1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Es ist Beißzeit!Wo sind die Zander,was geht ab am wasser???

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von nobo, 25. September 2003.

  1. nobo

    nobo Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Themen:
    37
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Spandau
    moins,freunde der stachelritter

    [​IMG]

    die beißzeit hat begonnen.das merkwürdige ist nur,dass viele sagen : es beißt nicht, oder : ist noch zu warm , oder die beißen nur im winter...
    was ist los am wasser?
    einige kollegen sagen auch: früher wars besser, da hat jeder seinen zander gefangen.
    würde mich sehr interessieren,ob es vieleicht doch daran liegt,dass die zanderbestände rückläufig sind :( , oder ob nur keiner etwas sagt wenn er was gefangen hat. :wink:

    wer sein gewässer kennt und jetzt angeln geht,hat eigentlich sehr gute chancen auf erfolg!
    wie seht ihr das? , bin sehr gespannt ............
    [​IMG]
     
  2. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    397
    Beiträge:
    3.431
    Likes erhalten:
    412
    Ort:
    Berlin, Germany
    wenn man deine fänge in der galerie anschaut, kann man nur sagen: die beißzeit muss schon längst begonnen haben. kann ja gar nicht anders sein. am peenestrom scheint es noch nicht so richtig losgegangen zu sein. schade. aber das kommt noch. ich freu mich jedenfalls schon auf das große zanderzuppeln und vergnüg mich solange in berlin noch mit rapfen und barschen...
     
  3. hecht24

    hecht24 Belly Burner

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Themen:
    14
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    espelkamp
    liegt sehr viel am gewaesser.hier bei mir gibt es massenhaft barsche.
    bloss die richtigen knaller sind selten.
    in den grossen stauseen ist es teilweise anderes rum.
     
  4. lohmann

    lohmann Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Themen:
    11
    Beiträge:
    569
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    City West
    schleppend

    läuft eher schleppend an die Beißzeit, liegt wohl auch mit daran ,dass in meinem bevorzugtem Gewässer zur Zeit noch mindestens ein halber bis ein Meter Wasser fehlen. Die Uferbefestigungen sind zum Teil noch außerhalb des Wassers...... Ein bischen Regen wäre nicht schlecht, auch für die Pilzsaison aber das ist ein anderes Thema :D
     
  5. nobo

    nobo Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Themen:
    37
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Spandau
    Umfrage....

    moins , freunde der stachelritter :D

    was ist los mit euch , geht sonst keiner weiter angeln oder beißt nix?
    oder hat keiner bock auf ein bissel posten?
    wäre doch mal interessant zu erfahren , wie es so läuft bei den kollegen
    und ob es noch genug fisch überall gibt. :?

    bin immernoch sehr neugierig , andere angelfreunde fangen doch sicher auch was
    oder etwa nicht(mehr)???? :roll:
     
  6. nobo

    nobo Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Themen:
    37
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Spandau
    wenigstens einer........

    moins , freunde der stachelritter

    prima , in der galerie ist ein zander aus der berliner gegend aufgetaucht,,,,,,ist ja schonmal was!
    trotzdem , insgesamt gesehen aber sehr wenig resonanz aus der zanderecke!
    bin gespannt , ob der herbst nicht doch noch etwas mehr zu bieten hat.
    [​IMG]
     
  7. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    hi nobo,

    bis du der nobo, der im ländchen rhinow mal auf bei hechtsprung zu sehen war und die barsche,, zander und hechte nur so abgesammelt hat ??? man das muß ein tag gewesen sein .....

    ich war in diesem jahr erst ca. 5-10 mal am wasser (berliner spree / rummelsburger see) und konnte erst einen 70er zander auf gummi "erbeuten". wie sonst im herbst mit köfi auf grund ging seit mai bis heute gar nichts ! aber ich war aufgrund familienzuwachs auch selten am wasser...

    aber es geht hier eigentlich auch erst im herbst richtig los.

    du bist auch aus berlin. hast du erfahrungen mit der stadt-spree ?
     
