1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Fangberichte 2010

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Barometer" wurde erstellt von havel-walleye, 29. April 2010.

  1. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Hallo BAer,

    hier können wieder Fangberichte aller Art gepostet werden. Wobei die Stories gerne mit Bildmaterial illustriert sein dürfen. Also Leute haut in die Tasten und berichtet von Euren Fangerlebnissen aus der neuen Saison.

    Kleiner Hinweis: dafür bitte die Bilderthreads von überbordenden Geschichten frei halten.

    Gruß
    HW
     
  2. helmi-tr

    helmi-tr Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    135
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nbg bei Bbg bei Md
    Geschichte vom Bootfahren, Sonne und wenig Fisch:)

    Ein langes Wochenende sollte es werden, nur Männer, Boote, Bier und am liebsten jede Menge Hechte.
    Nuja, lange wurde geplant, viel Krempel wurde gekauft, die Boote wurden poliert, alles war bereit, der erste richtige Ausflug mit dem eigenen Boot.
    Mit von der Party sollten sein:
    Käptn Helmi mit seinem Bootsjungen Lemming auf dem MS-Helmi III ..
    und auf dem zweiten Boot Käptn Matze mit Piel als blindem Passagier.
    Schnell noch beim Lidl eingekauft, 5 Pakete Käse an Bord und auf Richtung Mecklenburg!
    Erste Ernüchterung .... -4 Grad bei der Abreise, Ende April ... na das kann was werden.
    Aber Wetter war gutes angesagt, viel Sonne sollte es geben... Wäre ja ne Idee gewesen vielleicht etwas Sonnencreme einzupacken, aber darauf kommt natürlich keiner :)
    Das sollte sich bitterlichst rächen ...
    Lange Rede kurzer Sinn ... es ging fast Non-Stop durch nach MeckPomm, lediglich ein kleiner Stopp MUSSTE einfach sein, sonst hätte es ein Unglück gegeben ...
    Auf der Fahrt zweifelten wir schon am Thermometer des Autos ... immernoch MIIINUS .. oha.
    Endlich angekommen, sieht ja geil aus!

    [​IMG]
    Jetzt gabs kein Halten mehr!
    Runter mit den verdammten Planen, schnell dem Fischer 200 Euro in den Rachen geworfen und rein mit den Booten!
    Wir waren voller Tatendrang und hohen Erwartungen!
    Hier musste der Hecht doch gestapelt stehen!

    Nichts wie die Boote ins Wasser gekippt, jede Minute zählt und wurde bereits in verlorenen Hecht umgerechnet.
    Wir sind zwar noch relative "Jung-Kapitäne", aber geslippt wurde in Rekordzeit!
    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]

    Bereits kurze Zeit später schaukelten unsere Boote das erste mal in unverseuchtem Wasser, das erste Mal nicht auf der Saale!
    Na hoffentlich halten sie die fehlende Chemie im Wasser aus ...

    Die Boote wurden startklar gemacht ... für manch einen hiess das einfach:
    Rein setzen und warten was passiert.
    [​IMG]

    Alle verfügbaren Löcher im Boot wurden mit Ruten vollgestopft, könnte ja was kaputt gehen und man wollte auf alle Eventualitäten vorbereitet sein!
    Am Material sollte es nicht liegen!
    Mit 10cm mehr Tiefgang als normal hiess es dann:
    Gentlemen, please start the engines!

    [​IMG]

    Der süsse Duft der Freiheit wehte uns um die Nasen, das frisch verbrennende Öl zauberte einen romatischen Nebel auf den See :) Das unrunde Laufen der kalten Motoren war wie Musik in unseren Ohren .... Wir konnten den Hecht förmlich schon schmecken!
    So muss das Riechen!
    Warum auch immer, wir mussten an die gute alte S50 denken ... naja, weiter im Text.
    Boote laufen ............ oder?
    Ich sehe Sorgenfalten auf Matzes stirn .. läuft zwar, aber so richtig?
    Das hatten wir doch letztes Jahr auch schon!
    na erstmal auslaufen ..
    [​IMG]
    [​IMG]

