1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

EG Stingray Wild Finesse / Seiten 64L / Steez Fire Wolf - Erste Eindrücke

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von scorpion1, 30. August 2016.

  1. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    EG Stingray Wild Finesse


    Erster Eindruck
    Sehr sehr hochwertig verarbeitet und absolut keine Mängel zu finden.
    Blank kerzengrade , Ringwicklungen absolut sauber, also so eine super
    Verarbeitung kenne ich nur von Noike oder Graphitleader aber MB und Daiwa spielen da in einer anderen Liga.

    Sie macht trocken einen sehr straffen EIndruck der sich später noch bewahrheiten sollte.
    Also nicht die übliche BFS Klatsche mit supr flexibler Tip gefolgt vom harten Backbone ...

    Beringung finde ich sehrv passend gewählt und verstärkt den Eindruck das die gute doch wirklich mächtig Dampf hat.

    Am Wasser
    Zuerst gehe ich eigentlich bei allen Ruten so vor das ich schaue wie sie ihr unterstes Limit macht,
    sprich ich wähle Baits die das unterste LW der Rod darstellen.
    Meist wenn möglich Hardbaits die noch relativ besch... fliegen denn einen Jig schmeisst jede 0815 Rod gut...

    Bei der Wild Finesse hatte ich als erstes einen knapp über 4.5gr schweren Shad gewählt.. lange Lippe relativ wenig
    Gewicht...
    Hier war nicht wirklich von einer Aufladung des Blanks zu sprechen sondern eher 1/3 der Rute.
    Trotzdem waren auch Einhandwürfe und Rückhandwürfe möglich.
    Kurz angemerkt als Rolle verwende ich eine Alde BFS LTD an der Wild Finesse.


    Dann ging es an den Optimalbereich der Rute
    5gr Jackall Chatterbait mit 8cm 3D Bleak Real Tail von SG (Gesamtgewicht um die 11gr
    Illex TN50 9gr
    Illex Mask VIB GENE 70 glaube auch um die 10gr


    Also los geht der Optimalbereich bei etwa 8gr Gesamtgewicht - ab hier feuert sie wirklich gut wobei man bedingt
    durch die "brettigkeit" mehr feuern muss als bei Ruten flexibleren Blanks wie der Seiten 610m.

    Nach oben hin ist mit ihr auch das agressive Jiggen von 7-10gr noch möglich mit 3-4inch Trailern
    Bei Lipless Cranks empfand ich den TN60 und den DUO VIB 62 als Ende der Fahnenstange, was absolut top ist wenn
    man bedenkt das es immer noch eine FInesse Rod ist.

    NACHTRAG : hab heute nochmal 3std die Obergrenze ausgetestet !
    Also die 10cm 3D Bleak Paddle Tail macht sie selbst mit 12gr Jig ! und gejiggt mit !
    Genauso wie den 3,8er FSI mit 12gr Jig !

    Bei 10gr Jigs geht bei beiden Gummis die Spitze beim Jiggen nur minimal mit
    Hat also deutlich mehr Bumms als gedacht. Alles wie gesagt gejiggt und das recht hart !
    Beim Spoon Tail Shad der ja deutlich weniger Masse und Druck mit bringt wie erstere konnte ich selbst den 5Inch mit 10gr noch hart Jiggen ohne das die Spitze was schluckt

    Krass wieviel Power dieser filigrane Blank doch generieren kann... also das M/MH in der Bezeichnung kommt definitiv hin , dachte am Anfang das es krass übertrieben ist aber haut hin


    Fazit:
    Die Wild Finesse ist wirklich eine gute Bereichung da ich eine Medium Rod für agressive Führungsstyle gesucht habe
    sprich hartes Jiggen und fischen mit VIBs und Lipless Cranks und das macht sie durch ihre "Brettigkeit"
    sehr gut.
    Also die Tip ist wirklich nicht die typische flexible Solid Tip sondern super straff.


    Beim Drill hat sie dermaßen Dunst das ich mit ihr in Zukunft auch keine Bedenken hab sie für Rapfen einzusetzen
    oder zum Riggen auf Zander. Also Power entspricht definitiv der Medium Klasse.

    Das Handle ist relativ lang ähnlich wie bei den Raid Ruten, was ich gut finde da man die Rutenlänge dann wirklich voll
    nutzen kann und bei Zweihandwürfen gut durchziehen kann.
    Das war bei einigen MB Rods nicht der Fall, hier hat mich das sehr kurze Handle zumindest bei Distanzwürfen immer
    etwas gestört.

    Schnurklasse fische ich 12-15lb PE sprich Typ 1.0 an ihr in Verbund mit der Alde BFS LTD.
    Aufgrund ihrer Schnelligkeit und Härt werde ich aber mal schauen ob ich an ihr FC als Mainline verwende leider
    limitiert hier die Spule der Alde BFS LTD etwas.




    Noike Seiten 64L


    Erster Eindruck
    schlicht gehalten und wie bei allen Noike Rods absolut einwandfrei verarbeitet.
    Auch bei der 64L Seiten wurde auf alle überflüssigen Schnörkeleien verzichtet um den Fokus ganz auf die Performance
    des Blanks zu legen.

    Sie kommt sehr sehr Filigran und macht schon den Eindruck auch den UL Bereich bedienen zu können.
    Beim Trockenwedeln merkt man gleich das der Blank trotz seiner Schnelligkeit ein sehr gutes - ich nenne es mal Schwingverhalten
    hat sprich sehr gut mit arbeitet bei der Wurfbewegung.

    Ähnliches kennt man von Troutrods mit Regular Taper welcher das Werfen sehr leichter Baits mit relativ hohem Luftwiederstand
    begünstigen.

    Am Wasser:
    Auch hier galt es für mich wieder das unterste LW zu testen und da hab ich für den L Bereich meinen
    Lieblingskandidaten den 50er Tiny Fry :) fliegt scheisse und wiegt nur 2,7gr (kleineres Gelumpe fische ich nicht ^^)
    Zusammen mit der LTX BF8 und 0.08er PE wirft dieser sich mit EInhandwürfen sehr gut und man spürt die Aufladung des Blanks
    ist selbst bei diesem Leichtgewicht schon vorhanden ! Die "Schwippigkeit" des Blanks erleichtert Pitchen mit diesen leichten
    Baits enorm !
    BFS Rods auch wenn sie als UL BFS gelabelt sind taugen meiner Meinung nach dazu genau 0 !
    Daher bin ich sehr froh das die Seiten von ihrer Blankcharacteristick absolut keine übliche BFS Rod ist sondern
    schon vom Auflade und Wurfverhalten nah an Troutrod wie Presso und co rann kommt.
    Was nicht heissen soll das es dem Blank an Schnelligkeit fehlt ! Die beiden Sachen nicht durcheinander bringen !
    Es gibt viele Rods mit zB regular Taper die aber trotzdem enorm schnell sind.
    Den Taper der Seiten 64l würde ich persöhnlich eher als Regular sehen mit Hang zum Med Fast:) wenn man das so sagen darf.
    Auf jeden Fall eine Wurfmaschine und setzt damit den Ruf der Seiten Serie fort - was die Wurfperformance angeht
    mit einer der besten BC Serien zu sein... ja da werden einige jetzt wieder rumheulen was der Herr sich da anmaßt aber ich denke
    ich hab schon einiges an Rods gefischt und nicht nur im Schrank stehen gehabt und kann mir das Urteil doch erlauben ;)



    Steez Fire Wolf


    Wie ich zur Fire Wolf kahm war eigentlich rein zufällig... der liebe Kay hatte eine da und ich hab mich
    im Vorfeld kurz mal zu ihr belesen ... Carbonmatten von Toray mit der neuen Nanotechnologie das hört sich recht interessant an.
    Gewichtsersparniss und eine gute Bruchfestigkeit auch bei Schlägen von außen gegen den Blank konnte ich bisher als
    merkliche Vorteile dieser Technologie feststellen...


    Daiwa gibt an das bei der Fire Wolf eine Rute entwickelt werden sollte die es ermöglicht eine sehr große Palette von Baits
    bedienen zu können und dabei gleichzeitig auch ein großes LUreweigth-Spektrum abzudecken .
    Sprich der Gedanke dahinter aufm Boot mit dieser Rod 2 andere einsparen zu können.
    Super Versataile nennt Daiwa das ganze dann.


