1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Echolot Bilder HDS 5.... es macht mich Irre!!!!

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von dankobie83, 17. März 2013.

  1. dankobie83

    dankobie83 Belly Burner Gesperrt

    Registriert seit:
    15. September 2006
    Themen:
    15
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Hallo zusammen,

    war gestern mal wieder etwas auf unserem Baggersee unterwegs um mit dem HDS 5 klar zu kommen, zu den Einstellung soviel Empfindlichkeit undColorline geregtl wie hier im BA Artikel beschrieben! Nur leider regelt die Auto manchmal einen auf gut Deutsch scheiss zusammen das echt krasse Bilder entstehen und ich echt iwie nix deuten kann =/

    Hab gestern mal paar Bilder mit dem Handy geschossen, damit Ihr mal seht was ich meine =/

    Sorry wegen der Qualität, aber mittlerweile bn ich schlauer was Screenshot schiessen angeht!



    Bild 1, komplett undefinierbar...
    [​IMG]



    Bild 2, total Verrauscht mit Auto
    [​IMG]



    Bild 3, hab ich gar kein Reim drauf
    [​IMG]



    Bild 4, Verrauscht was ist das am Grund?! Sand Algen?!
    [​IMG]



    Bild 5, wieder undefinierbare Sicheln, evttl. Sprungschicht?!
    [​IMG]



    Bild 6, wieder dieses Sicheln die im kompletten See in der selben Tiefe auftreten und was ist das am Grund
    [​IMG]



    Bild 7, totales wirwar an Sicheln.... Sprungschicht? und was sind die hellen Flecken am Grund
    [​IMG]



    Bild 8, ähnlich wie Bild 7
    [​IMG]



    Bild 9, eigenartige Geschichte am Grund....
    [​IMG]


    Iwie war es mit dem alten S/W alles einfacher!

    Wie sieht das beim HDS 5 aus wenn ich die Empfindlichkeit drastisch runter Regel besteht da noch eine Chance auf Fischerkennbarkeit?!

    Hab die Empfindlichkeit gestern probeweise soweit runter geregelt, dass das Rauschen im Mittelwasser KOMPLETT draussen war man konnte immer noch den 4incher Vertikalköder erkennen auf dem Echo. Wenn man den 9 cm Köder noch erkennt sollte es doch möglich sein einen Barschschwarm zu sehen bei geringer Empfindlichkeit oder liege ich da Falsch?!

    Beste Grüße, Daniel
     
  2. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    507
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    Tittmoning
    Du machst da offensichtlich was falsch:

    Zuerst die prozentale Empfindlichkeit auf 0 / Null, dann Auto ausschalten und so einstellen, dass du im Mittelwasser / Bodenbereich noch ein ganz klein wenig Gries hast. Dann kannst du die Automatik wieder einschalten und bei wechselnden Verhältnissen nur im Automodus prozentual etwas nachregeln.

    Deine Farblinie ist _total_ verstellt, die solltest du als erstes wieder auf einen normalen Wert zurückstellen. Wenn gar nichts mehr hilft, dann das Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzten, aber vorher die Waypoints, Routen und Trails (falls du welche angelegt hast) sichern.
     
  3. dankobie83

    dankobie83 Belly Burner Gesperrt

    Registriert seit:
    15. September 2006
    Themen:
    15
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Hallo Coreboat,

    das schonmal eine Top Antwort! Vielen Dank!

    Gruss
     
  4. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Andere Frage...warum überhaupt AUTO ?

    Habe ich noch nie benutzt.
    Sense habe ich in der Regel irgendwo um die 60% und das klappt hier wie dort. Minimale Einstellungen zur Senseänderung dauern 5 Sekunden und kann man ja auch schnell mal machen.

    p.s.: Sprungschicht ? Schonmal nach der Jahreszeit geschaut ? ;)
     
  5. ChrisH

    ChrisH Keschergehilfe Gesperrt

    Registriert seit:
    18. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Also ich war mit auf dem Boot. Im Grunde haben wir immer die selbe Einstellung.
    Empfindlichkeit um die 64%
    Sensibilität um die 76%

    Das hat bis jetzt Sommer wie Winter im Baggersee und talsperre funktioniert.
    Ab u zu mal bisschen nachgestellt, das wars.

    Nur die Bilder da oben machen einen irre...
    Einstellung bei den Bildern wie oben beschrieben.
    Mach ich das rauschen komplett raus! hab ich einen weißen Bildschirm und schwarzen Grund. Also keine Farbe, nix.
    Und wenn man dann in den automodus zurück wechselt hat man einen gelb, grünen bunten Bildschirm...

    Da stimmt dich was nicht.
     
  6. ChrisH

    ChrisH Keschergehilfe Gesperrt

    Registriert seit:
    18. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Ps;

    Farb Palette 13
    Bild wird dargestellt auf 83 kHz


    ...falls dazu noch jemanden was einfällt
     
  7. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Tue mal was Core gesagt hat. Bleibt die Anzeige mies, mal auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
    Danach geht's mit Sicherheit wieder fabelhaft. Wenn nicht, muss anderseitig nach Ursachen geschaut werden.
     
  8. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    507
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    Tittmoning
    Ja, vergiß die 83 khz. Standard sind 200 khz.

    Ansonsten:
    Bild 1: bist du gerudert, dann könnte es auch von den Ruderschlägen kommen. Ich habe gerade kein Bild zur Hand, wie das aussieht, aber die Verwirbelungen vom Rudern kann man bei empfindlich eingestellten Echoloten durchaus sehen.

