1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Die Palms Shore Gun 89 EMH auf dem Bodden

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Angelspass, 10. Mai 2016.

  1. Angelspass

    Angelspass Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Themen:
    37
    Beiträge:
    1.542
    Likes erhalten:
    1.285
    Ort:
    im goldenen Käfig
    Hallo,

    ich war vom 30.4. bis 09.05. auf Rügen und habe dort einiges an Tackle testen können.

    Vorab, ich bin kein Teamangler und bekomme nichts gespronsort und möchte Euch einfach an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.

    Nachdem an den ersten drei Tagen mit eher schwerem Tackle vor allem auf Hecht gefischt wurde habe ich mich am Mittwoch dafür entschieden mit meiner Palms Shore Gun die Boddenhechte, Barsche und vor allem Hornhechte zu jagen.
    Wer schonmal Hornhechte gefischt hat und weiß was diese Fische für ein Theater an der Rute machen können kann sicherlich nachvollziehen wie gespannt ich auf die Shore Gun in diesem Einsatzbereich war.

    Im April habe ich sie schon erfolgreich auf Forellen in unseren Vereinssee eingestetzt, gepaart mit einer Abu Revo MGX Spin 30 und Sunlines Super PE 8 Braid in 15 lbs. Die Handhabung, die Wurfeigenschaften und die Biegekurve sowie das Drillverhalten waren hier hervorragend. Es kamen hauptsächlich Blinker (DAM Effzett, Crazy Fish Stitch und Sense, Abu Toby) zwischen 5 und 11 Gramm zum Einsatz, 22 Gramm wurde mal zur Probe geworfen, das steckt die Shore Gun locker weg.

    Also habe ich mir am Mittwoch um kurz nach 05:00 das Boot geschnappt, kurz vor den Spots noch ein paar Fotos vom Sonnenaufgang gemacht, und dann erstmal ein 30 gramm Effzett an den Snap des 5,4 Kg Stahlvorfachs gehängt. Erster Wurf, erstmal vorsichtig, aber die Shore Gun kommt auch mit 30 gr noch gut klar.
    Zweiter Wurf, diesmal richtig durchgezogen, der Blinker verschwindet hinter dem Horizont bzw in der aufgehenden Sonne, was ein schönes Bild. Die Schnur ist noch gut zu erkennen, sie sackt durch und ich beginne langsam einzukurbeln. Die Revo hat ja eine relativ hohe Übersetzung, eigentlich perfekt für Hornfische, dennoch musste ich mich erst daran gewöhnen.

    Noch ist es für Honris zu dunkel, dennoch zuppelt da irgendwas an meinem Blinker. Dritter Wurf Richtung Sonnenaufgang, diesmal bewusst etwas langsamer eingekurbelt und plötzlich kommt ein heftiger Anfasser. Den Blinker einmal angejigt, schön langsam ansinken lassen und dann hat es sowas von geknallt, das musste ein Hecht sein.
    Da die Shore Gun ja nicht wirklich ultrahart ist, sie ist schnell gibt aber unter Last sehr schön nach, habe ich den Anhieb mit aller Kraft gesetzt und dann ging die Post ab. Man hat dort Platz, es sind keine Hindernisse im Wasser und so konnte ich einen wunderschönen 93er Boddenhecht in aller Ruhe ausdrillen. Das enorme Rückrat der Shore Gun ließ mich nie die Kontrolle verlieren, die unter Last eher parabolische Biegung federte die Kopfstöße perfekt ab, die feine Bremse der ABU MGX Spin erledigte den Rest.

    OK, Hecht konnte die Shore Gun also auch, aber das war ja heute nicht mein Zielfisch. Also bin ich einen anderen Spot angefahren, dort ist das Wasser nicht so tief und der Untergrund besteht aus Sand, Steinen und etwas Pflanzenbewuchs.

    Jetzt kamen leichtere Blinker zum Einsatz, der Crazy Fisch Sense in 11 gr und der Farbe 9.1 sollte es sein. Dank des kurzen Reargrips der Shore Gun kann man den wunderbar aus dem Handgelenk werfen, so macht "leichtes Angeln" einfach Spaß.
    Der Sense fliegt und fliegt und fliegt, sehr schön wie die Shore Gun sich auflädt, ab etwa 6 gr kommt sie in ihren Wohlfühlbereich. Der Sense fliegt noch immer und klatscht dann in rund 60 Meter Entfernung auf. Jetzt kommt mir die hohe Übersetzung er Revo MGX entgegen. Hornis lieben schnelle Köder. Egal was es ist, hauptsache es glitzert und ist schnell, das macht sie richtig gallig.

    Die Anfasser kommen, es macht irgendwie brrr-brrrrrr-brrr-brrrrrrr in der Rute, die Anfasser kommen super durch. Dann schiebt mal wieder einer den Sense an, ein ander nimmt ihn quer, Hornis spielen gerne.
    Nochmal auswerfen, schnell einkurbeln, mal ganz kurz nen Spinnstop machen und sofort anjiggen, drei Umdrehungen an der Kurbel, Biss. Was ein Einschlag, der Tanz mit den Hornis beginnt.

