1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Erfahrungen rund um Schmöckwitz Grünau, Berlin

Dieses Thema im Forum "Berlin & Brandenburg" wurde erstellt von GregKeilof, 6. September 2017.

  1. GregKeilof

    GregKeilof Finesse-Fux

    Registriert seit:
    30. Juli 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.345
    Likes erhalten:
    1.410
    Ort:
    Berlin
    Moin Moin,
    ich habe seit August einen günstigen Bootsliegeplatz in der Nähe von Berlin-Grünau ergattern können und mittlerweile die ersten Angelausflüge in der Region Dahme, Langer See, Seddinsee, Zeuthener See und große Krampe hinter mir. Mein bisheriges Fazit geht klar in die Richtung, dem "Angelrevier" (sofern man das so nennen kann) als auch dem Liegeplatz dort im Jahr 2018 keine Chance mehr zu geben.
    Zunächst mal ist es dort sehr schön: die vielfältigen Ausflugsziele in allen Richtungen entschädigen mich (zumindest für diese kurze Saison) vorerst für den miserablen Eindruck aus anglerischer Sicht. Letzterer lässt sich aber bis dato nicht schön reden. So wenig wie dort habe ich vom Boot eigentlich noch nie gefangen! Was natürlich negativ auffällt, sind die vielen Fischereinetze und auch der tagsüber im Sommer massiv auftretende Bootsverkehr. Aber auch Nachts konnte ich das Blatt nicht wenden. Die Bodenstrukturen sehen dabei doch teilweise sehr vielversprechend aus! Versteh ich nicht!
    Sicher: es handelt sich um eine recht große Wasserfläche und nach 6-7 Angelausflügen kann ich mir natürlich noch kein objektives Bild machen, aber wenn ich nach 8-10 Stunden intensiver Bootsangelei teilweise komplett abschneider oder im besten Fall mit ein paar handlangen Barschen belohnt werde, kann ich nicht anders, als mich (wütend) zu wundern. Das passiert mir in anderen Gewässern (auf denen z.T. auch Fischer sind) in Brandenburg / Berlin eher selten.
    Ich kenne Stellen in der Müggelspree und in Königs-Wusterhausen, die fischtechnisch definitiv besser laufen, die aber immer ca. ne Stunde vom Liegeplatz entfernt sind (also unrentabel).

    Ich sehe das alles relativ entspannt, da ich vertraglich nie länger als eine Saison an den Liegeplatz gebunden bin und daher unkompliziert wechseln kann. Dennoch mag ich die Gegend dort sehr (BER kommt sowieso nicht :wink:) und daher würde es mich interessieren, ob ich vorschnell handle!? Momentan setze ich meine Hoffnung auf den Oktober/November. Da wirds ja meist in der Berliner Innenstadt auch interessanter.
    Es gibt hier ja ein 12 Jahre altes Thema ("Wolziger See"), in dem der Zeuthener See mehrfach negative Erwähnung fand: plattgemacht durch Reusen und Kormorane war hier der Konsens. Nichts desto trotz frage ich mich, ob denn tatsächlich kein Barschalarmer mehr dort angelt und falls doch, ob der-/diejenigen ein paar aktuelle Erfahrungen beisteuern können.

    Grüße
     
  2. bundyman

    bundyman Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Themen:
    5
    Beiträge:
    423
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    LDS
    Zumindest bis vor 10 Jahren hab ich regelmäßig in der Großen Krampe geangelt, allerdings nicht vom Boot.
    Hatte mein Zelt da direkt am Wasser.
    Zwischen den umgestürzten Bäumen ging immer was auf große Barsche, Zander und Rapfen.
    Weiter draußen war Aal auch eigentlich immer da. Nur (meine ich?) Nachtangeln war verboten, WSP war regelmäßig nachts vor Ort, wobei es da meist um Großfeuer und Party an der Badestelle ging.
    Bei Langeweile wurde bei Knicklichtern aber auch schonmal das Ufer abgeleuchtet...
     
    GregKeilof gefällt das.
  3. GregKeilof

    GregKeilof Finesse-Fux

    Registriert seit:
    30. Juli 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.345
    Likes erhalten:
    1.410
    Ort:
    Berlin
    ...also die Angelerlaubnis ist mittlerweile ohne tageszeitliche Begrenzung. Na ich werde mein Glück ab Ende September nochmal versuchen, vorher komm ich eh nicht dazu. Dann wird ja der Bootsverkehr so langsam abnehmen. Bis November muss ich mich entscheiden, ob ich dem Ganzen im nächsten Jahr noch ne Chance gebe.
     