    Die Daten lesen sich auch erstmal sehr gut ! Tip Diameter von 1.7mm bei 1Oz ist ordentlich.
    112gr bei 1Oz und 6,11ft ist auch ne ANsage !
    Wehrmutstropfen: nicht made in Japan ! gut nun kann man sagen das heisst nicht immer das sie schlechter sein muss
    ABER leider ist die Verarbeitungsquali und die Haptik der Rod wirklich eher auf 300€ Niveau...
    Blank ist nicht grade und der Reelset wirkt sehr billig...
    Naja aber wir wollen ja auch keine Ruten zum vorführen ... nagut manche vlt doch dem sei dann die Fire Wolf nicht
    ans Herz gelegt ;)


    Kurz um hab ich dann Kay gefragt ob er ne passende Reel mit Line drauf da hat... Lariat mit BFS Spool
    war schnell gefunden also war die Rolle dann nicht der limitierende Faktor nach unten :)


    Als erstes kahm glaub ich ein 2.5gr jig mit 2inch Gummi drann und da hats mir beim ersten Wurf schon die Sprache verschlagen :)
    Also schnell nen kleinen Weigthless Gummi drann war glaub ich 2.5 bis maximal 3inch und 3gr Gewicht gesamt....
    Und selbst bei Rückhandwurf mit einer Hand flog das Teil :))) Die Spitze lädt sich wirklich schon bei
    den angegebenen 3.5gr merklich auf und gibt die Energie auch an den restlichen Blank weiter so das man einen deutlichen
    Punch bekommt !
    So krasse Wurfperformance kenne ich nur von der Seiten und vlt noch den New Evos wobei letztere da doch bissl abstinkt da
    mit ihr jiggen nicht mehr gut möglich ist...


    Ab 6gr Gesamtgewicht feuert die Fire Wolf dann später mit der TWS SV Steez und 1.0 Cast Away zwischen 27-30m
    und mit dem 110er Pencil Popper von Duo ungelogen über 70m, mit dem Gfix VIB 68 (3/4oz) kahm ich auch 83m aber das Ding fliegt
    auch wie ein Stein.
    Also was die Wurfperformance angeht - meine Seiten hab ich verkauft :) denke das sagt alles :)


    Was das Feedback angeht sprich Sensibilität auch hier spielt sie auf höher der Seiten und Destroyer mit.
    Agressive Führungsstyle lässt die flexible Tip nur bedingt zu bei kleineren Baits bis 3/8oZ Gesamtgewicht..
    Aber das ist auch normal bei einer Tip die sich bei 3.5gr auflädt das ich da keine 3/4Oz lipless Cranks mehr rippen kann.


    Nach oben hin geb ich ihr die 1Oz nur bei Stickbait oder anderen Baits die keinen Druck machen !
    Bei Minnows sind 10-12cm Minnows im MR Bereich die Grenze sprich den Mag Squad twitcht man mit ihr schon nicht mehr wirklich.
    Dafür klappt das bei Minnwos der 9-10cm Kategorie und SR Minnows sehr gut.


    Topwatern geht mit ihr perfekt ! mit keiner anderen Rod bekomme ich den 110er Pencil Popper so sauber animiert !
    Also ihr Einsatzgebiet wo sie optimal performt sind für mich:
    SR und MR Cranks
    Minnows 9-12cm
    Lipless Cranks von 52-68mm und -1/2Oz
    Spinnerbaits bis 3/8 oder kleine 1/2Oz
    Chatterbaits von 7-10gr
    Popper von 7-9cm
    Stickbaits von 9-11cm
    Swimbaits wie der FSI 3,3-4,8" -10gr (durch die flexible Tip find ich mehr einfach unpassend)
    Rigs von 5-12gr + Trailer bis 4Inch schlanke


    wie man sieht kommt das Super Versataile mit was Daiwa sie bewirbt wirklich hin.


    Fazit:
    wem es wirklich auf die Performance ankommt und nicht auf eine schicke Vorführrod und wer mit einem
    leicht krummen Blank leben kann der wird mit der Fire Wolf definitiv vollends zufrieden sein.
    Sehr sehr geile Rod wo ich mir definitiv ne 2te von zulegen werde.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2016
  2. mk209

    mk209 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Juli 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Markkleeberg
    Danke Martin,

    hab es eben schon im FB gelesen. Ich find es gut das du alle an deinem Tacklewahn teilhaben lässt. ;)
    Das sind alles drei sehr interessante Ruten und speziell die Steez scheint schon Mega zu sein.
    Der nicht gerade Blank ist natürlich sehr ärgerlich speziell wenn man den Preis betrachtet.

