1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Die Barsche im Winter finden ...

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von tobio, 20. Oktober 2006.

  1. tobio

    tobio Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Themen:
    32
    Beiträge:
    311
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen
    Langsam ist die rosige Zeit vorbei, zu der man nur die Seerosenfelder suchen musste um fast schon gelangweilt einen nach dem anderen Barsch zum zappeln zu bewegen.
    Sie wandern ins Tiefe ab, sammeln sich und deshalb ist sportlicheres angeln in Form von "Streckemachen" wieder angesagt, denn die Barsche wollen gefunden werden.
    Nun ergibt sich dabei folgendes Problem bei den Ködern.
    Hat bisher nichts gebissen, wusste man - es liegt am Köder, denn die Barsche sind da.
    Die daraus sich ergebende einfache Taktik: man wechselte an gleicher Stelle so lange den Köder, bis der richtige gefunden war und es rappelte.

    Welcher Taktik geht Ihr aber im Winter am erfolgreichsten nach um die Barsche im Tiefen zu finden?

    1. Die Bodenstruktur-Taktik
    Stellen aufsuchen, an denen man weiß, dass hier die Gewässerbodenstruktur z.B. abfällt und Löcher bildet.
    Hier dann wie gahabt die gesammte Köderpallette einmal baden und wenn nichts beißt sich zur nächsten vielleicht auch einige Km entfernten Stelle begeben.
    Man befischt so sehr wenig Wasserfläche, dafür aber intensiv.

    2. Die "Streckemachen"-Taktik
    Mit einer kleinen Auswahl von 3-5 Ködern (je einer aus jeder Welt (1 Spinner, 1 GuFi etc.)) einer beliebige Stelle jeweils wenige Würfe gönnen, dann Köder wechseln spätestens aber nach 20-30 Würfen en paar Meter weiter gehen.
    Insgesamt befischt man so eine weit größere Wasserfläche, allerdings ohne Berücksichtigung irgendwelcher struktureller Dinge.


    tobio
     
  2. fishermansfriend

    fishermansfriend Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Themen:
    31
    Beiträge:
    236
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    HH
    kommt ja drauf an ob du m?t struktur auch baume me?nst...
    Ich f?nde das das auch ?mmer auf das gewaesser ankommt : ob fluss oder see.
    ?ch angel me?stens am fluss und denke dass es da eher wen?ger strukturen g?bt .
    deshalb mache ?ch eheer strecke und bef?sche dabe? dann überhaengende baeume extra.

    Im see empfehle ?ch d?e 1. takt?k.

    mfg und petr? he?l
    merit
     
  3. Zanderkranker

    Zanderkranker Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Themen:
    32
    Beiträge:
    1.827
    Likes erhalten:
    0
    probiers im winter doch mal in hafenanlagen, dort sind eigentlich immer barsche zu holen und es muss auch nicht mal sehr tief sein ;-)

    mit mittleren wobblern oder gufis dürfte fast immer was gehen :)
     
  4. balla-barsch

    balla-barsch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Themen:
    10
    Beiträge:
    483
    Likes erhalten:
    0
    ich fische auch fast immer im fluss (ca. 2-3meter tief) und bei bei mir geht im fluss mit spinner immer was !!! wenn ich allerdings im winter im see fische , fische ich einmal um see herum (jede einzelne stelle,und wenn dann nichts beißt , dann hat man halt nen schlechten tag erwisch oda so)
    achja wenn der see zu groß ist geht es natürlisch net :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen