1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

erfahrung zu leichten spinnruten(döbel,barsch) gesucht!

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von mastercremaster, 12. März 2009.

  1. mastercremaster

    mastercremaster Nachläufer

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    0
    hi barsch-alarm tackle kenner
    da ich demnächst in einen neuen fischereiverein eintrete, der eine sehr erfolgsversprechende, größere fließwasserstrecke (lahn) sowie einen kleinen salmonidenfluss besitzt möchte ich mich dementsprechend ausrüsten. (hallo thomas ich freu mich :lol: )
    zielfische: döbel (zu erwarten bis 60cm evtl. sogar größer?, barsche, forellis), natürlich sind auch ordentliche hechte und welse drin, aber dafür hab ich anderes gerät...
    gewässer: lahn (abwechslungsreich, angestaute flussabschnitte, gefolgt von schnellfließenden strecken unterhalb von wehren, sowie einige rieselige flachwasserstrecken), sowie einen eher kleinen "typischen" forellenbach
    köderspektrum: von kleinwobblern (z.b salmo hornets , dorado lake von etwa 4gr) über größen vom illex squirrel 67, bis hin zu twitchbaits wie den illex arnaud 100 von ca. 17gramm.
    also suche ich keine "ultra"light sondern eher eine gemäßigt "light" rute, da die baits doch schon einen gewissen wasserwiderstand entwickeln und die nicht zu verachtende strömung ihren anteil dazutut.
    weiterhin sollte die rute einigermaßen kurz sein (bis max210cm) und eine schnelle, eher straffe aktion haben da sie zum twitchen taugen soll und ich so handliche ruten einfach mag.
    außerdem stationärrollen geeignet und bis max 90euro teuer, günstiger wäre schöner....

    nachdem ich die forensuche sowie weitere quellen des unendlichen www jungels durchforstet hab, sind bei mir einige kandidaten hängengeblieben, zu denen ich von euch aussagekräftige, fundierte erfahrungsberichte suche und bitte keine kommentare wie "ist geil alter, hat nen freund von mir und find die echt krass, glaub ich!"

    die auch gerne zu ergänzende liste umfasst:

    - berkley lightning spin in 180 oder 210cm mit 5-20gr bzw. 7-25gr WG

    -Berkley Pulse Spin 190cm 5-20gr WG

    -DAM Calyber Spin 2-teilig 183cm 2-14gr oder 198cm 7-28gr

    -Exori X-Point SCR Light Spin 183cm 0-13gr oder 198cm 7-30gr

    -Mitchell Elite Spin 190cm 4-18gr

    -Ron Thompson Flexide Spinning 190cm 4-12gr

    -Garbolino ASIO spin - 183cm - 5-17g

    -p+m redoutable casting bass 190cm 5-25gr
    (ganz neu. die normale redoutable soll ja recht weich sein, evtl. ist die "cast" etwas härter?)

    -spro passion light spinning 210cm 2-14gr ( soll gut sein, aber wahrscheinlich für meinen einsatrzzweck etwas zu weich?)



    wie gesagt, die liste darf gerne um sinnvolle alternativen ergänzt werden.welche dieser ruten schafft dieses köderspektrum am besten, bzw. stellt den besten kompromiss dar?
    ich bin gespannt auf euer feedback und danke euch ihm vorraus!
    greetz hendrik
     
  2. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    also ich kann nich zu allen ruten was sagen, aber die light spinning(passion) is für die größeren wobbler und die strömung nich hart genug
    ich kann dir aber wärmstens die black stream von sportex empfehlen, die in 2,10 n wurfgewicht von 20g hat(real bzw. toleranz locker bis 30 g) die is feinfühlig genug, aber trotzdem straff und kommt auch mit den größeren zurecht UND wiegt nur 130 gramm. also wenn du dich am gelbschwarzen design nich störst... und für uvp 75 euro is des n echts schnäppchen echte sportexqualität, mehr braucht man da nich zu sagen, preisleistung is gigantisch, auch die verarbeitung stimmt) bei fishermanspartner hab ich die mal sogar deutlich billiger gesehen(so um die 60)
    also des is echt n heißes teil
    ich hoffe ich konnte dir helfen
    wenn du noch infos zu der rute suchst:
    http://www.ockert.net/main/index.php?id=1102,0,0,1,0,0
     