    Bild 6 - 9:
    Wenn ihr Renken / Maränen im See habt, dann würde ich auf diese in mittlerer Größe tippen oder kleinere Barsche in entsprechend großen Schwärmen. Die Bilder passen ja bis auf die ein wenig zu hohe Farbeinstellung. Ein wenig sind 1 - 3 Prozent, nicht mehr!

    Noch ein Tipp: Wenn du dir mit dem Echolot eine Logdatei erstellst, also im Sonarmodus auf Log Sonar, Ziel SD-Karte und Einstellung 3200 - Log all Data, dann kannst du zu Hause diese Logfiles am PC mit einem Gratisprogramm von Lowrance nochmals ansehen oder du kannst beim Echolot in den Simulationsmodus gehen und als Quelle dein Logfile auf der SD verwenden. Dann kannst du auch nachträglich deine Einstellungen ändern, mit dem Echolot rumspielen und du kannst sogar Waypoints setzen, die du dann im Kartenmodus auf dem Bildschirm hast, wenn du wieder dort hin kommst.

    Trackback, also das zurückspulen des Echolotbildes im laufenden Betrieb funktioniert ja nur ein paar Minuten, aber am Logfile hast du die gesamte Zeit der Aufzeichnung wieder zur Verfügung, incl. der Möglichkeit, eben noch nachträglich Waypoints bei deinen Fischschwärmen zu setzen.
     
  9. dankobie83

    dankobie83 Belly Burner Gesperrt

    Registriert seit:
    15. September 2006
    Themen:
    15
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Hey,

    das mit den Barschschwärmen kan nich mir kaum vorstellen diese Sicheln kommen im kompletten wirklich kompletten See vor und immer auf der selben Tiefe, dass ist sehr eigenartig! Sprungschicht nur im Sommer?!


    Gruss
     
  10. dankobie83

    dankobie83 Belly Burner Gesperrt

    Registriert seit:
    15. September 2006
    Themen:
    15
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Wieso nicht 83 sondern 200 kHz? worin liegt das der gewaltige Unterschied?
     
  11. ChrisH

    ChrisH Keschergehilfe Gesperrt

    Registriert seit:
    18. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Hmmm... Da sagt wieder jeder etwas anderes. Sind denn 200khz nicht zuviel?
    Ich glaub ich hätte hier und in anderen Foren mal gelesen das soviel kHz nur bei hochsee angeln und sehr tiefen Bereichen ab 100m brauchst. Ausserdem hätten 200khz zuviel scheuchwirkung, was auch nachgewiesen ist...

    Stimmt das ??????
     
  12. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Nein stimmt nicht und ist eigentlich genau andersrum ;) ...Scheuchwirkung? Man kann die Schuld an einem fanglosen Tag natürlich auch seinem Echo geben :) .. Ich fange 2m direkt unter dem Geber vertikal Zander. Das Echo ist angeschalten und sendet mit 200kHz.
    Definitiv 200 anschalten!
     
  13. ChrisH

    ChrisH Keschergehilfe Gesperrt

    Registriert seit:
    18. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Nein das soll nicht so sein :))
    Ich schreibe grad vom Handy. Und jedes mal wenn ich ne Seite zurück gehe schreibts den Text anscheinend nochmal. Warum auch immer. Japsen Technik...

    Gut ok, dann scheinen 200 wohl doch nicht zu scheuchen.
    Ich dachte wegen der, keine Ahnung wie man dazu sagt, Frequenz Höhe die ausgestrahlt wird...
    Aber wie gesagt, das hab ich irgendwo aufgefangen. Ob das nun stimmt weiß ich nicht. Deswegen fragte ich nach
     
  14. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Steht auch alles auf wiki...Frequenzen und ihre Besonderheiten gerade im Einsatz bei Echoloten.
    Kannst Du Dich mit Deinen Bootspartner mal belesen, wenn ihn Lust und Laune habt.

    Stellt die Gurke mal auf Werkseinstellungen zurück und fangt mit dem konfigurieren nochmal von vorne an. Halt neues Vertrauen schöpfen. ;)
     
  15. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.749
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    Was macht Lowrance da eigentlich für einen Unterschied ?
     
  16. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    keine Ahnung, bei mir gibt's nur eines davon... welchen der beiden Namen Du dem geben möchtest, ist mir egal :)
     
  17. dankobie83

    dankobie83 Belly Burner Gesperrt

    Registriert seit:
    15. September 2006
    Themen:
    15
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rastatt
    wurde von chris sicher was mit colorline oder so verwechselt!

    schonmal vorab vielen dank für die tipps!
     
  18. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    507
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    Tittmoning
    Also das, was du hier als Sicheln siehst, sind definitiv Fische oder allerhöchstens sonstige schwimmende Körper, z.B. Laub oder so etwas. Die Sprungschicht ist ein schlieriges Wasser, wo ein Temperatursprung ist und so etwas kann keine Sicheln erzeugen, sondern nur Grieß.

    Äh mehr als Spaß: Demoprogramm ?
     
  19. tim_tackle

    tim_tackle Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. September 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hast du deinen Geber eingestellt, und den richtigen Wassertyp?
     
  20. ChrisH

    ChrisH Keschergehilfe Gesperrt

    Registriert seit:
    18. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Siehste Kobie, der gammelige Tümpel ist voll mit Fisch. Das ist keine Sprungschicht. Das sind Brassen. Die in dem See tonnenweise vorkommen :)))
    komisch nur das die überall und immer auf zehn Meter stehen !?!?!?

    Leute, danke für die Tipps !!!!

    Wir werden nächsten Samstag am Wasser versuchen eure Ratschläge umzusetzen!

    Dickes Fettes Petri & TL an alle
     

Diese Seite empfehlen