1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Daiwa Zillon 100HLA oder Abu Garcia LTX-L

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Barschloch84, 21. Januar 2015.

  1. Barschloch84

    Barschloch84 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. Februar 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    75
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    Traismauer
    Grias Eich

    Bin auf der such nach einer Multi fürs topwatern und die auch für kleine Spinnerbaits geeignet ist. Würde die oben genannten "günstig" bekommen.
    Sind die was?
    Möchte so gewichte von 6-12Gramm fischen.
    Rute wäre eine IROD Air Series 6,9ft mit 3/16-1/2 oz wurfgewicht.
    Danke schon mal im voraus.

    Mfg Barschloch
     
  2. Paffi

    Paffi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    25
    Ort:
    Schwalmtal
    Finde die zillion zu schwer und die ltx eigentlich zu leicht. Aber wenn du eine der beiden nehmen willst, dann würde ich persönlich die ltx nehmen.
     
  3. Barschloch84

    Barschloch84 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. Februar 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    75
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    Traismauer
    Okay danke für die schnelle Antwort: )
     
  4. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Ne Zilli egal welche gehört nicht auf eine ML Rod, klar wirft sie je nach Modell schon 7gr top aber Zillis sind wegen ihrer Robustheit und zT auch ihres Gewichtes mindestens auf einer 1Oz bzw Heavy Rod heimisch.
    Klar kannst du sie auch auf einer ML Rod fischen aber es fischt auch niemand Ryogas auf BFS Rods obwohl die mit SV Spool schon 5gr werfen :)
    Für eine ML Rod würde ich dir auch empfehlen die LTX zu nehmen die ist dafür auch nicht zu schwachbrüstig da du an einer 1/2Oz Rod eh nur Gewichte unter 14gr fischen wirst und keine 128er Bonnies oder :)
     
  5. BigBarra

    BigBarra Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    Hamburg
    Also ich würde sie beide nicht nehmen. Die Zille ist, wie bereits gesagt, viel zu schwer und kräftig. Vom Gewicht und der Übersetzung zum Tonwaren her würde ich ne Shimano Metanium Mg oder ne Daiwa 1016L nehmen. Alternativ auch ne Scorpion 1001XT.

    Beste Grüße

    Florian
     
  6. Lure Caster Channel

    Lure Caster Channel Twitch-Titan

    Registriert seit:
    5. Januar 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    80
    Likes erhalten:
    0
    Ich würde auch zu ner scorpion 1001XT greifen, die giebts für 200 im baitcaster pro Shop, das ist ein fairer Preis!

    Grüße, LCC
     
  7. Barschloch84

    Barschloch84 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. Februar 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    75
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    Traismauer
    Skorpion1, nen 128er bonnie würde ich nicht damit fischen ;)
    Big barra und LCC, Danke für die alternativen! Ist ja nicht so das ich nur auf die zwei fixiert bin, hätte sie eben günstig bekommen.

    Greez Barschloch
     
  8. Lure Caster Channel

    Lure Caster Channel Twitch-Titan

    Registriert seit:
    5. Januar 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    80
    Likes erhalten:
    0
    Wo bekommst du denn die ltx günstig her, wenn man fragen darf? Ist schon n interessantes röllchen und mich spricht das Design schon sehr an aber ich würde schätzen dass der optimale wg Bereich bei 5gr los geht und die Untergrenze wie bei der lt bei 2-3 Gramm liegt und somit würd ich die an ne light oder ul Kombo packen, aber für dein Vorhaben passtse einfach nicht perfekt aber vieleicht kann ein Besitzer der ltx meinen Kommentar dazu verbessern oder ergänzen....

    Grüße, LCC
     
  9. BassCast

    BassCast Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    499
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Reken
    Hab ja eine LTZ, die "tiefe" Spule ist mit der der LTX meines Wissens identisch.
    Also ich Fische sie an einer S.W.O.R.D Shobu (ist ne ML). Mit der tiefen Spule kann man den Chubby Minnow auch noch gut werfen. Große Defizite im Gegenzug zur Super Shallow Spool stelle ich aber beim pitchen fest.

