1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Führungsstil arnaud

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von NedFlanders, 29. August 2008.

  1. NedFlanders

    NedFlanders Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Themen:
    42
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Offenburg
    Wie führt ihr eigentlich den arnaud 110? rein getwicht oder eingeleiert und ab und an getwicht oder stop and go? rein getwicht hatte ich bisher nur zanderbisse langsamer geführt ausschließlich hecht. was sind eure erfahrungen?
     
  2. baheza

    baheza Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Themen:
    25
    Beiträge:
    498
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Uckermark
    Ich fische den 110er nur getwitcht. Einleiern brachte bei mir noch nix. Der hat ja auch wenig Aktion wenn man nur leiert. Ab und zu ein paar Stopps eingelegt und fertig. Allerdings schnappen sich Hechte oft den Köder wenn er ruht. Durch die 3 Drillinge kommts dann zu weniger schönen Abhakaktionen.
     
  3. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    in die elbe-strömung gepfeffert, treiben lassen und langsam eingeleiert hat er schon zander und rapfen gebracht. getwicht bei mir noch nichts.
     
  4. smorr

    smorr Angellateinschüler

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Hallo baheza,
    stimmt genau. Du kannst deshalb den mittleren Drilling entfernen, das macht sich nicht nicht negativ bemerkbar, erleichtert einem aber das Lösen. Anfangs habe ich das fehlende Gewicht durch ein kleines Klemmblei ausgeglichen - rein praktisch gesehen braucht man dies aber nicht, das Flugverhalten wird def. schlechter. Zwei etwas grössere Drillinge sind auch denkbar.
    Ich fische selbst in einem stark bewachsenem Baggersee, mit Unmengen an Laichkraut und Hornblatt, stellenweise in Form von "Inseln" bis zur Wasseroberfläche - genau da muß man `hin. Dafür habe ich einen A. 110, vorne mit einem Doppelhaken, nach Hinten gerichtet, in der Mitte nix, Hinten einen Einzelhaken, nach oben gerichtet. Funktioniert, so gut wie keine Fehlversuche und weniger Hänger.

    Gruss,
    smorr, Köln
     

Diese Seite empfehlen