1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Eure besten Köderboxen ???

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von dietel, 14. Juni 2005.

  1. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    397
    Beiträge:
    3.486
    Likes erhalten:
    538
    Ort:
    Berlin, Germany
    hallo leute, ich schreibe gerade einen artikel für die fisch&fang, der sich mit dem verstauen von kunstködern und kleinkram beschäftigt. weil ich davon ne menge habe, habe ich mir auch ein bissel was einfallen lassen, um ordnung ins chaos zu bekommen. aber bei so vielen usern gibts doch bestimmt noch ne menge anregungen, oder?

    wo verstaut ihr eure stahlvorfächer? wie ordnet ihr die spinner? wie transportiert ihr eure gummis? für tipps bin ich euch sehr dankbar. auch bzw. gerade unkonventionelle ordnungsspender wie DD's dia-hüllen für stahlvorfächer sind tipps, die die angler weiter bringen. wäre nett, wenn ihr mir helft, der angelnation ein bissel beim krempelchaosbeseitigen unter die arme zu greifen! danke schon mal!!!
     
  2. hlat

    hlat Gummipapst

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    770
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    München
    für die haken hatte ich mir mal ein stück holz mit schaumstoff ummantelt. gibt sicherlich bessere varianten aber die ging relativ schnell und billig. man könnte auch einfach ein stück von dieser grauen kupferrohrisolation nehmen!

    an sonsten hab ich, wie wohl viele andere hier auch fürs spinnangeln meine plastikboxen..
     
  3. b-fiftytwo

    b-fiftytwo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Themen:
    15
    Beiträge:
    154
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neustadt/ Pfalz
    kunstköder aller art beware ich in den großen ( 36 mal was weiß ich cm ) planoboxen auf, bis auf die spinner ( bucktails ausgenommen ), da hab ich eine kleinere. die kommen dann alle in eine große oder kleine tasche, je nachdem, wie viel ich mitnehmen will / muss.
    stahlvorfächer wickle ich mit hilfe von nadeln auf so ein rundes schaumstoffleitungsisolierröhrchen, bei bedarf kann ich ein foto machen, damits verständlicher wird. wirbel, sprenringe und so'n kleinkramm hab ich in kleinen rechteckigen plastikwobblerboxen ( waren mal balzer drin ) die in eine größere rechteckige box mit 5 "vertikalen" ( halt von oben nach unten ) fächern, in den andern fächern dieser box sind z.B. noch lose drilling und stingers, etc.
    jigheads hab ich in ner kleinen jenzibox, die ist aber viel zu groß dafür, aber ich hab die einteilungsdinger nicht mehr...

    wie du siehst, ich bin ein "boxen fan" :lol:

    wie gesagt, falls das da oben nicht allzu verständlich ist, mach ich gerne fotos,

    hauste
    alex
     
  4. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ... für stahlvorfächer recycle ich immer die kleinen verschließbaren tütchen, mit denen wirbel, karabiner etc immer verpackt sind ... jeweils 1 tütchen für 2 vorfächer ... völlig problemlos

    ansonsten hab ich mir mittlerweile ne ganze batterie mittlerer planoboxen zugelegt ... und entsprechend "themenbezogen" gepackt ... wenns dann schnell losgehen muss, die entsprechenden boxen schnell in den rucksack ... und los ... 8)
     
  5. Barschhunter

    Barschhunter Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dresden/Mainz
    ich hab mir im Baumarkt solche boxen mit einteilbaren fächern gekauft. die sind dort ein ganzes stück billiger als im angelladen und die sind sogar weichköderresistent 8O
     
  6. RobertB

    RobertB Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    381
    Likes erhalten:
    0
    Für den ganzen Wobbel-, Jerkkram und die großen Köder habe ich mir den Maximizer von Flambeau geholt, da passt ne Menge rein!!
    Ansonsten nutze ich die großen Kunstköderboxen von Shakespeare mit 36x irgendwas cm. Davon habe ich einige Schütten voll mit Gummi :lol: !

