1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Einsteiger braucht Hilfe

Dieses Thema im Forum "Talent-Schmiede" wurde erstellt von HK83, 3. Februar 2008.

  1. HK83

    HK83 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    Ich habe mir überlegt dieses Jahr mal mit dem Barschanglen anzufangen. Nun ist meine Frage was brauche ich dafür alles für eine Ausrüstung( Rute,Rolle,Schnur usw.)!
    Bei uns laufen viele mit riesigen Gummifischen und Bock-Steifen Ruten herum, wo man vom Fisch fast nichts spürt. Sowas macht mir keinen Spass.
    Ich will vor allem mit kleinen Wobblern um die 4-8cm (weil ich die einfach lustig finde),Spinnern und evt. kleinen Gummifischen als Köder verwenden! Darum wolte ich mal fragen was ihr mir für Wobbler empfehlen könnt?
    Noch was: Bei uns gibt es auch viele Hecht in Semtlichen größen. Ist es daher Ratsam bei kleinen Wobblern ein Stahlvorfach zu verwenden, oder gibt es da alternativen?

    Danke für euere Antworten!

    Gruß
     
  2. StachelRitter1337

    StachelRitter1337 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Eschenburg/Hamburg
    Entweder man nimmt ein 1m 25-35er Fluo Vorfach zum fischen, fängt große Barsche aber riskiert Abrisse wenn ein guter Hecht einsteigt. Oder man benutzt Stahl, aber geht damit das Risiko ein das die guten Barsche nicht anbeißen.

    Ist ein ewiger Zwiespalt dieses Thema.

    Als Tackle würde ich Dir zu ner 2.40m Skelletor raten mit ner 2500er Spinnrolle.
    Da Du mit Gummi fischen möchtest ,solltest Du lieber mit 10er- 12er Geflochtener fischen um den Kontakt zum Köder zu behalten.

    Welche Komponenten Du letztendlich benutzt liegt allein an Dir, denn jeder mag es anders.

    mfG
     
  3. HK83

    HK83 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Also ehrlich gesagt weis ich nicht ob ich das mit meinem Gewissen vereinbaren kann, wenn ich weis dass ein Hecht mit einem Wobbler im Maul, jämmerlich verrecken muss!
    Gibts da wirklich keine Alternative?
     
  4. StachelRitter1337

    StachelRitter1337 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Eschenburg/Hamburg
    Also Hardmono wird für Deine kleinen Köder sicherlich zu steif sein.Von daher bleibt Dir wohl nur dünnes 7+7 Stahl.
     
  5. steff1992

    steff1992 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    201
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    herne
    was solln das alles ins gesamt kosten, dann kann dir ne kombi sagen...und wieviels olln die köder kosten?als schnur kann ich dir ne fireline in 10 oder 12 empfehlen.sach einfach m,a so nen oreis dann helf ich dir.
     
  6. HK83

    HK83 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    naja, für die Rute und Rolle dachte ich da an max.100Euro, für Köder ca.50Euro
    wenns sein muss würde ich auch mehr ausgeben, aber nur wenns unbedingt sein muss :wink:
     
  7. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    Nen anständiges Barschkombo bekommst du auf jeden Fall für 100€. Ist dann kein high tech aber fürs Barschfischen ausreichend!
    Zum Thema Vorfach kann ich Dir auch nur raten es mit sehr dünnem Stahl zu probieren. Musst dann aber bei Hechten trotzdem extrem vorsichdig drillen sonst reißt es. Wie vorsichtig die Barsche sind kann man nicht verallgemeinern. Ich habe schon im glasklaren Schärengarten 40+ Barsche auf Jerks mit Spinnstange gefangen. Wichtig ist es, dass du kleine Karabiener verwendest und ein dunkles nicht reflektierendes Material verbaust!
    Gruß Freddy
     
  8. steff1992

    steff1992 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    201
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    herne
    jupp würd auch sagen das das vorfach nich so sehr stört.hab im letzten jahr immer ohne vorfach gefischt auch bei glasklaren wasser...
     
