1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Einstieg - Baitcaster (trotz der vielen Thread's "nochmal")

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Herr_Kuhn, 14. August 2011.

  1. Herr_Kuhn

    Herr_Kuhn Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Themen:
    37
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,
    nach ewig langer Suche hier im Forum und im WWW bin ich zudem Entschluss gekommen das ich euch dennoch nochmal um Rat frage und auf Hilfe hoffe.

    Ich fische zzt. fast "ausschließlich" mit Finesse-Rigs auf Barsch (stilles sowie fließendes Gewässer)
    Das sollte dann auch der spätere Einsatzzweck sein - also beide Gewässertypen und dieselben Rigs - erweitern würde ich das ganze durch softjerks und twitchbaits.

    Ergo:
    leichte Baits um die 10gr (mit Blei) in oben genannten Gewässer.

    Bei der Rolle bin ich mir eigentlich fast schon "einig" würde eine ABU REVO PREMIER - LH nehmen - habe nur gutes gelesen (oder was sagt ihr) und preislich liegt's im Segment.

    Bei der Rute bin ich mir noch unsicher - ich hab noch keine genauere Auswahl. Würde aber eine moderate fast Rute bevorzugen (nachdem was ich bisher gelesen habe) ne schöne kurze - am besten was wie die penzill wer's kennt - sozusagen 1-teilig bzw. nur Griff einzeln (1+1 Teile quasi)
    Preilich kann's bis 150€ gehen

    Bei der Schnur geht's gleich weiter, ich fische durch die Stationärrolle nur Geflochtne und möchte dies eig. nicht missen.
    Ich lege auch mehr wert auf Softjerks und Rig's als auf's twitchen - von daher würde ich eher zur geflochtnen tendieren - oder was meint ihr?

    Zur Zusammenfassung nochmal :

    Rolle bis 150€ (zzt. ABU REVO PREMIER im Blick)
    Rute bis 150€ (suche was kurzes evtl. 1-Teilig bzw 1+1 Teile)

    Combo für stilles und fließendes Gewässer
    Zielfisch Barsch / Forelle evtl. kleine Hechte bis 60cm
    Köder wie oben.

    Ich danke euch für die hoffentlich hilfreichen Antworten und "entschuldigt" den 3125 Thread über dieses Thema.

    LG und Tight Lines
     
  2. Chrizzi

    Chrizzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    0
    Andere Vorschläge, wenn's nur Gummi sein soll:

    Rolle: 51er Curado
    Rute: Fast Taper
    Schnur: FC
     
  3. Waterfall

    Waterfall Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Themen:
    50
    Beiträge:
    1.378
    Likes erhalten:
    256
    Ich kenn mich mit der Baitcastermaterie nicht aus, aber stimmt es, dass die curado im unteren Bereich besser Performt als die Premier? Weil vom Preis ist ja da nicht soo viel Unterschied. Hat einer beide Rollen und kann das vergleichen?

    Gruß
     
  4. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Würde mich Chrizzis Meinung anschließen. Nen fast taper für Gummizeugs ist wohl ein bisschen besser...Die Premier hab ich selbst gefischt und fand die gar nicht mal so gut...eine Sache die mich unheimlich gestört hat ist, dass dünne Schnüre irgendwie immer zwischen Spule und Gehäuse gerutscht sind...das ist ziemlich lästig...habe von der Curado bisher nur gutes gehört...ich selber habe jetzt ne Core 51 und die ist wesentlich besser, natürlich auch beim Preis, aber die Curado ist ja ähnlich aufgebaut... FC find ich auch gut!!!
     
  5. Gerino

    Gerino Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Themen:
    29
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Monschau
    Also wen es hauptsächlich um Rigs geht sehe ich irgentwie bei FC keine Vorteile gegenüber Geflochtener oder ?

    LG nico
     
  6. Bennii

    Bennii Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. März 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    15
    Ort:
    Rain
    Ich hab ne Premier 09 und ne Curado 51. Meiner Meinung nach performt die Curado deutlich besser und ist gutmütiger als die Premier. Wenn ich mich für eine von beiden entscheiden müsste würde der Frosch das Rennen machen.

    Gruß
     
  7. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.956
    Likes erhalten:
    876
    Ort:
    Am See
    - man hat keinen dummen Knoten der durch die Ringe rattert
    - kan hat eine komplett unauffällige Schnur
    - man hat etwas Dehnung, sehr gut wenn wie üblich viel zu harte Ruten mit reiner Spitzenaktion gefischt werden
    - man verliert bei einem Backlash nicht den Köder durch Abriss

    Welchen Vorteil hat Geflecht nochmal? Keine Dehnung? Das ist dann auch schon alles und kommt nur bei extremen Wurfweiten oder Tiefen ins Spiel. Was man bei den angegebenen Ködergewichten vergessen kann.
     
  8. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Seh ich genauso, musste grade wegen Mangel an feinem FC ne geflochtene auf die Core spulen...finde ich persönlich suboptimal!
     
  9. Gerino

    Gerino Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Themen:
    29
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Monschau
    Naja bei Hardbait ok . Aber irgentwie fehlt mir beim fischen mit Rigs usw. der Kontackt zum Köder . Ist den wen 1,50m langes FC Vorfach drann ist ne Geflochtene soviel Auffälliger ? Ich hatte immer das Problem das wen ich nen Backslash hatte das beim FC die losen Schlaufen der Schnur ( weiß grad nich wie ichs sonst nennen soll ) bis ganz nach unten gingen so das ich fast die Komplette Schnur abspulen musste , so hab ich schon nen Köder beim Wurf verloren was mit mit ner geflochtenen beim Wurf noch nie passiert ist .