    9 kmh im Kanal ....
    na prima :)
    Das ist so, als setzt man aufgeregten Kindern Spielzeug direkt vor die Nase und sagt ihnen, dass sie damit nicht spielen dürfen.
    Nur gucken, nicht anfassen!
    Wir tuckelten durch den Kanal .. weder Matzes noch mein Tacho zeig so niedrige Geschwindigkeiten korrekt an, also Gas bis sich wenigstens was bewegt!
    Wollten schliesslich endlich die fast unendlichen Fanggründe des Kölpinsees erreichen!
    [​IMG]
    [​IMG]

    Aber kaum auf dem See gabs dann kein Halten mehr .. wir sind nicht nur zum Angeln hier, auch Boot fahren wollten wir :)
    Also fahren wir!
    Matze etwas eingeschränkt durch seinen nicht so ganz richtig arbeitenden Motor und ich mit vollgas gings los!
    [​IMG]

    Aber naja, nur wegen dem Bootfahren waren wir aber auch nicht hier, also hiess es so langsam mal, Köder klar und bereit machen zur ersten Schlepprunde.
    Schliesslich hatten die Schleppkarten extra gekostet, also musste auch mal geschleppt werden.
    Matze hatte das wohl noch nicht gemacht und hatte da wohl was falsch verstanden, muss das so aussehen?:
    [​IMG]

    Wir schleppten erstmal eine Runde über den Fleeeeeeeecepulloversee und es gab auch schon bald den ersten Biss ... kurze Zeit darauf dann landete der erste Fisch im Boot, ein strammer Hecht, der die Erwartungen nun absolut in die Höhe schnellen ließ
    [​IMG]

    Wir fischten uns also über den See, wollten aber dann in den Kölpin fahren und taten das auch. Man ist das geil wenn man mal nicht nur mit 5ps unterwegs ist!
    kann man "mal eben schnell über den See fahren", ohne, dass man zusätzlichen Proviant aufnehmen muss um auf der langen Reise nicht zu verhungern.

    Fische gabs dann auch noch, nur leider wurden sie immer kleiner :)
    [​IMG]
    Aber nuja, zumindest fingen am ersten Tag FAST alle ihren Fisch, nur einer, der hier aber nicht weiter erwähnt werden möchte kam am ersten Tag mit hängenden Ohren und als Schneider wieder in den Hafen.

    [​IMG]

    Am Abend gings dann erschöpft und durchgefroren wieder in den Hafen zurück, viel gefangen haben wir nicht, dafür den Arsch abgefroren und die Gesichter verbrannt, aber so ist das leben auf See eben :)
    Dafür gings dann aber chillig und entspannt durch die Innenstadt von Malchow, mit dem Boot, schon cool irgendwie.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Zurück im Hafen gabs dann erstmal zwei wichtige Dinge zu erledigen!
    1. Grill an machen, denn auf einem der beiden Boote war das Essen knapp :) Auf dem anderen dagegen wurden die Fische mit Würstchen angefüttert, aber so ist das leben, furchtbar ungerecht!
    2. Matzes Motor in Gang bringen, war ja klar was es nur sein konnte, Vergaser dreckig, wie beim letzten mal.
    Also wurde der Grill angemacht und die Vergaser in akribischer kleinarbeit auseinander gebaut und gründlichst gereinigt.
    Auf den Hinweis vom Bootsmann .... "Vergiss aber auch dann nicht den Kerzenstecker wieder drauf zu stecken" kam dann erst ein "Hab ich doch gar nicht abgezogen du Blödmann" und kurz darauf fror Matzes Miene ein :)
    Nunja, es gibt zwar Kriechströme .. aber 20 Zentimeter vom hängenden Stecker zur Kerze kriecht wohl nix :)
    Naja, Vergaser ist jedenfalls auch Sauber!
    Aber alles halb so wild, denn:

    Hast Mahahooooni du an Deck,
    lass ruhig den Kerzenstecker weg!


    [​IMG]

    nach kurzem Grillen gings dann erschöpft in die sehr schöne Ferienwohnung und neben einigen Bier, einer guten halben Flasche Whiskey wurden auch noch ein paar Colabier gekillt und so kam der erste Tag zum Ende :)

    Zzzzzzzzzzzzzzzz............

