1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Ein Traum soll in Erfüllung gehen - Lesath

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Twitchbaitfreak, 10. Mai 2015.

  1. Twitchbaitfreak

    Twitchbaitfreak Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Themen:
    22
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Moordorf, Niedersachsen, Germany, Germany
    Hallo.
    Ich möchte mir einen Traum erfüllen und mir eine Shimano Lesath zulegen. Ich hatte sie schon ein paar Mal in der Hand und würde nun gerne wissen, welche ihr mir denn Empfehlen würdet.
    Ich fische Jigs zwischen 7 und 12g und Gummis in 4"-5", wie z.B. Lieblingsköder oder MB-Stint.

    Gerade die Kombination aus 7g mit 12,5cm Gummifisch sollte perfekt fischbar sein.

    Danke schonmal für eure Hilfe. :)
     
  2. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    791
    Ort:
    Berlin, Germany
    Klare Ansage meinerseits. Ich habe neulich ein Modell probegefischt, das genau deine Anforderungen erfüllt. Und zwar die 240 MH. WG: 14 - 42 Gramm. Das Ding ist echt der Hammer. Unglaublich leicht. Gerade auch die Ringe. Liegt wahnsinnig gut in der Hand. Über die schreibe ich sicher irgendwann nochmal ein Feature, sobald es mit den Zandern losgeht. Ist eine Traumrute. Die natürlich auch echt nicht ganz billig ist. Aber wenn Deine Entscheidung nicht schon gefallen ist, würde ich Dir die unbedingt empfehlen können. Die will man wirklich kaum mehr aus der Hand legen.
     
  3. slowhand

    slowhand Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    87
    Likes erhalten:
    14
    Ort:
    Münster
    Falls Deine Entscheidung noch nicht ganz feststeht, solltest Du für Deine Zwecke auf jeden Fall noch die Daiwa Tournament AGS 2.40m/14-42g in die Hand nehmen. Kenne die Shimano und die Tournament nur vom "Trockenwedeln" im Laden, finde dort die Daiwa aber besser. Ist aber auch wohl einfach Geschmackssache...
     
  4. Twitchbaitfreak

    Twitchbaitfreak Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Themen:
    22
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Moordorf, Niedersachsen, Germany, Germany
    Danke schonmal für die Antworten. War echt ein bisschen verunsichert. Habe auch etwas gelesen wie: "die lesath ist nicht unbedingt eine perfekte Gummifischrute", dann wird oft die Rocksweeper empfohlen. Aber durch die Antwort von Dietel hat sich das Ganze eh erledigt. Werde die Rute bestellen :)
     
  5. dietmar

    dietmar Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    22
    Beiträge:
    364
    Likes erhalten:
    82
    Hi,

    die Lesath ist eine schöne Rute, wahrscheinlich aber nicht die beste Rute zu dem Preis. War sie noch nie und auch nie eine der älteren Serien. Es gibt viele Ruten, die deutlich besser sind als eine Lesath, einige günstiger, andere auch teurer, gerade beim Jigging. Du solltest vielleicht mal auch in ein paar anderen Foren stöbern. Das Geld für eine Lesath solltest Du dir aber sparen. Mir persönlich gefiel beispielsweise früher im direkten Vergleich eine Aspire immer deutlich besser. Das soll jetzt keine Empfehlung für eine Aspire sein. Shimano Rollen besitze ich, eine Rute würde ich nie bei Shimano kaufen.

    Petri, Dietmar
     
  6. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.577
    Likes erhalten:
    680
    Ort:
    Laichingen
    Und warum würdest du dir nie eine Shimanorute kaufen? Desweiteren finde ich, dass dein Post sehr wenig aussagekräftig ist und den TE kein Stück weiter bringt.
     
  7. dietmar

    dietmar Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    22
    Beiträge:
    364
    Likes erhalten:
    82
    Hi,

    mein Posting bringt es genau auf den Punkt. Wer mehr Geld für weniger Leistung bezahlen will, der kauft eine Rute bei Shimano. Eine Twin Power oder Diaflash waren vor mehr als 25 Jahren mal Meilensteine, diese Zeiten sind aber lange vorbei. In den letzten 20 Jahren war höchstens die Fireblood eine herausragende Rute, wenn auch mit einem hässlichen Design und alles überragenden Preis. Der Name Lesath verspricht die Spitze des Rutenbaus und hält nur wenig. Dieses Geld kann man besser anlegen. Der Kollege möchte sich eine "Traumrute" zulegen. Nun, wenn auch die Leistung/Qualität traumhaft sein soll, dann findet er bei Daiwa oder den anderen japanischen Rutenherstellern deutlich mehr Leistung für sein Geld. Ich persönlich würde mal bei Hearty Rise stöbern (ja, ist ein Chinese (ETOH)). Oder mal bei Nippon Tackle nachfragen, was gerade top ist.

