1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Edersee oder Bleilochtalsperre ?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Fr33, 5. Dezember 2011.

  1. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.064
    Likes erhalten:
    215
    Ort:
    63303 Dreieich
    Hallo Boardies,

    sorry für den Thread im Barschbereich - aber unter Gewässer passte das nicht ganz rein.

    Für 2012 habe ich mir vorgenommen mal meine "Reviere" für ein paar Tage zu verlassen um mal gezielter den Barschen nach zu stellen.

    Dropshot, Twitchbaits, Crankbaits, etc. ist alles vorhanden. Aber nun habe ich die Qual der Wahl......

    Ich kenne beide Gewässer ein wenig - und weiss dass beide Gewässer teils sehr große Barsche beinhalten. Aber vorallem auch die Masse an Barschen, die man in anderen Gewässern nicht hat.

    Vielleicht kennt ja einer von euch beide Gewässer und würde sich hier mal outen.

    ich weiss schonmal, dass im Edersee ein Echolot erlaubt wäre... in der Bleiloch darf man es nicht beim Angeln dabei haben. Was bei dem riesen See echt heftig ist.

    Gruß Sascha
     
  2. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    Ich habe im Sommer beide Gewässer befischt.

    Beide Gewässer sind wirklich toll und haben einen hervorragenden Bestand an scönen Barschen.

    Am Edersee ist richtig geil, aber im Sommer meist nur ne kleine Pfütze. Der Edersee ist auch recht stark befahren und die Ufer sind recht stark bebaut.

    Die Bleilochtalsperre ist eher schmal, windet sich in Kurven durchs Tal und hat eine echt tolle Kulisse, denn dort kommt man sich vor, als würde man an einem Fjord fischen. Hohe, steile Felsufer und Nadelwälder am Ufer sehen echt klasse aus.

    Beide Gewässer sind wirklich hervorragend und egal wo du hinfährst, wirst du viel Spaß haben ;)
     
  3. CreatureBait

    CreatureBait Gummipapst Gesperrt

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Themen:
    20
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Braunschweig/Helmstedt/Magdeburg
    8) Na dann können sich die Fische ja nicht mehr so verstreut verstecken...

    Spaß bei Seite - so eine kleine Pfütze ist er dann immernoch nicht. 27Kilometer länge sind jede menge Holz, und der im Tal gelegene Edersee mit großen Bergen umhäuft ist wohl so nahe zu einzigartig. Nicht nur vom Fischbestand ;)
     
  4. Fulda_Kassel

    Fulda_Kassel Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    27km hat er nicht mehr im sommer..
    dieses jahr im juli war es krass..!!
    da war bei der liebesinsel kein wasser mehr nur so zur vorstellung..
    aber generell ist der edersee natürlich ein richtig geiles gewässer keine frage!!!
     
  5. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    Das stimmt. So krass wollte ich das auch nicht darstellen, trotzdem hat der niedrige Wasserstand aber auch ne Menge Nachteile. Zum Beispiel die unglaublich ätzende Tackleschlepperei zum Boot und zurück :lol: Aber du hast schon recht, auch bei niedrigem Wasserstand kann man am Edersee hervorragend fischen, ich weiß das ja auch nur zu gut. Trotzdem sollte man die Bleilochtalsperre nicht unterschätzen, denn die ist einfach ein recht wenig befischtes, herrliches Gewässer, welches sicherlich problemlos mit dem Ederpond mithalten kann :!:
     
  6. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.301
    Likes erhalten:
    42
    Hmm, war bis jetzt 3 mal an der Bleiloch und jedesmal fast ne Nullnummer geschoben. Bin nicht so begeistert - und wenn ich nach den Gesprächen mit dortigen Anglern gehe - wars def. schonmal besser an der Bleiloch.
     
  7. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.064
    Likes erhalten:
    215
    Ort:
    63303 Dreieich
    Servus,

    sorry dass ich jetzt erst schreibe. Schonmal vielen Dank für die Posts.

    Also - an der Bleiloch war ich schön öfters - geiles Gewässer! Aber, so Fjordähnlich und toll es ist ... die Masse an Fischen und auch die Guten sind mir verborgen geblieben. Daher die Frage, ob nicht der Edersee DIE alternative wäre, weil man gerade da ohne weiteres ein Echolot nutzen kann.

    Es gibt für die Bleiloch keine Gewässerkarte mit Untiefen etc.... Echolot ist Tabu... und vorallem hat man seit ein paar Jahren Sperrzeiten, wo man dann nur noch rudern darf....

    Edersee wäre halt das gegenteil. Viele kenne es, viele fahren hin und der Spaß kostet ca. das doppelte wie im Osten.....
     
  8. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.301
    Likes erhalten:
    42
    Das kommt ja noch dazu. Ruderzeiten, Bereich die für Motor gesperrt sind, Echolotverbot usw. wir waren nicht so angetan von der BL!
     
  9. CreatureBait

    CreatureBait Gummipapst Gesperrt

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Themen:
    20
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Braunschweig/Helmstedt/Magdeburg
    Da hast du recht. Wir waren zusammen anfang August für ein paar Tage dort. Natürlich mussten wir uns erst einmal an den Wasserstand gewöhnen, haben auch unseren fisch gefangen, doch als der Knoten geplatzt ist, lief es :wink:
     

Diese Seite empfehlen