    Wenn ein Tag so endet, kann der nächste nur so anfangen:
    Viel zu spät und mit Kopp!
    Viel zu spät gings los, das Wetter war einfach wunderbar!!!!!!! Für alles wäre es wunderbar gewesen, nur nicht zum Angeln :)
    Trotz intensivster Bemühungen gabs nur Schniepel, wir fingen zwar paar Hechte (naja, einer fing leider nix)..
    Das Angeln war zäh und schwierig, kein Wind, Ballersonne auf den Schädel und wenig Fisch.
    Selbst ausdauerndes Werfen mit "BigBaits" wurde nicht belohnt :)
    Jedenfalls hielt Lemming das für groß ..... naja, sagt ja einiges aus :D
    [​IMG]

    Aber er fing :)
    [​IMG]

    Auch ich fing, natürlich nur kapitale:
    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    Am letzten Tag waren die Bedingungen dann wieder etwas besser, zumindest gab es Wind.
    Wir drifteten nochmal eine Weile über den See und fingen (fast alle) nochmal paar Fische.
    Lemming konnte ganz zum Schluss nochmal einen etwas besseren Hecht an einer Kante fangen und damit gings dann zu ende.
    [​IMG]

    Fischmäßig waren wir relativ enttäuscht, besonders einer von uns, welcher aber nicht näher genannt möchte. Aber nicht so schlimm, Fischschleim macht sich schlecht auf Mahahhooooni, also alles richtig gemacht :)

    Wettermäßig haben wir leider voll in die Sche*** gegriffen, der plötzliche Umschwung hat den Fischen scheinbar das Maul vernagelt, es wurden jedoch einige bessere Fische gefangen, nur leider konnten wir das immer nur als Zuschauer beobachten :)

    Ich fand trotzdem ziemlich schön und werde im Mai auch nochmal in der Ecke unterwegs sein. Vielleicht geht ja da etwas mehr, bekanntlich fange ich äusserst schlecht bis gar nicht, wenn der liebe Lemming in meiner direktn Umgebung irgendwo unterwegs ist :)
    In diesem Sinne ...

    Beitrag geändert von: helmi_tr, am: 11/05/2010 07:24

    Beitrag geändert von: helmi_tr, am: 11/05/2010 07:34
     
  3. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Re: Geschichte vom Bootfahren, Sonne und wenig Fisch:)

    Tolle Story mit vielen schönen Bildern. Danke für deine Arbeit mit dem Bericht. 8)

    Für solche Fangstorys haben wir den Bereich im BA - Barometer erweitert, wo ihr eure Berichte einstellen könnt und sollt.

    Gruss Micha

    Habe den Bericht jetzt verschoben!
     
  4. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    KLasse Pics - gute Story. Wenn man das liest, bekommt man gleich wieder Bock aufs Angeln!!
     
  5. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    733
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    Oberbayern
    Toller Bericht und tolle Fotos.
     
  6. faku01

    faku01 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    379
    Likes erhalten:
    0
    Cooler Bericht :)
     
  7. Rene

    Rene Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Viel Spazz am Fleeeeeeeecepulloversee 8)
     
  8. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Hervorragender Bericht! Petri zu den Fischen.
     
  9. angelkrankpati

    angelkrankpati Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    660
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    gefällt mir auch sehr gut vielleicht werde ich och einen machen wenns morgen 4 tage auf den Strelasund geht!!!

    gruß Pati
     
  10. bild

    bild Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    EN
    DS auf Barsch ( Bericht )

    Hi ,

    wollte schon in letzter Zeit schon immer was neues ausprobieren, da ich eine lange Beißflaute hatte. So hat mir ein Freund mal ein Paar DS Köder zu geschikt. Jetzt bin ich heute mal mit den Ködern an mein Vereinsgewässer die Heilenbeckertalsperre gegangen um in paar Barsche zu fangen. Die ersten Spots die ich befischt habe wo man sonst immer einen Schniepel fangen konnte wren der Reinfall. Da dacht ich mir nach ein einhalb Stunde das Dropshot doch nicht das richtige für mich und das Gewässer ist. Doch ich ging mal ein größeres Stück weiter auf eine Betonschleuse. Dort hatte ichh auf einmal ein rucken in meiner Baitcaster. Leider ein Fehlbiss. Nach etlichen würfen hielt ich dann den ersten fisch des Jahres in meiner Hand. Diesen Barsch hier.

    [​IMG]

    War ein sehr kleiner aber immerhin einer :D .
    Nach ein Paar weiteren Würfen kam ein größerer zum Vorschein.

    [​IMG]

    Nach einer halben Stunde nichts wollte nochmal einer raus .