  9. HK83

    HK83 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Was könnt ihr mir denn jetzt für eine Geräte Kombo und Köder empfehelen?
     
  10. StachelRitter1337

    StachelRitter1337 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Eschenburg/Hamburg
    Ich sagte ja beißen tun die Barsche trotzdem,nur net die großen schnurscheuen.

    Und in den Schären ist der Barschbestand so groß das man die sogar auf nem roten blanken Haken fangen kann.Von daher ist es klar das trotz Stahl die Ruten krumm sind.
     
  11. everydayfisher

    everydayfisher Keschergehilfe

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    Dem ist wohl nichts hinzuzufügen 8) . Hast ohne Stahl 50% mehr Bisse :lol:
     
  12. barschesoxundco.

    barschesoxundco. Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. Oktober 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    68
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    An Ködern kann ich dir einige gute empfehlen:
    Wobbler: Illex Squirell 61mm 67mm aber noch viele mehr!!!
    Gummis: Sandra in 5cm und 7cm in reinweiß und fluo gelb und Kopytos!!!
    Spinner: Mepps alle Farben in Gr. 0,1,2,3,4 natürlich auch viele weitere anderer Marken wie z.B. die Droppen von Abu Garcia so um ddie 6g!!!
    Ich hoffe dir einige Anregungen geliefert zu haben und wünsche dir gutes Glingen!!!
     
  13. barschesoxundco.

    barschesoxundco. Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. Oktober 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    68
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Was ist denn mit Fluoro Carbon von Jackson 5,2kg ist das Großbarschtauglich oder stört die das auch???
    Ich habe mir dies nämlich zugelegt um einen evtl Hechtbiss (zwar recht unwahrscheinlich aber nicht ausgeschlossen) nicht zu verlieren als wenn ich so ganz feines Vanisch (18er oder 23er ) nehmen würde!!!
     
  14. EderseeBassHunter

    EderseeBassHunter Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    fast Edersee:-)
    Dickbarsche störts nicht...und Hechtbisse hälts nicht!! :)
     
  15. steff1992

    steff1992 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    201
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    herne
    @hk83:
    also ersma wieviel willste den ausgeben?ich sach jetzt ma ne gute kombi wenn se zu teuer iss guckst du einfach bei ähnlichen aber billigeren modellen.

    rute:shimano speedmaster 240 wurfgewicht 20gr(zirka 130 euro)
    rolle:red arc von spro in 3000 grösse
    schnur:fireline in 12 in gelb
    vorfach: flurocarbon oder stahl(obwohl sich hechte eher selten vergreifen)
    köder: alle von illex und zwar tiny fry(ghost wakasagi,truitelle)chubby(truitelle)squirrel(wakasagi,truitelle)

    also wie geagt wenn das zu teuer für dich ist guck bei ähnlicheren billigeren sachen, aber lieber nich bei den ködern sparen denn die bringens wirklich!!!
     
  16. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Verschoben aus orthographischen Gründen.

    DD

    :?
     
  17. Obti

    Obti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Themen:
    23
    Beiträge:
    476
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    was ihr ihm zum testen alles andrehen wollt ;)
    mit 100 Euro Budget kriegst du alles was du brauchst zum barscheln, zwar nicht vom feinsten aber durchaus brauchbare sachen:
    Rute Spro Passion Spin 2.10 oder 2.40 ca 50 Euro
    Rolle auch Spro Passion 710 oder 720 ca 30 Euro
    Schnur 100m Fireline 0.10mm ca 10 Euro
    2 Euro für 10m Hardmono
    Nen 4cm Salmo Hornet ca 5 Euro, nen spinner und 3 gummifische mit Jigheads 3 Euro
    Macht exakt 100 Euro und hast ne gute Kombo mit ders man auch Hechten zeigen kann und die spass macht.
    Für Einsteigern zum Schnuppern mehr als ausreichend, verschreckt die einsteiger nit immer mit den preisen des spitzen tackles ;)
    wenns spass macht kommt der rest von ganz allein
     
