzeug werd ich mal testen.
    Aber gibt es vllt. einen Trick wie ich des Zeug durch die hüsle bekomme? Also einfach druchfädeln erscheint mir unmöglich, selbst wenns nicht zu stark auffasert :(

    Gruß Dirk
     

Diese Seite empfehlen