    [​IMG]

    So das wars dann an dieser Stelle. Ich bin auf die nächste Schleuse wo das wasser etwas tiefer ist. Zuerst hatte ich einen Barschbiss der aber bei der Landung ausstieg. Dann nach längerer zeit kam das Unglaubliche, ich zupfte den 5cm Fin doch auf einmal ging nichts mehr. Ich dachte woher kommt der Hänger doch nach 5min ging ein hammer Drill los. Es war ein 50cm + Brasse die an dem Köder hing. Es dauerte 5 min bis ich den Fisch schonend noch im Wasser abhaken konnte. Leider habe ich vor aufregeung nicht so gutes Bild hinbekommen.

    [​IMG]

    So nachdem dieser Brocken abgefertigt war musste ich schon langsam einpacken. Da dachte ich mir mach doch noch 2 Würfe. Beim Letzten Wurf war die Rute Wieder krumm. Es war wieder ein Großer fisch dran ich dachte mir hoffentlich nicht wieder eine Brasse, doch es war ein schöner mittel Hecht.

    [​IMG]

    Und nein ich habe ihn nicht mit dem Lip Grip herausgehoben, habe ihn nur damit festgehalten beim Haken entfernen da die Rachensperre zu groß war und der Haken tief saß.

    So gut und viel habe ich das ganze letztes Jahr an diesem Gewässer nicht an einem Tag gefangen. Also leute probiert das DS falls ihr es noch nicht gemacht habt unbedingt aus. Man fängt wie sau drauf!!!!



    MfG

    Niki
     
  11. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Ahoi Niki!

    Danke für deinen kleinen, aber feinen Bericht! 8)
    Habe ihn hierher verschoben, da wir extra für eure Fangberichte diesen Thread eröffnet haben.
    Saubere Arbeit kann ich dazu nur sagen und bin gespannt auf weitere Veröffentlichungen von euch!

    P.S.
    Wenn man den Hecht mit dem Kiemdeckelgriff nimmt, öffnet er wie von selbst sein Maul und man kann ohne Probleme den Haken entfernen. Versuche es mal... :wink:

    Gruss Micha
     
  12. Prognose Narkose

    Prognose Narkose Master-Caster

    Registriert seit:
    11. Dezember 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    718
    Likes erhalten:
    727
    Ort:
    Hamburg
    Mit meiner Lady das Wasser Rocken..

    Moin Folks....

    Ich war mit meiner besseren Hälfte das Wasser ein wenig unsicher machen.

    Als erstes aber ein digges THANKS an Believer aka. Michael
    Du hast einen nicht zu unterschätzenden anteil am erfolg unserseits gehabt


    Wir hatten eine sehr große Wasserfläche vor uns die sehr schwer von Land aus zu befischen war/ist.

    Eigentlich wollten wir am ersten Tag nur ein wenig Sonne Tanken da das Wetter wirklich schön war.
    Nach 2 kleinen Barschen folgte dann die (für mich) Sensation.

    Ein dunkler Schatten schoss plötzlich von der Kante und packte sich meinen Köder auf sicht... doch seht selbst wer der Übeltäter war

    [​IMG]

    My firtst Seeforelle was born! Und das bei 30 grad in der Mittagsonne vom.
    Kommentar von Frauchen " Endgeil" Recht hat sie

    Wir verbrachten noch derweil ein paar Tage an der Mosel wo mein Engel ihren 30 Burzeltach mit mir gefeiert hat. An dieser Stelle nochmal alles gute mein Schatz

    Es verging der eine oder andrere Tag wo wir mit uns selbst und dem Leckeren Essen der Pfälzischen Küche zu tun hatten.
    Ein Versuch wollte ich aber unbedingt vom Boot aus machen da ich einige schöne Spots schon von Land aus Erspähen konnte.
    Resultat war das ich nen kleinen Krokoschniepel aus einer Baumkrone heraus Jerken konnte.

    [​IMG]

    Nach dem Release gab ich meiner Frau den Jerk auf den sie noch den einen oder anderen Nachläufer hatte.
    Die Bissfrequenzen ließen nach und sommit beschlossen wir den Barschen nachzustellen.Auf dem Weg zu den Spots haben wir mit kleinen Sqiurrels Geschleppt,es kam was kommen musste auf meine Bushwhacker krachte nen guter Pike der die Rute mal ordentlich zur Brust nahm.
    Mit Barschtackle schöne Hechte zu drillen, ich sag euch mehr geht nicht

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nach dem Release wurde sich dann wieder dem Hauptaugenmerk zugewand, was auch sehr gut auf anhieb klappte

    [​IMG]
    Wobei meine Lady mal richtig abräumte und einen Barsch nach dem anderen verhaftet hat.
    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    Alles im allen war es wieder ein mal sehr schön mit meinem Schatz,es freut mich sehr zu sehen mit welchem Fleiß und Ehrgeiz du dabei bist. Davon können sich einige der männlichen Angler ne Scheibe abschneiden.


