Der Low-Budget-Ruten-Thread

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Barschbernd, 22. November 2015.

  1. Barschbernd

    Barschbernd Gummipapst

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Themen:
    47
    Beiträge:
    965
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Machdeburch
    Hallo Leute,

    ich mache hier mal 'nen Thread zum Thema Budget-Ruten auf. Motivation ist zum einen mein Jahresbudget (ca. 700 EUR inkl. Beiträge und Jahreskarten), als auch das Interesse an Material, dass trotz niedrigem Preis Spaß macht. Ich habe ja schon ein paar mal etwas zu meinen preiswerten Ruten geschrieben und dazu auch einiges an Feedback (oft auch per PN) bekommen. Ja, es ist möglich, mit günstigen Ruten Erfolg und Spaß zu haben. Es gibt hier nicht wenige an Bord, die mit meinen Parametern auf Tour sind. Andererseits wird es auch User geben, die eine Gelegenheitsrute für eine bestimmte Anwendung suchen oder auch irgendwo erstmal reinschnuppern wollen, ohne gleich ein paar hundert Euro zu investieren.

    Außerdem gab es hier mal Zeiten, da wurden Vendettas, Penzills, Pulse und Mag Pros diskutiert. Hauptsächlich etablieren sich aber immer häufiger Trends zu hochwertigem Material, so waren das mal Skeletor + Red Arc oder die Fantasista, Del Sol's, One Rod und heute halt die Molla-Manie. Das ist sehr gut so, doch sollten die preiswerten Produkte, die man wirklich fischen kann, nicht zu kurz kommen. Gerade da kann man schnell Schrott ordern. Und genau das macht ja m.M.n. unseren BA aus, Spinnfischen für jedermann, ob alt oder jung, ob arm oder reich und dass ohne Berührungsängste!!!

    Als Obergrenze würde ich mal so ca. 100 EUR anvisieren, inkl. Sondermodelle, Auslaufreihene etc. ...

    Wenn diese Idee Anklang findet, würde ich das ganze auch zum Thema Stationärrollen ausweiten.

    Eins noch, ich spare auf keinen Fall bei den Komponenten Schnur, Haken und Köder. Das macht für mich keinen Sinn!!!

    Okay, ich fange mal mit einem Bericht an, den ich aus einem anderen Thread rüber hole, folgen werden von mit noch Berichte zur Pezon & Michel Redoutable Signal S-180M 1,80m 5-18g (fische ich seit gut einem Jahr) und zur Pezon & Michel Rute Street Fish, Hiker Hard & Soft 210 (habe ich gerade geordert...und gleich hat sie mein Sohnematz eingezogen, dauert also noch mit dem Bericht).

    Liste der besprochenen Ruten, Stand 29.05.2016 (Name, Länge, WG, Beitragsnummer im Thema...Baitcaster kursiv)