  8. nobo

    nobo Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Themen:
    37
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Spandau
    jo,der bin ich

    hallo tinsen

    ja ja , ländchen rhino.......da hat´s gebrummt , sah aber besser aus als es dort ist.
    nur minihechte , ein gerade geschlüpfter zander und ne handvoll barsche!
    ist halt ein arg gebeuteltes fischereigewässer dort , was ja schon an der einheitsgröße der gefangenen fische deutlich wird.

    was die spree angeht , tja,,,,20 jahre geh ich dort schon auf die pirsch!
    generell kann man aber sagen , dass die "gute zeit" wohl schon ´ne ganze weile vorbei ist. man kann schon noch mal einen erwischen aber es sind nicht mehr diese massen wie vor 10 jahren.
    wenn doch mal wieder ein paar zander gefangen werden , spricht sich das auch derartig schnell herum , dass kurze zeit später die reinste völkerwanderung einsetzt.
    so habe ich letztes jahr im november 120 "zanderexperten" auf engsten raum , bei einer bootsfahrt auf der unterhavel , zählen können.
    bis schließlich der fischer kam und mit einem zugnetz den gesamten bereich wo dort geangelt wurde , mehrmals abfischte bis alles rausgefangen war.
    gleiches gilt natürlich für die stadtspree , ab unterhalb der schleuse charlottenburg , da es havelzander sind , die dort(nicht mehr) rumschwimmen.
    die spree oberhalb ist streckenweise noch etwas besser , da dort nicht überall gefischt(oder besser von berufsfischern ausgeplündert)wird!

    deshalb ja auch meine frage . da dies kein einzelfall ist , haben doch sicherlich noch mehr kollegen, ähnliches am wasser erlebt.
    jedenfalls sind zander offensichtlich mangelware , wie es scheint. :(
     
  9. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    397
    Beiträge:
    3.431
    Likes erhalten:
    412
    Ort:
    Berlin, Germany
    das kann ich voll bestätigen. gerade was die unterhavel angeht. ich habe bestimmt 50 mal an der pfaueninsel gefischt und erst einen mini-´zander gefangen. schon allein der zufall hätte einem da mehr kameraden an den haken spielen müssen, wenn es noch ordentlich zander in der havel gäbe.

    hab im ländchen rhinow auch schon dreimal gefischt. der eine versuch ging völlig schief. kein hecht, kein barsch, kein zander. aber viele jagende rapfen und ebenso kein biss. beim zweiten mal ginbg es dann gezielt auf rapfen. war ein absoluter bringer. und drei tage später nochmal. war auch geil. allerdings hab ich keine ahnung wie es dort nach der jahrhundertflut aussieht.

    aber macht bitte weiter mit den zandern. war nur ein kleiner einschub. ich werde dieses jahr wohl oft an den peenestrom fahren. da hat man bei jedem wurf das gefühl, dass es gleich krachen kann. das geht mir hier in berlin oft ab. zumindest was die zander betrifft. hingegen hab ich in diesem jahr einige havel-hechte gefagen - auch kleinere. sieht also so aus, als würden die auf dem vormarsch sein. kann das sein?
     
  10. nobo

    nobo Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Themen:
    37
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Spandau
    pfaueninsel

    @jd
    gerade an der pfaueninsel habe ich vor vielen jahren einen meiner bis dahin größten zander gefangen!
     
  11. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    also in "eurer" ecke angel ich nicht, da zu weit weg von mir. außerdem kein dav und für alles ne karte ist echt irgendwann teuer.

    bin mehr im bereich schöneweide bis stadtmitte unterwegs.

    was habt ihr für erfahrungen mit der tageszeit ?

    war bisher nur abends unterwegs. in diesem jahr will ich auch mal die morgenstunden antesten.
     
  12. nobo

    nobo Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Themen:
    37
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Spandau
    tageszeit

    jo tinsen, ich habe in der spree schon zu jeder erdenklichen zeit meine zander fangen können.
    es ist nicht jedes jahr und in jedem gewässer gleich. es muß immer neu ausprobiert werden , mal ist abends besser , mal früh bis mittags oder mitten in der nacht.
    was aber nach wie vor fangentscheident ist : es müssen überhaupt welche da sein!!
     
