1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Der Hammer unter den Spinnruten: CMW Spin System 3

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Cazando, 22. September 2008.

  1. Cazando

    Cazando Angellateinschüler

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NDS
    Ein Bericht zur CMW Spin System 3:

    Nachdem ich mir zwei Harisson VHF Spin WG 30-75Gr. und 30-90Gr. von
    einem renomierten Rutenbauer zur Ansicht schicken ließ, war klar dass
    das meine neuen Ruten werden. Bisher fischte ich die Shimano
    Beastmaster XH WG-100Gr. in 2,70m und die Drachkovitch Millenaire
    -60Gr. in 2,70m. Beim Zanderfischen im Fluss und Kanal war die XH
    jedoch zu Kopflastig, auch nach einkleben eines Gegengewichts,
    Rundstahl 10mm ca. 45Gr., am Griffende war das Ergebnis nicht sehr
    befriedigend. Der Knüppel wog jetzt 285Gr. und war vom Handling viel zu
    schwer, auch beim Hechtangeln mit großen Gufis bis 23cm war das nicht
    der Hit, obwohl die Rute die Belastung gut wegsteckt und auch für diese
    Fischerei geeignet ist.

    Als Zanderrute für den Kanal benutzte ich deshalb die Drachko Millenaire
    mit Schieberollenhalter, die ist leicht u. feinnervig, für meine Bedürfnisse
    aber etwas zu weich im Rückgrat, nicht unbedingt für den Fluss geeignet.
    Die Drachko Prestige 2,70m WG -80Gr. fischte ich auch zeitweise, sehr
    schnell und leicht, das Rückgrat war mir nicht hart genug.
    Da ist die Beastmaster XH straffer ausgelegt.
    Beim Vergleichsfischen waren wir (meine zwei Kumpels und ich) von den
    Harissons begeistert, wir kannten bisher nicht besseres, einfach geil. Sehr
    schnell mit ordentlich Rückgrat, schön ausgewogen - das einzige Manko
    war der lange Griff unter dem Rollenhalter, ca. 40cm, damit bekam man
    die sprichwörtliche Kopflastigkeit wohl gut in den Griff. Die Ruten waren
    aufgebaut Ringe Fuji SIC Zweisteg 6+1, 25er Startring bei der 75er
    und ein 30er bei der 90er.
    Die 75er VHF ist gut für Gummis von 10-16cm mit 12-30Gr. Köpfen, die
    90er VHF ist geeignet für Gufis 15-23cm mit 15-35Gr. Köpfen, Bulldawgs
    etc.!

    Ich besaß zu diesem Zeitpunkt schon eine handgebaute Jerkrute und war
    von jenem Rutenbauer sehr beeindruckt. Nachdem ich meine Vor-
    stellungen in einer technischen Skizze in Powerpoint eingepflegt hatte,
    informierte ich mich bei dem einen oder anderen Anbieter
    über die Preise, Ausstattungen und Qualitäten von Spinnruten.
    Bei CMW hatte mir damals H.Weckesser auch sofort die Spinn System 2
    WG-85Gr. vorgeschlagen, er hielt nichts von den Harisson VHF – hätte ich
    bloß vorher gewusst wie recht er haben sollte, doch dazu später!