    • Abu Garcia Vendetta 602ML, 1,83 m, 5 - 20 g, #102
    • A-TEC Crazee Bass C662M, 1,99m, 5 - 21g, #12
    • Balzer Edition IM-12 Steck Spin 75, 2,40 bis 3,0 m, WG 20 - 75g, #17
    • Balzer Karthago, 2,40 - 2,70m, WG 10 - 40 bzw. 20 - 70g, #17
    • Balzer Zanderpeitsche, 2,65m, WG 14-35g, #6
    • Berkley Pulse Serie, WG 5 - 20g bzw. 7 - 30g, #47
    • Berkley Ripple Pro, 1,83m, WG 2-8g, #47
    • Berkley Tactix, #33
    • brave LBS 001-662ML, 1,98 m , WG 2-15 g, #71
    • Cormoran Nano-Cor Baitcast, 1,98m, WG 5-25g bzw. WG 8-38g, #14, #21, #37, #38
    • Cormoran TR12 Lure, 2,10m, WG 7-25g, #18
    • Cormoran TX8 Ruten allgemein #10
    • Daiwa Exceler 802 MFS, 2,40 m, 10 - 40 g, #90
    • Daiwa Lexa Spinning, 2,40m, 30-70g, #109
    • Daiwa Megaforce Jiggerspin 2,20m WG 1-9g, #2, #105, #117
    • Daiwa Powermesh BC, 1,95m, WG 5-28g, #13
    • Daiwa Silver Creek 7102ULF, 2,35m, 3-14g, #108
    • Dreamtackle Baitjigger Swimbait, 2,40 m, WG bis 300g, #27
    • Favorite Variant, 2,10m,WG 7-25, #61
    • Fish Hunter BRAVE LRBC2-602ML 1,83m, 3 - 15 g, #138 ff
    • HTO Rockfish Revolution L, 2,28 m, 3 - 12g, #120 ff
    • Konger Stallion Black Heron. 2,44 m, WG 7-28 gr., Solidtip, #74, #80
    • Konger Stallion Hybrid Light, 2,10 m, 2-14 g, #110, #131
    • Konger Stallion Hybrid Medium, 2,32m, 5 - 21g, #141
    • Konger Stallion Sword Strike, 2,44 m, 10-40 g, #110
    • Korum Snapper Lure Dropshot , 7 bzw. 8 ', 1-7g Glass Tip bzw. 5-12g Carbon Tip, #76
    • Mitchell Mag Pro Advanced 692 M, 2,08 m, 5 - 21 g, #96
    • Mitchell MAG PRO Lite, 1,98m, WG 2 - 8g, #3
    • Nomura Hiro, Solid Tip, 2,95 m, WG 8 - 35g, #24
    • Pezon Michel Redoutable Iron, 2,70 m, 35 - 80 g, #86
    • Pezon & Michel Redoutable Signal, 1,80m, WG 5 - 18g, #9, #45, #46, #94, #97
    • Renzo Valdierie Scogliera, Solid Tip, 2,02 bzw. 2,23m, WG 1 - 7g bzw. 3 - 10g, #23
    • Ryobi Wild Aspagus, 2,10 m, 5-12 g, #99, #100, #104
    • Sänger Lucky Lady, 2,70 m, 20 - 60g, #137
    • Savage Gear allgemein #4
    • Savage Gear Bushwhacker XLNT, 2,58 m, WG 20-60g, #27
    • Savage Gear Prologic Finezza #5
    • Shimano Exage Spinning MH, 2,70m, WG 20-50g, #28
    • Shimano Force Master, 2,70 m, 50 - 100 g, #98
    • Shimano Forcemaster Mort Manie, 3,00m, WG 50-100g, #8
    • Shimano Stradic SSTR71M, 2,15m, WG 15-35g, #7
    • Shimano Venegeance, 2,10m, WG 10-30g, #29
    • Shimano Vengeance Seabass M, 2.10m, WG 7-35g, #3
    • Shimano Vengeance Seabass MH, 2,40m, WG 10 - 50g, #28
    • Shimano Vengeance Shad, 2,70m, WG 20 - 50g, #11, #35
    • Shimano Yasei RED Spinning Perch, 1,90m, WG 1-10g, #45
    • Spro Micro Shooter, kein Solid Tip!!!, 2,30m, WG 7 - 18g, #25, #32
    • Spro Baitshaft Swimbait, 2,40m, 60 - 170 g, #67
    • WFT Penzill Nano Cast, 1,95m, WG 6 -16 bzw. 8 - 28g, #48
    • WFT Penzill Nano Spin, 2,38m, WG 10-38g, #51
    • WFT Penzill Classic Wobbler, 2,75m,42-105g, #84
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2016
  2. Barschbernd

    Barschbernd Gummipapst

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Themen:
    47
    Beiträge:
    965
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Machdeburch
    Ich mache zu der Rute mal 'nen neuen Thread aus, da ich nach meinem Hinweis im Startseitenbericht dazu Anfragen bekam. Die Rute habe ich mir gekauft, weil ich mal in diese Solid-Tip-Geschichte rein schnuppern wollte und mein Budget doch sehr begrenzt ist. Drauf gestoßen bin ich in diesem Bericht. Also die Megaforce Jiggerspin hat ne sehr sensible Spitze, danach für ne L-Rute ordentlich Power und für den Preis eine sehr solide Grundausstattung. Sie ist in der Preisklasse mehr als gut verarbeitet, einen Mercedes darf man allerdings nicht erwarten. Die Beringung im Spitzenbereich fällt sehr klein aus, im Winter wird das also eher schwierig.

    Ich habe die Rute jetzt ein halbes Jahr und hatte bisher 'ne Menge Spaß damit beim leichten Barscheln.

    Wer da also mal reinschnuppern will, macht mit der Rute keinen Fehler und kann sie später entweder als Backup oder im Urlaub zum Rockfishing nutzen.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  3. yoshi-san

    yoshi-san Gummipapst

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Themen:
    29
    Beiträge:
    957
    Likes erhalten:
    39
    Selbst kann ich zu diesem Segment nicht mehr so viel beitragen, aber ein Angelkollege fischt die Shimano Vengeance Seabass (M, glaube ich) und ist sehr zufrieden.
    Meine Vendetta steht nur noch rum, aber die alte Mag Pro Lite 2-8g darf gelegentlich noch mit ans Wasser und macht auch nach 4-5 Jahren noch Freude. Erst vor ein paar Wochen hat mein Sohn damit ordentlich losgelegt, und einen Barsch nach dem anderen damit an Land gezogen. Köder war ein kleiner Gummiwurm am C-Rig mit 4gr - ich hätte eigentlich nicht gedacht, dass sie sich für Gummianwendungen noch so gut gebrauchen lässt...
     
  4. B o r i s

    B o r i s Finesse-Fux

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1.298
    Likes erhalten:
    27
    Ich habe mit verschiedenen Modellen von Savage Gear das Spinnfischen angefangen und müsste ich mich für eine Rute (günstiger als 100€) entscheiden, würde ich jederzeit wieder auf ein Modell von Savage Gear zurück greifen.
     
  5. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    54
    Beiträge:
    2.780
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Cottbus
    Hehe ich auch :) Savage Gear Prologic Finezza war meine erste.
    In dem Preissegment würde ich immer wieder zu Savage Gear greifen oder Pezon Michel
     
  6. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Bis 100 Euro habe ich 2 Jahre die Bauer Zanderpeitsche in 2.65 14-35 gefischt. Man darf keine Wunder erwarten aber Bereich von 10gramm + 4 inch bis zu 21 Gramm mit 5 inch ist sie tadellos.
    Man spürt alles kann auch auf Entfernung den Anschlag durchbringen. Genug Reserven hat sie auch hat mir Zander bis 94cm gebracht hinzu kommt das sie sehr leicht ist (glaube 165 Gramm)
    Die ringe sind ordentlich und der blank ist sehr feinfühlig.
    In dem budget würde ich immer wieder zu ihr greifen, wobei ich sie mittlerweile gegen eine Shad Jigger getauscht habe.

    Mein Kumpel hat sie übernommen und ist auch sehr zufrieden mit ihr.
     
  7. Marc@BiteTime

    Marc@BiteTime Gummipapst

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    40
    Beiträge:
    945
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Laichingen
    Auch bei Shimano findet man bis 100€ sehr taugliche un brauchbare Ruten!

    Die Beastmaster DX Serie, die Nasci und die weiße Stradic sind wirklich sehr gute Ruten mit ordentlichen Komponenten.
    Alle sind unter 100€ zu bekommen.

    Die SSTR71M geniest bei mir schon fast den "Legenden"-Status.

    Es gibt auch gute Statios unter 100€ ...

    -> Die Spro Passion läutet den Anfang ein - sehr gutes P/L
    -> Wer mehr Geld zur Verfügung hat kann dann zur Shimano Exage FD greifen
    -> Die Daiwa Exceler ist eine solide Vollmetallrolle mit guter Bremse und gutem Lauf
    -> Ryobi Slam US Modell, Shimano Aernos, Shimano Technium, Abu Garcia Revo S sind alles Kandidaten knapp unter 100€ mit denen
    man super fischen kann

    Ich denke auch, es gibt genug ordentliche Ruten unter 100€ - jeder muss für sich selbst entscheiden, wie viel Geld er für sein Hobby ausgeben will.
     
  8. Mike1989

    Mike1989 Master-Caster

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Themen:
    21
    Beiträge:
    580
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Bei shimano würde ich noch die forcemaster Mort Manie 3.00 50-100 zu nennen. Hatte sie seinerzeit für 45 Euro neu erstanden.
    Gerade Samstag wieder in Kiel km Einsatz gehabt auf Dorsch.
    Selbst 14 Gramm Köpfe spürt man jeden Aufschlag.
     
  9. eggerm

    eggerm Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Februar 2013
    Themen:
    29
    Beiträge:
    430
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    hoffentlich am Wasser
    Die redoutable signal 180 hab ich auch, und bin sehr zufrieden mit dem Preis-Leistungs Verhältnis.
    Ansonsten bin ich absoltuer Fan von der Bushwhacker Serie. Top Rute um den Preis.

    Die Daiwa klingt gut, mal schauen ob ich die wo ansehen kann...