    Diese Fische sind unwahrscheinlich schnell, ziehen mehr Schnur von der Bremse als der 93er Hecht vom Morgen, sie haben einen Rückwartsgang und drehen sich gern in die Schnur ein, da helfen nur Kraft und Geschwindigtkeit. Die Kraft kommt von der Shore Gun, Speed bringt die Abu und der erste Horni liegt im Boot.

    OT:
    Bilder erspare ich Euch, denn die Hornis wurden sofort abgeschlagen und später gegessen. Fische die ich zurücksetze werden nicht fotografiert, die sollen schnell wieder in die Freiheit zurück.
    Ich möchte Euch auch dringend darum bitten Honrnis nicht zurück zu setzen falls ihr sie angefasst habt, die Tiere würden zu Grunde gehen. Es sind Fische die in Massen in die Bodden kommen um dort zu laichen.Es ist überhaupt nicht kritisch wenn man diese Fische entnimmt, C&R ist hier kontraproduktiv weil die gefangenen Hornis eh eingehen würden.
    Kann man gerne einen Diskussionthread zu aufmachen.
    OT Ende.

    Später konnte ich dann noch drei Hornis sicher landen, zwei davon mit dem Sense und einen mit einem 22 gr Effzett in silber.

    Barsche gab es leider keine, während des ganzen Urlaubs hatte ich nur zwei Nachläufer.

    Zur Shore Gun kann ich nur sagen das es für mich die bisher beste Allrounderin ist die ich bisher hatte. Sie kann im Bereich von 6 bis 30 Gramm eigentlich alles, fühlt sich auch mit Hardbaits gut an, sie ist schnell und hat eine schöne Biegekurve und genug Rückrat für dicke Fische.

    Wirkliche Kritikpunkte habe ich nicht. Zuerst musste ich mich an den relativ dünnen Griff gewöhnen. Meine SS3 halte ich i.d.R. von oben und habe dabei den Rollenfuß zwischen Ring und Mittelfinger. Die Shore Gun halte ich von unten, Rollenfuß auch zwischen Ring und Mittelfinger und die Endkappe oberhalb des Ellenbogens an den Oberarm gedrückt, den Zeigefinger auf dem Blank, so liegt sie perfekt.

    Für das gezielte Angeln auf Hecht ist sie mir nicht hart und schnell genug, da ist die SS3 (ich habe eine von 5 - 45 gr in 2,70) einfach besser geeignet weil man die Anhiebe besser durchkriegt. Doch die Shore Gun ist dafür ja auch gar nicht gebaut, dennoch kann sie es und das sogar sehr gut.

    Im weiteren Verlauf des Urlaubs konnte ich noch einige Hornfische und Hechte mit ihr fangen. Die meisten (ca 95 %) Hechte kamen auf DAM Effzett, einige aber auch auf Doiyo Sosa 71 im Barschdesign. Der Doiyo harmoniert sehr gut mit der Shore Gun und war quasi die einzige Möglichkeit keine Hornis ans Band zu bekommen.

    Mit der Shore Gun konnte ich Hornis auch vom Ufer aus fangen, hier häufig mit Abu Tobys in 11 gr und schwerer, Wurfperformance sei Dank. Mann muss gar nicht volles Programm durchziehen, ähnlich wie bei einer BC kann man die Shore Gun schön aufladen dann macht sie den Rest.

    Mein Fazit, für mich steht fest das sie meine ständige Begleiterin sein wird, d.h. sie bleibt im Auto und wenn mir auf dem Heimweg vom Kunden danach ist ein paar Würfe am See oder Kanal zu machen habe ich eine perfekte Rute dabei. Die Abu Revo MGX Spin 30 ist die perfekte Partnerin und die Sunline Super PE 8 Braid schon eine tolle Schnur, alles in allem eine für mich stimmige Kombination mit bestmöglichem Preis/Leistungsverhältnis.

    Gruß

    André
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2016
  2. BaZu01

    BaZu01 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. März 2014
    Themen:
    4
    Beiträge:
    137
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Klingenberg
    Petri zu deinen fängen! Ich hab's dieses Jahr nicht zu den Hornie's geschafft aber dafür hab ich mir auch grad die Shore Gun gekauft.
     
  3. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.573
    Likes erhalten:
    660
    Ort:
    Laichingen
    Geiler Bericht! Danke dafür. Ja die Küstenknarre knallt

    [​IMG]
     
  4. Angelspass

    Angelspass Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Themen:
    37
    Beiträge:
    1.542
    Likes erhalten:
    1.285
    Ort:
    im goldenen Käfig
    Danke für die Blumen!

    Gruß

    André
     

Diese Seite empfehlen