1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Die Barsche sind da aber sie beissen nicht....

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Jigga, 1. Juni 2005.

  1. Jigga

    Jigga Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    0
    Hi @all,

    1)

    bei mir an der Ruhr gibt es eine Stelle wo sich jedes Jahr im Mai die Barsche sammeln. :lol:
    letztes und vorletztes Jahr konnten wir auch noch einige fangen aber dieses Jahr sind mir erst 2 Stück auf den Leim gegangen und das waren gerade mal so ca. 30er... :?

    ich habe schon alles versucht, Spinner, kleine Gummis bis 5cm und Mini-Wobbler...

    Ich weiß das Sie da sind und Frage mich warum Sie dieses Jahr so schlecht zu fangen sind. :?:

    OK zur Situation: an der Stelle treffen sich 2 Arme, der eine mit Strömung, der andere Ohne. An der Landzunge konnte ich die beiden fangen aber normal standen Sie letztes Jahr an der Strömungskante.
    Das Wasser ist glasklar und der strömungsruhigere Arm ist komplett verkrautet.

    ich fische mit oben genannten Ködern , mit einer Rute von 10-30 gr. Wurfgewicht (es steigen hier und da mal Hechte ein) 5 Kilo geflochtene, 2500 Melissa 1*7 Stahlvorfach in grau oberhalb Wirbel, unterhalb Karabiner.

    und direkt die nächste Frage:

    2)

    eine andere Ecke voll mit dicken Döbeln und Barben stehen in der starken Strömung auf flachen Kiesbänken. Alle miniwobbler und minikopytos werden einfach nicht beachtet. Wasser ist Glasklar und die gleiche Rutenkombi...Man kann zwischen den Fischen durchlaufen und sie stören sich nicht gross an einem...
    Sind sie noch am leichen oder was ist da los?

    Hoffentlich hat einer ne Idee!

    Jigga
     
  2. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    barsche sind ja oft sehr schnurscheu... vielleicht liegt es an deinem stahlvorfach.. da das wasser sehr klar ist wuerde ich eher wegen der hechtgefahr ein stueck hardmono vorschalten. außerdem nur ganz kleine wirbel verwenden. und wenn das nicht klappt kannste ja mal nen kleinen koefi versuchen..
    hoffe da is nen brauchbarer tip dabei :D
    gruß leo
     
  3. perchhunter

    perchhunter Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    96
    Likes erhalten:
    0
    Schließe mich da ganz meinem Vorgänger an denn

    Wenn du sagst das, dass Wasser sehr klar ist dann könnte es am Stahlvorfach liegen. Probiere es einfach mal mit dem unaufälligeren 7x7 Geflecht oder mit Fluocarbon. Und knüpfe das Fluocarbon dann direkt an den Köder.


    Viel Fisch wünscht

    Andi
     
  4. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    außerdem solltest du mal die kopytos in 3,5cm ausprobieren.. die fischbrut ist ja auch noch nicht viel groeßer...
    was fuer koederfarben benutzt du denn? im klaren wasser solltest du auf jeden fall natuerlich aussehende koeder einsetzen.
    gruß leo
     
  5. mepps

    mepps Twitch-Titan

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    torgelow
    hast dus schon mal mit nem drachkovitch oder ähnlichem probiert? könnte eventuell funktionieren, und der tipp mit dem hardmono ist auch nicht schlecht den sicherlich bist du nicht der einzige der die stelle kennt und demzufolge könnte da ne menge an kunstködern durchgezogen werden die sicherlich in der mehrheit mit stahl als vorfach arbeiten!
     
  6. Jigga

    Jigga Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    0
    Danke erstmal, mit dem Hardmono bzw. fluocarbon und kleinem Wirbel könnte es klappen...werd es gleich mal versuchen!

    Als Köder nehm ich eigendlich (Gummi) nur die Kopytos in 2-5cm!

    Köderfarben sind meißt weiß mit schwarzen Rücken oder gelb /neongelb mit schwarzem Rücken.

    letztes Jahr hamse alle auf weiß gebissen, die 2 dieses Jahr beide auf den 3,5 cm gelb mit schwarzem Rücken gebissen.

    der Hauptfutterfisch werden an der Stelle kleine Barsche und Rotfedern sein (die Brassen und Rotfedern haben vor einem Monat dort abgeleicht!(geiles Schauspiel)

    Habt Ihr ne Idee was mit den Barben und Döbeln los ist?? normal können sie keinem Gummi bzw. Miniwobbler widerstehen?! Die letzten 3 Wochen bin ich nahe am verzweifeln.
     
  7. Jigga

    Jigga Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    0
    @ Mepps

    Nee da angeln nur die typischen Plumps-angler...minigummis sind bei uns noch nicht so verbreitet :D

    Deshalb klappts ja auch so gu (naja letztes Jahr)

    bei Drachkovitch brauche ich nen Köderfisch und die kriegste bei uns irgendwie nicht ausser für 4 € ne kleene Rotfeder im Aquarium-Laden. Dazu kommt das die Barsche über steinigem Grund stehen und da viele Hänger zu erwarten sind. deshalb auch Gummi oder schwimmende miniwobbler...

    Werd mal die Senke mitnehmen aber die letzten Jahre war da nix mit Köderfischen (zumindest nicht in Fingerlänge)

    weiter bitte... ich werd alles testen bis ich DIE Methode hab!
     
  8. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    hey jigga,
    wenn das mit dem hardmono nicht klappt kannste ja versuchen die anderen reize der barsche anzusprechen..
    also: fressreiz klappt nicht.. versuch doch mal den futterneid anzusprechen. das funktioniert (falls es erlaubt ist) indem du vor den koeder an einem springer einen weiteren, groeßeren koder vorschaltest. wenn es nicht erlaubt ist kannste ja mal den "loudmouth follow-me" von mann´s versuchen..
    ich selber hab ihn noch nicht ausprobiert, da der preis mich ein wenig abschreckt.
    gruß leo... vielleicht gehts ja so :wink:
     
  9. Barschhunter

    Barschhunter Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dresden/Mainz
    Hi Jigga
    probiers doch mal mit der "Let-it-roll Montage", warum soll das nur in der schonzeit funktionieren. Und da kannst du dann auch das Stahlvorfach weglassen. :wink:
    Gruß Stefan
     
  10. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Döbel hassen Geflochtene bzw Stahlvorfach ... ohne Monofilvorfach wirds kaum klappen ...
     
  11. Jigga

    Jigga Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    0
    @ leoseven
    na, ich weiß nicht...Futterneid wird bestimmt funktionieren, allerdings haben wir ja so einige besonders nette Aufseher die nur darauf warten mich irgendwobei zu erwischen (hab schon fast Verfolgungswahn :wink: )
    (Ihr erinnert Euch- Angelscheinentzug durch C&R?!)

    Also das werde ich leider erstmal nicht testen können.

    Den "loudmouth follow-me" kenn ich nicht...muss ich mir mal ansehen. Läuft der tief?

    Leider hatte gestern unser Angelladen schon zu und ich konnte mir kein Floucarbon bzw. hard-Mono holen. Bin dann etwas mutiger geworden und hab nen 22er mono vorgebunden. Jetzt hats mit den Forellen geklappt :D aber wieder keine Barsche. 2 Forellen haben auf gelb-schwarze minikopytos in 2cm !! gebissen und eine auf einen Miniwobbler im Barschdesign ca 3cm.

    @ Barschhunter
    Mit dem Rollblei möchte ich ungerne angeln da wir wie gesagt recht viele Forellen bei uns haben und die würde ich dann verangeln bzw. es könnte passieren...dazu kommt das ich da nur Hänger bekommen würde da der Boden sehr Hängerträchtig ist...

    Heute werde ich mal wieder zu der anderen Stelle gehen und sehen wie´s den Barben und Döbeln geht...diesmal mit mono ..
    @ C&R bin gespannt obs echt an der geflochtenen liegt?!?

    Danke für die Tips ich werd morgen mal berichten wies mit den Barben und Döbeln abgegangen ist...
     
  12. philone

    philone Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Themen:
    24
    Beiträge:
    1.026
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hi Jigga,
    ich kenn mich an der Ruhr nicht aus, aber im moment beissen die Barsche im Kanal (DHK bei Uentrup) wie verrückt auf Wurm gezuppelt!!Einfach nen halben Tauwurm mit ein paar Bleischroten über den Grund zuppeln. Konnte gestern ein gutes Dutzend plus einem mittleren Zander erwischen.Barsche gingen dann meist vorm Ufer beim Beschleunigen auf den Köder,- oder auf die Bleischrote! Kleine Wobbler brachten nur Nachläufer, die liefen aber auch alle zu flach, die Jungs stehen vorwiegend hart am Grund.
    Fazit: also Wurm gezuppelt geht bei mir immer-wenn die darauf nicht beissen fang ich se auch auf nix anderes.
    Viel Erfolg weiterhin,
    Phil
     
  13. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    die wobbler habe ich leider noch nicht gefischt.. schau doch mal bei der catch-company... ich glaub die gibts da auch....
    gruß leo
     
  14. philone

    philone Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Themen:
    24
    Beiträge:
    1.026
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    das mit den Hängern ist doch kein Problem beim Wurmangeln: Vorfach in Schlaufe von Hauptschnur einfädeln, ein Ende von Hauptschnur-Schlaufe längerlassen und darauf die Schrote nicht zu fest anklemmen-bei Hängern lösen sich dann nur die Schrote.
     
  15. Esox2711

    Esox2711 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    101
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Verl
    Die leichzeit is schon rüber,aber du hast recht,in der leichzeit
    wollen die viecher einfach nicht fressen!
     
  16. Jigga

    Jigga Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    0
    Moin, war gestern erst an der Barschstelle...wieder nur 2 Forellen...kein Barsch!

    Danach hab ich nach den Döbeln und Barben gesehen...
    keine mehr da. Wo vorher im flachen, schnellfliessenden Wasser die Fische sich nur so gestapelt haben ist nun keiner mehr zu sehen.

    @esox ich vermute das sie mit dem Leichen fertig sind. allerdings kann ich niergends Leich finden und ich hab auch keine Ahnung wo die Fische jetzt hin sind!...?!? werde mich heut Nacht mal an den "Leichplatz" setzen und es mit Wurm und Maden probieren... auf Kunstköder jedenfalls wollen Sie nicht gehen...war jetzt drei mal da , 2 mal davon waren Sie noch im Leichgeschäft aber es gab nicht einen biss! Auch gestern nicht. letztes Jahr haben die Barben auf gelbe Spinner gebissen und das mit einer gehörigen Portion Aggresssivität...vermutlich haben sie noch den Leich bewacht?!

    Danke für Eure Antworten... ich denke dieses Jahr wirds nix mit gezieltem Barschangeln...is warscheinlich schon zu spät...

    Gruß

    Jigga
     

Diese Seite empfehlen