    Jedenfalls habe ich mir den Rutenbauer meiner Jerkrute ausgesucht,
    Details abgestimmt wie Ringe, Grifflänge und vor allem die Kopflastigkeit
    angesprochen – hier war ich von der XH vorgeschädigt. So etwas wollte
    ich auf keinen Fall wieder haben.
    Mir wurde zugesichert, dass die Details mit mir noch mal geprüft und
    abgesprochen werden, evt. 1-Steg Beringung, Griffverlängerung auf
    Grund des kurzen Griffes und der befürchteten Kopflastigkeit, aber meine
    Vorgaben waren in Ordnung, Beringung Fuji SIC Zweisteg 6+1 mit jeweils
    25er/30er Startring und 32cm Grifflänge unten incl. A-Kappe. Auch die
    Rute auszuwiegen, Ringe mit TESA festkleben, Rollenhalter und Kork
    obligatorisch aufziehen, mit einer entsprechenden Rolle bestücken, welche
    auch genannt wurden, wurde mir zugesichert.
    Gesagt, getan, Bestellung Ende November 2007 abgeschickt,
    Terminzusage zur Fertigstellung innerhalb von 4-5 Wochen erhalten. Geil,
    dann könnte ich die Peitschen gleich im Januar mit in den Boddenurlaub
    nehmen, doch aus Januar wurde Februar, wurde März, wurde April, und
    dann kamen sie irgendwann! Zwischendurch habe 5-6mal nachgefragt,
    aber der Rutenbauer hatte jedes Mal gerade eine halbe Lungenent-
    zündung durchstanden, andere wären schon erledigt, der Junge war aber
    wirklich hart im nehmen.
    Mit großen Erwartungen packte ich sie aus, war happy, echt klasse ver-
    arbeitet, aber das war es auch. Selbst mit einer 4000er Twin Power FA
    waren beide Ruten zum abnicken bereit, Kopflastig, zum kotzen!
    Auf Anfrage beim Rutenbauer meint der MA (MA = Mitarbeiter) nur, ich
    wollte das so haben, so wurde das auch umgesetzt.
    So ein netter Kerl, nicht wahr, da stimmst du dich ab, telefonierst
    Ewigkeiten hin und her ob deine Vorgaben so okay sind, er schlägt dir
    sogar einen 30er Startring für die 75er vor, dann wartest du fast ein
    halbes Jahr, zahlst 300,-EUR pro Rute und erhältst so einen Schrott! Eine
    versierte Beratung, die Kundenwünsche optimal umzusetzen, ggf.
    einzuwirken weil das nicht funktionieren kann, all das erwartet man hier
    vergebens, vor allem Zuverlässigkeit oder Terminierung ist hier ein
    Fremdwort.
    Auf die Anfrage hin, mir ein Zusatzgewichte von 30gr. in die Griffstücke
    hinter der A-Kappe einzukleben stimmt er zu. Ich schicke sie mit den
    Zusatzgewichten ein, mit der Bitte um schnelle Bearbeitung, innerhalb
    einer Woche, wegen dem bevorstehenden Ende der Schonzeit, wird
    zugesagt – alles klar.
    So und was ist, über drei Wochen später bekomme die Ruten zurück, sie
    wiegen genauso viel wie vorher, da fällt mir nichts mehr zu ein. Diese
    Tatsache können Freunde von mir bezeugen, wir haben die Ruten vorher
    und nachher zusammen auf die Waage gelegt!
    Später erfahre ich, dass der Rutenbauer während dieser Zeit in Schweden
    Urlaub machte, Hechtangeln und Jerkrutentest!

    Auf Nachfrage beim CMW wegen der Kopflastigkeit der Harissons, mir die
    Griffe umzubauen und zu verlängern, will mich H.Weckesser wieder von
    der Spin System überzeugen, diesmal die Spin System 3. Nach langem
    hin und her nehme ich einen Tag Urlaub, viele Stunden Autofahrt in Kauf,
    meine beiden Harissons, diverse Rollen und Köder mit im Gepäck, und
    mach mich auf den Weg zu CMW.
    Als ich die Spin System 3 WG-60Gr. und -90Gr. in der Hand halte, im
    Vergleich parallel meine beiden Harisson VHF, will ich nur noch die Spin
    System 3. Er hatte so Recht gehabt mit dem veralteten Blankkonzept, mit
    der Schnelligkeit, Härte und Leitfähigkeit der Ruten! Was ich bisher nicht
    hatte war der direkte Vergleich, denn außer ihm vertreibt kein Zweiter
    Rutenbauer diese Blanks.
    Nachdem ich die Ruten am nahe liegenden Gewässer testen durfte, ist
    klar dass ich meine beiden Harrison VHF verkaufe. Meine Bestellung für
    zwei Spin Systems 3 -60Gr. und bis -95Gr. erfolgte umgehend.
    Nach ausgiebigem Fischen mit diesen Ruten, auch Freunde von mir
    konnten sie ausprobieren, können wir einstimmig einen hervorragenden
    Eindruck der System 3 bestätigen.
    Einsatzgebiet der SP3 bis 60Gr. sind Gufis bis max. 15cm mit max. 20Gr.
    Kopf, damit kann man aber keine Gewaltwürfe mehr machen. Zum ge-
    fühlvollen werfen geht das noch, optimal sind aber Köpfe von 7-16Gr. mit
    Gufis 8-15cm. Eingesetzt habe ich die Rute am Kanal und in den Elb-
    buhnen, wobei ich im Fluss selten in der harten Strömung fische.
    Die SP3-60 ist von der Stärke/Wurfgewicht unter der VHF-75 angesiedelt,
    dafür gibt es aber die Spin System 2 WG-85, Blankcharakteristik identisch
    wie SP3.
    Kommt von der Power und dem Einsatzspektrum der VHF-75 sehr nah,
    beide sind vergleichbar, haben aber ihre Grenzen wenn große Gufis von
    23cm und Bulldawgs geworfen werden.
    Man spürt die Überlastung dem Blank an. Ich selbst konnte die SP2 noch
    nicht fischen, stütze mich daher auf Erfahrungen und Berichte anderer.

