1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

die dehnungsärmste Mono??

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von sikloia, 8. Juli 2009.

  1. sikloia

    sikloia Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Themen:
    36
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    0
    Moin, Moin

    Bei Monoschnüren gibt es ja Varianten, die sehr, sehr weich sind und eine hohe Dehnung auf weisen.

    Kann mir jemand Monoschnüre (0,30 - 0,35) benennen, die eher sehr "hart" sind, d.h. eine möglichst geringe Dehnung auf weisen?
    Ich möchte beim Schleppen in sehr klarem Wasser die positiven Eigenschaften einer Mono (geringere Sichtigkeit)
    doch noch einmal parallel zu einer Geflochtenen testen.
    Leider hab ich bisher bei den Händlern um die Ecke nur "Gummibänder" vor gestellt bekommen.

    Ich habe z.B. eine Fluorocarbonschnur auf einer kleinen Spinnrolle (ca. 0,25 er, weiß nicht mehr woher gekauft, wann aufgespult und welcher Hersteller!!),
    die eine sehr geringe Dehnung auf weist.

    Würde mich über einige Tips freuen.

    Gruß sikloia
     
  2. Grundheini

    Grundheini Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Themen:
    22
    Beiträge:
    238
    Likes erhalten:
    0
    Was für Schleppen? Vom Boot aus mit Sideplander und so? (Kenn mich da nicht aus)
    Oder mit Pose/Sbiro auf Forellen?

    FluoCarbon hat zwar keine Dehnung, aber längst nicht die Tragkräfte die eine Monoschnur mit sich bringt.

    Ich würde an deiner stelle mal nach "Feeder" schnur ausschau halten, die haben geringe Dehnung. (zb. Browning Feeder Schnur)
    Allerdings kenn ich die nur in Schwarz. Gibt aber bestimmt eine Transparente Feederline.

    lg
     
  3. Hoppes

    Hoppes Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. September 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei Bonn
    Bawo PP oder Sunline Machine Gun Cast. Wobei erstere weniger Dehnung hat.
    Ansonsten Fluo! Das vereint die Vorteile von Mono und Braid.
     
  4. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Schlicht und ergreifend falsch. Geflochtene hat keine spürbare Dehnung,
    Fc dagegen schon.

    Habe mich auch mal breitschlagen lassen, Bawo PP zu testen.
    Ich finde sie für sehr flaches Angeln mit leichten Ködern ok, aber auch nur weil es sich mit der BC besser wirft. Vom Ködergefühl her ist sie, verglichen mit Geflochtender, wesentlich schlechter. ZB mit Gummi am 7g Jig in 4m Tiefe finde ich sie absolut unbrauchbar.
     
  5. Hoppes

    Hoppes Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. September 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei Bonn
    Zum jiggen fische ich nur Fluo! Dafür würde ich auch keine Mono nehmen, jedenfalls nicht über größere Distanzen, wobei dies auch möglich ist.

    Geflochtene würde ich nie auf einer Baitcaster verwenden, zu laut unter Wasser, zuviele Abrisse und Schnurklemmer, zu harte Führung bei Kunstködern, zu wenig Dehnung bei den harten kurzen Ruten, zu sichtbar.
    Wird schon seinen Grund haben warum kein einziger US/Japanpro damit fischt.
    Aber ist vielleicht auch Geschmackssache
     
  6. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Hi Hoppes,

    Abrisse und Schnurklemmer sind Übungsfrage, gerade bei leichten Ködern.
    Bisher hatte ich nur Abrisse beim Rantasten an immer leichtere Köder.
    Über 10g ist mir an Geflochtener noch nie beim Wurf etwas abgerissen.

    Zu laut unter Wasser? Das höre ich zum ersten mal. Hast du das mal hinterfragt? Ich denke, der Unterschied ist vernachlässigbar gering.

    Zu harte Führung bei Kunstködern: Sicher wirkt sich die Dehnung der Schnur auf das Köderspiel aus. Doch ob mehr Dehnung gleich besser gilt, würde ich allgemein nicht sagen. Kann mir vorstellen, dass bei einigen Hardbaits etwas Dehnung der Schnur schon ganz reizvoll bzgl Köderspiel wirken kann, doch mit Geflochtener kann man das sicher "anpassen".

