1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Ebro Ködertipps

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von tschabippe, 18. Juli 2012.

  1. tschabippe

    tschabippe Angellateinschüler

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Servus,

    fahre im September zum ersten Mal nach Mequinenza zum Zander fischen.
    Hauptsächlich Spinnfischen, aber auch mal ansitzen.

    Welche Köder sollte ich auf jeden Fall mitnehmen?
    Habe eine leichte, eine mittlere und eine schwerere Spinnrute, und je eine Vertikal-und Drop-Shot Rute dabei.

    Danke für euere Tipps!

    Gregor
     
  2. Krüppelschuster

    Krüppelschuster Gummipapst

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    977
    Likes erhalten:
    384
    Ort:
    Berlin
    Hey

    Nimm einfach das mit, was auch hier Zander fängt! Sprich Gummi zwischen 10 und 20cm. Nur bei den Bleiköpfen solltest du genug und vorallem starke Modelle wählen und das in Gewichten zwischen 10 und 40 Gramm je nach tiefe und Strömung
     
  3. tschabippe

    tschabippe Angellateinschüler

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Danke dir!
    So wollte ich das eh machen, aber wenn irgendjemand aus eigener Erfahrung sprechen könnte, bzw. welche Köder gut gefangen haben am Ebro, für weitere Tipps bin ich dankbar.
     
  4. Krüppelschuster

    Krüppelschuster Gummipapst

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    977
    Likes erhalten:
    384
    Ort:
    Berlin
    Was überall wohl grade in der Presse kursiert ist die Farbe Motoroil wegen der vielen Krebse da unten
     
  5. chiout6

    chiout6 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    16
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Worms
    Was mir geholfen hat,
    war Plan B,
    nachdem stundenlang nichts ging auf Gummi oder Wobbler,
    habe ich angefangen Vertikal mit Echolot tatsächlich Echo`s mit dem Fireball-system und toten Lauben zu beangeln,
    und das war damals die Lösung!

    Zander und Fluss-Barsche und auch mal ein Karpfen !

    Bei Kunstködern kannst du dich vor Ort beraten lassen von den Jungs die gerade die Zander im Boot liegen haben, abends vor der Kneipe und in Mequinenza gibt es auch alles zu vernünftigen Preisen zu kaufen.

    LG
     
  6. mueslee

    mueslee Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Themen:
    13
    Beiträge:
    675
    Likes erhalten:
    284
    Ort:
    Allgäu
    Mein letzter Ebro-Trip ist zwar schon 10 Jahre her aber damals waren die Zander auch extrem launisch, was Kunstköder anging. Ich habe dann Köfis ans Drachkovitch-System gehängt und schon rappelte es wieder :)
     
  7. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Auf Zander nicht anders als in D auch, nur etwas schwereres Gerät, mußt immer mit Waller rechnen. Auf Black Bass haben wir sehr gute Erfahrungen mit dem Eichhörnchen von Illex gemacht.
     

Diese Seite empfehlen