    Petri, Dietmar
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2015
  8. MisterS

    MisterS Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    102
    Likes erhalten:
    10
    Also für den finanziellen Gegenwert einer Lesath, würde ich mir eine Rute nach meinen Vorstellungen aufbauen lassen.
    Zum Beispiel eine CTS EST, Spin System 2 oder 3. Damit bekommst du eine richtige "Jigge" ganz nach deinen Vorlieben. Alles kann individuell angepasst werden und du gehst keine Kompromisse ein.
     
  9. Twitchbaitfreak

    Twitchbaitfreak Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Themen:
    22
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Moordorf, Niedersachsen, Germany, Germany
    Nun verunsichert mich doch nicht noch mehr, gut das ich noch nicht bestellt habe. Was könnt ihr empfehlen ? HR ZanderForce habe ich mir noch angeschaut, ist die für meine Zwecke geeignet ? Fische Kanäle und Flüsse, allerdings kann man nicht so wirklich von Strömung sprechen
     
  10. chrisi1989

    chrisi1989 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    3
    ich werd mir demnächst für ziemlich das selbe Spektrum die Hearty Rise Proforce mal holen und kann dann ja mal berichten wenn ich sie gefischt habe. Hat um die 40g WG und meiner Meinung nach eine angenehmere Beringung als Zanderforce und Night Attack.
    Bei letzteren beiden sind mir die Startringe zu nah am Blank für ne spinning....kommt daher da diese beiden aus dem EGI Sektor stammen
     
  11. slowhand

    slowhand Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    87
    Likes erhalten:
    14
    Ort:
    Münster
    Wie gesagt, die Daiwa Tournament AGS 2.40m, 14-42g solltest Du mal in die Hand nehmen...
    Ich selber habe in der Gewichtsklasse die Graphitleader Tiro EX W GOTXS-862MH. Die hat 2.59m und 10-40g. Kostet 279,- Euro, was m.M.n. angemessen ist. Gut, 50,- Euro davon zahlt man für das JDM-Image, Japan-Import, alles ganz hip. 220,- Euro fände ich realistisch, aber gut, wer die Graphitleader haben will, zahlt den Preis oder lässt es halt... Ist aber eine schöne Rute! Macht Spaß ich habe den Kauf nicht bereut.
     
  12. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.366
    Likes erhalten:
    1.480
    Ort:
    Berlin
    Lass dich doch nicht so verunsichern.

    Auch wenn die Lesath im Preis-Leistungsverhältnis evtl. etwas teurer ist als vergleichbare Modelle, ist dies doch kein Ausschlusskriterium.
     
  13. sam1000-0

    sam1000-0 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. März 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    174
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Recklinghausen
    Wenn dir mit derLesath ein Traum in Erfüllung geht
    dann hol sie dir einfach.Man hat nur ein Leben und
    das Gefühl danach ist einmalig,der Rest zählt nicht mehr
    und umso mehr hast du dein Spaß beim fischen.
     
  14. Tunfisch

    Tunfisch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. Dezember 2013
    Themen:
    20
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Segeberg
    Ich wollte mich mal einklinken: Ich wollte mir vor 2 Jahren auch eine Lesath zum Zanderfischen kommen lassen. Riesig gefreut bis die Sendung kam. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist einfach nur mies. Für den Kurs kann man sich beim Rutenbauer eine inviduelle Rute bauen lassen. Die Rute ging 2 Tage später zurück. Dann wurde es zunächst eine Biomaster. Beim ersten Fisch hat die Bio einen Rutenbruch erlitten und Shimano hat für den Austausch geschlagene 6 Monate gebraucht - da war bei uns die Zandersaison gelaufen. Da bin ich von Sportex anderes gewohnt. Habe mir in der Zwischenzeit die Rocke geholt und bin mi der sehr zufrieden. Die Austauschrute (Bio) ist nach Erhalt verkauft worden. Seit diesem Zeitpunkt Ruten von Shimano never ever.
     