    MfG Matthias
     
  10. Spin+Fly

    Spin+Fly Master-Caster

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    525
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Spreewald
    Ich find die Cormoran TX8 Ruten machen im <100€ Segment einen sehr guten Eindruck.
    Insgesamt bin ich jedoch der Meinung dass man noch ein paar € sparen sollten und in Ruten im Bereich 120-150€ investieren sollte. Meiner Meinung bekommt dort einen reichlichen Mehrgewinn fürs Geld.

    Moin Ray, seit rund 1,5 Jahren betreibst du ja nun die Angelei. Die Stradic fischt du seit diesem Jahr, nebst zig anderen Ruten. Eine Rute die sich in so kurzer Zeit bei Dir zur Legende etabliert, muss ja echt der absolute Oberknaller sein! :shock:
     
  11. Fr33

    Fr33 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    66
    Beiträge:
    1.712
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    63303 Dreieich
    Guten Morgen,

    finde den Thread gar nicht schlecht.... (wobei im Titel das LOW fehlt oder??). Ich hatte vor 1 Jahr nen Kumpel mit ner güstigen Spinnangel und Rolle versorgt. Sollte was Gummitaugliches sein. Wurde dann die 9Fuß Shimano Vegeance Shad (20-50gr WG). Natürlich ist das keine SS3... aber für den Preis ist der Blank nicht schlecht! Bin mir sicher, dass mit leichteren bzw. kleineren Ringen und nem etwas längeren Druchgehenden Duplon Griff man das doppelte aus dewr Rute hätte rausholen können!

    Mal was anderes - jmd nen Tipp für ne low cost Baitcaster Rute bis 100€? Länge um die 2m-2,30m(max) und ein echtes WG von rund 20Gr. Dabei solltre die Rute fast schon ne reine Jigrute sein... also schnell, straff und nach der typischen Spitzenaktion schnell ins Rückgrad gehen....

    Bisher bestellt und zurück geschickt hatte ich die ABU Vernerate und die ABU Vendetta.....
     
  12. Marc@BiteTime

    Marc@BiteTime Gummipapst

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    40
    Beiträge:
    945
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Laichingen
    Hi Fr33,

    schau dir die mal an:

    http://www.nippon-tackle.com/A-TEC-Crazee-Bass-C662M

    Hab zwar von der Crazee nur die L-Spinning Variante, allerdings ist diese vom P/L her echt top!
    Das WG passt dabei auch. Bei zweifel mal bei Nippon durchklingeln.
     
  13. zeefix

    zeefix Master-Caster

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    23
    Beiträge:
    621
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Allgäu
    Ich benutze in dem Spektrum die Daiwa Powermesh BC 5-28gr (??)
    Mit der bin ich wirklich sehr zufrieden, sieht top aus, sehr gut verarbeitet und ich habe 109€ bei Stollenwerk bezahlt.
    Schau sie dir mal an, ich komme mit der Rute sehr gut zurecht und 2 meiner Kumpel habe die sich auch schon geholt.

    Viele Grüße
     
  14. Barschbernd

    Barschbernd Gummipapst

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Themen:
    47
    Beiträge:
    965
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Machdeburch
    ...geändert

    Schau Dir mal die Cormoran Nano-Cor Baitcast an, WG 5-25g oder WG 8-38g . Ich fische die Spinnversion WG 5-25g und die entspricht deiner Beschreibung, allerdings würde ich bei der leichteren Version bei 15 g Schluss machen, DS mit 20g geht aber.
     
  15. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    77
    Beiträge:
    6.274
    Likes erhalten:
    15
    Ort:
    Am See
    Super Idee dieser Thread. Ist bestimmt für viele Leute wertvoll.
    Ich selbst habe auch das Baitcasten mit gleich 3 günstigen Ruten begonnen. Die haben wunderbar funktioniert, wurden mir damals auch hier empfohlen.
    Ich hoffe es kommt eine schöne Sammlung zusammen.
     
  16. Fr33

    Fr33 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    66
    Beiträge:
    1.712
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    63303 Dreieich
    Danke schonmal in die Runde.... sind ja schon einige Ruten dabei die passe könnten ;) Ich bin bei den ABU's voll daneben gegangen. Klar muss sich ne Rute beim Werfen auch aufladen.... aber die Venerate und auch die Vendetta waren mir nicht schnell und giftig geung. Achso - ggf hilft es was damit gemacht werden soll. Die ersten Schritte am Altarm und Vereinstümpel mit der Caster. Dabei sollen vorallem Rigs (C-Rig und T-Rig) geworfen und geführt werden. Bullets zw. 9-14Gr + Gummis alla Hogs, Creatures usw. um die 5". Daher auch das WG um die 20gr. Hauptfische im Vereinstümpel sind Zander. ich fische an meinen spinnings halt gerne x-fast ruten mit ner schnellen und sensiblen Spitze und ordentlichem Rückgrad. Die günstigen Caster waren mir bisher alle zu weich bzw. zu parabolisch.... Kann das (also meine Anforderungen) eine der bereits genannten Ruten erfüllen?
     