    Meine SP3-60 habe ich auf 2,60m kürzen lassen, sie ist so etwas härter in
    der Spitze. Vom Handling der Länge entsteht für mich kein effektiver
    Unterschied zu einer 2,70m Rute. Du bekommst jeden Anhieb durch,
    wirfst genauso weit. Wurfweite bekommst du nur über dünnere Schnur
    oder einen größeren Spulenkern der Rolle, auch eine größere Beringung
    mit 30er Startring bringt nichts. Beringung Fuji SIC Einsteg 5+1, 25er
    Startring, Rollenhalter Fuji DPS 18 de luxe (der DPS 17 ist mit persönlich
    zu filigran), Grifflänge ab Unterkante Rollenhalter incl. Abschlusskappe
    30cm. Damit liegt sie sehr gut in der Hand, der Edelstahl-
    Rubberkorkabschluss wiegt die Balance vom Blank super auf, gewogenes
    Gewicht der Rute sind 212 Gr.!
    Man denkt man hat nichts in der Hand, echt Wahnsinn was der Weckesser
    entwickelt hat! Und die 5cm die du den Gummi mit der Rute zupfst,
    kommen auch 1:1 am Köder an.
    Mit der SP3 -95Gr. kann man getrost Gufis bis 23cm mit 30Gr. Kopf und
    große Bulldawgs fischen. Selbst das vibrieren eines 12er Kopytos mit
    12Gr. Kopf spürt man in den Fingern.
    Die Länge meiner SP3-95 ist original 2,70m, Beringung Fuji SIC Einsteg
    6+1, 30er Startring, Rollenhalter Fuji DPS 18 de luxe, Grifflänge ab
    Unterkante Rollenhalter incl. Abschlusskappe 35cm. So liegt sie auch mit
    einer Edelstahl-Rubberkorkabschlusskappe ausbalanciert super in der
    Hand. Gewogenes Gewicht der Rute 242Gr.! In 2,60m wird sie wohl sehr
    hart in der Spitze, dann machen die kleineren Köder vielleicht keinen
    Spass mehr.