    Für Stahlvorfächer nehme ich ne stinknormale Vorfachtasche mit Klarsichhüllen. Hinzukommen noch diverse Kleinteilboxen ... :lol:
     
  7. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Moin,

    Das meiste hab ich auch in den Standardboxen, sprich Wobbler und Gummi. Diese kommen dann in eine große Umhängetasche. Große Wobber und Jerks mittlerweile in der Jerk&Buck-Box. Vorfächer wie gehabt in den Diahüllen. Eine schöne Lösung, so finde ich, sind die Wobblerboxen von Shimano/ Plano, da verfängt sich mal kein Köder mehr in dem anderen. Leider sind die verschiedenen Modelle nicht leicht zu bekommen und die Fäche sind nur für kleine oder eben schlanke Crankbaits geeignet.
    Schön ist auch die "Schnellwechselmethode" von C&RIt: Kleine Plastikschachteln in den taschen seiner Angelweste. Da hat er dann immer eine handvoll Gummis drin, denen er vertraut. Und die sind bei Bedarf schnell am Vorfach. Kein lästiges Fummeln mehr in der Tasche und den Boxen.
    Kleinstzubehör (Wirbel, Karabiner, Sprengringe, etc.) hab ich dann in einer klappbaren Minibox mit vielen einzelnen Fächern. Gröberes Zubehör (Waage, Maßband, Messer, Hakenlöser) dann einfach in einem Juttebeutel, der mit in der Angeltasche verschwindet.

    Gruß, Jan
     
  8. lohmann

    lohmann Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Themen:
    11
    Beiträge:
    569
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    City West
    Hallo,

    also ich habe ne alte DAM Umhängetasche, in etwa so wie eine Reisetasche oder Sporttasche (nur etwas kleiner), in der bekomme ich einige meiner großen, gut gefüllten Planoboxen unter und im Bedarfsfall auch noch das Echolot und die Regenkleidung ;-). Für die großen Wobbler und Jerks nehme ich, wie auch Dozey, ne Jerk&BuckBox , die aber so langsam an Ihre Kapazitätsgrenzen stößt. Stahlvorfächer meist in kleinen, verschließbaren Tütchen irgendwo bei meinen Angelpapieren im Hipback. Dort habe ich auch ne Lösezange, Schere und was man sonst noch so braucht (Digicam). Zusatz- und Angstdrillinge auch in ner kleinen Planobox. Wenn ich zu Fuß unterwegs bin, nehme ich meistens meinen Rucksack und habe nur ne kleine Auswahl an Köder in kleineren Boxen dabei. Und habe mal vom Blinker zu nem Probeabbo eine kleine „Schnappbox“ für 4-6 Gummis oder kleine Wobbler als Geschenk bekommen, die habe ich dann meist in der Tasche für den schnellen Köderwechsel.
     
  9. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    397
    Beiträge:
    3.486
    Likes erhalten:
    538
    Ort:
    Berlin, Germany
    okay. da is ja schon mal ein bissel was dabei. würd mich aber freuen, wenn da noch mehr kommt. felix und ich nehmen ja auch gern die fototaschen von cormoran. da passt alles für nen zünftigen barschtag rein. inkl. kamera. welche rucksäcke nehmt ihr? wo verstaut ihr zeug, dass man vor wasser schützen muss (handy, cam)?
     
  10. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Als Umhängetasche hab ich die große von Daiwa. Dapassen max. 4 große Planos oder bis 8 kleine rein. Wenn eine größere Tour geplant ist, hab ich noch einen zusätzlichen Rucksack von Comoran für Kleidung und Regenzeug. Dieser hat im Boden ein seperates Kühlfach, welches, mit 1-2 Kühlakkus ausgestattet, den ganzen Tag Getränke und Verpflegung kühl hält. Handy bleibt am Mann, die Cam ist mit in der Umhängetasche, zusätzlich im wasserdichten Beutel. Um die Angelpapiere zu schützen reicht mir ein kräftiger Druckschlussbeutel.