    Die LTX Ist halt ne Mg Rolle und die LTZ Alu.
    Trotzdem sehe ich keinen Grund die LTX nicht auf eine ML zu tun, im Gegenteil. Finde es passt wie arsch auf Eimer.

    Gruß
    Marcel
     
  10. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Die Shallow Spool der der LTZ mit bei liegt wiegt mit Lager 8,4gr, die Super Shallow 8,1gr mit Lager... Ich konnte mit beiden Spulen bei gleicher Schnurfüllung keine Performanceunterschiede verzeichnen auch beim Pitchen nicht.

    DIe LTX passt super zu einer ML Rod, die Japaner fischen die LTZ zB selbst auf F4 Rods sprich Medium Rods.
    Das die LTX schon 3-4gr super wirft heisst ja nicht das sie 10gr weniger gut wirft.
    Die LTX hat eine Magnesium Frame die LT und LTZ dagegen eine Aluframe wodurch sie etwas verwindungssteifer und salzwasserfest sind
     
  11. BassCast

    BassCast Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    499
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Reken
    @scorpion1 ich spreche dir soweit zu, nur das mit der Performance nicht.

    Okay, ich kann jetzt keinen 100% vergleich ziehen da auf der Shallow 4lb FC und auf der Super Shallow #0.6 Braid ist (jeweils etwa 50m)aber dennoch finde ich es einen Unterschied.
    Der setzt sich ja auch nicht nur durch das spulen Gewicht sondern vor allem durch den Durchmesser zusammen.

    Ab ML Bereich sollten die Unterschiede aber wahrscheinlich irrelevant sein.
    Hab es nur bei den Chubby Minnow und 2" Easy Shiner mit leichten Köpfen gemerkt.

    Gruß
    Marcel
     
  12. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Wie du ja selber sagst lässt FC zu PE nur schwer einen Vergleich zu aber wenn bei beiden Spulen die selbe Menge und Art an Line drauf ist und das Spulengewicht fast identisch ist spielt es keine Rolle ob Shallow oder Super Shallow.Das Gewicht und damit die Schwungmasse beim Wurf und die träge Masse die beim Anlaufen der Spule bewegt werden muss, ist entscheidend . Warum hat der Durchmesser des Spulenkerns denn mit der Performance zutun wenn auf beiden gleich viel Line ist ?? Ist ernst gemeint die Frage
     
  13. BassCast

    BassCast Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    499
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Reken
    Bremseinstellung hab ich bei FC und PE gleich, identische Wurfergebnisse wird man wohl trotzdem nicht erzeugen. Hab leider keine tiefe Spule mit braid da..

    Zum Spulen Durchmesser :
    Drehmoment = Kraft x Hebelarm.
    Die Kraft wird durch den Köder bestimmt, die Hebel Länge durch den Spulen Durchmesser und die Füllung. Klar es handelt sich hier nur um mm, aber bei so leichten Gewichten merkt man es halt doch im Anlauf der Spule. Sobald die Spule angelaufen ist, ist es nicht mehr so entscheidend da hier die Reibung geringer ist als im Stand und die Trägheit am Anfang überwunden ist.

    Bei richtigen Würfen wird der Unterschied vielleicht auch nicht so stark ausfallen, aber gerade beim pitchen wo wenig Kraft wirkt hab ich es gemerkt.

    Gruß
    Marcel
     
  14. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Ok dann habe ich mich mal eines besseren beleheren lassen,man lernt ja nie es
    danke für die ausführliche Erklärung
     
  15. kommfischi

    kommfischi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Juni 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    360
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Nordhesse
    Korrekt, also zum Anlaufen also beschleunigen ist das Trägheitsmoment relevant und das wird größer, umso weiter die Masse von der rotietenden Achse entfernt ist.
     
  16. Barschloch84

    Barschloch84 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. Februar 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    75
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    Traismauer
    Lure cast channel zu deiner Frage wo ich sie günstig bekomme.
    Ein Freund hat sich die LTZ und die LTX liefern lassen,(warum auch immer beide) und hat mich gefragt ob ich die LTX möchte die andere behält er.
     

Diese Seite empfehlen