    Klar ohne Mehrgewicht der A-Kappe würde man 30 Gr. Gewicht sparen,
    aber so hat hält mit einer 265-285-Gr. Rolle (Aspire 2500FA oder Infinity
    Q3000) für die SP3-60 oder 335-395Gr. Rolle (Aspire 4000FA oder TP
    4000FA) bei der SP3-90, einen Taktstock in der Hand, der für mich/uns
    wirklich die Meßlatte für Spinnruten darstellt, die Rute stellt sich mit Rolle
    in der Waage auf 10-11.00Uhr ein. Optimal um stundenlang konzentriert
    und ermüdungsfrei fischen zu können. Das konnte ich mit der VHF-75
    nicht, bei 12-15cm Gufis mit 15Gr. Kopf tat mir nach einem halben Tag
    schon mein Handgelenk weh. Freihändig zupfen konnte man mit dieser
    Rute nicht. Mit der SP3-60 fische ich zwei Tage am Stück ohne Ermüdung!
    Man spürt jeden Stein, Sandboden, Schlamm oder auch nur wenn der
    Hecht oder Zander den Gufi anspucken. Die Vibration oder das aufsetzen
    der Gufis spürst du durch den Korkgriff bis in die Fingerspitzen, und mit
    dem schnellen und harten Rückgrat (dagegen sind die VHF´s Flitzebögen)
    kann man einen wirkungsvollen effektiven Anhieb setzen, perfekt.

    Selbst die Hänger haben sich auf Grund des guten Feeling erheblich
    reduziert!

    Über die Grifflängen lässt sich streiten, spätestens aber mit warmer
    Bekleidung im Herbst o. Winter merkt man so einen umständlichen langen
    Besen hinter dem Ellenbogen, man bleibt ewig hängen in den Klamotten.
    Und das man mit einem längeren Griff weiter werfen kann, können ich
    und einige andere nicht bestätigen. Die Wurftechnik ist entscheidend,
    manchmal verblüfft es doch den einen oder anderen Kollegen, wie viel
    mehr an Meter man mit dem selben Gerät herausholt, gewusst wie!
    Meine Zweifel hatte ich bei der Einstegberingung, die haben sich jedoch
    nach Aussage von H.Weckesser schon bei der SP2 beim Zanderzupfen in
    Spanien, dort auch bei unzähligen Wallerdrills von 2m-Fischen bewährt. In
    Belastungstests konnten wir (meine Kumpels und ich) in dieser Hinsicht
    keine Nachteile erkennen. Zumal wir in unserem Rutensortiment auch
    einige Drennan Distance Carp 12" mit Einstegberingung haben, und diese
    selbst nach über 12 Jahren intensiven Karpfenfischen mit unzähligen
    Gewaltdrills und –würfen mit Schlagschnüren noch tipp top sind. Klar wenn
    ich irgendwo hängen bleibe, kann ich die Ringe demolieren. Aber mit
    entsprechender Fremdeinwirkung bekomme ich jede Rute hin. Und
    ehrlich gesagt, passe ich auf meine SP3´s besser auf als auf meine Frau
    und manchmal nehme ich sie sogar noch fester ran. Schliesslich investiert
    man 430-440,-EUR pro Rute nicht einfach mal so.

    Ich hoffe, dass ich hier einen kleinen Einblick zu diesen Spinnruten geben
    konnte und dem einen oder anderen einen Fehlkauf ersparen kann. Lieber
    abwarten, richtig informieren, vergleichen, einmal richtig bezahlen und
    Freude erleben, als doppelt drauf zu legen und sich jedes Mal beim
    Fischen zu ärgern.#

    Mein Fazit: die Harissons sind vernünftig aufgebaut keine schlechten
    Ruten, haben sich sicherlich auch tausendfach bewährt und fischen sich
    auch gut, aber mit der Spin System 3 (oder 2) fischt man in einer anderen
    Liga!
     
  2. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    ein paar fotos von den ruten dazu und dann an jd@barsch-alarm.de schicken - für die startseite :wink:

    m.
     
  3. fishinblack

    fishinblack Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    331
    Likes erhalten:
    0
    sehr guter bericht! machs wie michaZ sagt
     
  4. Jericho

    Jericho Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Isja'n irrer Zufall - die SpinSystem werden grad in allen Boards gehyped...

    GRZ:
    J@Y
     
  5. nie-ohne-gummi

    nie-ohne-gummi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    0
    hab ich mir auch schon gedacht ... dann werd ich mir gleich mal 7 Stück aufbauen lassen ...
     