  4. Der Heimleiter

    Der Heimleiter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    121
    Likes erhalten:
    25
    Ort:
    Berlin
    Bis vor zwei Jahren war ich regelmäßig über einen Zeitraum von etwa 15 Jahren am Großen Zug und am Zeuthener See und kann Deine Einschätzung in etwa bestätigen. Wer aktiv angeln möchte findet bessere Orte. Nachts hingegen haben wir dort ganz ordentlich Zander auf Fischfetzen und Barsch gefangen. Friedfischangler sollten nach meiner Einschätzung da schon eher Freude haben.
     
    AFE gefällt das.
  5. GregKeilof

    GregKeilof Finesse-Fux

    Registriert seit:
    30. Juli 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.345
    Likes erhalten:
    1.410
    Ort:
    Berlin
    ...AFE-Alex: WARUM bitte gefällt Dir das???? :wink:

    Spaß beiseite: danke für Deine Einschätzung!
     
  6. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    194
    Beiträge:
    6.151
    Likes erhalten:
    566
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Ich sage, Du handelst vorschnell ;)
    Da ist's nicht nur über der Wasseroberfläche schön.
    Bleib da & dran.
    Ggf. trifft man sich mal ;)

    Petri
     
    GregKeilof gefällt das.
  7. onky090

    onky090 Nachläufer

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    1
    Moin, Moin!
    Fische dort auch schon ein paar Jahre vom Boot aus. Obwohl die Fänge in den letzten Jahren immer mehr abnehmen fängt man dort doch noch seinen Fisch. Muss sich halt etwas mehr bemühen und flexibel bei Köderwahl und Angelmethode sein. Irgendwelche Hotspots oder dergleichen wird hier niemand posten.
    Also nicht gleich aufgeben und weiter versuchen.
    Gruß onky
     
    GregKeilof gefällt das.
  8. Mac1611

    Mac1611 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    14. Oktober 2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    1
    Mahlzeit, also ich denke das man rund um Koepenick, Schmöckwitz, Grünau, Friedrichshagen immer noch erfolgreich Fischen kann! Das man nicht jeden Tag nen 50er Barsch fängt ist ja klar! Also nicht aufgeben! Und ich denke das man in den Abendstunden eher bessere Karten hat! Wenn du mal nen Angelpartner suchst? Dann meld dich einfach
     
    GregKeilof gefällt das.
  9. GregKeilof

    GregKeilof Finesse-Fux

    Registriert seit:
    30. Juli 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.345
    Likes erhalten:
    1.410
    Ort:
    Berlin
    Kann leider über weitere Versuche dort nicht berichten, da es keine mehr gab. Ich hoffe, das Boot ist nach Xaver überhaupt noch da :wink:
    Klar gerne. Dieses Jahr wirds wahrscheinlich nix mehr. Gerade läufts zeitlich ziemlich eng & gesundheitlich sehr holprig. Das Boot geht in den nächsten 2 Wochen ausm Wasser. Hab aber den Liegeplatz für die 2018er Saison dort erstmal noch gebucht.
    Ab Ende März gehts los....ick melde mir

    Grüße & Danke für eure Kommentare (weitere natürlich sehr gerne erwünscht)
     
    Mac1611 gefällt das.
  10. Mac1611

    Mac1611 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    14. Oktober 2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    1
    Alles klar, dann wünsch ich Gute Besserung....
     
  11. Wolf

    Wolf BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.556
    Likes erhalten:
    270
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Im direkten Vergleich mit allem möglichen nur Denkbaren kann man zusammenfassen, dass das Gewässer zum Spinnfischen noch beschissener ist, als man es sich in seinen fürchterlichsten Träumen vorstellen kann. Die Ecke ist so scheiße, dass ich mich nur deshalb nicht in Rage schreibe, weil mich die durch das Gewässer verursachten Depressionen jeden Elans beraubt haben.

    Es gibt wesentlich bessere - und vor allem dabei auch noch viel schönere - Gewässer in Berlin, gerade wenn man ein Boot hat.

    Wer allerdings gerne stippt oder feedert, der kann sich da doof und dämlich angeln. Optimal z.B. wenn Kinder mal erfolgreich angeln sollen.
     
    Der Heimleiter gefällt das.
  12. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    194
    Beiträge:
    6.151
    Likes erhalten:
    566
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    :tearsofjoy::tearsofjoy::tearsofjoy:

    Muss meinen vorherigen Beitrag auch deutlich revidieren. Waren vor wenigen Wochen dort & es ist furchtbar.
    Also zumindest was das Ergebnis eines vollkommen ausgefüllten Jiggingdays betrifft. Ne glatte Obernull.
    Ich hatte auch nicht mehr in Erinnerung, dass der Seddin so schönes klares Wasser hat. Das war natürlich schon hübsch anzuschauen, für so ein Großstadtnahes Gewässer.

