1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Einstieg in Fliegenfischen

Dieses Thema im Forum "Fliegenfischen" wurde erstellt von andreas92, 30. Mai 2007.

  1. andreas92

    andreas92 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Themen:
    13
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    0
  2. andreas92

    andreas92 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Themen:
    13
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    0
     

    Anhänge:

  3. Spin_Fischer

    Spin_Fischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Themen:
    45
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    kann ich dir leider net sagen aber vom preis her würde ich mir da nicht viel von versprechen. Ich würde auch wenn ich anfangen würde eine rute so um die 50euro kaufen da es mit einer billigen rute auch sicher schlechter werfen läst.
     
  4. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ne gute schnur kostet doch alleine schon 30€... denke das ist mist.. aber vllt haste glück und es stellt sich ja doch als brauchbar heraus!?
     
  5. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    mein tipp: miraclewhipp & FINGER WEG!

    selbst wenn leo jetzt endlich abi hat, für 30 scheine wirst du in den seltensten fällen ne vernünftige schnur bekommen. fliegenfischen ist selbst mit sog. low-budget gerät immer noch eine kostspielige art, fische zu fangen. warum das so ist habe ich allerdings noch nie verstanden.

    grüße.
     
  6. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Grob sehe ich's wie der Dude (...da wo ich her komme würde sich keiner selbst "Der Dude" nennen...). Insbesondere was die Rute angeht, ist Low-Budget immer 'ne Fehlinvestition. Bei der Rolle bin ich eigentlich nicht so streng, wenngleich ich natürlich sowas nicht fischen würde :wink: Gute Schnüre bekommt man schon auch für etwas unter 30€, nur eben Auslaufmodelle, wo man dann etwas Glück braucht, das gewünschte Taper und die gesuchte Klasse zu bekommen. Aktuelle Modeschnüre oder Langzeiterfolge gibt's natürlich nicht für kleines Geld.

    Das genannte sowie die meisten anderen "Anfängersets" kannst Du m.E. als Geldvernichtung betrachten.

    Gruß,

    Wolf
     
  7. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    hey wolf,

    auch hier würde sich keiner "der dude" nennen. oder hast du hier schonmal mitbekommen, dass ich mich selbst als der dude bezeichne?!? wohl kaum ;-)

    nochmal zum thema: DER wolf hat recht. gerade was die rute angeht ist vorsicht geboten, sowohl im low-budget wie auch im high end bereich. wir erinnern uns: wer billig kauft kauft zweimal. aber es gilt ebenfalls: scheisse muss nicht billig sein.

    cih habe damals den fehler in die andere richtung gemacht und habe teures gerät gekauft, das absolut nicht zu mir passte. welches gerät du fürs fliegenfischen benötigst hängt u.a. stark von deinem wurfstil ab. um das also rauszufinden benötigst du etwas zeit. der beste einstieg ist immer noch ein kollege, der dir mal in ruhe die grundlagen zeigt und dich mit seinem gerät probieren lässt. wenn es den in deinem fall nicht gibt könnte alternativ auch ein wurfkurs helfen, wobei man für solchen zauber auch nen typ sein muss (mein ding ist sowas meist nicht)

    grüße,

    Ian.
     
  8. catya

    catya Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Ohhhh mein Thema, aber wohl schon zu alt.

    aehm also natuerlich sollte sich die Rute deinem Zielgewaesser anpassen. Genauso Zielfisch. Ich wuerde Dir jedoch wirklich raten wenn Du nicht wirklich Freunde hast die intensiv mit der Fliege fischen wirklich einen kleinen Kurs zu besuchen. Da du neben dem Werfen auch paar gute Dinge lernen wirst.

    Wurde ja schon gesagt deine Line is super wichtig, ebenso wie die fliegen. Ist einfach so das wenn du nicht mitm Streamer strippst, ist es einfach Perfektionismus. Mein Freund hat mich damals gezwungen ein Buch ueber Gewaesserinsekten zu lesen bevor er mir eine Fliegenrute in die hand gedrueckt hat (Hoffe du hast ned solch ein Untier als Freund) Und wenn man sie nicht selber bindet dann is das richtig teuer. Die rolle ist technisch gesehen eigentlich das einfachste.

    Ich koennte Dir eine von meinen Alten (3-5 Jahre) verkaufen, wobei Du wissen solltest die sind top in Form, manche habe ich nach dem Regen mit dem Foehn getrocknet.

    lg Katja
     

Diese Seite empfehlen