1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Dropshot in der Steinpackung

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von T-Wahn88, 4. November 2008.

  1. T-Wahn88

    T-Wahn88 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Themen:
    56
    Beiträge:
    1.174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lingen
    Moin moin
    Ich liebe ddas Dropshotten. Nun bin ich wegen eines Umzugs an einem neuen Gewässer, dem Zwischen- bzw. Stichkanal in Hildesheim. Da bin ich natürlich direkt los. so wie immer. DS montiert mit Bleien zwischen 8 und 15 gramm. Nun das Problem. Bei jedem zweiten Wurf ist mein Blei abgerissen, so dass ich dann schnell die Lust verloren habe. Ich benutze die kugelförmigen Bleie. Habt ihr Tipps oder ähnliche Probleme? Kommt vieleicht sogar jemand aus der Ecke?
     
  2. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Versuche mal die Stäbchen-Form. Ist m.E. weniger hängerträchtig

    Gruß
    HW
     
  3. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Ist bei einigen Gewässerabschnitten bei mir auch so. Einfaches Birnenblei nehmen -> tut dem Geldbeutel nicht so weh! Oder lange Tiroler-Hölzl nehmen, da bekommt man nicht so viele Hacker.
     
  4. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Goggled mal nach "Bleischnur" :)
    Diese SToffummantelten Bleiketten, die Omma früher in der Gardine hatte ;)
     
  5. Havelschreck

    Havelschreck Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.207
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Brandenburg an der Havel, Germany
    Du kannst auch ein paar fette Bleischrote dranklemmen,ist auch ne kostengünstige Variante.
     
  6. Hamme-Freak

    Hamme-Freak Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Themen:
    9
    Beiträge:
    226
    Likes erhalten:
    0
    und wenn alles nix hilft, nimm zum wohle deines gewässers bleifreie gewichte :D
     
  7. Bodenseefischer

    Bodenseefischer Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Immenstaad bei FN
    Wie wärs mit dünnem Wickelblei?
     
  8. nureinestunde

    nureinestunde Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    539
    Likes erhalten:
    0
    Hej T-Wahn17,

    hab mit ds annem See und Kugelbleien angefangen, war prima. Im Kanal mit Steinschüttung echt ätzend, danach mit Stab- oder Birnenbleien hatte ich fast keine Abrisse mehr. Tiroler Hölzl ist wahrscheinlich, wo es erlaubt ist, ähnlich prima, da kann man auch noch mehr mit Wurfgewicht und Unterwassergewicht herumspielen. mehr demnächst ...

    Gruß h
     
  9. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    @T-Wahn17

    Wenn die Beschwerung eh schnell abzureißen droht, würde ich mir kleine Steine suchen, die gut zu präparieren sind. Du kannst sie mit (dünner) Monoschnur/Draht so umwickeln, dass Du sie zum Bsp. mit einer Schlaufe ins DS-Vorfach einhängen kannst (kleiner Wirbel?). Vorrat empfehlenswert.
    Das Ganze lässt sich natürlich auch mit Kleber+Wirbel o.ä. bewerkstelligen.
    Abrisse sind dann nicht so kostspielig.

    Grüsse
    Alex
     
  10. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    die idee von makomatic mit der bleischnur finde ich richtig gut!

    ich habe mit stabblei allerdings auch recht gute erfahrungen gemacht.

    und wenn die barschlis eher zwischen den steinen stehen ist das sogenannte rockhopper-rig oder mojo-rig auch nicht übel. da kannst du die montage schön durch die steine oder sonstige hindernisse schleifen, zu 99% ohne hänger.

    hier so wie ichs anfangs gemacht habe.
    wenn das blei dann aber doch mal hängenbleibt schneidet es die ganze montage ab.

    [​IMG]

    und hier so wie es sein sollte.

    [​IMG]

    die erste hat aber auch gefunzt. beim drill rutscht das blei nach vorn.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  11. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Der V-Tail Crawler ist so unfassbar geil...l....hach ja... :)
     
  12. T-Wahn88

    T-Wahn88 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Themen:
    56
    Beiträge:
    1.174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lingen
    danke für eure zahlreichen Tipps. Ich nehme jetzt so gaaanz kleine Tiroler Hölzl.
    Die Montage von Holle kenn ich garn icht. Muss ich mal austesten, wenn keine Schonzeit mehr ist.
     
  13. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    In der letzten Esox oder fisch und Fang war ein Vorschlag, Steine mit Knet-Kleber an Wirbeln zu fixieren.

    Tendenziell billiger als die Nutzung von DS-Bleien ist die Verwendung von Birnen mit Schnurlos Einhängern. Die knipsen auch die Schnur nicht durch.
     

Diese Seite empfehlen