  17. Angelspass

    Angelspass Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Themen:
    23
    Beiträge:
    679
    Likes erhalten:
    64
    Hallo,

    gute Idee mit diesem Thread!

    Ich habe in dem Preisbereich von 200,-- für Rute und Rolle gute Erfahrungen mit den Spinnruten von Balzer gemacht, die Balzer Edition IM-12 Steck Spin 75 sowie die Karthagos konnte ich in 2,40 und 2,70 auf Rügen testen, Zielfische waren Hecht und Hornhecht. Aber auch beim leichten Pilken auf Dorsch kamen sie zum Einsatz. Bei einer Karthago ging eine Ringeinlage flöten, die Rute wurde aber vom Händler sofort getauscht.
    Als Rolle hatten wir die Ryobi Zauber 4000 und eine Spro Red Arc, Schnur Spider Wire.
    Für den Preis echt gute Kombos.
    Die Rollen brauchen mindestens einmal pro Jahr ein wenig Liebe in Form von Fett für die Getriebe bzw Öl für die Schnurlaufröllchen.

    Viele Grüße

    André
     
  18. Fischhenrik

    Fischhenrik Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    19
    Beiträge:
    458
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Ich liebe diesen Thread jetzt schon und würde mich sehr freuen, wenn er gut gepflegt wird und es wäre schön gegebenenfalls am Anfang alle Ruten aufzulisten, die bereits beschrieben wurden, vielleicht auch mit einer Nummerierung, in welchem Post (Bsp. Nr. 18) sie zu finden ist.
    Ich finde es nämlich, genau wie Barschbernd es bei der Solid-Tip beschrieb, toll mal in verschiedene Bereiche des Angelns hineinschauen zu können. Auch wenn ich jetzt schon einen ziemlich hochpreisigen Rutenwald bei mir stehen hab.

    Hier jetzt meine Low-Budget-"Entdeckung":
    Ich glaube neu gibt es sie nicht mehr zu kaufen, aber falls sie mal jemandem über den Weg läuft:

    Die Cormoran TR12 Lure in 2,10m 7-25g ist eine tolle etwas allroundige Barschrute. Der Taper ist Fast (bei mir geht die Skala bis extra fast) mit leichter Tendenz zu Medium Fast. Es ist für mich eine hervorragende Hardbait-Twitch-Rute, da die Rückschnellgeschwindigkeit enorm ist, kein Rückschlagen ist zu spüren, sodass alles, was an ticks und tocks zu merken ist, am anderen Ende der Schnur passiert. Allgemein ist der Blank vom Durchmesser sehr dünn, die Rute sehr leicht, sodass ein ermüdungsfreies fischen sehr gut möglich ist. Auch Cranken (bis Arashi Silent Square) und Jigspinnern (bis 18g Spinmad) sind kein Problem für die Rute.
    Beim Jiggen kenne ich von höherpreisigen Ruten etwas mehr Rückmeldung, aber sie ist eben auch nicht bretthart. Dafür puffert sie im Drill die Fluchten gut weg :) Außerdem macht es uneingschränkt Spaß mit ihr am Wasser, da ich bei teurem Tackle immer etwas zimperlicher und vorsichtiger bin :mrgreen:
     
  19. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    563
    Likes erhalten:
    2
    Die Zeiten sind gut für günstige Ruten. Ist wie überall: nach dem großen Abmelken gibt´s auch für weniger Geld etwas vergleichbar Brauchbares. Heute kann man selbst den knausrigsten Anfängern keine Schwabbelgerte mehr andrehen. Die Hersteller mussten darauf reagieren und mit den anderen gleichziehen, zumal es in der Herstellung wohl keine 3€ ausmacht zwischen Schwabbeln und 30t-Blank. Die Verarbeitung und Anbauteile sind natürlich ne andere Sache.
     
  20. LoveZander

    LoveZander Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    19. Juni 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    Schau dir mal das Rutenprogramm der red Yasaei serie von Shimano an.
     

Diese Seite empfehlen