1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Das besondere Drop Shot-System

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Black_Bass, 19. August 2009.

  1. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    Hier mal eine Idee, mit der ich jetzt schon ein paar mal gefischt habe und guten erfolg hatte. ist eigentlich nichts besonderes, weil es nur einen kleinen unterschied zum normelen drop shot system hat. nämlich den , dass anstatt vom drop shot blei ein gummi mit jigkopf verwendet wird. bei der führung gibt es auch nur eine kleine änderung, weil man ja auch den gummi am ende von der schnur in action fischen will muss man ab und zu etwas ruckartiger zupfen oder einfach so wie bei der faullenzer methode, 2, 3 mal schnell einkurbeln. dann lass ich meinen ds köder absinken , zupf etwas und wenn inichts beisst wieder das gleiche von vorne, 2, 3 mal kurbeln, absinken lassen und dann zupfen. :lol:

    diese methode ist gut, wenn man nicht weiß, ob die fische am grund stehen oder kurz über dem grund. so muss man nicht lange suchen sondern kann gleich am grund und kurz über dem grund gleichzeitig angeln. also ich hatte demit schon sehr guten erfolg!
    manchmal fing ich auf den unteren, dann wieder am oberen.
    wer will kanns ja mal testen.! :D

    gruß

    Black_Bass
     

    Anhänge:

    • ds.jpg
      ds.jpg
      Dateigröße:
      10,9 KB
      Aufrufe:
      56
  2. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Nichts wirklich Neues - ne simple Springermontage und obendrein sind nicht überall mehr als eine "Anbissstelle" erlaubt.
    Dennoch schön, dass du dir die Mühe mit der Grafik gemacht hast!
     
  3. T-Wahn88

    T-Wahn88 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Themen:
    56
    Beiträge:
    1.174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lingen
    aber vorsicht: Nicht überall erlaubt mit mehreren Anbissstellen zu fischen. Außerdem nur sinnvoll, wenn nicht mit Hängern zu rechnen ist, sonst verliert man womöglich die ganze Montage.

    Edit: da war jemand schneller
     
  4. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    ja ich weis das stand schon in zeitschriften , aber wollt mal wissen was ihr davon so haltet.
    ich angle an einem baggersee wo es kaum hänger gibt und 2 "anbisstellen" sind auch bei uns erlaubt.
     
  5. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Wenn du das untere Ende durch einen kleinen Zocker ersetzt, ist das eigt mit die beste Montage auf nem großen See um Bärschleins zu lokalaisieren ;)
     
  6. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    mit dem kommt man dann auch schon weit raus oder?
    aber des geht dann wirklich nur auf kiesigem oder sandigem boden, weil dder drilling ja dann unten sitzt.
     
  7. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Ein Nachteil der Methode ist, dass man bei DS (oben) nicht anhaut, beim Jiggen (unten) schon.

    Habe so auch schon gefischt und teils auch Erfolge gehabt.

    LG, Tommi
     
  8. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    naja aber , dass heißt net dass man die fische oben verliert.
    meistens bekommt man die auch wenn man anhaut
     
  9. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Es ist übrigens kein Problem, so einen Zocker mit Einzelhaken zu fischen, man hat kaum weniger Fehlbisse, eher im Gegenteil - und die Hängergefahr sinkt drastisch.
     
  10. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    stimmt und sieht gleich auch viel besser aus
     
  11. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    also ich hau beim ds mit einzelhaken immer an.
    beim widegap kurbel ich zuerst schnell an und hau trotzdem an.
    ich hab beim ds noch nie nen fisch verloren oder verdremmelt weil ich angehaun hab.
     
  12. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    ich hau eig immer aus reflex schon an. des kommt vom gufi- angeln. und trotzdem sitzen die fische ommer
     
  13. MadMaekkez

    MadMaekkez Gummipapst

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    872
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Landshut
    ja, ich sehe als einziges problem dass man nicht weiß wo der fisch beißt.
    als faustregel gilt ja beim dropshot zeit lassen - beim gufieren sofort anschlagen.
    ich vermute hald dass man da fter mal nen drop shot kandidaten versemmelt.
     
  14. Black_Bass

    Black_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Themen:
    30
    Beiträge:
    594
    Likes erhalten:
    1
    bei mir is es noch net passiert aber kann schon sein
     

Diese Seite empfehlen