1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Daiwa Sol / TD-Z 105HL

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von 5pinner, 8. April 2007.

  1. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Tach leutz

    kann mir jemand sagen ob die Daiwa Sol Baugleich mit der Alphas 103F ist :?:
    Hab das mal gelesen...

    Villeicht kann noch jemand was zur TD-Z 105HL sagen :?:
    Ist das der Vorgänger der Presso oder so?
    Fischt jemand diese Rolle?Der Freilaufknopf sitzt hier oben auf dem Gehäuse...ob das so Handlich ist :?

    Suche noch n passendes Röllchen zu meiner neuen Fantasista in 6" und dachte eigentlich an die Alphas 103F oder die Sol.Zweitere gibts passend in orange dazu...

    LINK
    [​IMG]

    LINK
    [​IMG]
     
  2. Florian

    Florian Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Themen:
    2
    Beiträge:
    165
    Likes erhalten:
    0
    Hi,

    die Sol ist das amerikanische Pendent zur Alphas 103, die Alphas F ist ein neueres Modell ohne CRBB Kugellager. Die Sol ist desweiteren einen Tacken schwerer als die JDM Alphas, genaue Gewichtsangaben hab ich grad aber nicht im Kopf.

    Die TD-Z hat mit der Presso nix zu tun, da würde ich eher einen Vergleich zwischen Pixy - Presso suchen.
    Die TD-Z 105HL hat die Spulenfreigabe übrigens seitlich, da sie eine Pitchingrolle ist und es beim pitchen scheinbar handlicher ist.

    Für deine Fantasia passt die Alphas sicherlich wunderbar, ansonsten gibts auch noch die Zillion und unzählige Shimanorollen die ich persönlich fast alle (außer die runden) hässlich finde.

    Gruß,
    Flo
     
  3. Eclipse

    Eclipse Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hockenheim
    Hab gelesen, dass die TD-Z der Vorgänger der Steez sein soll und dass die von einigen sogar noch der Steez vorgezogen wird wegen dem Magnesiumblabla :)

    Was genau ist eine Pitchingrolle? Wie ist der Unterschied zwischen der 103 und der 105?
     
  4. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Sind die Kugellager der einzige Unterschied? Die Alphas / Sol ist somit besser oder schlechter als die Alphas F ?

    An die Zillion dachte ich auch schon,mir wurde aber die Alphas eher empfohlen da sie leichtere Baits besser werfen soll :roll:

    Zu dem Shimanos... also die Calais finde ich mal richtig Heiß,finde eher die Runden hässlicher.(Curado sieht auch nich schlecht aus).
    Die 101er größe dürfte von der Größe der Zillion gleichkommen oder?? die 201er sind ja zu groß fürs Wobbler twichen.
     
  5. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    die calais ist die geilste baitcast-rolle die es gibt! jedes mal wenn ich sie fische könnte ich.... *****ZENSIERT***** :mrgreen:
     
  6. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Welche hassu denn Leo und was fischst du damit??
    Die 201er wurde mir zum Jerken empfohlen,die dürfte etwas zu Groß sein zum wobbeln.
    Die 101er wäre doch passender zum leichtere Wobler fischen an der Fantasista oder?
    Alternative wäre die geile Zillion die mein Händler hat. Preise beide um die 300€.

    Aufgrund des recht hohen Preises dachte ich ja eher an ne Alphas oder die Sol im Link oben. :roll:
     
  7. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    missverständnis.. ich meinte die calais DC.. die wirft die kleinsten wobbler noch hinter den mond :oops: Mit der "normalen" hatte ich leider noch nicht das vergnügen!
     
  8. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Die lassen sich beide gut werfen soweit ich weiss,der Unterschied ist das die DC diese Magnetbremse hat...Mords Technik da drin aber sonst die gleiche Rolle. :roll: Preise: 300€ Calais und 500€ rum die Calais DC ?.
    Fischst du die 201 oder die 101er ?
     
  9. Florian

    Florian Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Themen:
    2
    Beiträge:
    165
    Likes erhalten:
    0
    @Eclipse jo die TD-Z ist der Vorgänger der Steez und besteht größtenteils aus Magnesium, die Steez ist aber noch leichter und wirft sich angeblich noch deutlich besser. Kann ich mir zwar garnicht vorstellen da meine TD-Z schon unglaublich rockt aber irgendwas muss dran sein.
    Der Unterschied zwischen 103 und 105 ist meines Wissens einfach die Rollengröße bei Daiwa, so wie es bei Shimanos 100er, 200er Modelle etc gibt.
    Die Pitchingrolle hat als Unterschied zur 'normalen' baitcaster halt diese Flippingswitch also die Spulenfreigabe an der seite anstatt wie üblich hinter der Spule. Das ermöglicht einfacheres fischen beim pitchen und flippen.
    Anleitungen dazu findet man bei google zu hauf.