  13. nobo

    nobo Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Themen:
    37
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Spandau
    havel-hechte

    @Jd

    was die hechte in der unterhavel betrifft , ist es tatsächlich so , dass diese auf dem vormarsch zu sein scheinen , da seit einigen jahren auch reichlich mit hechten besetzt wird.
    das wir angler dort nun öfter als füher hechte fangen können liegt sicherlich daran , dass der hecht für die berufsfischerei , nicht so interessant ist wie der zander und deshalb auch nicht so intensiv "geerntet" wird.
     
  14. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    unterhavel

    wo ist den die unterhavel ?
    jaja, blöde frage, aber ich war noch nie an der havel angeln. will aber mal hin.

    kann man das örtlich eingrenzen ? unterhavel=DAV ?
     
  15. nobo

    nobo Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Themen:
    37
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Spandau
    unterhavel

    hei tinsen

    die "Unterhavel" beginnt in spandau(Berlin) ab der spandauer schleuse abwärts und ist kein ´dav´-gewässer sondern ein fischereigewässer , genau wie die oberhavel(oberhalb der schleuse spandau).
     
  16. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    397
    Beiträge:
    3.431
    Likes erhalten:
    412
    Ort:
    Berlin, Germany
    leider, nobo. oder? wär uns lieber, wenn der dav da ordentlich besetzen würde und ein paar netze und reusen weniger drin wären.
     
  17. MoritzSt

    MoritzSt Belly Burner

    Registriert seit:
    4. Juli 2003
    Themen:
    4
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    0
    Hier in Österreich schauts Zandermäßig wirklich miserabel aus. Außer in der Donau ist kaum was los mit gezieltem Fang. In den größeren Seen werden manchmal Zander beim tiefen Schleppen auf Hecht erwischt. Das sind dann meistens richtige Brocken von über acht Kilo. Mittelmäßige Fische und regelmäßige Fänge gibts nur in ein paar Gruben wo eingesetzt und sofort wieder rausgefangen wird. Letztes Jahr hab ich nach einem Sturm mal ein angespültes Monstervieh von 102cm am Wallersee gefunden.Sagt euch Nordmännern das was? Ich wolltw mit meinem Freund natürlich die Todesursache rausfinden aber der Geruch der aus dem aufgeschnittenen Teil drang bewegte uns zum aufgeben. Hätte einen Fotoapperat mithaben sollen.
     
  18. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    bin heute mal wieder zum angeln gekommen:
    hab drei hotspots an der havel angesteuert - alles baden geschickt, was die köderbox so hergab - nüscht!!!
    dann am vierten hotspot hats dann endlich geklingelt. zuerst sind drei ordentliche barsche in folge auf den beifänger geknallt. als ich dann den hauptköder auf dieselbe farbe umgestellt habe ist endlich der zander eingestiegen. war kein wirklich großer - darf weiter abwachsen! dann ging wieder eine ganze zeit lang garnix! also alle farben und formen durchprobiert - und siehe da die barsche kamen wieder! ein paar schöne gefangen, und noch einen zander draufgelegt! als dieser zauber vorbei war, hab ich dann auch meine sachen gepackt.

    hat das schon mal jemand erlebt, daß die zander mit den barschschwärmen umher ziehen?
     
  19. nobo

    nobo Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Themen:
    37
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Spandau
    moins godfather,

    es stimmt :D , zander ziehen tatsächlich sehr gern den barschen hinterher , aber nur, wenn sie diese gerade als lieblingsbeute zum fressen gern haben. :wink:
     
  20. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    jaja die zander

    gestern mit 5 mann am rummelsburger. 10 ruten. ein aal. nix zander ! kotz ! was war das kalt. von 16.00 uhr bis 21.00 uhr nix !
     

Diese Seite empfehlen