1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Drop Shot Rute fürs Ufer.

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Poti, 8. Dezember 2010.

  1. Poti

    Poti Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Themen:
    6
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Leute
    Ich wollte mir demnächst eine Rute fürs DS Angeln, hauptsächlich vom Ufer kleiner bis mittlerer Seen (6-10m tief) aus, kaufen und bin mir nicht ganz schlüssig welches Model ich kaufen soll.
    Gesucht wird was von 50-100 Euro.
    Denke ab 2,40 sollte sie schon sein.
    Bis jetzt sind mir diese 3 ins Auge gestochen.

    Berkley Skeletor River DS 3m 5-15g
    Habs sie als normale Spinnrute und bin sehr zufrieden damit.
    Halt die teuerste...


    Balzer Diabolo 6 DS Distance 2,45 oder 2,75m 3-28g
    Recht günstig, optisch gefallend. Dazu haben die Diabolos (bei mir) nen guten ruf.

    Cormoran Black Bull Drop Shot 2,70m 3-30g.
    Optisch gut und sehr günstig.

    Hat irgend jemand Erfahrungen mit einer oder mehreren dieser Ruten?

    Bin natürlich auch für andere Tipps zu haben.

    MfG Poti
     
  2. nano

    nano Gast

    also die skeletor wär mir jetzt auf anhieb eingefallen.
    und wenn du mit der normalen zufrieden bist, dann wär das doch keine schlechte sache!
     
  3. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Vom angegebenen Gewicht her wäre die Cormoran mit 145 Gramm - wenn das denn stimmen sollte - unschlagbar.
    Die Länge 2,70 geht, wobei Du mit 2,40 m auch gut bedient wärest.
    Cormoran arbeitet ja bereits Jahre mit Daiwa zusammen und in letzter zeit sind da für ihren Preis teilweise ganz ausgezeichnete Sachen auf den Markt gekommen....
     
  4. Poti

    Poti Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Themen:
    6
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    0
    Danke schon mal für Antworten.
    Ja irgendwie habe ich bei Cormoran immer nen bisschen angst ne Billigmarke gekauft zu haben und das sich das am Wasser rächt. :(
    Meine Haupt Angst ist eigentlich das wo DS drauf steht vielleicht nicht unbedingt DS drin ist sprich die Spitze vielleicht zu steif usw.
    Da ich weit und breit im Umkreis keinen Dealer habe wo ich es ausprobieren könnte muss mich halt auf Bewertungen von anderen usw verlassen.

    Eigentlich nicht. Irgendwie stört mich aber die Länge von 3m und das geringe Wurfgewicht etwas.
    Außerdem klingt das Wort River nach Strömung und damit auch nach einer härteren Spitze.
    Ach irgendwie will man halt nichts bzw nicht zu viel falsch machen. :D
     
  5. nano

    nano Gast

    Auch wenn die skeletor warscheinlich für den fluss gemacht ist, kann ich mir nich vorstellen, das 15g WG reichen, um den köder in der strömung zu halten.
    also die länge is auch nötig, um den köder weit genug vom boden abzuheben.
    bei dem WG dürfte die spitze eigentlich nicht zu hart sein.
     
  6. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Nun, Billig muß nicht immer Schund sein. Meine letzte Spinnrute war eine Carb-O-Star, nur weil ich die Spitze derart geil fand (Solid-Tip) , daß ich dazu ein Handteil zum Baitcasten auf Barsch vom Boot aus gebaut habe...
    Inzwischen gibt es von der Serie eine direkte Dropshotrute, guckst Du:
    http://www.daiwa-cormoran.info/co/d..._drop_shot/5,1,62,63,1,12__products-model.htm
    die für mich ebenfalls einen ausgezeichneten Eindruck macht....
     
  7. Hol-in

    Hol-in Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    330
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz Bodensee
    Also ich fische eine Jackson STL Drop Shot distance und bin sehr zufrieden mit der Rute. Eine skelletor Drop Shot habe ich auch, zwar die kurze aber wenn die Lange gleich ist wie die kurze, dann ist sie für das Drop Shot Fischen eher ungeeignet. Die kurze ist für mein empfinden viel zu hart in der spitze.

    Gruss
     
  8. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    903
    Likes erhalten:
    72
    Ort:
    Berlin
    Ich bin jetzt mal ehrlich: Warum sagen denn alle, das man vom Ufer unbedingt eine lange DS-Rute braucht?
    Ich fische schon seit Jahren keine Ruten mehr, die länger als 2,10m sind, und das funzt wunderbar! Mit einer ensprechend großen (2500er+) Rolle und entsprechender Schnur feuert man die Montage bis sonst wo hin.

    Und auf weite Distanzen erübrigt sich eh die Diskussion mit Rute-Schnur-Gewässergrund-Winkel. Wasser hat eine Oberflächenspannung - Schnur klebt auf der Oberfläche - Schnur schwimmt häufig. Schnur wiegt etwas - sie hängt also eh durch! Ihr könnt mir nicht erzählen, dass ihr auf 40m Entfernung noch die Schnur perfekt gestrafft bekommt, ohne das Blei zu bewegen.

    Der Köder nuckelt sowieso ständig am Grund 'rum. Ich mache mir mittlerweile keinen Kopf mehr darum, wie mein DS-System unter Wasser so aussieht, und was sich der Fisch dabei denkt - ich fange einfach mit DS - und das verdammt gut - und lasse andere sich ihren Kopf darüber zerbrechen.

    Also ich würde zu einer 2,10er Rute greifen. Die sind leichter und viel besser zu händeln.

    Mein Tip: Die Specialist Drop-Shot von Pezon&Michel. Ich habe hier noch die Alte 'rumstehen und möchte diese nicht missen!

    Gruß, Basti
     
  9. Stichling09

    Stichling09 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    476
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lübeck/ Hamburg
    @waldgeist: ganz deiner Meinung! ich benutze auch seit Jahren keine Ruten mehr über 2.10m.
    Ich mit meiner fanta red 1.80 komme super zurrecht.
    ich denke bei längeren Stecken kommt der Anhieb durch.aber neija beide haben ihre Vor-und Nachteile :wink:
    Lauris
     
  10. Hol-in

    Hol-in Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    330
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz Bodensee
    Ich bin da etwas anderer Meinung. Zum Drop Shot vom Ufer oder zum Zander jiggen vom Ufer habe ich gerne Lange Ruten so 2.70 lang. Ist aber wie alles im Leben geschmagssache und jedem selber Überlassen. Anders sieht die Sache beim twitchen oder jerken aus, da sind kurze Ruten klar im Vorteil.
     
  11. Stichling09

    Stichling09 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    476
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lübeck/ Hamburg
    neija vielleicht fällt meine Meinung so aus, weil ich auf nicht sehr große Distanzen fische.
     
  12. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    @ Basti: Ich wollte unseren Neuling nicht noch mehr verunsichern. Aber recht hast Du natürlich schon. Vor allem das Handgelenk wird es danken und mit den heutigen Ruten sind so zielmlich alle heimischen Fische auch rauszukriegen, wenn man von wenigen Ausnahmen absieht....
     
  13. fischi78

    fischi78 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    229
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    im Grünen
    hallo poti

    SPRO DROPSHOT DIAGONAL 2.70m, 10-28g

    die kann ich dir sehr empfehlen,fische sie schon seit 2 jahren
    und habe schon ne menge fische damit gefangen.

    mfg christian
     
  14. nano

    nano Gast

    OPAL DROPSHOT wär auch ne option!
     
  15. esox1000

    esox1000 Nachläufer

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Worms
    Genau die habe ich mir neulich in 2,35m zugelegt.
    Vergangenes Wochenende konnte ich sie mit einigen Barschen
    einweihen und bin begeistert, in Kombination mit 1000 er Rolle
    Federleicht sehr sensibel mit super Rückmeldung.
    Leider etwas über Deinem Budget.

    cu esox
     
  16. Poti

    Poti Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Themen:
    6
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    0
    Danke für die ganzen Tipps und Ratschläge.
    Habe mir jetzt die Cormoran Black Bull aber in 2,30m 3-30g WG und 125g Gewicht zugelegt.
    Das mit der leichteren, kurzen Rute hat mich hat mich fast überzeugt.
    Die 2,10m war mir aber dann doch etwas kurz. :)
    Da ich erst einmal in die DS Angelei reinschnuppern will muss es ja auch nicht gleich ne Rute für 100 Euro sein.
    Jetzt muss und werde ich mit dieser zurecht kommen.

    Also noch mal danke für die Tipps.
    Ihr habt mir Geld, Ruten Gewicht und Länge gespart.
    MfG Poti
     
  17. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Denke mal, dat hast´e so ganz gut gemacht. Nicht nur Dein Handgelenk wird es Dir danken. Du wirst sehen, daß die Sache auch noch Spaß macht.
    Viele dicke Fische dann !
     
  18. Scott

    Scott Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    49509 Recke
    Und wenn du die Combe nich magst, oder dir das Dropshotten nicht zusagt kannst du die Rute hier immer noch verkaufen.
    Viel Spaß mit der neuen Combo
    Tl, Scott
     
  19. nano

    nano Gast

    Ich denk mal damit liegst du richtig.
    eigentlich kannst du die ja allgemein zum finesse fischen nehmen.
     
  20. Poti

    Poti Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Themen:
    6
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    0
    Mit Ruten verkaufen tu ich mir immer sehr schwer.
    Da bin ich so ein kleiner Messie.
    Hab sogar noch die alten Hechtbrügel (Unterarm dick) vom Opa daheim liegen. :oops:
    Ruten kann man ja nie genug haben.

    Also noch mal vielen Dank für die freundliche Hilfe.

    Jetzt muss nur das Wetter wieder besser werden.
    Hab nen bisschen Angst das ich mir bei dem Wetter nen bisschen die Lust
    auf die neue Technik verangele.
    Wenn dann sollte ich auch mit nem Erfolg starten. 8O
     

Diese Seite empfehlen