  15. dietmar

    dietmar Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    22
    Beiträge:
    364
    Likes erhalten:
    82
    Hi,

    und nochmal zum x-ten Male. In Deutschland ist der Verkäufer einer Sache gewährleistungspflichtig, nicht der Vertrieb oder der Hersteller. Wenn der Verkäufer/Händler nach zwei Wochen den Mangel/Defekt nicht abgestellt hat, dann kann man ihm schriftlich eine Frist für eine weitere Woche stellen. Danach hat man ein Anrecht auf einen neuen Artikel oder Wandlung, sprich Geld zurück (kein Gutschein). Welche Probleme der Händler mit dem Lieferanten hat, braucht den Kunden nicht zu interessieren. Also wie es auch läuft, nach drei Wochen hat der Ärger so oder anders ein Ende. Das ist gesetzlich klar geregelt. Es ist eine bodenlose Frechheit, das Händler immer noch das Ammenmärchen verbreiten, man müsse erstmal abwarten, was der Lieferant/Vertrieb/Hersteller zu dem Problem meint und tut. Es gelten auch keine Ausreden, wie, der Hersteller sitzt im Ausland und das dauert.

    Petri, Dietmar
     
  16. Mozartkugel

    Mozartkugel Gummipapst

    Registriert seit:
    1. Januar 2014
    Themen:
    103
    Beiträge:
    884
    Likes erhalten:
    74
    In der Praxis läuft es halt leider oft anders. Mir wollte mal ein Händler vor etwa 2 Jahren bei einem Widerruf weder die Rücksendekosten (damals Pflicht bei Waren über 40,- Euro) noch die ursprünglichen Versandkosten erstatten. :shock: :lol:
     
  17. heineken2003

    heineken2003 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Themen:
    8
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    43
    Und in 20 Jahren wird wieder einer die aktuellen Modelle für selig erklären. Diese Lobhudelei auf "früher war alles besser" ist so nervtötend. Auch heute bekommt man bei Shimano vernünftige Ware. Ich fische zum Beispiel eine Lesath in Norwegen und am Rhein und diese Rute hat mich noch nie im Stich gelassen und bisher habe ich auch noch nichts ähnliches in der Hand gehalten. Nicht von Hearty Rise und auch nicht aus dem Hause Daiwa. Das ist meine persönliche Meinung.

    Marken wie HR oder Palms werden hier mal wieder schön gehyped und der Tackleaffe lässt einen dann auf den Zug aufspringen... Ja ich habe eine Hearty Rise Zanderforce, nein, mit der Lesath kann sie nicht konkurrieren. Das ist einfach ne andere Liga von Rückmeldung, Gewicht etc.

    Nein ich bin kein Shimano- Fan, ich fische auch Illex, Daiwa, Comoran und Mitchell. Aber das gequatsche, dass es Qualität nur noch im Museum oder per Import gibt halte ich für absolut übertrieben.

    An der TE: Die Lesath ist eine feine Rute, mit der du einfach nichts verkehrt machen kannst. Die Rückmeldung ist für mich top, ob als Pollackrute oder als Guifi Jigge am Rhein. So eine Rute begleitet dich dein ganzes Leben.

    Für das Geld kannst du dir jedoch wie schon geschrieben eine Rute aufbauen lassen, die perfekt deinen Ansprüchen an Optik und Handling nachkommt. Das geht aber nur mit wirklich guten Rutenbauern, und nicht bei Hans Harry am Sonnenstudio.

    Verkehrt machst du damit garantiert nichts!

    Petri

    Frank
     
  18. Jamdoumo

    Jamdoumo Gast

    "Gefällt mir!"
     
  19. sandroca

    sandroca Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Themen:
    27
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    313
    Ort:
    Düsseldorf
    Ein anderer Aspekt ist die Preisstabilität. Ich habe mir Ende letzten Jahres eine neue Lesath von meinem lokalen Händler zu einem damals wirklich attraktiven Preis gekauft. Die Woche musste ich feststellen, dass ein großer Versandhandel die Rute für 100 Euro weniger jetzt anbietet.

    Das gleiche musste ich schon bei den Rocksweepern beobachten. Also vielleicht auch auf eine Marke mit Preisstabilität achten.
     
  20. MikeHawk

    MikeHawk Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. November 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    0
    Ich besitze sehr viele Rute, auch welche mit ähnlichem Wert wie eine Lesath.

    Aber ganz ehrlich, die Gamakatzu Akilas für knapp über 100 € in 5-30g oder 10-45g ist beispielsweise keinen Deut schlechter als die Lesath, eher besser, gerade was das jiggen angeht.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen