1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Erfahrung Mojo Muskie MM86XHF 4-10oz

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Zanderlui, 19. November 2013.

  1. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Hallo...
    Durch das Treffen an der Müritz mit einigen Leuten und deren schweren Hechtruten stehe ich nun vor einem kleinen Problem und ich hoffe ihr könnt mir mit Rat und Tat zur Seite stehen...
    Ich hatte die Möglichkeit eine Big Dawg zu fischen mit Magnumbulldawgs, was soll ich sagen dies gelang so spielend leicht das ich dachte ich würde mit einem Barschköder fischen...
    Ich selbst habe meine Berkley Selection gefischt mit 40er Aal am 35g Kopf oder mit Regular Bulldawgs, allerdings wirds für mein Gefühl beim Aal schon eng und anstrengend zu werfen...
    Die 100-200g der Selection sind ein ganz wenig zu schwach ist mein Gefühl, dafür passt aber die Länge mit 2, 6m u d dem schön langen Griff sehr gut...
    Weiterhin habe ich noch eine Reaction Strike mit 7oz die passt vom bums her sehr gut, allerdings ist sie mit ihren 2, 3m einfach zu kurz so dass das Werfen auch hier schnell anstrengend wird vorallem beim Magnumbulldawg, scheint für die Rute vielleicht zu viel aber den kann man noch durchziehen, dann ist aber Ende....
    So das mal zur Vorgeschichte...
    Nun soll also ne Rute her die vom 23er Gummifisch mit 20g Kopf bis hin zum Megalodon (Ausnahme maximal 50g Kopf) alles bewältigt was da so zwischen liegt...
    Sprich Köder wie 23/30/40er Gummifisch, 40er Realeel, XXL Tail, Magnumbulldawg, Castaic Swimbait in 25cm...Und da ich leider keine über 300Euro über habe für zum Beispiel die Big Dawg, bin ich bei St. Croix nun auf die oben genannte Rute gestoßen, die dann auch die obere Preisgrenze festlegen würde. ..
    Was meint ihr ist mein Vorhaben mit der Rute möglich? !Oder habt ihr vielleicht direkt einen anderen Vorschlag welche Rute passen könnte? !Bin ja Fan von zweiteiligen Ruten, aber wie es aussieht muss ich wohl die einteilige Variante in kauf nehmen, was dann aber eben so sein muss und dann wenns passt auch egal wäre. ...
    Also dann mal her mit euren Erfahrungen. ...
    Besten Dank schon mal...

    Der Sven
     
  2. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Kumpel hatte mal eine leichtere von der Serie für BB. Für mein Geschmack und für das Geld war sie nicht doll. Völlig unsensibel, so was von straff, als hätte man ein Besenstiel Ringe und Rollhalter umgebunden. Und so was von Billig verarbeitet. Sicherlich wirft das Ding die Köder raus aber spaßig war es nicht mit den Stecken.
    schaue dir lieber mal von Musky Innovation die Bull Dawg Ruten an. Gibt es bei www. Pike Shop .de das sind super Ruten für Fette baits und liegen preislich bei nicht mal 200€
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2013
  3. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Schaue ich mir mal an...
    Aber das mit den Besenstiel denke ich ist bei den Ködergewichten wohl nicht mehr zu verhindern und auch nötig, denn son 300g Gummiklotz will man ja nachm Biss auch bewegt bekommen im Hechtmaul...
     
  4. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Doch lässt sich verhindern die MuskyRuten sind ganz anders bei selben Wg. Wenn du die Mojo in der Hand hast weißt wie ich das mit dem Besenstiel meine, schwer zu beschreiben. Meine nicht das sie sich nicht biegt unter Belastung, das gesamte feeling der Rute is wie ein Stock, der fehlt es an allen. Da sind die Musky Innovation Ruten das volle gegenteil und die Magnum mit 2-10 oz. wirft das Programm wirklich so. die nach unten angegebenen 50gr wirft sie Tatsächlich einwandfrei und und glaube das bei 300gr Ende war.
     
  5. monkeyman

    monkeyman Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    485
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Waren
    Ist auch eine Frage des Geschmacks, ich habe lieber eine härtere Rute. Ich hatte sowohl die MI bis 10 oz als auch die Mojo bis 6. Von der Verarbeitung war meine MI deutlich schlechter (alles optisch, nicht funktional) als die Mojo und mir hat die Aktion der Mojo besser gefallen.
    Wenn MI, dann würde ich inzwischen (für den geplanten Einsatzzweck) die 16 oz nehmen, die kann Magnums besser als die 10 oz.
    Ich stimme aber zu, dass das untere Wurfgewicht bei der MI niedriger liegt.

    Sebastian
     
  6. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Das ist es nämlich was ichhaben möchte ne Rute die die Köder packt und dann noch bums hat für den Anhieb, denn das ist dann meist das Problem das einem dort die Fische dann flöten gehen....
     
  7. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Naja 10oz sind keine 300gr sondern weniger. Wenn du geziehlt 300gr ständig werfen willst brauchst du auch die entsprechende Rute dafür und da sind die 16oz schon deutlich passender. Die 10oz is dafür nicht ausgelegt. Straff genug für den Anhieb sind die all in dem Bereich. Ich habe oft die Erlebnisse gesehen das der Angler selbst nicht die kraft hatte den Anhieb zu setzen und die Rute die schuld dafür gab... Die 300gr schnell in Bewegung zu setzten und dabei das Ding noch in ein Hechtmaul nageln auf voller Distanz bedarf etwas Erfahrung und auch Kraft vom Angler... voraus gesetzt die Rute arbeitet nicht voll am Limit... Hab schon einige Lachnummern erlebt was das betrifft. BigBaiten is schwere körperliche Arbeit
    Achso die Verarbeitung der Musky Innovation is meines Erachtens hochwertiger hat Fuji voll Beringung und Dreisteg, die von St.Croix nicht hat keine Fuji und Einsteg... (meine Meinung)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2013
  8. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Dauerhaft 300g werfen nein, aber sie sollte es eben packen wenn denn mal ein 40er Gummifisch mit dicken Bleikopf ran kommt....
    Magnumbulldawg liegt bei 260g wäre dann also passig...
    Und wenn ich sonst nur rund 200g werfe stört es nicht das ich dann eben mehr Power von der Rute her habe, ich fische das lieber so, als wenn ich das Gefühl habe das die Rute immer Richtung Limit geht...
     
  9. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Da würden dann von beiden die 10oz Varianten passen. Aber wie Monkey schon sagt, frage des Geschmackes. Entscheidung liegt bei dir. Ich fande die Ruten von Musky Innovation besser, Qualitativ uns vom Fischen an sich, is aber meine Meinung.
     
  10. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Habe ja in mehreren Foren die Frage gestellt, Meinungen und Eindrücke jetzt mal aufgenommen dann werde ich hoffentlich son Teil am Wochenende und n die Hand bekommen, womöglich noch Sebastian seine Probefischen und denn wird geschaut...
    Man musss eben dann sehen von den verschiedenen Meinungen welche auf die eigene am meiste passt und ob dies dann zum Ziel führt oder ob man es bleiben lässt. ...
    Ich weiß auf jedenfall die nächsten male wird mehr auf Hecht geworfen als geschleppt....
     
  11. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Mehrere Meinung sind am Besten viel Glück noch dabei
     
  12. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Werde berichten was es dann geworden ist...
     
  13. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    So Mädels; -)
    Heute kam denn das erwartete Paket von Steve aus England, ja aus England da shadland anscheinend ein Problem damit hat wenn man nach zwei Wochen nachfragt obs was neues gibt und gleich mal die neue Preisentwicklung bei Steve nennt...
    Naja jetzt hats 5 Tage gedauert und sie ist da....
    Trockenwedeln im Wohnzimmer lässt gleich erahnen die hat Bumms die kleine...
    Der Griff ist vom Gefühl her wie erwartet mit seinen 40, 5cm passend, aber über lang gesehen wird er wohl um 10cm wachsen müssen. ..
    Tja vom Gefühl her bis jetzt würde ich sagen der Magnum ist kein Problem...
    Habe leider an großen Ködern in Moment lleider nur einen 40cm Megalodon da den werde ich mal dran hängen und fühlen was die Rute dann sagt....
    Praxistest kommt dann am 25.12-30.12 an der Müritz mit hoffentlich auch Praxiserfahrung im Drill...
    Achso und die passende Partnerin zur Rute eine Revo Toro 61HS hat sich auch noch gefunden!
    Steht der Muttijagd also nix mehr im Wege...
    Das wars erstmal für den Moment, melde mich dann nach dem Angeln nochmal was die Rute mag was gefällt und wo Ende ist...
     
  14. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    So vier Tage angeln sind vorbei und ich bin schwer verliebt...
    Vom 40er Aal mit 30g Kopf bis hin zum 40cm Megalodon mit 35g Kopf macht die Rute super, der Aal ist aber schon wirklich die untere Grenze. ...
    Ein Magnumbulldawg nimmt sie oh e weiteres auch über längere Zeit. ...
    Beim besagten Megalodon wären es dann nach Internetangabe rund 310g und da ist nach meinem Empfinden dann auch Schluss bei der Rute....
    Einen 30, 5er Castaic Realbait wirft sie auch noch zufriedenstellend oh e das man Angst haben muss das die Rute in die Knoe geht....
    Der Griff passt mir persönlich gut, denn bis zu dem Punkt wo ich vom werfen her sage jetzt muss Pause gemacht werden so lange war es leider nicht hell;-)
    Ich kann sagen ich habe die für mich perfekte Rute für die dicken Kaliber gefunden, sie ist nicht filigran gebaut und etwas kopflastig, stört mich aber nicht, denn bei dem Wg sollte man das der Rute auch ansehen und mit der Kopflastigkeit habe ich auch keine Probleme da ich die Rute eh immer runter halte....

    Achso zu Drillgefühl kann ich noch nix sagen, denn es gab in vier Tagen nicht einen Biss....
     
  15. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    So nun ist fast ein Jahr um, wo die Mojo sich beweisen musste...
    Einige werden es bemerkt haben, die Fänge waren dieses Jahr bei mir bescheiden, was die Meterhechte angeht gleich 0 bisher...
    Dafür ging es aber im Frühjahr direkt mit schönen 80er und 90er Fischen los an der Mojo und übers Jahr hinweg kann ich nun auch sagen, ein sportlicher 80er macht auch an dieser schweren Rute Spaß...
    Übers Jahr gesehen bleibe ich immer noch bei meinem schon besagten Wohlfühlbereich für die Rute von grob 150-310g...
    Im laufe des Jahres konnte ich sie nun auch mal 8-11 Std. durchmischen wo ich dann auch gemerkt habe, dass der Griff doch einige Zentimeter zu kurz ist, um den ganzen Tag Rücken schonend zu werfen.
    Aus dem Grund wurde letzte Woche die Säge angesetzt und eine Griffverlängerung begonnen.
    Die Rute wurde ja bisher trotz ihrer Einteiligkeit in meinem Corsa transportiert, nach dem Umbau ist klar, ein kleineres Auto werde ich mir nicht anschaffen können, wenn ich die Rute damit transportieren will ;-)
    Nach Fertigstellung des Umbaus wird die Rute eine Länge von 277cm haben, was dann wirklich das Ende der Fahnenmasten ist für eine Rute die man ab und an doch umher transportiert und nicht im Boot liegen lassen kann.
    Wenn alles fertig ist werde ich einen kleinen Bericht über den Umbau schreiben, habe bei den bisherigen Arbeiten schon einige Fotos gemacht und ich denke, dass es den einen oder anderen helfen kann auch selbst mal eine kleine Umbaumaßnahme zu starten, denn auch für mich war es das erste mal und die Überwindung eine knapp 200 Euro Rute zu zersägen ist schon sehr groß, aber im Nachhinein ist es keine große Sache.
     
  16. JohannesF

    JohannesF Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    316
    Likes erhalten:
    27
    Auf den Bericht freue ich mich. Ich habe auch das Problem, dass die Grifflängen meiner Meinung nach viel zu kurz sind. Gerade wenn man ein bisschen größer ist (bei mir 1,98m)
    Da wirds schwer bis unmöglich eine passende Rute zu finden.
     
  17. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207

    Ja wenn man groß ist wirds echt eng bei vielen Griffen und wenn man eben richtig große Köder ermüdungsfrei fischen will...
     
  18. JohannesF

    JohannesF Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    316
    Likes erhalten:
    27
    In meinen Augen müssen es nichtmal große Köder sein. Ab 50 Gramm bin ich mit einem längerem Griff glücklicher.
    Sonst belastet es zu sehr mein rechtes Handgelenk beim Führen des Köders.
     
  19. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Also ich hoffe, dass nächste Woche der Griff kommt, dann wird nächstes Wochenende der Bericht geschrieben. Wird nix großes sein, nur eine kleine Bildserien wie man es machen kann. Ich mache es ja selbst zum ersten mal, aber bisher bin ich gut voran gekommen und habe es mir schwieriger vorgestellt.
     
  20. JohannesF

    JohannesF Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    316
    Likes erhalten:
    27
    Deswegen habe ich mich da auch bisher nicht ran getraut.
    Ist die Verlängerung begrenzt, also klappt das nur bei bspw 10 cm, oder geht das auch mit mehr?
     

Diese Seite empfehlen