1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Für Bootsbesitzer ;) und fleissige putzer

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von Lachsy, 29. November 2004.

  1. Lachsy

    Lachsy Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Themen:
    13
    Beiträge:
    272
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen
    Da winni sein boot aus dem Wasser geholt hat, und auch aus der motorwartung zurück ist, stellte sich die frage wie bekommen wir die algen ab. Der bootshändler meinte mit Salzsäure :!: . Ne danke ich handtiere doch damit nicht rum.
    Auf nachfragen gab uns jemand ein tipp.
    Versuch es mal mit dem Zitronensaft den man für den Tee nimmt. Kostet ja nicht viel so ein püllchen.
    Also gesagt getan. Hier mal bilder von vorher und nachher

    [​IMG]

    nachher , nur eine stelle zum test gereinigt.

    [​IMG]

    am besten mit einem Schwamm mit einer weichen und rauhen seite. Gut die algen mit der Zitrone benetzen. Etwas einwirken lassen und abschrubben.


    mfg Lachsy
     
  2. Raeuberschreck

    Raeuberschreck Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Guter Tipp!

    Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren! :D

    Gruß
    Andreas
     
  3. dom

    dom Angellateinschüler

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Themen:
    4
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Probier des ruhig mal. Wenn des net geht probier ruhig mal die Salzsäure aus, die ist weit nicht so schlimm wie du denkst. Mit Schutzbrille und Handschuhen ( bei solchen Dingen immer Pflicht) ist des ne recht sichere Sache, meine Mutter reinigt damit sogar Kalkverkrustungen. Trinken solltest du es zwar nicht, aber jeder Rohreiniger ist schlimmer.

    dom
     
  4. Raeuberschreck

    Raeuberschreck Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Ich denke, ich werde der Zitronensäure die erste Chance geben. :wink:
    Das Ergebnis von Lachsy kann sich ja durchaus sehen lassen und umweltfreundlicher ist es auch noch. :)
     
  5. stadtangler

    stadtangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Themen:
    2
    Beiträge:
    70
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Da empfehle ich Euch mal Reine Citronensäure. Die gibt es als Pulver in jeder Drogerie und ist zwar stärker als Zitronensaft, aber weniger ätzend, als Salzsäure. Das Pulver wird je nach Bedarf mit Wasser angemischt und lösst Schmutz und Kalk super ab. Wir benutzen das mittlerweile im ganzen Haushalt und sind sehr zufrieden damit. Ausserdem ist es echt günstig. Da ich nur ein Holzboot habe, nützt es mir dafür aber nix. Bitte posten, falls es mal einer ausprobiert.

    Grüße
    Jürgen
     
  6. Happynes

    Happynes Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. August 2004
    Themen:
    4
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Hi
    mit der Salzsäure entfernst du ja nicht nur oberflächlich die Algen sondern auch die "Wurzeln" so das sie nächstes Jahr nicht so schnell dein Boot überwuchern.
    Die Salzsäure die du kaufen kannst ist ja auch nicht 100%ig sonder nur ca 10%ig. Selbst die kannst du noch verdünnen.
    Gibt es im Baumarkt oder beim Baustoffhändler. Die wird zum absäuern von Mauerwerk zum verfugen genommen.
    Gruß
    Thomas
     
  7. Lachsy

    Lachsy Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Themen:
    13
    Beiträge:
    272
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen
    @Thomas
    man sagte uns aber, das bei salzsäure, etwas Antifauling( schreib ich das richtig ???) mit abgeht. hab mir überlegt, ob man das boot nach der reinigung mit Autopolitur , mit Lotuseffekt einreibt ? wäre es eine überlegung wert???? wäre ja glatt wie ein Kinderpopo :lol:

    mfg Lachsy
     
  8. Happynes

    Happynes Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. August 2004
    Themen:
    4
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Hi
    du kannst (musst)die Säure ja etwas verdünnen und nicht pure auftragen.
    Der Anitfoulinganstrich hällt ja auch nicht ewig und sollte alle paar Jahre erneuert werden.
    Ich glaube das die Politur kurzfristig etwas bringt aber nicht für sehr lange.
    Schönes Wochenende
    Thomas
     
  9. tfischer

    tfischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    299
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Balgach - Schweizer Rheintal
    Autopolitur mit Lotus Effekt lohnt sich nur bei Landständen, wenn das Boot im Wasserliegt bringt es nichts.
    Dann lieber die Antifouling-Kante ein Stück höher ziehen.

    Wichtig beim Antifouling Anstrich, z.B. VC17m basiert auf Teflon und funktioniert wie die bekannten Pfannen. Algen haften zwar während der Liegezeit an, aber wenn das Boot bewegt wird lösen sie sich wieder weil sie keinen festen halt haben.
    Dann gibt es noch Hard-Antifouling, welches durch Gift wirkt. Das bedeutet, das sich keine Algen niederlassen können weil der Anstrich giftig ist. Dieser Anstrich muss nach der ersten Saison leicht angeschliffen werden, damit er seine Wirkung wieder entfalten kann.
    Aber jede 2. Saison ist ein kompletter Neuanstrich fällig und ob dieses Gift gut für die Gewässer ist kann Thomsen sicher besser beantworten als ich. :!:

    MfG
    tfischer
     
  10. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Welche Ingredenzien weist die Verpackungsbeschriftung denn aus?

    Beste Fangwünsche an den Käpt'n der MS Strups in die Schweiz...

    Thomas
     

Diese Seite empfehlen