1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Elbstück - wie befischen?

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von Herr_Kuhn, 25. Mai 2014.

  1. Herr_Kuhn

    Herr_Kuhn Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Themen:
    37
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    0
    Grüße,
    ich bin zzt. öfter`s auf Lehrgang im Raum Dresden unterwegs.
    Habe dort folgende Strecke zur Verfügung

    [​IMG]

    Es gibt keinerlei Buhnen und ich hab auch keine Ahnung wie Tief es ist, denke aber mal die Fahrrinne ist ausgebaggert (Schiffe sind noch unterwegs)

    Wie würdet ihr rangehen? Einfach abwerfen?
    Ich befische nur stehende bzw. langsam fließende (Trutten)Gewässer. Der Strömungsdruck kam mir ganz schön "derb" vor, ich denke mit einem 90° Wurf vom Ufer kann ich den Gummi die letzten paar Meter am Ufer abholen.

    Vielen Dank für die Tip´s
     
  2. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.459
    Likes erhalten:
    143
    Ort:
    Kaiserstuhl
    So ähnlich siht der Rhein bei uns aus entweder mit Wobbler und co. oder 30-50gr Köpfen und den grund abklopfen.
     
  3. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Bei uns an der Weser sieht es streckenweise auch so aus - auf jeden Fall nie 90° bzw. einfach geradeaus werfen. Stromauf werfen bringt schon richtig was. Dann einfach mal mit entsprechend schweren Köpfen auswerfen, an gespannter Schnur absinken lassen und mal schauen wie sich das so macht. Hauptstromfischen klingt immer schwerer als es eigt. ist, auch wenn ich pers. andere Stellen bevorzuge ist bei den Temperaturen gerade imho gar nicht verkehrt, da anzusetzen.
     
  4. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo,

    zum Fischen in der Elbe kann ich leider nichts produktives beitragen. Aber evtl. hilft es zur Findung der Taktik:

    die Elbe wird in dem Bereich im Grunde nicht durch Baggerungen unterhalten, da das Gefälle groß genug ist, um die Sohle stabil zu halten. Das heißt, in den geraden Strecken kannst Du die Tiefenverhältnisse zum einen relativ gleichmäßig über die Breite annehmen und die Daten findest Du unter: https://www.elwis.de/NfB/f_t/f_t_start.php.html

    Wie in jedem Fluss findest Du die tiefsten Stellen ansonsten an den Prallhängen, weißt Du aber sicherlich selber. Einige Buhnen findest Du bei Radebeul.
     
  5. Herr_Kuhn

    Herr_Kuhn Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Themen:
    37
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    0
    Vielen Dank Wolf, auch an die anderen.

    Auch bzgl. dem 90° Wurf danke.
    Ich werde mal antesten, im Falle ich bekomme mit Gummi verhältnismäßig viele Hänger versuch ich´s mal mit Subsurface Hardbaits.
    Durch den Lehrgang sind wir frühstens 20Uhr am Wasser ich denke da passt auch die aktivität.
     

Diese Seite empfehlen