  18. MyKey

    MyKey Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    829
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    eben. ich hab auch mal so angefangen und bin auch beim barscheln hängengeblieben.
    dass man dem wahn verfällt und letztendlich teures tackle kauft, ist meist klar^^
    aber ich hab damals auch mit einer catana combo angefangen. rute u rolle für 65€ zusammen..die spro passion finde ich persönlich sogar geil und würde mir die fast als ersatzrute zulegen. echtn cooler stecken :)
    und wie könnt ihr ihm denn illex wobbler empfehlen ??
    bei mir hats mehr als 1jahr überwindung gekostet mir solche teuren köder zu kaufen. 15€ pro stück ist nicht wenig und bei 50€ budget allein für köder eindeutig übertrieben. da holt man sich lieber 2 rapalas und gummifische in vielen größen,farben und formen.

    die mehrinvestitionen kommen doch von alleine.

    also jetz nochma zum thema. die spro passion kann ich dir auch empfehlen.
    rollen müssen dir andere vorschlagen.
    schnur: fireline in 0,10mm oder crystal 0,06mm oder 0,08mm.
    besonders bei einer mittelklasserolle sollte die schnur dann wenigstens weiten würfen entgegenkommen. je dünner, desto besser.
    köder: kopytos,mepps spinner in vielen varianten, ein paar "Keine-Aktion-Gummifische", also ohne Schaufelschwanz. dazu halt auch verschiedene köpfe. auch ruhig überschwere. die sind im sommer gut.

    zum vorfach: fluorocarbon benutz ich nur, wenn ich am grund jigge.
    letztens war ich so vernarrt nen barsch zu fangen, dass mirn hecht nen illex geklaut hat. werde fluorocarbon vorm wobbler nur noch einsetzen, wenn ich die barsche bereits gefunden habe. für die suche ist das nix^^

    daher stahlvorfach, am besten flexonit, vor köder, die sich auch hechte schnappen können. am grund ist das bissl unwahrscheinlicher. da würde ich je nach gewässer und hechtbestand mit fluorocarbon 23er vanish angeln.
    übrigens: Knoten sind wichtig ! :)
     
  19. steff1992

    steff1992 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    201
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    herne
    also mit der kombi iss schon wahr dass die fürn einsteiger zu teuer ist.hab ich ja gesagt, aber köder würd ich schon sagen weil du danit als anfänger sofort zum erfolg kommst.z.b. der tiny fry du holstst dir einen gehst ans wasser und ängst auch ohne grosses können...(jetzt zwar nich im winter)und so kommt er auch schnell zum ewrfolg und hat spass beim angeln!!!
     
  20. MyKey

    MyKey Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    829
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    der erfolg bei einem teuren illex ist doch nicht vorprogrammiert.
    und wenn er jetz anfängt, dann sind grundnahe köder besser.
    da würde ich ihm auch keinen DD empfehlen, weil wenn er hängenbleibt, dann verliert er schnell die lust am angeln.
    bei mir geht momentan zwar nicht wirklich was, aber wenn ich mal einen barsch fange, dann auf gummi oder spinner in grundnähe..
    ich hab lieber 15 gummis als 1 wobbler..man ist einfach flexibler und als anfänger sind illexverluste bestimmt 10mal so deprimierend wie für eingefleischtere..ich würd das mit den illex erstmal lassen. wenn er beim barscheln bleibt, dann wird er sich wahrscheinlich irgendwann auch illex kaufen.

    und fürn anfang fängste auch mit gufis barsche..einfach mal mit kleinsten gummifischen angeln und das passt dann schon.

    beste grüße, mike
     

Diese Seite empfehlen