  3. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    kann ich bestätigen, super teil für den preis, hab sie letzte woche in der hand gehabt.
    für deine zwecke und die preisvorstellung ideal.

    ist sogar gerade im angebot:

    http://www.angelcenter-kassel.de/ack/sportex-black-stream-p-4737.html
     
  4. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    also bei den Köder die verwenden willst nur eine Rute um alle vernünftig zu führen ist schwer unmöglich!!! außer du machst irgendwo große abstriche.
    Dann is die P&M Cast für Multi gedacht aber der Rest für spinning.
    Die Spro, Thompson, Ligthning und Mitchell kannst vergessen--- nen Arnaud in ner Strömung die biegen sich bis ins Handteil. Alle zu weich.
    Die Pulse wäre ab dem 67dd squirrel bis zum 80er Twitchbait sehr zu gebrauchen, wäre mit dem Arnaud bestimmt überfordert zumin kaum noch spassig. Genauso wie die Garbo. Exori kenn ich nich und die DAM in leicht kannst vergessen und die schwerere ab ca. nen 70er Twitchbait.

    Also alles im allen ist das alles mit einer Rute is wieder sone typisch "EierlegendeVollmilchsau" und die gibts leider nich.
     
  5. mastercremaster

    mastercremaster Nachläufer

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    0
    hallo
    erstmal danke für eure antworten. war mir eigentlich klar, dass mein vorhaben wieder eine gratwanderung wird....
    dann also ne kleine revision...denkt euch das obere köderspektrum (arnaud) einfach weg...(ich hab ne andere rute, an deren unterem spektrum diese gewichtsklasse liegt).
    die sportex gefällt mir ganz gut (abgesehen vom schwarz-gelben bvb09 design....bin halt werderaner...), aber bei der würde zumindest das angegebene idealwurfgewicht von 20gr wesentlich zu hoch sein...lässt sich damit ein 5gr salmo hornet fischen????
     
  6. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Würde erstmal sagen, du sagst uns erstmal genau dein Köderspektrum von - bis in cm oder mm. Denn den Salmo Hornet gibs in verschiedenen Größen.
     
  7. mastercremaster

    mastercremaster Nachläufer

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    0
    also als unterste grenze würde ich beispielsweise den salmo hornet 4f mit 3gr angeben, obere grenze hornet 6f mit 14gr. in diesem gewichtsbereich dann unterschiedliche längen, je nach körpervolumen.
    die rute sollte dann eben auch auch mit dem sinkenden 6s hornet mit vergleichsweise großflächiger tauchschaufel zurechtkommen. dabei sollte noch eine variantenreiche köderführung
    möglich sein und die rute ein paar "twitche" vertragen...
     
  8. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Also, wenn du damit Arnauds fischen möchtest, würd ich dir WG-mäßig die Berkley Pulse raten, in 1.80m mit 10-40g WG. Die müsste den noch verkraften, die ist auch schön straff, lässt sich super fischen, weil die so schön leicht ist. Dazu ne Red Arc 10200, und du bist ausgerüstet.
     
  9. mastercremaster

    mastercremaster Nachläufer

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    0
    hi lunatic
    danke für deine antwort, aber aufgrund des einzugehenden kompromisses habe ich den arnaud bzw. ähnliche köderkaliber aus der auswahl ausgeschlossen. orientiere mich daher eher nach unten zu max. 15gr. köder.
    trotzdem danke
     
  10. Timon

    Timon Belly Burner

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo,
    ich fische für den ganzen Bereich die Vertical Jigging von Rozemeijer in 14-22 g . Ab dem 61er Squirrel geht es richtig gut. Als obere Grenze würde ich DD Arnoud oder 13 cm Rapala jointed angeben. Das geht noch, zumindest im Stillwasser. Im Fließwasser habe ich keine Erfahrung. Im Ultra leichten Bereich müsstest du Abstriche machen, aber meiner Meinung nach nicht auf die Hornets verzichten. Ich komme persönlich super mit der Rute klar und möche sie nicht mehr missen. Für den Preis absolut top.
    Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.
    Petri Heil
    Timon
     
  11. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See

    nen Squirrel 61 mit 4,5gr an der Rute?? RESPEKT! Wo is denn da der Spass?? Geschmackssache!
     

Diese Seite empfehlen