    Was ich aber auch ziemlich unangenehm fand war das fst alle Nylon/Mono usw. sich gekringellt haben , manche nich sooo viel andere da konnt man schon fast nicht mehr fischen .

    LG
     
  10. Chrizzi

    Chrizzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    0
    Bei den Rigs (T-Rig, C-Rig, DS) auf Barsch reicht FC ohne Probleme, das mache ich zum Teil auch mit Nylon.

    Mit FC habe ich noch nicht gejiggt. Da könnte ich mir vorstellen, dass man den einen oder anderen Biss verpennt. Mal sehen ob ich das noch irgendwann dieses Jahr mit dem FC teste.
     
  11. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Warte doch noch ein wenig bis zum Herbst, dann erscheint bei den meisten Herstellern das neue Programm. Wer bei der diesjährigen ICAST aufgepasst hat, weiß das einige klasse Rollen rauskommen werden. Inwiefern die auch in Deutschland angeboten werden weiß natürlich niemand, allerdings ist ein Import ja auch nicht schwer ;). Ich selbst habe bisher nur die Premier von den beiden gefischt und bin der Meinung für den Einstieg ein richtig geiles Röllchen! Der Frosch hat nach unten mehr Luft und wirft dort entspannter. Außerdem ist und bleibt Shimano natürlich eine Hausmarke. Egal für welche der beiden du dich entscheidest, es sind beides Klasse Rollen! ;)

    Für Gummis nimm eine Fast Taper Rute. Wenns dich reizt, gibt es schon gebrauchte Modelle für 150€ aus dem japanischen Markt (Major Craft zB). Ich persönlich fische für meine Rigs eine 3/4 oz Rute in 5,6".

    Norbert wird die komplette FC Schnur nicht ohne Grund empfehlen. Wer aufgepasst hat weiß auch, dass er dies schon seit etwas längerem tut. Seine Argumente dafür sind plausibel und logisch nachvollziehbar. Ich werde ab nächstes Jahr ebenfalls Fluo komplett auf die Rolle testen.

    Grüße
     
  12. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.956
    Likes erhalten:
    876
    Ort:
    Am See
    Mach ich auch ab und zu. Es geht ganz gut, ausser es wird sehr tief oder sehr weit draussen. Auch in starker Strömung ist Geflecht besser, da es dünner ist und weniger Wasserwiderstand hat.
    In relativ ruhigem Wasser bis ca. 6 Meter Tiefe und Wurfdistanz von bis ca. 30 Meter kommt man auch mit FC sehr gut zurecht.
    Bisse verpennen finde ich ist weniger das Problem, aber den Anhieb durchbringen wird schwerer je mehr Schnur man draussen hat. Auch das Anjiggen wird mühsamer, ebenfalls abhängig davon wieviel Schnur unterwegs ist und auch vom Gewicht des Köders.
     
  13. Chrizzi

    Chrizzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    0
    Das ist bisher das Problem. Ich jigge auf Zander (hat ja auch ein anderen Maul als ein Barsch) zwischen 4 bis 8... 10 m. Auch wenn es ein See ist, hat der teilweise gut Strömung, dass da eine FC schwierig wäre. Testen würde ich das aber gerne mal, jedoch kostet eine gute FC (die man ja auch braucht) mir momentan für ein kurzen Test zu viel.
     
  14. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.956
    Likes erhalten:
    876
    Ort:
    Am See
    Stimmt, billig ist das Zeug nicht. Mit Geflecht kommt man deutlich günstiger weg. Wenn sich die Zander nicht am Geflecht stören ist das (ausser auf Kurzdistanz im Flachwasser) auch einfach besser. Das muss ich ehrlich zugeben.
     
  15. Chrizzi

    Chrizzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    0
    Den Zandern stört das nicht wirklich. Ich dachte nur, dass man so ein Kompromiss für den Zandersee und Barschsee finden könnte. Weil irgendwie ist das mit dem Geflecht auf Barsche nicht so der Hit. Da komme ich mit Nylon oder FC deutlich besser klar.
     
  16. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    ich fische seit diesem jahr die curado 51e und bin sehr damit zufrieden. für dein ködersprektrum scheint mir die rolle ideal zu sein.
     
  17. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.956
    Likes erhalten:
    876
    Ort:
    Am See
    Ja, ich auch. Vor Allem bleiben die Barschmäuler dann auch ganz. Und man hat weniger Fehlbisse und Drillaussteiger.
    Ersatzspulen helfen, wenn du die gleiche Rolle für beide Fischarten verwendest. Eine mit Geflecht für den Zandersee und eine mit FC oder Nylon für die Barsche :)
     
  18. Bennii

    Bennii Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. März 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    15
    Ort:
    Rain
    Wofür der Frosch auch besser geeignet ist als die Premier ;)
     
  19. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.956
    Likes erhalten:
    876
    Ort:
    Am See
    Ja, ich würde ebenfalls die Shimano vorziehen, stimmt. Oder am Besten gleich eine Pixy ;)
     
  20. Bennii

    Bennii Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. März 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    15
    Ort:
    Rain
    Die liegt aber wohl nicht in der angestrebten Preisklasse :lol:
     

Diese Seite empfehlen