    Sichtbarkeit: Hier gibt es doch auch eine ganze Reihe "crystal" braids. In der Regel wird ohnehin ein FC-Vorfach genutzt. In einem mega-klarem Gewässer wäre vielleicht eine Steigerung durch FC sinnvoll. Doch derartige Gewässer gibt es ja hier auch nicht an jeder Straßenecke.

    Ich vermute der Grund, warum so viele Bass Angler auf Mono setzen ist, dass hart gedrillt wird und die Schnur als Puffer dient. Das ist mit unseren Barschen nicht vergleichbar, da ja dabei ehr ein schneller Anhieb von Nöten ist. Als ich das erste mal Bass angeln war, habe ich auch eine Weile gebraucht, um zu kapieren, dass der Wurm erst eingesaugt werden muss, bevor ein Anhieb richtig sitzt.
    Sicher lassen sich auch hier Techniken mit loser Schnur einsetzen, jedoch nicht so wie in Amerika.

    Zur Zeit angle ich viel im Flachen mit kleinen Ködern auf Barsche (mit Geflochtener). Dabei habe ich wegen der kleinen Haken (Gr.1 und kleiner) auffällig viele Aussteiger im Drill. Habe deshalb auch schon über Mono für diese Angelei nachgedacht.

    Welche FC fischst du denn?
     
  7. Hoppes

    Hoppes Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. September 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei Bonn
    Fische das Bawo Fluo und das Razor von Yamatoyo.

    Mit Mono hatte ich noch NIE Abrisse, schon ein Unterschied :)
    Und wenn Du mal nen 90g Bait wie ein Husky Hasuzzy oder so für 50$ wegen nem Schnurabriss verlierst dann ist auch einmal zu viel :wink:
    Hab mehr als einen verloren dabei. Es sei denn man nimmt extrem dicke Geflochtene die nicht so einschneidet. Aber mir gefällt das ganze harte feeling einfach nicht. Allein das kratzige Geräusch beim eincranken...grausig

    Einmal Fireline Crystal und nie wieder. Vorfach ist gut, aber ein Knoten mehr.

    Denke einfach ist ne Einstellungssache. Hab am Anfang immer braid gefischt. Dann einmal Mono probiert und alles umgestellt. Mittlerweile Fluo am fischen und damit bin ich 100% zufrieden. Für mich ideal. Aber jeder wie er will
     
  8. sikloia

    sikloia Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Themen:
    36
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    0
    Gong - Ende der ersten Runde.
    Mädels, legt euch mal nen Eiswürfel an die Halsschlagader; ich wollte hier keinen Zoff provozieren!!!!!
    Schleppen ohne Sideplaner, Binnensee, Wobbler + Blechköder!
    Kann mir jemand mal einige Fachausdrücke verklickern??
    Ich bin etwas über 40 und hab vielleicht das eine oder andere in den letzten Jahren nicht ganz so mit bekommen.
    Bawo Fluo und Razor Yamamoto - Bezugsquelle in BRD??
    Danke erstmal für die Infos; der Trööt ist weiter offen.
    Gruß sikloia
     
  9. Hoppes

    Hoppes Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. September 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei Bonn
  10. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Warum willst du das?
    FC ist doch nicht grad Hechtsicher. Ich würde eher nach nem dünnen Stahl ausschau halten.

    Wie wäre es denn wenn du mit nem Fluo-Vorfach schleppst?
    Bin kein Schleppfischer, aber ein bis zwei Meter FC sollten doch reichen oder?
    Dann hast du doch alles. Maximale Kontrolle minimale Dehnung und kaum Sichtbarkeit.
    Oder hab ich jetzt was verpasst???
     
  11. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Es geht um Hauptschnur.


    @ Hoppes
    Hat Bawo Fluo wesentlich weniger Dehnung als PP? Wäre cool, wenn du mir sagen könntest,um wieviel sie sich dehnt, wenn man einen Meter mit beiden Händen greift und zieht?
     
  12. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    ne schnur mit geringer dehnung muss nich zwingend hart sein
    wenn du ne mono mit WENIG gehnung willst, nimm doch ne braid als Hauptschnur und schalt 30 meter mono vor
    is ja beim schleppen kein problem, du wirfst ja net dauernd.
     
  13. Hoppes

    Hoppes Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. September 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei Bonn
    Weniger auf jeden Fall! Das Fluo dehnt sich nicht groß merkbar im Vergleich
     
  14. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Aloha Hoppes San,
    Was sagste mittlerweile zu dem Razor Fluo? Bauchbar?
     