    @Spinner die Alphas F ist ja ca. 5 gramm leichter als die reguläre Alphas 103 von daher gibt es neben den Kugellager sicherlich ncoh weitere Unterschiede. Genaueres weiss ich aber nicht und bevor ich Mist erzähle fragst du lieber mal die Mädels bei tackletour.
    Zillion vs. Alphas hört man ja ständig und ich würde es von der Rute abhängig machen, welche dierichtige ist. Bei kürzeren und leichter ausgelegten Ruten die Alphas bei schwereren und längeren die Zillion, welche aufgrund des höheren gewichts eine längere Rute besser ausbalancieren sollte.

    @leo ich kann mir gut vorstellen das die Calais DC ordentlich abgeht aber ich find sie trotzdem nicht schön und solang mir dabei keiner abgeht will ich die Rolle nicht 8) Daiwas sind da irgendwie viel kantiger und sexier.
    btw: darf man fragen mit welcher Daiwa du eigentlich deine P&M ersetzt hast?
     
  10. schroe

    schroe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rinteln/Nds.
    Hi,
    die Alphas 103 (das purple Mod.) und die SOL haben zwei Kugellager weniger als die F (in den Kurbelknäufen). Die F hat, wie Florian schon geschrieben hat, keine CRBB´s und ist nicht salzwassertaugleich. Die F ist 5gr leichter als die 103. Sie ist nochmal gewichtsoptimiert, kann man auch an den Aussparungen im Kurbelarm der F sehen. Welches jetzt die jeweilig bessere ist, muß man für sich entscheiden. Die SOL ist nochmal umbei eine Unze schwerer (keine Ahnung warum).

    Die Calais ist für leichte Baits nix. Sie wirft sie zwar, die DC natürlich nochmal etwas unkomplizierter, doch muß man im Hinterkopf behalten, dass man für leichte Köder eine entsprechende Rute bevorzugen sollte.
    An diese Rute passt eben kein "Brocken" (eine Tafel Schokolade schwerer als die Alphas F). Meine 201-5 und 201 Mg habe ich für größere Wobbler, ab Arnaud aufwärts genutzt. Unter 10gr ist es jedenfalls kein schönes Werfen mit der Calais,......geht aber (eben als würde man mit einer 4000er Rolle an der Dropshot Rute hantieren).

    Die Steez ist der Nachfolger der TDZ.
    Allerdings ab Werk ausgestattet, mit den hochwertigsten Komponenten, wie man sie beim TDZ Tuning Type R findet. Man kann sich nachträgliches Komponententauschen also sparen.

    Viele Grüße,
    Schroe
     
  11. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Kann villeicht noch jemand was zu Shimano größenangaben im vergleich zu Daiwa sagen??
    z.B. wie groß die 201er oder 101er sind bzw. zur 51er CHRONARCH die ja noch Minimässiger ausfällt als die 101...??
    Die 201er Calais ist ja schon Klein-diese nehmen ja einige zum jerken,die 101 & 51 müsste ja noch kleiner/leichter sein und eher passen... :roll:
     
  12. schroe

    schroe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rinteln/Nds.
    Bei Shimano wird es durch die Zahlen angegeben, bei den Daiwas sind es die jeweiligen Modellnamen. Die Unterschiede zwischen 103 u. 105 haben sich mir noch nicht ergründet.
    Die Steez 100 ist bspw. das gleiche Modell mit mehr Schnurfassung, optimierter Bremse und anderem Wurfbremssystem (MagV/MagZ) als es die 103 hat. Für schwerere Köder ausgelegt.

    Mit 200er Shimanos ((Calais 200/DC) Calais 100 oder Antares AR sind baugleich und kleiner)) kann man sorglos die 60gr. Baits jerken.
     
  13. schroe

    schroe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rinteln/Nds.
    Wühlt euch mal durch diese Seite. Unter "Empfehlungen", (auch zu den Modellbeschreibungen) "Reparieren und Warten", genau wie unter den Querverbindungen der Links, gibt es hilfreiche Hinweise.

    Nicht vergessen,....... offensichtlich hat der Japaner ein anderes Verständnis von den Einteilungen "heavy", "medium" und "light", als es der Amerikaner anwendet.
    Vielleicht liegt es am durchschnittlichen Körperbau (zierlicher Japaner/ bärenbezwingender US-Rangertyp), dass etwas unterschiedlich qualifiziert wird. :lol:
     