    Ist denn bekannt ob die auch mal offiziell nach Deutschland kommt??

    MFG
    Micha
     
  3. Evil_Invader

    Evil_Invader Gummipapst

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Themen:
    8
    Beiträge:
    767
    Likes erhalten:
    336
    Ort:
    Deepest Hell
    Gutes Review Martin, vielen Dank.
    Aber das Ergebnis wundert mich nich. Iss halt ne Steez... :cool::mrgreen:
     
  4. Angelspass

    Angelspass Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Themen:
    37
    Beiträge:
    1.543
    Likes erhalten:
    1.287
    Ort:
    im goldenen Käfig
    Da schließe ich mich gern an! Danke Martin!

    André
     
  5. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Von sowas halte ich nicht viel , jede Schmiede hat seine Zugpferde im Stall aber auch seine Krüppel daher lege ich mich bei Herstellern nicht mehr fest.... und ne EG und Seiten ist schon ne ganz andere Nr was Verarbeitung angeht... die Steezen sind auf Höhe der Phase 3 Destroyer

    Die Seiten wird komplett in Japan gefertigt genau genommen bei Zenaq so pfeifen es die Spatzen ..
    Also Steez jetzt als die Überrods zu hypen ist nicht die realität das können wir dann bei einem Treffen sicher ganz fix austesten hast du denn schon mal eine Seiten fischen können ? oder eine EG ?

    Ist nicht böse gemeint auch wenns sich bissl scharf liest aber geschrieben kommt manches eben bissl schorf rüber ist aber ganz nett gemeint

     
  6. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    zwar nicht die größten aber bei der Wild Finesse wird es definitiv FC als Mainline werden da mir schon 2 Barsche an den Mäulern so verunstaltet waren.
    Nach dem ersten hab ich den FC Leader durch etwas dehnungsfreudigere Stroft LS ersetzt aber reicht trotzdem noch nicht.
    Also da sieht man schon das die ordentlich brettig ist.

    Bei der Fire Wolf hingegen gabs auch beim Burnen mit Cranks kein Problem mit PE siehe Bild
     

    Anhänge:

  7. Evil_Invader

    Evil_Invader Gummipapst

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Themen:
    8
    Beiträge:
    767
    Likes erhalten:
    336
    Ort:
    Deepest Hell
    Stimmt kommt forsch rüber. Beim zweiten mal lesen wirds aber besser. Von dem her easy...
    Gegenfrage: wie viele Steezen hast du schon gefischt um wirklich objektiv sagen zu können was die auf m Kasten haben? Iss ne rhetorische Frage...
    Nichts liegt mir ferner als hier n Hype loszutreten. Ich hab n Faible für Steezn und mach da keinen Hehl draus, war n Spruch, thats all. Jetzt weitermachen, es iss und bleibt n gutes Review. Alles gut.

    Cheers 'n' beers.
    J
     
  8. Barsch06

    Barsch06 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    313
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    Bln
    Kannst du mal ein Foto einfügen wo man mal sieht wie krumm die Firewolf ist, Danke.
     
  9. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    4 mit meiner , Hermit, Stratofortress und MGC2 ... ich suche ja auch immer noch guten Ruten und bin wie gesagt komplett Markenoffen nur finde ich die Auswahl der Beringung bei den Steezen einfach nicht wirklich passend.
    Grad bei den leichteren Modellen finde ich wählt Raid da die Größen passender... Ich brauch auch keine völligen Micros aber es muss zum Blank passen da sonst unnötig Schnelligkeit im Spitzenbereich verschenkt wird. Ist meine persöhnliche Meinung die mich dann doch von den anderen Steezen abgehalten hat. Bei Verarbeitung bin ich nicht so penibel , wenn die Performance passt dann machen mit Lacknase oder ähnliches nix aus...
    Die MGC2 war neben der Fire Wolf die einzige die mir noch zugesagt hatte.

    Wie gesagt die Raid Jungs machen sich wenn man mal ihren Blog verfolgt wirklich große Gedanken um die passende Beringung zu jeweils den einzelnen Rods ..