  15. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    ....ohne jetzt sarkastisch wirken zu wollen..... aber wer 50-Dollar-Baits fischt und beim Auswerfen abreißt, , der sollte einfach zurück auf die Lehrwiese. - Oder er hat es so dicke, daß es ihm nichts ausmacht :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    Die Welle ist übergeschwappt und nun heißt es Baitcastgeschleuder um jeden Preis - Haupsache im Mainstream - und dann passiert eben so was, weil man noch einen Meter Wurfweite rausholen will.... Eine BC erzieht zum ruhigen und gleichmäßigen Durchziehen. Wer weiter raus will, hat oft das Problem, den Wurf zu "peitschen". Dann sind es hundertstel Sekunden, wo eine Geflochtene infolge der Adhäsionskräfte an der Spule klebt, weil die Rute minimal zu8rückschwingt - und der Backlash ist da.
    Ich fische ausschließlich Braid an der BC und fühle mich sauwohl dabei. Allerdings sind meine tausend Flüche auch schon seit einigen Jahren verhallt. Mithin ist es nicht auszuschließen, daß immer wieder mal ein neuer Fluch dazu kommt.
    Wenn ich allerdings mit meinem Geschleuder die Chance hätte, Millionen zu verdienen, weil kompromißlos auf Biegen und Brechen der Fisch ins Boot muß, wäre es vielleicht möglich, daß auch Klausi Mono fischen würde. Man muß das immer in Bezug auf die konkrete Situation sehen....
     
  16. Hoppes

    Hoppes Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. September 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei Bonn
    @Makomatic: Das Razor find ich ziemlich geil, habs wie gesagt nur in 7lb. Da kann ich es bedenkenlos empfehlen. Für finesse Zeug richtig gut. Ist halt die Frage wie se reagiert wenn man sie mal ordentlich fordert...

    @Klausi: Fischt Du Swimbaits? Schonmal die Preise angesehen?
    Ich habs zwar nicht dicke aber bin da realtiv abgestumpft. Wer nix wagt und so weiter... Die Fische stehen ja meistens da wo auch mal ein Bait über die Wupper geht. Trauer den Baits schon hinterher und versuch se auch wieder zu bekommen (bei 0° ins Wasser oder im Stacheldraht hängen bleiben hab ich schon hinter mir :D )

    Und wie du selbst sagst, deine Flüche sind jetzt verhallt weil du gleichmäßig durchziehst und jetzt so gut wirfst.... ^^
    Seit ich Mono fische hab ich noch nie nen Bait verloren durch Schnurabriss, hab wenig Aussteiger und muß auch nicht gleichmäßig werfen. Brauch auch nicht um hundertsel Sekunden aufpassen. Wäre mir auch zu unentspannt. Ich werf wie ich gerade lustig bin und hab keine Probleme damit. Warum auf die Lehrwiese wenns auch so ganz easy geht ^^
    Aber ich wiederhole mich. Jeder wie er meint!!! Mich bekommt niemand mehr zurück zur Braid. Hab beides gefischt und mich entschieden...
    Schön dass du gerne Braid fischt :)
    Glaub dass Topic war aber auch die dehnungsärmste Mono...
     
  17. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Klingt gut, haste sie auf deiner pixy? Vergleich zur Bawo?
     
  18. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Hast Recht, war ein wenig offtopic. Vertragen wir uns wieder? :mrgreen:
     
  19. Hoppes

    Hoppes Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. September 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei Bonn
    yup. Fische sie auf der Reservoir Dog / Pixy Combo.
    Vergleich zur Bawo ist schwer da die 12lb hat. Werde mir aber in Zukunft nur noch die Yamatoyo holen auch in größerern Stärken. Denke da kann man nicht viel falsch (bei dem verhältnismäßig geringem Preis zur Bawo) machen und hoffe auch die dickeren sind gut. Hab aber wie gesagt nur die 7lb getestet und da hab ich keine Bawo zum Vergleich :)
    Müßte man mal n Test machen. Einen Meter vermessen und x Kilo dranhängen und dann nochmal messen...^^
    Schickt mir all nen Meter Schnur und ich teste zum Vergleich :D
    Oder frag mal Chris, glaub der hat die Razor in dicker getestet. Der hatte mir den Tipp gegeben die mal zu testen.


    @Klausi: Peace! :lol:
     
  20. Hoppes

    Hoppes Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. September 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei Bonn

Diese Seite empfehlen