    Greetz and Cheers von der Waterkant

    Nur der HSV
     
  13. Prognose Narkose

    Prognose Narkose Master-Caster

    Registriert seit:
    11. Dezember 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    718
    Likes erhalten:
    727
    Ort:
    Hamburg
    Moin..

    Heute hatte ich ein wenig Langeweile und wollte ein wenig das herrliche Wetter genießen. 2 Stündchen an der frischen Hamburger Luft.


    Hab paar neue Farben getestet.. doch seht selbst.
    1.)
    [​IMG]

    2.)
    [​IMG]
    3.)
    [​IMG]
    4.)
    [​IMG]
    5.) Ehrensache...
    [​IMG]


    Greetz von der Waterkant
     
  14. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    We love Elbe!!!

    Nachdem das Elb-Guiding in der Vornacht mit 2 Ü80er Zandern so gut gelaufen war, gönnte ich mir mal wieder eine "private" Angeltour zusammen mit Kumpel Steffen (Ocrem). Zielgewässer und Zielfisch waren natürlich klar. 8)
    Zunächst wollten wir ein paar Kammschupper erwobbeln. Anfangs ging nichts, aber nach etwa einer Stunde war dann Steffens Rute doch endlich krumm und er konnte einen schönen 69er landen, der einem Bomber Long A nicht widerstehen konnte.
    [​IMG]
    Da im Anschluss daran erstmal nichts mehr passiert, wechselten wir an eine andere Stelle. Dort war aber bloß ein Fehlbiss bei Steffen zu verzeichnen, also zurück zum alten Platz.
    Und siehe da es ging noch was, wobei das angesichts der regelmäßigen Raubaktivitäten nicht verwunderlich war.
    Kurz hintereinander konnte ich 2 gute Zander von 74 und 65 cm überlisten. Ebenfalls mit dem Bomber gewobbelt.Gebissen haben sie übrigens alle ganz nah am Ufer in 0,5 bis 1 m tiefem Wasser.
    [​IMG]
    [​IMG]
    Da es langsam hell wurde, ging es an eine andere Stelle, wo wir mit Gummiködern angelten. Während es dort am Vortag noch sehr gut lief, war diesmal offenbar kein Zander am Platz, denn ein ernstzunehmender Biss blieb gänzlich aus. Daraufhin fuhren wir an einen Spot, wo gestern nichts zu holen war. Heute stellte sich jedoch schon bei Steffens erstem Wurf heraus, dass nun das Gegenteil der Fall war. Nur 2 Meter vor dem Ufer erhielt er einen Biss auf 8 cm-Kopyto. Die Landung glückte und Steffen konnte sein neues PB-Glasauge von genau 80 cm vor die Kamera halten. Auffällig war übrigens, dass der Fisch den Köder zwar tief inhaliert hatte, aber trotzdem nicht am Haken hing. Stattdessen hatte sich der Bleikopf des Jighakens zwischen den Kiemenbögen verklemmt.
    [​IMG]
    Ich vertraute indes weiter auf jenen Gummiköder, der mir in diesem Jahr bisher den meisten Erfolg an der Elbe beschert hatte - den Spro Playboy. Eine sehr gute Entscheidung, denn es erfolgte ein kräftiger Biss darauf an der Strömungskante der Buhne, auf deren Kopf wir standen. Und nach dem Anhieb wusste ich sofort, dass es ein richtig kapitaler Zander ist, denn der Widerstand war unverkennbar. Nach knapp zwei Minuten Drill gelang es mir dann, den Riesen per Hand zu landen, worauf hin ein Freudenschrei nicht ausblieb. Zwar kein neuer PB, aber mit 94 cm doch wiedermal ein Traumfisch und neue Jahresbestmarke.
    [​IMG]
    [​IMG]
    Nachdem dieser Fisch, wie auch alle anderen Fänge unseres geilen Angeltrips, wieder zurück in die Elbe entlassen war, traten wir ein wenig sprachlos, aber doch mehr als glücklich die Heimfahrt an.
    Besser hätte es nicht laufen können, da waren wir uns einig. :D
     
  15. barschkopf

    barschkopf Twitch-Titan

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lindau am Harz
    Hilfe sind das Zander ich kann nur davon träumen mal 1 zu fangen und du fängst immer so viele und geile Zander echt hammer werde wohl auch mal an die Elbe fahren müssen um auch da mal da mein Glück zu probieren.
    Petri echt Hammer Fische !!!
     
