1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

E-Motor und Batterie-Check

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von Tinsen, 28. September 2005.

  1. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    moin,

    ich habe einen minnkota endura36 und eine 220 ah-batterie und ein ladegerät.

    frage:

    wie bekommt ihr raus, in welchem zustand eure batterie ist, wenn sie nicht am ladegerät hängt? da ich noch keine erfahrung mit meiner kombi habe, will ich wissen, wann es zeit ist das angeln einzustellen, damit ich nicht rudern muss. wie mache ich das auf dem wasser ?

    ich habe gestern mal die batterie mit so nem gelben meßgerät vom vater getestet. 12,73 volt hat es angezeigt. ampere konnte ich nicht messen, da max 20a auf dem meßgerät war. misst man eigentlich die volt oder die ampere?

    wie macht ihr das auf dem wasser? mit welchen mitteln? wo zu kaufen+preis?

    nimmt die leistung der batterei grandlinig ab oder (wie hieß das) umgekehr proportional, soll heißen am ende schneller als nach vollladung?

    mein echolotgelakku hatte neulich noch knapp 11 volt und ging dann sehr schnell auf 7 volt und dann aus. da war nicht gradlinig fallend.

    danke.
     
  2. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Moin Tinsen !

    Jop bei den Echo-Gelakkus geht das nach hinten sehr rapide.
    Ist aber bei den "normalen" Autobatterien nicht der Fall .. hier kannst Du bis zu einem bestimmten Punkt von geradlinig sprechen. Allerdings wenn sie dann schon arg leer gefahren ist, was man bei Standardautobatterien nach Möglichkeit arg vermeiden sollte, gehts am Ende auch ganz zügig. (dafür gibts aber zB. diese Batteriewächter)

    Hier ein kleines Tableau zur Erkennung des Ladezustandes:
    Leerlaufspannung Ladezustand in %
    12.65V 100%
    12.45V 75%
    12.24V 50%
    12.06V 25%
    11.89V oder weniger Entladen

    Viele informative Sachen erfährst Du auch HIER ;)

    Eine Ladezustandstester gibt es zB. HIER

    Hoffe es hilft .. basti
     
  3. clausborn

    clausborn Gummipapst

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Themen:
    38
    Beiträge:
    931
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ingelheim
    Hallo Meridian,

    das sind ja tolle infoseiten, ich hab auf mein Bananaboot auch nen kleinen minkota mit autobatterie.

    Der Wächter gefällt mir, hab aber noch kein plan wie ich den an die batterie bekomme. :oops:

    Claus
     
  4. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    ähm hy Claus ... den Wächter gibts auch noch in anderen Ausführungen .. find ihn nur grad nicht auf die Schnelle ;) ... gibts also auch definitiv in einem Format passend E-Motor<--X-->Autobatterie !

    mfg
    basti
     
  5. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    coole seite. sehr informativ. danke.
    bringt der batteriewächter was ? oder reicht der ladezustandstester?
     
  6. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Moin Tinsen !

    Wenn Du den Ladezustandstester auch immer schön kontrollierst, ist er sicherlich ausreichend !
    Der Wächter ist für die faulen unter uns gedacht .. da man eine Säure-Autobatterie NIEMALS "trocken fahren" sollte ... also nicht komplett leeren soll.
    Denke aber der Tester reicht Dir erstmal .. nach einer Weile wirste die Batterie bzw. ihre Haltbarkeit eh besser einschätzen können & weisst wie lange oder wie weit Du mit ihr bequem kommst.

    mfg
    basti

    p.s.: Viel Spass beim Bruch heben ;)
     
  7. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    ja ja, danke. ist hölle schwer das teil muss man immer ne sackkarre dabei haben. aber das boot ist nur 10m vom haus entfernt. soweit ist der weg also nicht. ich denke, dass das teil so 40 kilo wiegt :)
     

Diese Seite empfehlen