1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Dropshot Material??

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Fisch(an)fänger, 21. November 2007.

  1. Fisch(an)fänger

    Fisch(an)fänger Angellateinschüler

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lage
    Moin moin,

    bevor ich geteert und gefedert werde, Nein ich möchte keine allgemeinen Material Tipps. Hab mir mal die Dropshot Beiträge durchgelesen und dabei (fast) alle Fragen beantwortet bekommen.
    Gestern durfte ich mir die wirklich gelungene CD Zielfisch Barsch anschauen und wollte am Samstag es mal mit Dropshot probieren.
    Mein Problem ist das ich nicht vorher ein kleines Vermögen für neues Material augeben wollte. Daher meine Frage welches Material ich nehmen soll.
    Hier mal die Auswahl die zur verfügung steht.
    1. Penn Millenium 2,70 m 30-60 g mit Redarc 10400 bespult mit 9 kg Tufline
    2. Berkley Sherrywood medium heavy Spinning 2,70m 9-28 gr mit Spro Necton DXI 430 bespult mit 0,25 Mono
    3. Abu Garcia London 8' 10-30 gr mit einfacher Stationärrolle (noname aber gut) bespult mit 0,20 Monofi

    Vorfachmaterial (vorhanden) Fluorocarbon 0,20 2,9kg. Gewässer ist ein Baggersee ca 8-10 ha max. tiefe 8m. Wurfweite nicht so entscheidend da eine halbinsel in den See ragt. Bleie bis 20g vorhanden sowie Twister und Shads.

    Meine Frage welche Kombi würdet Ihr nehmen, wieviel Blei und reicht das Fluorocabon von der stärke her aus. Im See sollen auch Zander und Hechte sein (ich habe noch nie einen erwischt). Reicht es aus einen Twister zu benutzen oder sollte ich mir besser ein paar No Action Shad zulegen (wird mich wohl nicht in den Ruin treiben).

    Hoffe ich bekomme ein paar Antworten auch wenn es der 100 Dropshot Thread geworden ist.

    Besten Dank im vorraus

    Fisch(an)fänger
     
  2. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
  3. Fisch(an)fänger

    Fisch(an)fänger Angellateinschüler

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lage
    @Pitpearch

    Ich glaube dur hast die Frage nicht verstanden.
    Trotzdem Danke.

    Fisch(an)fänger
     
  4. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Hi, nimm die Abu, die schein noch mit am besten geeignet zu sein.

    Blei: Als Faustregel gilt 1gr. pro Meter. Vom Ufer besser 2gr. pro Meter Wassertiefe.

    Zu dieser Jahreszeit lieber No-Action-Köder verwenden.

    Fluo-Vorfach reicht bei Barsch.


    DD
     
  5. Fisch(an)fänger

    Fisch(an)fänger Angellateinschüler

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lage
    Danke für den Tip,
    werde dann mal mein Glück am Samstag probieren.
    Morgen Abend noch schnell ein paar No action Shads und Haken beim Tackel besorgen und Vorfächer knüpfen.

    Gruß
    Fisch(an)fänger
     
  6. wolle710

    wolle710 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Hallo, sag mal, wo kaufst Du denn die Haken und no action shads? Ich komme aus Bielefeld und muss im Internet bestellen, weil ich in Bielefeld nichts passendes finde. Wäre nett, wenn Du mir nen Tipp geben kannst.
     
  7. Fisch(an)fänger

    Fisch(an)fänger Angellateinschüler

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lage
    @Wolle710

    Ich werde morgen mal in Detmold, Industriestr. schauen ob er das Material da hat. Da ich bisher noch nicht Dropshoten war hab ich auch noch nicht expliziet auf dieses Material geachtet. Hab bisher auch immer nur "normale" Shads sowie Spinner und Blinker verwendet. Versuchen könntest Du es auch beim Fangplatz (Dirk Petalski) in Oerlinghausen, liegt näher zu Bielefeld (Geschäftsname mit Endung COM ist die Homepage). Hat zwar haupsächlich Karpfenmaterial, konnte mir aber auch schon das eine oder andere mal weiterhelfen.
    Wenn ich morgen in Detmold fündig werden melde ich mich nochmal.
    Gruß
    Fisch(an)fänger
     
  8. wolle710

    wolle710 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Super, aber dann schick mir doch ne pn, habe eben gelernt, wie das hier mit vermeintlicher Werbung gehandhabt wird, Gruß, Wolle710
     
  9. Fisch(an)fänger

    Fisch(an)fänger Angellateinschüler

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lage
    @wolle710

    Kannst du mir das erklären gerne auch als PN.

    @Mods
    Wenn solche Hinweise nicht erlaubt sind, teilt mir das bitte mit auch gerne als PN. Möchte hier niemanden verärgern oder missverständlich "Schleichwerbung" betreiben.

    @all
    Sollte ich gegen Forenregeln (die ich nicht vollständig gelesen habe :-( ) verstossen haben, möchte ich mich dafür entschuldigen.