    Gruß Bastian
     
  13. Wolf

    Wolf BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.556
    Likes erhalten:
    270
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Das habe ich Dir schon immer gesagt. Der Seddinsee ist aber nur jetzt so klar, im Sommer ist das etwas anders. Die Stadt hat aber noch wesentlich klarere Gewässer zu bieten. Und zwar auch im Sommer. Ziemlich heftig fand ich z.B. den Hohenzollernkanal als ich dieses Jahr im August dort war. Da konntest Du von der Brücke wie in ein Aquarium gucken (und schöne Barsche sehen). Der Unterschied zu den Köpenicker Gewässern - da ist auch Fisch drin...
     
    Steffen_Legacy gefällt das.
  14. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    194
    Beiträge:
    6.151
    Likes erhalten:
    566
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Also ich fand's so schön dort, als wir da angeln waren & auch gefangen haben. Aber in alten Erinnerungen ist ja vieles schöner, als es vielleicht war/ist :innocent:
     
  15. GregKeilof

    GregKeilof Finesse-Fux

    Registriert seit:
    30. Juli 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.345
    Likes erhalten:
    1.410
    Ort:
    Berlin
    Hey. Dank dir für deine ehrlichen Worte. Das deckt sich leider mit meinen ersten Eindrücken. Unglücklicherweise habe ich den Vertrag in Schmöckwitz für die nächste Saison bereits unterschrieben. Hab natürlich null Bock auf ein Gewässer, bei dem ich keine chance habe. Na gut...die Gebühren sind sehr moderat....von daher denke ich, dass ich den Platz sehr schnell loswerde. ABER: wohin dann? ich wäre Super dankbar für Alternativtipps! Damit ziele ich nicht Geheimtipp-Topgewässer, sondern einen liegeplatz an nem wässerchen, bei dem man zumindest normale Chancen hat, zu fangen.
    Viele Grüße
     
    Steffen_Legacy gefällt das.
  16. AFE

    AFE Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    14. Juli 2015
    Themen:
    40
    Beiträge:
    1.513
    Likes erhalten:
    2.365
    Tegeler See?!
     
    GregKeilof gefällt das.
  17. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    194
    Beiträge:
    6.151
    Likes erhalten:
    566
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Guten Morgen.

    Gib mal bitte ne grobe Richtung vor. NSWO?
    Immer quer durch die dicke Stadt tuckern um ein wenig zu fischen, fetzt ja auch nicht wirklich.

    Gruss Bastian
     
  18. GregKeilof

    GregKeilof Finesse-Fux

    Registriert seit:
    30. Juli 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.345
    Likes erhalten:
    1.410
    Ort:
    Berlin
    Moin. Tegeler See kenne ich. Ist aber zu weit weg.
    Ich wohne im Friedrichshain...von daher max 30 minuten Autofahrtzeit...am besten Richtung Osten bzw Südosten.
    Alternativ wäre wegen unseres bungalows ein Liegeplatz im Bereich Potsdam mittelmark (Ferch, caputh) ebenfalls interessant. Kenne da ggf. eine Möglichkeit in Ferch am Schwielowsee....aber die havelseen sind dort meines Wissens nach ähnlich stark überfischt.
     
  19. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    194
    Beiträge:
    6.151
    Likes erhalten:
    566
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Ich glaube das Vorhaben als solches ist schwierig. Unabhängig davon dass das alles Speckgürtel & entsprechend frequentiert ist, habe ich gerade mal geschaut auf den Karten & überschlagen.
    Im Prinzip gibt's da gar nix mehr, was nicht überlaufen wäre bzw. übernutzt.
    Erst das Stück weiter hinaus Richtung Wolzig oder gar Scharmützel erscheinen mir praktikabeler in Hinblick auf die Absicht, (wenigstens) etwas fangen zu können. In Richtung Potsdamer Gewässer kenne ich mich zu bescheiden aus, um ein Urteil abgeben zu können.
    Richtung Süd, als Teupitzer Kette, einschließlich Köris+Hölzern etc. kannst Du auch gleich streichen. Plattgefischt, gerade der Erstgenannte. Irre, wie schnell das Ding die Hacken hoch gerissen hat! Das hat mich auch umgehauen.

    Eigentlich bleibt dann nur Hoffnung für West bzw. längere Fahrten oder ebend doch die Berliner Dahmegewässer unsicher zu machen.

    Ist schon krass, wenn man bedenkt, dass das immer reduzierter wird, was zur erfolgsversprechenden Auswahl noch zur Verfügung steht.
    Gucken wir mal, wie es in 10 Jahren ausschaut...

    Ich drücke die Daumen bei der Findung von was Gutem ;)
     
    Steffen_Legacy, Preuße und GregKeilof gefällt das.
  20. AFE

    AFE Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    14. Juli 2015
    Themen:
    40
    Beiträge:
    1.513
    Likes erhalten:
    2.365
    Was ist Norden raus? Wandlitzsee. Scharmützelsee wär auch ne Option denke ich. Ansonsten halt irgendwo als badeboot und zum angeln eher auf kleine Seen fokussieren