1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Einsteigercombo

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von RaidenX, 12. Oktober 2017, 12:07.

  1. RaidenX

    RaidenX Keschergehilfe

    Registriert seit:
    9. Dezember 2007
    Themen:
    4
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Steinwiesen
    Hallo,


    ich bin im Moment am Überlegen mir eine BC Compo zu kaufen.
    Bis jetzt habe ich leider noch nie mit einer gefischt und wäre deshalb für Ratschläge und Empfehlungen sehr dankbar.
    Gefischt wird eigentlich immer vom Ufer aus an kleineren Flüssen und Seen(eher Teiche :))

    Im Moment fische ich drei verschiedene Ruten mit Stationärrolle.

    Für Zander/Hecht: (mit Gummifisch, Wobbler, Spinner)
    Berkley Skeletor 2,70m 15-40g
    Greys Prowla 2.4m 7-20g (Hauptcompo)

    Für Forellen: (mini Gummifisch/Wobbler, Spinner)
    Sänger Global FTA Spin 1,80m 10-20g


    Ich möchte vor allem damit die Hecht/Zander Compo´s ersetzen/ergänzen.
    Und ich suche eine gut/leicht bedienbare Rolle da ich wie gesagt noch nie eine Multirolle in der Hand hatte.
    Wurfgewichte werden sich auch meist zwischen 10-25g bewegen.

    Was würdet ihr hierfür so empfehlen? Preislich habe ich mir so 150-250€ vorgestellt…

    MfG Sebastian
     
  2. Dodonik

    Dodonik Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. Oktober 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    89
    Preislich etwas knapp.

    Ich persönlich würde bei dem Budget ne Shimano Casitas 151 hg nehmen ( nutze ich selber ) und dann vermutlich ne Crazee Rute in m oder mh. Da solltest bei 250 hinkommen.

    Allerdings hätte man das vermutlich auch beim durchsuchen des Forums selber raus gefunden ;)
     
    flax98 gefällt das.
  3. Marc@BiteTime

    Marc@BiteTime Finesse-Fux

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.368
    Likes erhalten:
    426
    Ort:
    Laichingen
    Wobei es die A-Tec Crazee Bass nur bis Medium (also 21g) gibt. Für 25g sollte es min. eine MH sein. Die Casitas ist ne gute Wahl - für die Rute vielleicht mal bei der Majorcraft Firstcast Serie schauen.
     
  4. Dodonik

    Dodonik Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. Oktober 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    89
    Ah Danke für den Hinweis Marc. Hatte voraus gesetzt das es sie auch höher gibt ;)

    Ansonsten spar ein paar Kröten mehr und schau dich nach einer Zodias in MH um. Liegt auch nicht Welten über dem Budget.
     
  5. Kienbo

    Kienbo Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. Juni 2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    66
    Likes erhalten:
    76
    Mei Tip wäre zuerst mal abwarten und den Affen mit Schwarzwälder Kirschtorte ruhig stellen.
    Dann such dir einen Kollegen, Bekannten o.Ä. der eine oder mehrere Baitcaster fischt und frag mal ob du ein wenig Probewerfen kannst.
    Ich habe erst kürzlich auch meine erste Combo erworben und für mich war es imens wichtig, mal verschiedene Ruten mit unterschiedlichen Aktionen in der Hand zu halten und zu fischen um mir vor dem Kauf darüber klar zu werden was ich eigentlich suche und was sich für mich am besten anfühlt.

    Als Rolle habe ich mich für die alte Tatula Type R entschieden.
    Die bekommt man so um die 130,- und passt in den Wurfbereich.
    würde sie auch als Anfängerfreundlich einstufen. Ich selbst hatte die einstellung in einer halben Stunde raus.

    Ich habe übrigens am Anfang auf eine dickere Schnur gesetzt (0,20er).
    Das macht den Einstieg etwas leichter, Perücken/Einschneidungen sind etwas leichter zu lösen und man verliert auch nicht so schnell die Köder wenn man doch nen Backslash produziert.
     
  6. RaidenX

    RaidenX Keschergehilfe

    Registriert seit:
    9. Dezember 2007
    Themen:
    4
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Steinwiesen
    Danke schon mal für die Antworten.
    Leider kenne ich hier bei mir niemanden mit einer BC wo ich mal testen könnte. Bei mir im Verein sowieso nicht, da wird meist recht “altmodisch“ gefischt und so wird hier bei mir auch in den meisten Angelshops gekauft... Das heißt auch wenn ich bestimmte Gufi's oder spezielle Köder suche, muss ich meist im Netz kaufen da die Läden hier recht dünn besetzt. Es gibt hier anscheinend viel mehr Ansitzangler wie Kunstköderfischer.
    Das ist auch der Grund warum ich mich nicht unbedingt im Laden beraten lassen möchte...
    So “Startersets“ wie z.B. eine Abu garcia combo b max-l/662m sind wahrscheinlich weniger geeignet oder taugen die einigermaßen was?
     
  7. Evil_Invader

    Evil_Invader Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    688
    Likes erhalten:
    228
    Ort:
    Deepest Hell
    Nö!
    Wenn du Beratung suchst kannst du dich auch telefonisch oder auf einer Messe bei den Forenpartnern melden. Die können dir auch weiterhelfen.
     
  8. Onkel Pauli

    Onkel Pauli Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    15
    Beiträge:
    421
    Likes erhalten:
    163
    Ort:
    Leipzig
    Eine Major Craft Firstcast oder Benkei bspw. wirst Du wieder verkaufen können, sollte Dir die Baitcasterei nicht zusagen. Mit einer abgestimmten Kombo wirst Du mit ein wenig Selbstdisziplin schnell Spaß an der BC-Angelei haben. Dazu gehört auch, dass man als Einsteiger gewisse Punkte (Einstellung der Bremsen) beachtet.

    Nippon-Tackle hat die MC Firstcast im Shop. Ggf. kannst Du dort auch anrufen. Die Beratung ist top, dass was man in vielen verstaubten Läden vergeblich sucht.
     
    PM500X gefällt das.

Diese Seite empfehlen