1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Farbe der Fireline...

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Spinfisher88, 25. Juni 2006.

  1. Spinfisher88

    Spinfisher88 Belly Burner

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Themen:
    7
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Herten - NRW
    hallo nochmal...
    mir kommen so manche fragen auf, wenn ich mir die farbauswahl der berkley fireline anschaue... ich bin wie gesagt neu auf dem gebiet von geflochtenen schnüren und hab noch keinerlei erfahrungen damit gemacht...
    was hat es denn mit den farben auf sich? (flamegreen und pink)
    stören sich die fische nicht an so grellen farben? ich würde jetzt eher zu einer rauchfarbenen fireline tendieren, da diese mir unauffäliger erscheint...
    optisch am ansprechensten finde ich aber flamegreen...
    was empfehlt ihr mir? und was hat es mit den grellen farbe auf sich?

    wäre nett wenn mich jemand "aufklären" könnte...
    danke!
    Spinfisher88
     
  2. Exos

    Exos Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bern, Schweiz
    Ich glaube das macht keinen grossen Unterschied ob grün oder pink. Die Farbe dient nur dem Angler, um seinen Köder besser orten zu können. Denn geflochtene Schnur ist im Wasser einfach dunkel.
     
  3. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    die pinke ist beim spinnfischen von vorteil, weil man mit ihr eine bessere köderkontrolle hat. die grüne mag zwar unauffälliger sein, aber wenn du ein fluocarbonvorfach (0,18er vanish transition) vor den köder schaltest stört das pink die barsche nicht im geringsten :wink:
     
  4. maestro

    maestro Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Themen:
    16
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Ich habe bisher und ich glaube die anderen auch nicht die Erfahrung gemacht das sich die Fische (Barsche vielleicht ausgenommen) an der Farbe der Schnur Anstoß nehmen. Als riesen Vorteil der größeren Sichtigkeit kann man aber anführen das du die Schnur einfach besser siehst!!!
    Wenn die Barsche dann echt so Schnurscheu sein sollten, mir ist es bisher nicht passiert, dann kannst du ja immernoch ein paar meter Mono bzw. Fluoroc. vorschalten.

    MfG
     
  5. bennie

    bennie Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Rot verschwindet unter Wasser als erste Farbe... ;)
     
  6. maestro

    maestro Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Themen:
    16
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Tatsächlich?
    Kannst du das mal bitte genauer erläutern.
     
  7. bennie

    bennie Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    nach und nach "verschwinden" die sichtbaren farben unter wasser.... rot zuerst.. blau als letztes.. (deshalb ist tiefes wasser auch blau)

    kann das nicht wirklich genau erklären. hat wohl was mit der wellenlänge des lichts zu tun ;)
     
  8. maestro

    maestro Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Themen:
    16
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    genau deshalb habe ich auch gefragt, denn rot hat die größte Wellenlänge deshalb auch Morgen- bzw Abendrot
    Muss mich da nochmal genauer Informieren ;)
     
  9. Spinfisher88

    Spinfisher88 Belly Burner

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Themen:
    7
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Herten - NRW
    danke schonmal für eure antworten....

    also kann ich ohne bedenken die flamegreen fireline benutzen?
    (bei mir kommt eh ein mono- oder fluorcarbonvorfach vorgeschaltet...)
     
  10. ManneGlasauge

    ManneGlasauge Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Themen:
    1
    Beiträge:
    174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wellenlänge ist richtig und bringt 100 Punkte ! Beim Taiuchen merkt man´s ganz schnell... Habe auch manches mal meine Bedenken bei extrem sichtigen gewässern, generell ist die farbfrage aber in Hinblick auf die Fische überbewertet....
    Kriegsentscheidend allerdings beim Twistern/Gummifischen. gerade wenn vielleicht noch Wind bei is, dann siehst Du den Biss meist nur inner Schnur. Probier das doch mal mit ner grauen xds oder einer eher unauffällig gefärbten Schnur: KEINE CHANCE.
     
  11. Spinfisher88

    Spinfisher88 Belly Burner

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Themen:
    7
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Herten - NRW
    hm... ich denke das ist ein grund ne grüne oder pinke zu nehmen... aber ob pink oder flamegreen ist doch egal oder gibts da noch versteckte vorteiel bei einer?
     
  12. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    aber wenn rot als erste farbe verschwindet dürfte man doch keine roten flachlaufenden wobbler wählen?
     
  13. Bassmaster-Gonz

    Bassmaster-Gonz Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Themen:
    3
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Is irgendwie auch grosser quatsch mit den farben,die angeblich bei irgend ner tiefe verschwinden,gilt nämlich nur für menschliche augen und noch hat kein einziger barsch oder zander auskunft geben können,wat er da so sieht.da die natur allgemein nix ohne grund macht,würde ich sonst auch gerne mal wissen wollen,warum ein rotbarsch in 200-700 m tiefe rumschwimmt und völlig rot aussieht dabei.um auf die schnurfrage zurückzugehn,isses glaub ich eher die frage,ob siehs stört,die fische,sehn tun sie sie in jedem fall,ausser vielleicht z.b. im rhein bei starker strömung und trübem wasser.dort haben die nen sekundenentscheid zu treffen,obse zuschnappen of niet.Nachläufer wegen der schnur hatte ich jedenfalls da nie,und bei barschen und kloar wasser siehts eh anders aus,weiss ja jeder hilft meist nur laang mono oder hard mono-mist bei hechtgefahr.letztlich noch zu sagen,das ich mich schon seit jahren dem spott der mitangler aussetzte,weil ich mit pinke barbie-gumms erfolgreich bin in tiefen zw.4-8m.diegehn manchmal erheblich besser als alles andere,also sehn die dat scheints,gelle.grüsse gonzo
     

Diese Seite empfehlen