1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Eagle Fishmark 640 c

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von baheza, 9. März 2008.

  1. baheza

    baheza Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Themen:
    25
    Beiträge:
    498
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Uckermark
    hallo,
    kann mir jemand zu dem oben genannten farbecholot ein paar erfahrungen mitgeben? kann man sich das ohne bedenken kaufen oder gibts doch eher gründe die dagegen sprechen?
    mfg alex
     
  2. Kugelfisch

    Kugelfisch Nachläufer

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rostock
    Hallo baheza,

    ich habe dieses besagte Echolot nicht, aber was wirklich dagegen spricht ist einfach die Tatsache, dass es nur 1500 W Leistung hat. Es mag ja sein, dass es für die üblichen Gewässer reicht, aber für den Preis von knapp 700 Euro (oder im Angebot für 500 euro) würde ich lieber zu einem anderen Echolot greifen, was eher 2500 W oder besser noch eine höhere Leistung von 4000 W hat. Hierbei würde ich sogar lieber zu einem "schwarz/weiß" Echolot greifen. Durch eine höhere Leistung werden einfach mehr Details sichtbar und darauf kommt es oft an. Wenn man es allerdings für einen wirklich sehr, sehr guten Preis bekommt, könnte man schon schwach werden. Aber wie gesagt, mit 1500 W (da Frage ich mich, wie die Entwickler dass machen konnten) ist es meiner Meinung nach leistungsschwach.

    Grüße
    Kugelfisch
     
  3. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Verdammig .. gerade nen ewigen Text getippt & dann gabs einen ERROR beim absenden ! VERDAMMTTTTTT !

    Also ersteinmal .. ein Lot mit 2500 W würde ich gerne mal sehen ^^

    Spass beiseite .. 1500 W sind, insofern Du NICHT in tiefen oder stark bewegten Binnenseen oder gar im tieferen salzigen Nass fischen willst, absolut ausreichend !
    Denn der Vorteil liegt auch im sparsameren Verbrauch !

    Weiterhin willst Du garantiert nicht jeden winzigen Ukelei auf dem Schirm haben. Du regelst die Empfindlichkeit im Endeffekt eh weiter runter um einen "klareren" Schirm mit grundlegenden Infos zu haben & nicht jeden Popel sehen zu müssen. ;)
    1500 Watt genügen jedoch um sehr harte von schlammigen Böden zu unterscheiden !!! Und DARAUF KOMMT ES AN !

    Willst Du mehr Power kannst Du alternativ nach dem EAGLE SEA FINDER 500 C DF schauen, wenn es denn schon Eagle sein soll.
    Jedoch ist dort dann wiederum die Bildschirmabmessung geringer.

    Alternativ würde ich Dir zu FOLGENDEM Echolot raten.
    Schaue, ob Du es mal für einen günstigeren Preis kaufen kannst. War mit dem Gerät ABSOLUT zufrieden & habe es leider schon vor Deiner Anfrage verkauft.

    bastian
     
  4. Kugelfisch

    Kugelfisch Nachläufer

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rostock
    Hallo nochmal,

    ich denke, wenn man ein Echolot der etwas höheren Preisklasse erwerben möchte, sollte es nicht nur ausreichend sein. Natürlich reichen zunächst 1500 W, aber es wird gerade dieser Punkt kommen an dem man sich fragt, warum an der Leistung gespart wurde. Der Batterieverbrauch meines Echolots mit 4000 W+GPS Gerät reicht 2-3 Tage selbst für norwegische Gewässer aus und spätestens hierfür kann man ein Gerät mit 1500 W nicht mehr gebrauchen. Ich finde, man kann eher am Display bezüglich schwarz/weiß oder Farbe sparen, allerdings nicht an der Displayauflösung. Ich bevorzuge lieber ein Gerät das alle Gewässertypen abdeckt. Man weiß ja nicht, wohin es einen zum Angeln hin verschlägt.

    Grüße von
    Kugelfisch
     
  5. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Guten Morgen !

    Auf gar keinen Fall ;) denn ein Farblot bringt ebend nicht nur farbige Bilder, sondern ein vollkommen anders aufgebautes Display als solches.
    Versuche doch mal, Dein S/W Lot bei absolut gleissender Sonne abzulesen & dann stelle mal ein Echolot mit Colorschirm & ebend jenem Weisslicht daneben. Ein Unterschied der seinesgleichen sucht !!! ;)

    Die Auflösung sagt ja letztlich nicht mehr aus, als wieviele Pixel auf einer bestimmten Bildschirmabmessung vorhanden sind. 480x480 Pixel hat mittlerweile nahezu jedes halbwegs anständige Echolot. Sicherlich fahren einige, gerade Eagle-Lote, noch mit 320x240 Bildpunkten, was aber wirklich nicht sein muss (siehe 500c).
    Stattdessen verfügt beispielsweise genanntes 640c über 640x480 Points.

    Wenn Baheza für sich aber weiss, dass er nicht in Gewässern mit Tiefen 200+ fischen will, genügen ihm die genannten Geräte absolut dicke ! ;)

    Gruss
    bastian
     
  6. Kugelfisch

    Kugelfisch Nachläufer

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rostock
    Hallo zusammen,

    ich muss nochmal meinen Senf dazugeben. Ein Farbecholot ist ne feine Sache und man sieht alles deutlicher, vorallem in der Sonne, vorausgesetzt das Display ist von guter Qualität. Bei Lowrance mache mir keine Sorgen, bei Eagle weiß ich nicht so wirklich, da in der Regel Bauteile geringerer Qualität verbaut werden. Wenn baheza wirklich nie auf die Idee kommt irgendwann im Meer bzw. in tieferen Gewässer mit dem Echolot zu arbeiten, dann sind 1500 W ausreichend. Mit 1500 W und 200 kHz kommt man höchstens 120 m runter und das nur bei gutem Wetter und langsamer Fahrt.

    Grüße von Kugelfisch
     
  7. baheza

    baheza Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Themen:
    25
    Beiträge:
    498
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Uckermark
    also nu meld ich mich auch mal wieder zu wort. ich kam auf die idee eigentlich nur weil es das echo bei stollenwerk für glaub ich 400 euro gab/gibt.und ich dachte es wär ne gute gelegenheit ein farbecholot günstig zu bekommen.nach langer überlegung und ewigen hin&her bin ich zu dem entschluß gekommen mir ein lowrance x 135 für die kohle zu holen.verzichte so halt auf die farbe, aber zugunsten einer höheren leistung. man weiss ja nie. danke nochmal für die tips.
    @meridian hätte ich dein angebot früher entdeckt hätte ich bestimm zugeschlagen. habs aber leider übersehen.
    mfg alex
     
  8. Kugelfisch

    Kugelfisch Nachläufer

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rostock
    hallo,

    habe die Angebote bei Stollenwerk auch gesehen. Dafür kann man schon auf etwas verzichten. Für 300 euro ein Farbecholot und für 200 Euro das 320 DF ; wirklich nicht schlecht, vorallem für jene die nur ab und zu eins brauchen. Aber ich denke, du bist mit dem 135 deutlich besser bedient. Halt ohne Farbe, aber dafür sehr solides und gutes Echolot. Du kannst dir auch das 727ner Gerät von Humminbird anschauen. Auch ein feines Ding.

    Grüße Kugelfisch
     

Diese Seite empfehlen