1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Durchgekurbelt

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Fritze-Bollmann, 10. September 2008.

  1. Fritze-Bollmann

    Fritze-Bollmann Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Ich hab da mal ne frage... ist es auch erfolgreich kunstköder wie wobbler, blinker, gummifische oder twister einfach nur durchzukurbeln? (ich geh jetzt nicht so auf die ganzen köderarten ein - jerkbaits, spinner usw. zählen jetzt mal nicht :lol: ) also nur die oben genannten.. ich danke euch für eure antworten :)
    Ps.: nicht NUR für barsch... ich meine damit barsche UND hechte :D :D :D
     
  2. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Kommt immer auf den Köder an, es gibt Köder, die eine solche Führung geradezu "provozieren"...
    Eigt. kann man so gut wie jeden Köder bis auf Glider und NoAction Gummis straight retrieve durchkurbeln...ob's besonders fängig ist, ist ne andere Frage, aber generell fangen tun die meisten Kunstköder auch so.
    Man denke da an Spinner, Spinnerbaits, Blinker, große Gummifische, Twister, Crankbaits...
     
  3. Fritze-Bollmann

    Fritze-Bollmann Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    es geht mir auch um die fängigkeit! hat jemand damit erfahrung? :) :)
     
  4. Popperfreak

    Popperfreak Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    wie makomatic schon geschrieben hat, wurden manche Köder genau dafür konzipiert(z.B. Cranks) oder andere eben nicht(jerkbaits)
     
  5. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Crankbaits sollte man sogar durchkurbeln - Spinner und Spinnerbaits kurbel ich seit jeher straight durch....früher hat auch kein Hahn danach gekräht, ob man seinen Nils Master Wobbler "richtig führt", er hat gefangen...(jou, früher hießen "Hardbaits mit Lippe" einfach nur Wobbler :) )
    Ich glaube übrigens nicht, dass ich früher mit 5er Spinnern und großen Wobblern straight durchgekurbelt weniger gefangen habe...
    Auch Hechte fange ich mit 30cm Twistern, nach wie vor, durchgekurbelt.
    Allerdings muss ich sagen, dass z.B. beim Barsch durch die Entwicklung von Trickbaits mit schebenden Eigenschaften, wie den Squirrel oder den Trickdarter, etc. schon ne kleine Revolution gelungen ist!
    Selbst wenn es so sein sollte, dass die bahnbrechenede Aktion eines gut getwitchten Hardbaits nur mich fängt....so ist es doch erfolgreich, weil ich mehr Vertrauen in den Köder gewinne! :)
     
  6. denyo

    denyo Master-Caster

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Themen:
    6
    Beiträge:
    632
    Likes erhalten:
    85
    Ort:
    Eastlake
    Also, gerade beim Hechtangeln kurble ich sie durch.
    Habe die Erfahrung gemacht, dass Hechte bei stark "getwichten" Ködern regelmäßig daneben beissen.

    Gruß
    Denyo
     
  7. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Da haste Rechte! Passiert mir auch immer öfter.
    An anderer Baustelle ist mir auch schon öfter aufgefallen, dass Zander z.B. deutlich besser auf straight retrieve anspringen bei Hardbaits!
     
  8. die-radde

    die-radde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Themen:
    43
    Beiträge:
    487
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NRW
    War damals 3 Tage in Holland aufm Hausboot . Wir haben uns dumm und dämlich gefangen indem wir die Kopytos einfach nur normal eingekurbelt haben . Bei ca. 300 haben wir aufgehöhrt mim Zähler zu klicken . Waren zwar alles keine Riesen , aber spätestens nach 3 oder 4 Meter einkurbeln hing wieder einer . Habe das schon öfter erlebt , das es gereicht hat die Gummifische einfach nur ganz langsam einzukurbeln .

    lg

    Jörg
     
  9. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Bei Wobblern kann das "burnen" (superschnelles straightes einholen) ´ne Bank sein. Find ich aber öde seinen Köder einfach nur einzuholen...
     
  10. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    ich mach des mit shads von storm, fast nur. sie straight einzukurbeln hat mir schon 3 metertiere beschert.
     
  11. PharmaMan

    PharmaMan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Themen:
    16
    Beiträge:
    302
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Na, ich sach mal so: alles was beim Schleppen gut fängt kann gut einfach so durchgekurbelt werden. :wink:
     
  12. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    791
    Ort:
    Berlin, Germany
    wer gern auf rapfen angelt, kann auch no-action-shads und glider durchkurbeln. der straight durchgezogene salmo slider in der kleinsten version läuft auch so angeboten recht lebhaft und ist einer DER topköder auf rapfen. no-action-shads funktionieren mindestens genauso gut...
     
  13. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Also zumindest bei NoAction Shads würd ich das mit Vorsicht betrachten, da gibts doch ne gaaaanze Reihe, die bei falscher Montage zum Drehen neigen - das ist dann nicht mehr so schön :)
     
  14. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    791
    Ort:
    Berlin, Germany
    zumindest bei den gabelschwänzen ist das alles eine frage des köpfchens. am besten sind weiterentwickelte eries, z.b. die neuen powerjigss von berkley mit owner-haken. durch die spitz zulaufende form laufen die geschmeidig durchs wasser während rundköpfe durch den größeren wasserwiderstand tatsächlich manchmal zum drehen tendieren. am besten ist es, wenn man den no-action-shad ein bisschen zuschneidet, so dass er mit dem jigkopf verschmilzt. dann laufen die auch im hochgeschwindigkeitsmodus kerzengerade geradeaus.
     
  15. Fritze-Bollmann

    Fritze-Bollmann Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    danke fr die vielen antworten! ich bin vom 26. sept. bis zum 28. sept. in berlin am großen müggelsee! mal sehen was geht... wer von euch hat da bereits geangelt? wie siehts mit dem bestand aus?? hauptsache es gibt genug barsche und hechte... :D :D :D :D
     

Diese Seite empfehlen