    Gruß
    Fisch(an)fänger
     
  10. lohmann

    lohmann Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Themen:
    11
    Beiträge:
    569
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    City West
    @ Fisch(an)fänger: Jörg, gegen einen Hinweis auf einen ortsansäßigen Tacklehändler hat hier niemand was. Es geht eher um (plumpe) Schleichwerbung, diese ist hier nicht erwünscht!

    Trotzdem die Empfehlung euch diesbezüglich besser per PN auszutauschen. Könnt mir gerne ne Kopie schicken, dann besuche ich die genannten Händler auch mal, bei meinem nächsten Besuch in Lippe :wink:
     
  11. Fisch(an)fänger

    Fisch(an)fänger Angellateinschüler

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lage
    Moin an alle,

    hier nun ein kleiner Bericht meines ersten Dropshot Versuchs.

    Heute Mittag kurz vor 14 Uhr gings an einen Vereinsteich bei mir um die Ecke. Tackel wie von Lohmann empfolen mitgenommen und vor Ort erstmal 15 min Makrame Übungen gemacht. Drei fertige Dropshotvorfächer in einer Dose ist keine gute Idee, glaubt es mir :?

    Nachdem alles endtüdelt war gings auch los. Hatte mich für nen 15gr. Blei entschieden und den gestern erworbenen Iron Claw (mit Salz) in 3" montiert.
    Aber ausser kalten Fingern und Füssen lief nichts (ausser der Nase). Hatte erhebliche Probleme die Schnur auf grössere Distanz unter Zug zu halten, d.h. sie lag meistens auf dem Wasser auf. Das lag meiner Meinung nach an mehreren Faktoren.
    1. Monofile Schnur
    2. zu leicht (hätte besser 20gr. mehmen sollen, hatte aber keinen Bock mehr umzubauen)
    3. Rute zu kurz.
    Nicht wegen der Wurfweite, die war ok aber mit ner längeren Rute hätte ich einen steilern Winkel hinbekommen. Das Ufer befindet sich an der Stelle nämlich fast auf Wasserniveau.

    Beim nächsten mal werd ich an Punkt 1 wohl noch nichts geändert haben, aber die anderen beiden Punkte beachten. Und vorher vielleicht noch ein paar andere Köder besorgen (hat jemand einen guten Tip bez. Onlineshop?)

    Schönes WE und guten Fang denen die ans Wasser kommen.

    Gruß
    Fisch(an)fänger
     
  12. Lenker

    Lenker Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    276
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Güstrow
    Hej Fisch(a)nfänger
    vormontierte Vorfächer sollte man in der Tat einzeln halten. Meine verwahre ich in Gefrierbeuteln mit Reißverschluss.
    Tip: Du musst nicht unbedingt original DS-Bleie verwenden ... nen Birnenblei o.ä. tuts auch und ist billiger. DS Bleie haben nur den Vorteil, dass sie mit dem Klemmwirbel sich jederzeit im Abstand zum Köder verändern lassen (je nach Untergrund also).
    zu 3. vom Ufer ist ne längere Rute (2,70 +) schon besser, wie Du selber gemerkt hast. Eine sensibele Spitze beim DSen aber auch wichtig... und damit der Biss auch in der Rute ankommt (zu 1.), macht sich ein Geflecht dann halt doch besser. (in Deinem Fall 10 lbs ?)
    A ja ... Onlineshops ... gibt es mehr als genug Empfehlungen hier im Forum. Ich habe einen guten Dealer für dies Zeugs bei mir um die Ecke :lol: (nur das Geflecht kommt bei mir per Post)
    Ansonsten fischen fischen fischen ... es wird besser!

    Hejdo Lenker
     
  13. Wez27

    Wez27 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Hey Fischanfänger,aller Anfang ist schwer,nimm einfach ne heavy Feederruteso um die 3,30 und ne sehr gute mono oder(wie ich ne 0,08 geflochtene)das funzt bestimmt
     
  14. Fisch(an)fänger

    Fisch(an)fänger Angellateinschüler

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lage
    Moin moin,

    danke erstmal für die Tips, das mit den Gefriebeuteln werde ich auf jeden Fall probieren.
    Ne Feederrute nenne ich nicht mein eigen, ist auch nicht vorgesehen in absehbarer Zeit. Ist einfach nicht mein Ding, feedern. So wird beim nächsten mal die Cherrywood zum Einsatz kommen. Die Spitze ist nicht so hart, das müsste gehen.
    Mit der Schnur ist schon richtig, über kurz oder lang kommt ne dünne geflochtene her, brauche aber auch noch die passende Rolle und da ist z.Zt. kein Budget für vorhanden. Und auf die Ersatzrolle der Redarc (10400) ne 0,08 oder ca 5kg geflochtene draufmachen wäre wohl etwas übertrieben.

    Gruß
    Fischanfänger
     

Diese Seite empfehlen