    Gruß, DD
     
  11. lohmann

    lohmann Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Themen:
    11
    Beiträge:
    569
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    City West
    um meine Digicam vor Wasser zu schützen habe ich mir ein Aquapac bei Ebay ersteigert. Kann man darin auch super mit zum Waten nehmen und das Beste, es schwimmt auch mit der Kamera drin, falls es mal ins Wasser fällt. :wink: Gibts in allen möglichen Größen, auch für die Handys. Akku vom Echolot ist in einem Peli Case mit spritzwassergeschützten Steckverbindungen eingebaut und hatte bis jetzt immer noch nen großen Müllbeutel dabei, in dem ich meine Tasche bei Regen verstaut habe. Versuche nu aber am Donnerstag bei Lidl einen von den wasserdichten Packsäcken abzugreifen (ähnlich wie die von Ortlieb, blos viiiiiel günstiger) :D
     
  12. jackazz12

    jackazz12 Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Themen:
    63
    Beiträge:
    932
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
  13. WoodyX6

    WoodyX6 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1.109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Canada
    ich habe schon langsam einen taschen-tick :lol:

    für jerks habe ich auch ne jerk&buck box von rozemeijer. da passen ne menge dickwobbler, jerks, 23er gummilappen, monsterblinker etc rein. außerdem hat sie noch seitenfächer für weitere köder und zubehör wie digicam, lösezange, stahlvorfächer usw.

    fürs spinnen mit wenig tackle nehme ich ein orvis chest pack (fliegenfischen)
    http://www.orvis.com/store/product_...up_id=781&cat_id=5093&subcat_id=6670&shop_id=
    da passen min. 3 boxen um die 23 x 12 cm rein. außerdem ausreichend zubehör und eine tagesverpflegung.

    für gummis habe ich eine ähnliche tasche wie jack sie gezeigt hat.
    mit 5 taschen der größe 27 x 18cm glaube ich. da passen alle bis 15 cm rein.
    außerdem hat sie drei seitentaschen für zubehör.

    dann noch die gleiche für 5 boxen der größe 35 x 22 cm. mit aufgesetztem fach in dem von angelbekleidung bis verpflegung reinpasst.

    eine große shimano bootstasche mit einem riesenfach für massig planoboxen und bekleidung, verpflegung, zubehör....

    2 verschieden große umhängetaschen...

    für stahlvorfächer nehme ich eine vorfachtasche mit 10 durchsichtigen druckverschlussbeuteln ab und zu auch nur einzelne beutel.

    kleinteile wie wirbel, karabiner, perlen kommen in eine kleine doppelseitige box mit 12 fächern.

    handy und digicam kommen entweder an den körper oder in einen wassdichten packbeutel.
     
  14. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    397
    Beiträge:
    3.486
    Likes erhalten:
    538
    Ort:
    Berlin, Germany
    :D ungefähr so mache ich das alles auch. orvis hat echt ne menge geiler produkte. aber fox auch. hab da so nen rucksack mit tisch erstanden. sehr geil zum basteln im boot. flambeua hat auch nette köfferchen und großboxen fürs boot. ebenso plano. die cormoran-camerataschen sind perfekt für kurztrips. ein karpfenanglerrucksack für lange reisen. kleinteile kommen in kleine boxen. stahlvorfächer ebenfalls in die 10er klarsichthüllentasche von zebco. spinner in spinnertäschchen. wobbler in einhängekistchen. da gibts von plano auch kleine für den kurztrip.

    warte gespannt auf weitere anregungen. danke, leute!
     
  15. Lachsy

    Lachsy Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Themen:
    13
    Beiträge:
    272
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen
    wir schleppen ne große planobox mit. auf dem Boot stellt sie ja kein gewicht da ;) wenn man natürlich vom ufer angelt oder wattet ist sie zu schwer.

    früher hatte ich ne alte BW-Tasche wo alles reinpasste ;)

    für die digi und handy gibt es Aqu-packa, fürs handy tut es zur Not auch eine Pariser :lol: ist zwar ne zweckeendfremdung, aber habe ich sogar schon bei PDA gesehn, die mit auf dem boot kommen. Hauptsache Wasserdicht oder ? ich such mal das bild raus

    Es gibt oder sagen wir mal gab sogar ein handy das komplett Wasserdicht war. ein altes Ericson. Wurde nur haifischflosse genannt.


    mfg Lachsy
     

Diese Seite empfehlen