1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Eigenbau Köderretter

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von FISH-DUDE, 13. Oktober 2007.

  1. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    Keine Ahnung, ob das jemanden interessiert, aber nachdem das Teil letztens seine Feuertaufe bestanden hat dacht ich mir, ich teil mich mal mit ;-)

    Rohr aus 1.4301 50mm, einmal schräg geschlitzt, drei stege angeschweißt, 4 bohrungen rein, glasperlstrahlen, schnur und ketten ausm baumarkt dran, fettich.

    funktioniert wunderbar.

    [​IMG]

    grüße,

    Ian.
     
  2. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Sieht praktikabel aus. Wie stehts mit dem Gewicht?

    DD
     
  3. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    wie meinen? ;-)

    keinen plan, hab das teil nicht gewogen. aber hat ja null wasserwiderstand, ist aus eselsstahl und geht daher schon recht zügig runter.

    grüße.
     
  4. Carbon

    Carbon Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
    Respekt dem Erbauer oder sollte ich sagen Erfinder ???

    Bitte noch einige Detailbilder und Hinweise zur Handhabung !!!!
    In verschiedenen Angel DVD's wird ja auch vom Köderretten gesprochen und auch gezeigt. Welche Angelmethoden (ich gehe mal von Spinnfischen aus) sind bei dem oben gezeigten "Retter" angewendet worden?
    Richtig interessant wird's für Uferangler an Oder,Elbe und Rhein mit den Buhnen :wink:
     
  5. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    7
    sieht sehr gut aus! ich muss mir auch einen bauen, aber ich frage mich, ob deine erfindung beim hinuntersausen auch wirklich auf der schnur bleibt?
    das gewicht wird bestimmt in ordnung sein. finde es sogar schlecht, wenn das teil zu schwer ist.... kurze geschichte von gestern:
    ich hing in einem fluss circa 3-4m vom ufer entfehrnt in circa 1,5m wassertiefe fest. bombenfest! (wie sich später herausstellte mit 3 hakenspitzen der 2 drillinge) der schwere köderretter (gekaufte) konnte nur bei völliger spannung der angelschnur auch wirklich bis zum köder rutschen, mit seinen 2 drahtschlaufen blieb er aber an nichts hängen.
    nach langem rumprobieren und drillingmontage am retter konnten 3 haken aufgebogen werden und der lure war frei.
    hätte ich weiter draussen den hänger gehabt, wäre der retter mit sicherheit nicht bis zum köder gerutsch, sondern hätte sich vorher auf den grund gelegt.
    für diese nicht senkrechten rettungsaktionen sehe ich die kettenkonstruktion auch als weniger funktionell.
     
  6. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Jut gemacht Dude,bitte noch paar Bilder. :wink:
     
  7. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    also, das teil kommt auf dem boot zum einsatz. am ufer hab ich es noch nicht getestet. durch das schräg geschlitzte rohr bleibt der johnny auf der schnur, ja.

    wie gesagt - ist nix wildes aber halt ne lösung, die für mich funktioniert ;-)

    mehr bilder? das eine bild zeigt doch alles oder? ;-)

    Ian.
     

Diese Seite empfehlen