1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Erfahrung mit Steamern auf Bafo's ?

Dieses Thema im Forum "Fliegenfischen" wurde erstellt von angelbaron, 13. Februar 2008.

  1. angelbaron

    angelbaron Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Themen:
    4
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Südharz
    Hallo,
    habt Ihr Erfahrungen mit Streamern auf Forelle gemacht? Dabei meine Ich nicht in einem Forellensee sondern im Fluß oder Bach, angeboten an einer UL-Spinnrute.
    Wenn ja, dann mit welcher Montage, welcher Streamer und welchem Führungsstil?
    Bei uns gibt es vorwiegend Bafo's.
     
  2. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Hmm, bis jetzt hab ich nur Streamer an der Fliegenrute gefischt, wie es sich auch gehört ;) An der Spinnrute hab ich die Teile noch nie gefischt, weil wenn ich mit Fliegen fische, hab ich auch meistens genug Platz zum werfen. Hauptsächlich fische ich mit Streamern der Größen 10-6, seltener mal ein 4er oder gar ein 2er Haken. Muster sind hauptsächlich ConeHeads (festgelötet, damits hält und runter geht), Goldkopfstreamer a lá Wooly Bugger und Kaninchenzonker, Hairwings, kleinere Muster als Brutfischimitat aus CDC mit schwarzen Kugelkettenaugen, oder ab und zu mal ein ganz Unbeschwerter. Meistens jedoch sinds bei mir natürliche Farben, ab und an etwas Glitzermaterial eingebunden, oder das krasse Gegenteil: Reizfarben (jedoch mehr auf Regenbogner).

    Zu deiner Frage:
    Meistens bietet man einen Streamer in deiner Situation entweder am Sbirolino, oder einfach mit ein oder mehreren Bleischroten mit etwas Abstand davor an. Sbirolinos je nach Entfernungen und Strömungsverhältnissen wählen, oder wenn der Streamer nass und somit schwer genug ist, und keine große Distanz überwunden werden muss, kann man ihn auch "weightless" ohne alles fischen. Oder aber du besorgst dir sogenannte "Huchenzöpfe" in kleinerer Größe. Die kann man dann auch einfach direkt an die Hauptschnur anknoten. Die sind auf jeden Fall schwer genug, um damit zum Grund runterzukommen. Oder du probierst es mal mit Jigfliegen. Die kannst du (als Fliegenbinder) auch selbst gestalten, haben auch den Vorteil, dass der Haken meistens vom Grund wegsteht.

    Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen. Ich selbst fische eigentlich nur mit der Fliegenrute und der Spinnrute, aber Streamer hab ich jetzt noch nie mit nem Sbirolino angeboten.
     
  3. angelbaron

    angelbaron Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Themen:
    4
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Südharz
    Danke schon mal für die schnelle Info. :D
     
  4. Basszuppler

    Basszuppler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Themen:
    4
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Melchow
    Ich hab es vor 2 Jahren mal mit kleinen Wooly Buggern auf Barsch probiert.
    .... und was soll ich euch sagen: der Absolute Oberhammer :D !
    Alles hat abgeloost aussr diese kleinen Streamer das ging Teilweise wie beim Katzenfi****. Ich hab die kleinen Wunderwaffen mit ner 2.70er Skelli
    und 15er Fireline geangelt und alles ohne Bebleiung. Flog scheisse, hat aber gut gefangen. Einfach 5 meter raus und ganz langsam ranzuppeln.
    Fing Barsche ohne Ende. Leider sehr klein bis bloß ca, 25 cm :cry: .
    Warum sollte das nicht auch bei Bafo`s funzen, da ich im See geangelt habe
    ohne Bebleiung im Bach denn vielleicht halt mit Blei je nach Strömung.
     
  5. Popperfreak

    Popperfreak Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo,
    Ich fische manchmal auch mit dem Streamer an der Spinnrute auf Bachforellen. Dann nehme ich meistens einen Muddler Minnow und schalte ein paar Bleischrote vor. Der wird dann möglichst grundnah, gezupft geführt.
     
  6. Havelschreck

    Havelschreck Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.207
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Brandenburg an der Havel, Germany
    Ich sage auch entweder die Sbiro-variante für die Weite,oder Bleiscrote an einem mindestens 30cm FC-Vorfach und dann Zupfen.Statt des Bleischrotes ginge auch ein Salatrello,wobei du dann ein längeres Vorfach bräuchtest.Wichtig ist es die Gumpen(Vertiefungen)richtig auszufischen.Da wären da noch die Streamer mit Propeller vorne dran,für die man nicht unbedingt eine Beschwerung braucht.
     
  7. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Oder das ganze einfach classic-like an der Fliegenrute, wies sich eigentlich gehört ;) Wenn nicht anders geht, OK, dann auch wie oben beschrieben, oder mit nem gläsernen Sbiro oder wie die kleinen Dinger heissen.
     
  8. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    1
    Ein wolframbeschwerter Streamer lässt sich ohne weiters an einer UL Rute fischen und werfen (wiegt ja auch mehr als unbeschwehrte Kleingummis).

    Aber Lunatic hat recht, mehr spaß machts an der Fliegenrute... :wink:
     
  9. Raubmade

    Raubmade Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    706
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    die sandigen Strände der Havel
    UL-Getackle macht laune aber Lunatic und Albrecht ham da schon Recht!!
    Cheers
    Moritz
     
  10. angelbaron

    angelbaron Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Themen:
    4
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Südharz
    Da ist sicher etwas dran.
    Habe selber so eine Fliegencombo, komme aber nicht wirklich dran.
    Schwöre halt auf Spinnfischen. Aber warum nicht auch mal eine Fliege oder Streamer dran hängen.
    Mann muß auch mal neue Wege gehen. :wink: :wink:
     
  11. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Wenn neue Wege einschlagen, dann auch richtig. Also Fliegenrute geschnappt, wenn vorhanden eine kurze Bachrute, und denn ab ans Wasser. Hab das auch so gemacht. War 5-6 Jahre nur mit der Fliegenrute (Fluss) und Matchrute (am Teich) unterwegs. Hab dann letztes Jahr mitm leichten Spinnfischen angefangen, und hab auch damit gut gefangen, aber so achen wie Streamer o.ä. an der Spinnrute, das hab ich nicht ausprobiert, was nicht heissen soll, dass ich ein Gegner davon bin. Hab auch schon Streamer auf DS-Haken gebunden gesehn.....also keine Regel ohne Ausnahme, sag ich da nur. Weiterhin Petri an euch alle.
     
  12. zanda

    zanda Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    139
    Likes erhalten:
    0
    Da muss ich den Fliegenfischern vor mir rechtgeben vorallem auch, um deiner zweiten Frage gerecht zu werden, kannst du den streamer im sogenannten wetfly-swing anbieten. Ein weiterer führungsstil der eigentlich auch immer funktioniert ist das zupfen auf der stelle soweit du in einem fließgewässer fischt, wenn nichts beist einfach nen halben meter schnur geben und so den bereich absuchen;) TL
     
  13. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    BINGO ;)
     
  14. angelbaron

    angelbaron Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Themen:
    4
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Südharz
    Werde es jedenfalls mal ausprobieren, wenn unsere Salmosaison am 1.April beginnt. Es kribbelt schon in den Fingern.
    Ich werde mich dann nochmal zu dem Thema melden.
     
  15. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Und? Wie siehts aus? Wir konnten schon einige Bachis und Regenbogner überlisten, trotz des Hochwassers der ersten Saisonwochen.
     
  16. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Dabei hat sich der Wooly Bugger Gr. 4-8, komplett schwarz, evtl. auch mit kupferfarbenem Körper, mit etwas weißem, schwarzem oder dunkelgrünem Glitzer direkt hinterm silbernem Conehead und etwas Glitzer überm Schwänzchen als Top-Streamer erwiesen.
     

Diese Seite empfehlen