1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Falsche Baitcaster Kombi? Kann jemand eine Rute empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Talent-Schmiede" wurde erstellt von perfect_wave, 28. August 2012.

  1. perfect_wave

    perfect_wave Angellateinschüler

    Registriert seit:
    28. August 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    ich habe mir vor nicht all zu langer Zeit eine Baitcaster-Rute und Rolle zugelegt. Die Rute ist eine 2.10er UglyStick mit 10-30g Wurfgewicht, die Rolle eine Shimano Curado 201E7. Soweit, so gut - und laut Aussage meines Angelshops eine tolle Kombi (allerdings mit der Einschränkung man würde sich mit Baitcastern nicht sooo gut auskennen).
    Ich habe aber das Problem, das ich absolut keine "weiten" Würfe hinbekomme. Ganz im Gegenteil, bei allen meinen Ködern (die Meisten liegen bei 10-15g) ist bei max. 8m Schluss.
    Anfangs dachte ich noch das wäre einfach eine Übungssache, aber mittlerweile habe ich die Baitcaster so weit im Griff, das ich die Freilaufbremse komplett aufmache und keinerlei Schnurchaos mehr bekomme. Heisst also für mich: Die Rute ist "Schuld" ...oder habe ich da einen Denkfehler?
    Wenn ich hier manchmal lese wie toll manch eine Rute ist, und das man sogar die Aktion eines GuFi unter Wasser spürt... Davon ist bei meiner ebenfalls nichts zu merken.

    Wenn es wirklich an der Rute liegt, kann dann jemand eine gute Alternative empfehlen?
    Was ich damit machen möchte: Spinnfischen sowohl vom Ufer als auch vom Kayak (deswegen max. 2,10m), Köder um die 10-15g, Zielfisch Barsch & Zander
    Preislich darf sie "etwas mehr" kosten, wenn es sich lohnt.

    Gruß, Roland
     
  2. sepp1973

    sepp1973 Belly Burner

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Fridolfing
    Re: Falsche Baitcaster Kombi? Kann jemand eine Rute empfehle

    Also an der Rute liegts mit Sicherheit nicht. Nen 10g-Köder mit der BC werf ich dir an einer 200g Jerkrute 30m weit.
    Es muss also an der Rolle liegen. Kenn die Curado jetzt nicht aus eigener Erfahrung, man hört aber nur gutes davon. Hat die evtl. 2 Freilaufbremsen (Magnet- und Zentrifugalbremse) dann hast du nur eine davon ausgeschaltet. Oder hast du zu viel Schnur auf der Spule und die schleift dann irgendwo am Rahmen?
     
  3. perfect_wave

    perfect_wave Angellateinschüler

    Registriert seit:
    28. August 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Re: Falsche Baitcaster Kombi? Kann jemand eine Rute empfehle

    ... genau die Antwort die ich befürchtet hatte ;)

    Zuviel Schnur: kann nicht sein. Ich habe satt Luft bis zum Spulenrand
    2 Bremsen: Ja... ich habe tatsächlich nur an der Magnetbremse rumgespielt. Einfach aus dem Grund, das mir im Shop gesagt wurde "Fliehkraftbremse = Gewichtchen verschieben, das ist absolutes Ober-Feintuning und macht fast nichts aus... Fehlinfo?
     
  4. sepp1973

    sepp1973 Belly Burner

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Fridolfing
    Re: Falsche Baitcaster Kombi? Kann jemand eine Rute empfehle

    Ja, wenn sie denn vom Werk her richtig eingestellt ist mag das sein, ansonsten musste eben dran etwas rumspielen.
    Als einfachstes Merkmal für ne richtige Einstellung hast du immer noch deinen Köder.
    Häng dir den Köder an dein Vorfach, halte die Rute waagerecht und wenn du dann den Freilauf einschaltest sollte dieser noch gerade so die Schnur von der Rolle ziehen (für den Anfang).
    Zieht das Ködergewicht keine Schnur mehr ab ist die Fliehkraftbremse zu fest eingestellt, läuft die Schnur fast ungebremst ab haste ne Einstellung für "den geübten" Werfer...
    Zudem kann man die Curado auch noch gut "tunen" indem man ihr andere Kugellager verpasst. Das machen einige, um dann auch mal n 3-5g Köder noch weit genug zu werfen, das ist aber dann schon für fortgeschrittene Baitcaster gedacht...
     
  5. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Also, für 10g Köder ist die Curado auch für ungeübte Werfer gut. Mach mal die Seitenabdeckung auf und drücke die Fliehkraft bremsen pins rein. Ich empfehle für den anfang zwei möglichst gegenüberliegende drausen zu lassen. Den rest machst Du über die Bremseinstellung wie bekannt.

    Und wie schon von sepp geschrieben den Ablauf am besten bei jedem Köder wie beschrieben checken. Dann klappt es auch mit der Weite.
     
  6. peltast

    peltast Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. September 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    69
    Likes erhalten:
    0
    Die Curado hat zwar 3 Bremsen, aber ganz sicher keine Magnetbremse:
    1. Sternbremse: ist der Stern am Handle ... wird zum
    Drillen des Fisches benötigt ... hat mit dem Wurf nichts zu tun
    2. Spulenbremse ist das Stellrad am Seitendeckel (Handle): Drehst Du es fest, dreht sich die Spule im Freilauf sehr schwer ... ja mehr Du es löst, um so mehr Spiel bekommt die Spule. Da Du schon etwas Ahnung vom Werfen hast, stell sie so ein, dass die Spule gerade so ein leichtes seitliches Spiel hat ... Anfängern wird immer wieder empfohlen sie so einzustellen, dass der Köder im
    Freilauf langsam zu Boden "fällt" ... für Weite ist das aber keine Einstellung!
    3. Fliehkraftbremse unter dem rechten Seitendeckel: Beginne mit 3 herausgezogenen Pins und reduziere immer weiter bis es Perücken gibt. Ich Fische meine mit 1 bis 2 aktivierten Pins ... je nach Ködergewicht.
     