    Du hast es wirklich richtig ausgedrückt ein Fable ist das richtige Wort , ich mag den Begrif Hype auch nicht da ein Hype oft auch einfach künstlich erzeugt werden kann.

    Ich denke wenn man sich nicht unbedingt auf eine Marke festlegt hat man immer noch den objektivsten Blick ... hätte ich Steezen pauschal einfach abgeschworen hätte ich mir ja auch die Fire Wolf nicht angesehen und eine sehr gute Rute verpasst.. da hat es sich bestätigt das man doch immer noch mal über den Tellerrand sehen sollte :)
     
  10. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Jau mach ich dir wenn ichs hin bekomme , also stell dir jetzt keine völlige Krümmung vor wie ne Banane aber man sieht es eben bei genauen Hinsehen , gab es seiner Zeit auch bei vielen X7 Modellen von MB
     
  11. Mozartkugel

    Mozartkugel Gummipapst

    Registriert seit:
    1. Januar 2014
    Themen:
    103
    Beiträge:
    884
    Likes erhalten:
    74
    hab mich für die Stingray Wild Finesse auch mal interessiert. Bin etwas überrascht das die so brettig ist. Also zum jiggen mit 10g + 4" Gummis noch gut einsetzbar (werfen & führen) ohne die Rute zu knechten?
     
  12. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Edit : hab heute nochmal 3std die Obergrenze ausgetestet !
    Also die 10cm 3D Bleak Paddle Tail macht sie selbst mit 12gr Jig ! und gejiggt mit !
    Genauso wie den 3,8er FSI mit 12gr Jig !

    Bei 10gr Jigs geht bei beiden Gummis die Spitze beim Jiggen nur minimal mit
    Hat also deutlich mehr Bumms als gedacht. Alles wie gesagt gejiggt und das recht hart !
    Beim Spoon Tail Shad der ja deutlich weniger Masse und Druck mit bringt wie erstere konnte ich selbst den 5Inch mit 10gr noch hart Jiggen ohne das die Spitze was schluckt

    Krass wieviel Power dieser filigrane Blank doch generieren kann... also das M/MH in der Bezeichnung kommt definitiv hin , dachte am Anfang das es krass übertrieben ist aber haut hin
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2016
  13. Barsch06

    Barsch06 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    313
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    Bln
    So meine Firewolf ist heute angekommen, und was soll ich sagen Sie ist kerzengerade. Und Danke noch mal für deinen Bericht jetzt bin ich wieder ein paar Euronen ärmer :wink:.
     

    Anhänge:

  14. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    hehe geil was hast gelöhnt ? schreib dann mal ob sich dein Eindruck mit meinem deckt bidde. was machst für ne reel drann ?
     
  15. Barsch06

    Barsch06 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    313
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    Bln
    Bin noch am überlegen, vom Farbton/Performance würde ich erstmal die Steez SV 105 nehmen.
     
  16. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Danke für`s berichten!
    Kommt die Firewolf ählich der Flogger, oder ist sie feiner? Klingt Interessant, obwohl mir der AirBeam lieber wäre.
    Ach.. und wer ist Kay, der die Steez da hatte? Shop?
     
  17. FangFabrik

    FangFabrik Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    11
    Das ist natürlich schade das die eine Steez gerade ist und die andere krumm. Aber als alter Steez Fetischist muss ich gestehen das mir auch mal eine krumme untergekommen ist. Habe sie mir dann nochmal bestellt und die zweite war dann 1a. Von der Performance her machte es aber keinen Unterschied.
    Nur bei den Preisen müssen die Ruten alle 1a+ sein.
     
  18. FangFabrik

    FangFabrik Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    11

    Wer den Kay nicht kennt hat die Welt verpennt ;-).......................
     
  19. Barsch06

    Barsch06 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    313
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    Bln
    So ist es :lol:
     
  20. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Jopp passt auch super da die zwar nen 1Oz Rating hat aber durch die softe tip eben auch schon ab 4gr super performt und da die 105er sv spool das auch gut ausreizt !

    Hatte die 105er SV ja ne Zeit lang auf der Super Destroyer und die 1Oz auch problemlos ne ganze weile gefischt ohne Bedenken

     

Diese Seite empfehlen