  14. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Die 51er Chronarch aus dem Link oben müsste dann so in etwa der Alphas gleich kommen oder?...sollte demnach auch für kleinere/leichtere Baits ausgelegt sein nehme ich an. :roll:
    Ne Calais 201 oder Zillion wäre mir auch ne Nr. zu groß.Man muss aber bedenken das die Multi an ne Fantasista kommt die von der Aktion mit der Hard Bait vergleichbar ist und wird ab Cherry aufwärts gefischt-> nicht an ner L Rute mit 15g WG.
    Daher die überlegung zur Alphas/Sol...die Steez ist mir bisschen zu teuer. :oops:
    Benutze grad ne Viento mit 0,08er Powerline und kann den Cherry etwa auf 15-18m werfen.Ab 7-8g Baits aufwärts geht das schon ganz gut.Denke mit ner 0,20-0,23er Mono gehts bestimmt besser...
    mit ner kleineren Rolle die ich brauche natürlich noch mehr rauszuholen,deswegen soll die Viento ersetzt werden. :roll:
     
  15. schroe

    schroe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rinteln/Nds.
    Die Calais ist jedenfalls nicht "kleiner" als die Viento und die Zilllion etwa gleich "groß". Mit "Barsch-Ultra" haben alle drei nichts zu tun.

    Welche Rute du mit welcher Rolle kombinierst, wird das Ergebnis deiner Recherche sein. Die Fantasia kenne ich nicht. Schau dich gut um und du wirst eine gute Zusammenstellung finden.

    Irgendwo auf der Japantackle-Seite werden die verschiedenen Charakter der Wurfbremssysteme und deren spezifische Eignungen einander gegenübergestellt. U.a. auch das der Scorpion/Chronarch. Ich pers. würde das Mag Bremssystem vorziehen. Heißt nicht, dass es mit dem Fliehkraftsystem nicht gehen würde.
    Vergleiche deine anvisierte Köderklasse mit der Performance deiner Rute und den Angaben zu den Rollen und Schnurempfehlungen und du wirst nicht "fehl" gehen. lies einfach mal "Quer" (Köder, Rute, Rolle).

    Die Japaner haben IMHO mit ihren Klassifizierungen eine Art sinvolles, funktionierendes "Schubladensystem entwickelt.
    Köder der 1/4 Unzen Klasse (das können auch mal 6 oder auch 8gr sein) passen zu einer 1/4 Unzen Rute, die wiederum hat eine Schnurklasse, in deren Anlehnung du eine Rolle wählst, die etwa 100 yards Mono (genau eine Spule voll, mehr braucht weder Barsch, Hecht, Zander) der passenden Schnur fast und du hast eine gute Zusammenstellung.
    Das Taper machst du dann von den Vorlieben der von dir gewünschten Köderart abhängig (das hast du ja schon gewählt, die Fantasia).

    Auf dem "Waschzettel" der Megabass Wobbler, ist sogar immer eine MB Rutenempfehlung und eine Schnurklassenempfehlung abgedruckt.
     
  16. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Danke schroe

    zur Rute...sie ist vergleichbar mit der HardBait und gefischt werden sollen Baits zwischen 5-20g. Schnur kann ne -0,08er geflochtene sein oder ne 0,23er Fluo.
    Daher würde ne Alphas von der Größe her und Schnurfassung sowie Ködergewichte gut passen denke ich.Unter 5g tu ich dann wohl eher Statinär fischen.
    Die Viento wirft ab 7-8g recht gut...mit ner Zillion gehts bestimmt besser da sie feiner lauft-beide aber villeicht n Tick zu groß. :roll:
    Also bleibt dann wohl ne Alphas 103-F, ne Sol (etwa Baugleich nur bisschen schwerer?) oder die Steez die mir leider etwas zu Teuer ist übrig. :oops:
     
  17. schroe

    schroe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rinteln/Nds.
    Jau Micha,
    das wäre/ist auch meine Wahl gewesen für den Bereich.
    Die Hardbait fischt/te BeeJay zusammen mit der Alphas ITÖ/103F. Vielleicht hat der noch eine andere Idee.
    Viele Grüße,
    schroe
     
  18. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Fischt denn keiner die Sol ??
    wüsste schon gerne ob sich damit genausogut werfen lässt wie mit der Alphas, da die Abgebildete von der Optik her gut zur Fantasista passt und ich mir die bestellen würde... :oops:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  19. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Team Daiwa One&Half 602MFB-OHG :D

    darf man fragen warum? lass mich raten: du fischt auf barsch mit kleinen 5cm gufis? Mit kleinen 3cm Wobblern? also bei mir kommen modelle bis 12cm sehr häufig und gerne zum einsatz. dafür sind die baitcaster ideal. auch das oberflächliche fischen mit softjerks, topwater-ködern etc. will ich nicht mehr mit ner stationären fischen..
    ganz davon abgesehen: die dickbarsch-drills sind an baitcaster ruten nochmal sowat von direkter und geiler.. ;)

    gruß leo
     
  20. schroe

    schroe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rinteln/Nds.
    Lass mich mal raten....................

    Du liest weniger als dass du schreibst. Stimmts? :wink:
     

Diese Seite empfehlen