1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Drop Shot Rute zum Bootsangeln ?

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Gjerre, 15. Februar 2015.

  1. Gjerre

    Gjerre Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    20. November 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Gemeinde,
    ich bin sein langer Zeit Fan von euerem informativem Forum und habe schon oft "mitgelesen". Dies ist mein erster Beitrag hier.

    Ich angele seit Jahren erfolgreich mit der Spinnrute auf Zander. Nun möchte ich, angestachelt von eueren Beiträgen, mich mal dem Drop Shot angeln vom Boot aus widmen. Ich lese hier bei den Drop Shot Ruten das die Wurfgewichte um die 25g liegen. Irgendwie habe ich da einen Denkfehler....
    Meine Spinnrute (expert Blank) hat ein WG von 50g. Eine DS-Rute mit 25g hat dem zur Folge die Hälfte an Power.

    Meine Frage: Kann man einen Zander um die 70cm noch ordentlich mit einer solchen Rute an das Boot holen, oder ist das eher was zum Barsche angeln?
     
  2. King_Dingeling

    King_Dingeling Angellateinschüler

    Registriert seit:
    24. August 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kaiserslautern
    Das WG sagt doch nicht wirklich was über die komplette Power des Blanks aus, grade vom Boot aus ist es doch viel einfacher Fische auszudrillen.
    Beim Spinnfischen in Frankreich bekomme ich auch immer wieder Welse bis 1,20m drauf und die bekomm ich mit meiner Spinnrute mit 18g WG auch aufs boot. Das kann man mit einem Zander drill nicht vergleichen und es klappt :).

    So viel mal zum WG

    gruß
     
  3. greece68

    greece68 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    77
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Traunsee
    Mal abgesehen davon, dass du nicht zu optimistisch sein solltest, einen 70er Zander mit Dropshot zu überlisten...das wird wohl eher die Ausnahme sein.
    Nach meiner Erfahrung sind es eher die kleineren, die das mögen..bzw. habe ich beim Barscheln hin und wieder einen erwischt. Aber 60plus immer nur auf Gummi am Jig, Texas oder Vertikal.
     
  4. angelfan81

    angelfan81 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    19. März 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Hi, ich habe diese Drop Shot Angelrute Effzett Pro Crank & Metal 2,40M 12-42G von DAM. Mit einem Wurfgewicht von 42 gramm, habe ich auch schon mal einen Zander überlistet. Allerdings habe ich auch eine extra Bootsrute die ich eigentlich im Boot verwende, die DS ist nur als Fun Faktor dabei! ( hier )
     
  5. Elmelone

    Elmelone Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wetter
    Also erstmal musst du auch noch erläutern, ob du vom Boot die Dropshot-Montage werfen oder vertikal unter dem Boot fischen willst, weil nur bei ersterem spielt das WG ja eigentlich eine Rolle. Ansonsten sind das irgendwie nur Zahlen, die von Hersteller zu Hersteller stark variieren und wie King_Dingeling bereits sagte, nichts über die Power einer Rute aussagen. Ich zum beispiel fische mit einer eher weicheren Vertikalrute (Wg bis 28g) mit Spitzenaktion oder mit einer Rute (WG bis 18g), d.h. etwa 1/3 niedrigeres Wurfgewicht, mit den gleichen Gewichten und den gleichen Ködern. Und um nen 70er Zander würde ich mir da auch absolut keine Gedanken machen.
     

Diese Seite empfehlen