  16. Pikehunter1982

    Pikehunter1982 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    277
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Zempin
    Das ist doch mal n schöner Thread, mit schönen Berichten. Da werd ich wohl demnächst auch mal was posten. Vielleicht vom Peenestrom, vorrausgesetzt ich komm mal wieder dazu.
     
  17. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    Ja das find ich auch... könnte nur etwas mehr geschrieben werden... die Berichte sind zwar top, aber sind noch net so viele... könnte viel mehr von so schönen Berichten lesen :lol:
     
  18. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    War heute vormittag nach längerer Abstinenz mal wieder an der Saale. Es hat überraschend gut gebissen, doch ich habe leider viel zu wenig aus den vielen Chancen gemacht. Gleich bei den ersten Würfen zwei Rapfenattacken auf Balzer-Popper, doch sie hingen beide nicht. Danach konnte ich zunächst mal einen Rapfen von knapp 70 cm landen.
    [​IMG]
    Kurz darauf hing der nächste Rapfen, diesmal am Water Monitor, und schlitzte aus.
    Danach wechselte ich die Stelle und arbeitete mich mit der Wathose an eine relativ unscheinbare Stelle vor. Eine tiefe, sandige Ausspülung am Grund, völlig hindernissfrei und fast keine Strömung. Ich versuchte es dort mit Gummi (Attractor) und bekam schon beim zweiten Wurf einen Biss. Anfangs dachte ich zwar noch, dass es ein Hecht wäre, aber schnell wurde klar, dass ein Wels angebissen hatte. Der Drill verlief super und ich war mir als ich den ca. 1,50 m langen Fisch nach 10 Minuten erstmal kurz sah, absolut sicher ihn landen zu können, denn große Fluchtmöglichkeiten hatte er nicht. Doch dann passierte die Katastrophe und der Gummifisch kam mir völlig unerwartet entgegengeflogen. Wirklich bitter, denn so leicht, macht es einem ein Fisch dieser Größe selten.
    Ich angelte dann erstmal wieder auf Rapfen und konnte noch einen 60er landen.
    [​IMG]
    Danach bekam ich auf Water Monitor den nächsten Silberbarren ans Band, doch die bemerkenswerte Qualität der Illex-Sprengringe stand einer erfolgreichen Landung leider im Wege.
    [​IMG]
    Irgendwie ließ mir der Welsspot aber keine Ruhe, also ging es erneut dort hin. Diesmal kam ein Biss auf LC-Shaker, aber es war "nur" ein ca. 70er Esox.
    [​IMG]
    Später hatte ich noch einen Hammerbiss auf Attractor, der aber nicht hing.
    Bei einem weiteren Versuch auf Rapfen, hatte ich noch mindestens 5 Fehlattacken. Es war wirklich zum Verzweifeln.
    Mit Gummi sah es nicht besser aus. Ein weiterer Hechtfehlbiss, ein guter Hecht als Nachläufer, aber nur noch einen 50er Esox gelandet.
    Es hätte ein geiler Angeltag werden können, so bleibt er mir eher in negativer Erinnerung.
     
  19. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    Echt guter Bericht!!!!


    So schlecht haste ja auch nicht gefangen!!! ;) :lol:

    Ist zwar echt schade und würde mich auch sehr aufregen, aber was soll man denn machen, wenn die Fische einfach nicht hängen bleiben wollen?! ;)

    Petri und weiter so tolle Berichte!!!!
     
  20. AsvPatrick

    AsvPatrick Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. August 2009
    Themen:
    31
    Beiträge:
    270
    Likes erhalten:
    0
    In schlechter erinnerung?

    so nen Tag würd ich mein leben net vergessen bei uns am See^^

    Petri zu den Fischen
     

Diese Seite empfehlen