  6. Cazando

    Cazando Angellateinschüler

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NDS
     
  7. nie-ohne-gummi

    nie-ohne-gummi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    0
    ..........
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2015
  8. Hummer

    Hummer Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    8. November 2003
    Themen:
    2
    Beiträge:
    39
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin, Zehlendorf
    Ganz so weit würde ich's nicht treiben, ich wäre aber durchaus verstimmt! ;)
    Ist ein bißchen plump, oder?
     
  9. nie-ohne-gummi

    nie-ohne-gummi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    0
    ..........
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2015
  10. Betze

    Betze Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. März 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.043
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    123 Fake Street, Schlagloch Citäy
    Dafür werden und wurden ebenso die Harrisonruten gehyped, oder Illex Tackle,Rocksweeper,Fantasista, die CDs die Angelmagazinen beiliegen sind voll mit Hype da mault ooch keener versteh die Aufregung nich...

    Jeder normal denkende Mensch wird eh erstma so nen Teil inne Hand nehmen bevor er 450€ dafür ausgibt.
    Entscheidet also doch jeder für sich selbst ob ers tut oder nich...
    Nur weil et ooch in nem anderen Forum in leicht abgeänderter Form steht? Wenn ich so nen Klopper an Text geschrieben hätte, hätt ichs auch blos kopiert ;)
    Ick finds gut zu wissen das da was neues im Kommen ist.
    Sind doch alles mündige Bürger, entscheidet jeder selbst was er kauft.
     
  11. Gäddsax

    Gäddsax Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    1
    Gibt es noch andere Foren?
     
  12. nie-ohne-gummi

    nie-ohne-gummi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    0
    ..........
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2015
  13. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Meine VHF war auch nicht kopflastig (jetzt erst recht nicht mehr weil sie keinen Kopf mehr hat :D ).

    Sollte zwar repariert werden, hab aber seit 9 Monaten (so ca.) kein Lebenszeichen bekommen.

    Von daher ist das Harrison Experiment für mich auch gestorben. Ich bleib bei meiner Blechpeitsche fürs grobe und den Baitcastern ;)
     
  14. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    @ Cazando
    Schicker Bericht, aber im Ernst -> hört sich nach gewollter Werbung an... Nichts für ungut
     
  15. nie-ohne-gummi

    nie-ohne-gummi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    0
    ..........
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2015
  16. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Jo meine 30er VHF Geschichte, braucht dir nicht leid tun mir war das Risiko bewusst. Bin selber Schuld und habs auch abgeschrieben geistig.

    Klar ist der Text Schleichwerbung, das ist mir klar. So wars beim VHF Hype ja auch ;)
    Wobei ich durchaus überzeugt bin dass die CMW Rute sehr gut ist und das auch ein professioneller Rutenbauer ist, nicht eine kleine 1-Mann Firma, sondern seriös.
    Falls ich nochmal eine Custom Rute brauche / will gehört CMW sicher zur ersten Wahl.
     
  17. nie-ohne-gummi

    nie-ohne-gummi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    0
    ..........
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2015
  18. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    da hast du auf jeden Fall Recht, meine hatte auch eher einen kurzen Griff aber kopflastig war sie auf gar keinen Fall. Ganz im Gegenteil. Und das völlig ohne Abschlusskappe (hatte nur nen Gummistopfen drinne).
     
  19. nie-ohne-gummi

    nie-ohne-gummi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    0
    ja eben!

    z.b. deswegen sehe ich nicht (nur) den SS3 Hype, sondern schlechtreden von allem andern ...

    @ norbert, hast PN
     
  20. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Dann muß ich hier noch ein erfreuliches update machen:
    Meine VHF ist doch nicht Geschichte, ich hatte sie ja unvorsichtigerweise in 4 Teile zerbrochen, nun hat mir der Rutenbauer die Rute trotzdem repariert und das auch noch kostenfrei auf Kulanz obwohl er wusste dass ich sie selbst zerbrochen habe.
    Damit habe ich niemals gerechnet, die war wirklich Schrottreif :)
    Nun ist sie wie neu.
    Ein herzliches Dankeschön an Robert von http://www.mads-rutenbau.de !
    Als das Paket ankam war das wie ein unerwartetes Weihnachten :)
     

Diese Seite empfehlen