  7. fishermensfriend

    fishermensfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    306
    Likes erhalten:
    10
    Das liegt an der falsch eingestellten Fliehkraftbremse! Ich Fische die 201 Curado mit einem aktiviertem Pin.
    10-15g Köder gehen Super. Ich habe sie mit ner P&M Hayashi 7-28g kombiniert. Deine Rute sollte wunderbar für deine Ködergewichte passen.

    Gruß

    Stephan
     
  8. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Re: Falsche Baitcaster Kombi? Kann jemand eine Rute empfehle


    das ist völliger quatsch....
    probier das mal bei einem 80g jerk aus.... :wink:
    wurde vor krzem gerade besprochen hier im forum das das der größte fehler ist bei allen anfängern.....
    das teil wird so eingestellt, zumindest bei mir das sie vollkommen offen ist oder das die spule wenn man den daumen drauf hat nicht hin und her wackelt!
    zum werfen müssen die anderen bremsen eingestellt werden, damit es perfekt klappt...
     
  9. perfect_wave

    perfect_wave Angellateinschüler

    Registriert seit:
    28. August 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    So habe ich mir das gewünscht, vernünftige Aussagen ;)

    Deckel aufmachen hat ergeben: Jeder zweite Pin war außen (außen = aktiviert?)
    Die Spulenbremse ist komplett rausgedreht, beim "entsichern" fällt der Köder nahezu ungebremst herunter.

    Irgendwie ist das alles sehr seltsam... Leider gibt es hier niemanden mit einer Baitcaster, so das man mal einen Vergleich hätte :/
     
  10. fishermensfriend

    fishermensfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    306
    Likes erhalten:
    10
    Jawohl "aussen" bedeutet Pin aktiviert. Bei dir sind in dem Fall 3 aktiviert.
    Bei mir sieht das ganze dann so aus, 1 Pin aktiviert:
    [​IMG]

    Ich würde mal nur 2 Pins aktivieren und die Spulenbremse würde ich am Anfang bisschen zudrehen. Wenns gut klappt, dann würde ich nur einen Pin aktivieren.

    Gruss

    Stephan
     
  11. perfect_wave

    perfect_wave Angellateinschüler

    Registriert seit:
    28. August 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Werde ich heute Abend antesten und morgen berichten. Bis hierhin erstmal DANKE für das Feedback!
     
  12. sepp1973

    sepp1973 Belly Burner

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Fridolfing
    Re: Falsche Baitcaster Kombi? Kann jemand eine Rute empfehle

    [das ist völliger quatsch....
    probier das mal bei einem 80g jerk aus....
    quote]
    Naja, war ja auch die Rede von 10-15g Ködern...
    Und lass mal n Anfänger mit komplett offenen Spulenbremsen werfen. Den Salat bringt der ja nie wieder raus aus der Schnur.
    Für n geübten Werfer ists ja kein Problem, ich schalt meine Bremsen auch komplett aus, hab aber auch schon einen trainierten Brems-Daumen... :wink:
     
  13. MaFu

    MaFu Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Themen:
    44
    Beiträge:
    1.334
    Likes erhalten:
    1
    Ich fische genau diese Kombo.
    Also ich aktiviere auch einen Pin an der Fliehkraftbremse.
    Die Spuhlenbremse stelle ich eben auch so ein, dass der Köder leicht Schnur nimmt - aber diese Einstellung wird überbewertet, da, wie bereits gesagt, bei schweren Jerks die Bremse nicht annähernd so fest gestellt werden kann, dass Jerks von über 100 Gramm (die ich übrigens nicht mit der Curado fische!) nicht zu Boden rauschen.
    Wichtig sind die Pins - die bringen Weite (wenn sie nicht aktiviert sind) und verhindern Perücken (wenn sie aktiviert sind).
    Da muss du experimentieren, was für dich momentan am Besten ist...
    Grüße
     
  14. perfect_wave

    perfect_wave Angellateinschüler

    Registriert seit:
    28. August 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Das war's!!! Unglaublich, ich hätte nie im Leben geglaubt das dieser Mini-Plastikpin weniger dermaßen ausschlaggebend ist. Vielleicht hätte ich es einfach mal probieren sollen, aber hinterher ist man immer schlauer

    Also, beinahe das Doppelte war plötzlich auf Anhieb drin, der Rest wird jetzt wohl Übung und Feintuning sein.

    Danke für die Tips! Ich bin dann mal am Wasser... ;)
     
  15. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Viel Erfolg!
     
  16. perfect_wave

    perfect_wave Angellateinschüler

    Registriert seit:
    28. August 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Kleiner Nachtrag, falls mal jemand mit dem gleichen Problem über diesen Beitrag stolpert:
    Ich habe mir heute eine neue Schnur aufgespult (alt = 0/8/15-Geflecht 0.17mm, neu = "vernünftige" rundgeflochtene), und siehe da: nochmal was ganz anderes! Jetzt bin ich mit der Wurfweite mehr als zufrieden!
     

Diese Seite empfehlen