1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Erlebnisse

Dieses Thema im Forum "Salmoniden" wurde erstellt von Osna87, 12. April 2015.

  1. Osna87

    Osna87 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. April 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Hi,
    dachte mir es fehlt vielleicht ein Thema wo man besondere Erlebnisse gehabt hat oder einfach nur von seiner Salmonidentour erzählen kann.

    Bin heute das dritte mal an unserem salmonidengewässer gewesen alles noch Neuland für mich. 30km lang und da bin ich bisher erstmal auf der Suche nach guten Plätzen.

    Dann passierte mir folgendes.

    Sehe im Flussbett eine kleine Sandbank. Schleich mich mühsam am Uferrand unter Ästen und muss aufpassen nicht auszurutschen und in den Fluss zu fallen. Angekommen sehe ich rechts und links Äste im Wasser, vor mir auf der Sandbank liegt ein dicker baumstumpf....
    Gucke wo ich auswerfen kann und beim einholen sehe ich...Moment am Baumstumpf vor mir sind ja riesige Flossen dran. Ein Meter vor meinen Füßen. Aber der Fisch bewegt sich nicht. Und auf dem Fisch ist schon Sand. Ich hole langsam meinen Spinner ein und zappel vor dem Maul der kapitalen Forelle.
    Keine Regung schade anscheinend tod.

    Was machen erst Foto dann mit Kescher raus holen? Mein Spinner ist noch im Wasser die angel über den Fisch.
    Vielleicht kann ich ihn ja Haken und anheben.
    Langsam den Spinner am Fisch und dann hängt er seitlich. Ziehe den Fisch 5-10 Zentimeter hoch, Rute macht schon ordentlich einen Bogen, ist der schwer.
    Plötzlich kommt Bewegung auf mein Herz rast, Adrenalin schießt in meinen Körper...doch nicht Tod...der Fisch schießt los und der haken löst sich vom Fisch.

    Man war ich geschockt.
    Erstens hätte ich nie gedacht das da so eine Forelle von knapp 50-60 Zentimeter schwimmt und das sie sich total auf Ihre Tarnung verlassen hat.
     
  2. 3reeD

    3reeD Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    26. August 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rheinbach
    wenn ich deine Schilderung richtig deute, hast du den Fisch gerissen und damit wohlmöglich ernsthaft verletzt.
    Dies ist mitunter ein angelrisches No-Go und hat rein gar nichts mit dem Angelsport zu tun.
    Ein geglücktes Fangfoto wäre damit ansich auch völlig bedeutungslos gewesen.

    Bitte versuch dein Handeln nochmals zu überdenken oder korrigiere mich, sofern ich die Situation falsch einschätzen sollte.

    Gruß
    Frederik
     
  3. Osna87

    Osna87 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. April 2013
    Themen:
    6
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Ja habe versucht einen für mich für tod gehaltenen fisch langsam hoch zu ziehen.
    Der drilling saß ja nicht mal fest als er sich bewegte fiel der spinner los.

    Klar mein Gedanke war zuerst wenn ein Fisch tod ist müsste er ja seitlich an der Oberfläche liegen. Aber da ich direkt vor ihm Stand und die rute über ihn und dazu keinerlei flossenbewegung zu sehen war noch dazu mit sand voll bin ich nicht davon ausgegangen das die Forelle lebt.

    Hätte ich das gewusst hätte ich noch mit anderen Ködern zum beißen zu reizen.

    Dachte eigentlich wenn man den Text liest erschließt sich das.von selbst das ich den Fisch für tod gehalten habe.
     
  4. qualitas

    qualitas Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. März 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    2
    ****gelöscht****
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2016
  5. strignatz

    strignatz Twitch-Titan

    Registriert seit:
    2. Juli 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    0
    Versuch es doch mal wie er, 35er mono, meereswirbel und Küstenblinker ;)
     

Diese Seite empfehlen